Void: Puzzlespiel mit Zeitreiseelementen

PC
Bild von Keksus
Keksus 25101 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C5,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

15. Dezember 2011 - 11:13 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Was passiert, wenn ihr das Independentspiel The Void nehmt und das "The" aus dem Titel streicht? Ihr erhaltet ein vollkommen anderes Spiel: Nämlich Void, das von einer Abteilung des Digipen Institute of Technoloy in Singapur entwickelt wird. Die derzeitige Version des Spiels ist schon seit längerem erhältlich, jedoch sind wir erst jetzt auf dieses Spiel aufmerksam geworden.

Das Spiel erinnert von der Zeitreisemechanik her etwas an Singularity, verbaut diese Mechanik jedoch so in ein eigenes Spiel, dass wir uns nicht wundern würden, wenn Valve dieses Spielprinzip in Portal 3 verwenden würde. Ein Beispiel: Ihr kommt in einen Raum, in dem eine zerstörte Treppe ist. In der Vergangenheit war die Treppe natürlich intakt. Also kreiert ihr eine Zeitblase, in der die Umgebung dann aussieht wie in der Vergangenheit. Nun könnt ihr die Treppe nach oben gehen. Doch das Spiel hört bei solchen Rätseln nicht auf. Um überhaupt zu wissen wie die Vergangenheit aussieht könnt ihr eine Zeitbrille aufsetzen. Durch diese seht ihr die Umgebung dann so, wie sie einst aussah. Dabei ist jedoch Vorsicht geboten: Denn obwohl ihr die Vergangenheit seht könnt ihr nur durch die Brille nicht mit ihr interagieren. Dafür benötigt ihr immer noch die zuvor erwähnten Zeitblasen. Das Blickfeld durch die Brille nimmt dabei jedoch nicht den gesamten Bildschirmbereich ein. So könnt ihr also Gegenwart und Vergangenheit zur gleichen Zeit betrachten.

Neugierig geworden? Das 185MB große Spiel könnt ihr direkt auf der in der Quelle verlinkten Seite herunterladen. Es handelt sich dabei jedoch im Großen und Ganzen nur um eine kurze Techdemo. Diese endet jedoch mit dem Versprechen, dass das Projekt fortgesetzt wird. Zudem könnt ihr euch am Ende dieser News noch einen kurzen Trailer zum Spiel ansehen.

Video:

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33749 - 15. Dezember 2011 - 11:24 #

Sieht sehr spannend aus! Hoffentlich wird daraus was. :)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4346 - 15. Dezember 2011 - 12:52 #

Danke für die Info.

Etwas Ähnliches gab es übrigens schon: In dem Shooter Singularity konnte man auch die Zeit manipulieren, es waren keine Blasen, sondern die jeweils anvisierten Objekte wurden dann manipuliert und es war eigentlich nicht rätsellastig. Aber die Idee als solche ist nicht ganz neu.

Olphas 24 Trolljäger - - 47409 - 15. Dezember 2011 - 13:05 #

Zitat aus der News: "Das Spiel erinnert von der Zeitreisemechanik her etwas an Singularity"

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4346 - 15. Dezember 2011 - 13:56 #

Habe ich wohl übersehen. Danke für den Hinweis :)

Keksus 21 Motivator - 25101 - 15. Dezember 2011 - 14:26 #

Wann kam Singularity nochmal raus? Weil die aktuellste Version dieses Projekts hier ist vom Oktober 2010.

Olphas 24 Trolljäger - - 47409 - 15. Dezember 2011 - 14:45 #

So lang gibt es das schon? Singularity ist laut GG-Steckbrief im Juni 2010 erschienen.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 15. Dezember 2011 - 14:49 #

War auch erstaunt, als ich es dann gestartet hatte.

Olphas 24 Trolljäger - - 47409 - 15. Dezember 2011 - 13:06 #

Klingt spannend. Das werd ich mir heute abend mal anschauen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35504 - 15. Dezember 2011 - 14:46 #

Das werd ich mir auch mal runterladen, ich liebe sowas.

Das aktuelle Zelda hat ja auch sowas in der Art. In der Wüste gibt es Zeitsteine, die in einem Umkreis die Vergangenheit wiederherstellen, als die gegend noch keine Wüste war. Die stehen halt an festen Stellen, aber es gibt auch eine Sequenz, wo man so ein Teil herumtragen muss.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
floppiLocoTr1nity
Action
3D-Action
nicht vorhanden
nicht vorhanden
DigiPen
30.04.2011
Link
5.8
PC