Frontal21 zeigt wenig Einsicht [Update]

Bild von Green Yoshi
Green Yoshi 14563 EXP - 19 Megatalent,R9,S3,C1,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient

9. Dezember 2011 - 21:09 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Update vom 9.12.2011:

Die Website stigma-videospiele.de hat nun gemeinsam mit dem VDVC (Verband für Deutschlands Video- und Computerspieler) einen offenen Brief an Frontal21 geschrieben, in dem noch mal auf die Fehldarstellungen in dem Rückblick eingegangen wird. Den Brief könnt Ihr hier lesen:
VDVC

Originalnews vom 8.12.2011:

Das ZDF-Politmagazin Frontal21 feiert diese Woche sein zehnjähriges Jubiläum, Grund genug für die Redaktion, die besten Reportagen noch mal Revue passieren zu lassen. In dem knappen Beitrag über die Geschichte von Frontal21 wird überraschenderweise auch der Beitrag über "Killerspiele" aus dem Jahr 2004 erwähnt. Wortwörtlich heißt es:

2004 – die digitale Gemeinde in Aufruhr: Frontal21 berichtet über Killerspiele. „Das macht süchtig“, sagten wir – und kassierten jede Menge Widerspruch und Parodien.
 

Wie dem unten verlinkten Video zu entnehmen ist, war jedoch keineswegs Suchtgefahr Thema des Beitrags. Die Kritik der Spieler richtete sich vielmehr gegen die undifferenzierte Darstellung von Spielen. In dem Rückblick wird auch ein kleiner Ausschnitt aus einer von Schülern erstellten Frontal21-Parodie gezeigt. Das Fazit der Parodie, dass Leute, die noch nie ein Computerspiel gespielt haben, die Schnauze halten sollten, wird als Aufhänger für die Verleihung des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis im Jahr 2006 genommen, den Frontal21 erhalten hat, weil es eben "nicht die Schnauze gehalten" habe.

Video:

Anonymous (unregistriert) 8. Dezember 2011 - 14:22 #

Danke, dass ihr denen eine Platform bietet, ich hatte das Kasperletheater schon längst wieder vergessen.

Anonymous (unregistriert) 8. Dezember 2011 - 16:13 #

*Daumen Hoch*

Labrador Nelson 22 AAA-Gamer - Abo - 36861 EXP - 8. Dezember 2011 - 17:07 #

Richtig. Wer zu konstruktiver Selbstkritik offenbar nicht imstande ist, so wie die Frontal21 Redaktion, hat es nicht verdient bei GG erwähnt zu werden. Aber was solls, sowas läuft sich irgendwann eh aus...

Larnak 19 Megatalent - Abo - 17803 EXP - 8. Dezember 2011 - 18:33 #

Da ich diese Information an sich interessant finde (Ich hätte nicht gedacht, dass man tatsächlich *so* störrisch ist), bin ich froh, diese News gelesen zu haben, da ich mir einen "10-Jahre-Frontal"-Rückblick bestimmt nicht angesehen hätte :)

Name 10. Dezember 2011 - 0:11 #

Es ficht mich kaum mehr an, dass nach wie vor in schöner Regelmäßigkeit medienwirksam die Killerspiel-Sau durch's Dorf getrieben wird. Das bin ich gewohnt. Bedenklich finde ich allerdings die in diesem Fall kaum zu unterdrückende Überlegung, dass die Frontal 21 Redaktion bei anderen Themen vermutlich genauso schlampig recherchiert und eine ähnlich einseitige, manipulative Berichterstattung pflegt. Das erschreckt mich dann doch. Genau diese Art der Berichterstattung hätte ich vom klassischen "Unterschichtenfernsehen" erwartet, aber doch nicht vom öffentlich-rechtlichen.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 1857 EXP - 10. Dezember 2011 - 16:12 #

Diese schlampig recherchierte, einseitige und manipulative Berichterstattung wird dir, wenn du bei den Themen Hintergrundwissen aus anderen Quellen hast, bei weitem nicht nur bei Frontal 21 auffallen. Da unterscheiden sich die öffentlich-rechtlichen keineswegs von den privaten - die "Recherche" machen sie allesamt schon lange bei Wikipedia, so sie nicht einfach nur irgendwelche Agenturmeldungen ungeprüft übernehmen. Und objektiv ist das Staatsfernsehen ja ohnehin nicht.

marshel87 16 Übertalent - 5008 EXP - 8. Dezember 2011 - 14:23 #

Klar sind die Stolz drauf, hat denen ja wohl auch viel Aufmerksamkeit und Einschaltquoten geschenkt, was diese News hier auch beweist :) Egal wie alt das Thema schon ist, es interessiert immernoch viele!
Einfach nicht drum kümmern, ist halt 7 Jahre alt der Beitrag - da gebe ich zumindest keinen Pfifferling mehr drauf.

Green Yoshi 19 Megatalent - 14563 EXP - 8. Dezember 2011 - 15:03 #

Um einen Vergleich von Stigma zu zitieren. Die Hitler Tagebücher haben auch viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, werden vom Stern aber trotzdem nicht als journalistische Glanzleistung verkauft.

65% der Deutschen sind für ein Verbot gewaltbeherrschter Medien, 2003 waren nur 60% dieser Meinung. Abhaken und auf den demographischen Wandel hoffen, reicht nicht.

http://stigma-videospiele.de/wordpress/?p=5867

Phin Fischer 15 Kenner - 3783 EXP - 8. Dezember 2011 - 15:23 #

Die Frage ist halt nur, was du machen willst.
Beschweren bringt nichts.
Aufklärung erreicht die Zielgruppe nicht.
Für die politische Bildung fehlen die Gelder und die Lobby.
Die Entwicklerfirmen denken zu global.

PS.
Ich habe die Befragung und die Auswertung nicht vor mir liegen. Aber lau SZ sollen sich u.A. für Verbote ausgesprochen haben: 35% Pornographie, 20% gegen Hoch%-igen Alkohol, 25% gegen Gotteslästerung, etc.
Das erscheint mir ziemlich realtitätsfremd.

Michael P. 23 Langzeituser - 44606 EXP - 11. Dezember 2011 - 9:12 #

und 23% gegen regelmässiges arbeiten :-)

Novachen 18 Doppel-Voter - 9684 EXP - 8. Dezember 2011 - 14:27 #

*gähn*

Mehr habe ich dazu nichts zu sagen.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10781 EXP - 8. Dezember 2011 - 14:30 #

Glücklicherweise überleben sich manche Dinge von allein.

Anonymous (unregistriert) 8. Dezember 2011 - 14:43 #

Die sollten sich mal lieber Hip-Hop und verdummendes Fernsehen mit Scheuklappen-Mentalität vornehmen.

Anonymous (unregistriert) 8. Dezember 2011 - 15:32 #

Auf der einen Seite was gegen Scheuklappen-Mentalität haben, auf der anderen alles was Hip-Hop ist als gefährlich darstellen...

Wuslon 18 Doppel-Voter - Abo - 9063 EXP - 8. Dezember 2011 - 18:51 #

Genau das dachte ich auch gerade...

Anonymous (unregistriert) 8. Dezember 2011 - 20:28 #

Weniger gefährlich, als dumm. Willst du das Gegenteil behaupten? Das möchte ich sehen... Wenn die ein wenig in ihrer Selbstverherrlichung gebremst würden, könnte man vielleicht auch die ein oder andere Nummer zu schätzen wissen.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 17803 EXP - 8. Dezember 2011 - 20:43 #

Ich glaube nicht, dass es da mehr Dumme gibt als anderswo.

Anonymous (unregistriert) 8. Dezember 2011 - 23:05 #

Achja ich vergas es geht ja nur um Gewalt oder Sex ( youtube.com/watch?v=7pUF4N-SVb4 ) im Hip-Hop. Es gibt einfach kein einziges Lied/Track/Song der irgend einen Sinn hat...
youtube.com/watch?v=xXawL-LFgi8
youtube.com/watch?v=wxhDv8AXU6k
youtube.com/watch?v=r8sVXGe7YdA
youtube.com/watch?v=dvPq8wmYzMc
youtube.com/watch?v=UkzAcuEk-ZI

CruelChaos 11 Forenversteher - 711 EXP - 9. Dezember 2011 - 3:46 #

Man das checkst du wohl einfach nicht, wenn man etwas Verteufelt was Ausruck statt Ursache ist, ist das immer Falsch, egal ob Musik oder Spiele ... Popkultur ist Ausdruck der Generation nicht Urache des Handelns ...

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 EXP - 9. Dezember 2011 - 21:32 #

rrrrrrichtig. Weil es Gewalt und Sex nur in den Hip-Hop Texten geht. Und was ist mit Black Metal? Death Metal? Grindcore? Oder, noch besser, nehmen wir Eisregen. Schon mal Texte von denen durchgelesen? Die stehen mit einigen Alben nicht umsonst aufm Index.

Was mich daran erinnert, dass ich mir das neue Eisregen-Album unbedingt nochmal anhören muss :3

Anonymous (unregistriert) 9. Dezember 2011 - 22:01 #

Ich glaub du hast dir die Links nicht angesehen oder die Texte nicht verstanden :>

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 8. Dezember 2011 - 14:52 #

Dann aber bitte auch die neue Super Soaker und alle Saugnapfpfeilpistolen verbieten. Mit denen kann man Zielen noch weitaus realitätsnäher üben!

/polemik

Apokalypse 17 Shapeshifter - 6453 EXP - 8. Dezember 2011 - 15:01 #

Muss man den immernoch über Frontal21 berichten. Ist doch alles längst ein alter Hut.

Anonymous (unregistriert) 8. Dezember 2011 - 15:11 #

Wär schön wenn es ein alter Hut ist, aber der Rückblick zeigt, dass Videospieler auch im Jahr 2011 noch als die größten Deppen dargestellt werden. Das muss man anprangern, damit die Leute bei Formaten wie Frontal21 umschalten und nicht anfangen zu glauben, was die so erzählen.

Guldan 17 Shapeshifter - Abo - 7137 EXP - 8. Dezember 2011 - 15:06 #

Wer hätte das gedacht.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8382 EXP - 8. Dezember 2011 - 15:45 #

Zdf halt, was erwartet ihr ^^ Frontal sowie Akte sind schon lange nicht mehr seriös. Vielleicht mal in den 60ern gewesen wer weiß, aber heute ist das halt minimale Recherche um Kosten zu sparen.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1923 EXP - 8. Dezember 2011 - 16:33 #

Zuerst sollte man immer erwähnen, dass das ZDF von Adenauer (CDU-Kanzler in den 50ern) damals gegründet wurde, weil ihm die ARD zu kritisch war. Es ging also von vornherein darum, ein CDU-freundliches Fernsehen zu schaffen.

Andererseits trifft auf F21 dasselbe zu wie auch Panorama (ARD). Jene haben genau so verlogene Hetzberichte über Shooterspieler veröffentlicht.

Das eigentliche Problem ist aber, dass beide Magazine Lügen und sinnvolle Berichte völlig willkürlich mischen. Welcher Shooterspieler glaubt Panorama noch, wenn sie einen nicht erlogenen Bericht über die Gefährlichkeit von Neonazis bringen? Eben. Dann wird der nämlich genau so für erlogen gehalten. Die Nazis wird's freuen.

Daeif 19 Megatalent - 13737 EXP - 8. Dezember 2011 - 22:40 #

Ne, ne, ne, da vermischt du ein paar Sachen. Fakt ist: Ja, Adenauer hatte vor, ein zweites Fernsehprogramm zu gründen, weil ihm das Erste zu kritisch war. Aber: Das wurde vom Bundesverfassungsgericht untersagt. Stattdessen wurde zwei Jahre später das ZDF ohne Adenauer als gemeinnützige Anstalt öffentlichen Rechts gegründet.

Des Weiteren ist ZDF-bashing hier eh quatsch, da die Redaktionen der einzelnen Magazine unabhängig sind. Wenn man schon Haue verteilt, dann wenigstens auf den zuständigen Redakteur oder den verantwortlichen Chefredakteur, der das damals durchgewunken hat.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1923 EXP - 9. Dezember 2011 - 0:38 #

Das ZDF ist seit Gründung fest in CDU-Hand, siehe z.B.: http://de.wikipedia.org/wiki/Dieter_Stolte

Die generelle Tendenz ist damit wohl klar. Dass es da trotzdem auch Ausreißer gibt, will ich ja nicht bestreiten. Warum z.B. ausgerechnet das ZDF die bissigste Satiresendung "Neues aus der Anstalt" sendet, verstehe ich bis heute nicht. Gleichzeitig hat die vermeintlich kritische ARD den legendären "Scheibenwischer" durch lahmen Murks ersetzt.

Im übrigen habe ich die Ausreißer doch sogar selbst erwähnt - Sendungen wie F21 und Panorama vermischen eben leider Lügen und Wahrheit.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8382 EXP - 8. Dezember 2011 - 22:44 #

Wenn man mal das Heute Journal von Zdf nimmt mit Klaus Kleber kann man nicht meckern. Die sind echt korrekt kritisch in vielen Dingen. Gefällt mir gut muss ich sagen. Aber da endet meine Begeisterung fürs Zdf auch schon ^^

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1923 EXP - 9. Dezember 2011 - 0:43 #

Kleber gebührt immerhin das Verdienst, Schröder nach einem Parteitag zur Agenda 2010 richtig schön bloßgestellt zu haben. Zitat ungefähr:

"Warum gelten eigentlich in Ihrer Partei diejenigen als Abweichler, die sich an das vor der Wahl beschlossene Programm halten wollen?" - Schröder war natürlich ratlos, die Frage der Fragen, die nirgends gestellt wurde... Sollte man jetzt mal wieder senden und die angeblichen Vorhaben der SPD in diesem Licht sehen...

Nach dem, was ich gesehen habe, hat er das Level danach aber nie wieder erreicht (könnte natürlich auch Ärger bekommen haben). Und nun haben sie auch noch dieses lächerliche 3d-Studio, wo sie krampfhaft rumhampeln. ;)

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8382 EXP - 9. Dezember 2011 - 16:55 #

Doch er macht auch selber Dokus wo er rumreist. In einer ist er in Brasilien in einem Atomkraftwerk. Auf die Frage hin warum er diese Türe dort nicht betreten darf antwortet der Brasilianer: Die Tür wäre Geheim. Kleber fragt nach, was denn so geheim ist das es niemand sehen darf, wobei die meiste Technologie doch bereits allgemeingut ist. Der Brasilianer sagt, das es sich um spezielle brasilianische Verfahren geht die keiner auf der Welt kennt. Darauf Kleber: So gut seit ihr? Und der Brasilianische Führer durchs Kraftwerk , lächelt und sagt: Ja ^^

Die Szene war so geil im kontext ^^

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1923 EXP - 10. Dezember 2011 - 15:58 #

Schön, kritische Fragen in Brasilien. Besser fände ich's, er würde dasselbe mal in einer "Arbeitsagentur" hierzulande abziehen...

Ansonsten ist es so wie Grönemeyer, der sich früher ständig über Kohl aufregte, jetzt aber mit Geländewagen durch London fährt und den Mini-Bono für Afrika gibt, anstatt als angeblicher Bochumer mal was zu HartzIV zu sagen - aber das ist jetzt wirklich OT. ;)

Larnak 19 Megatalent - Abo - 17803 EXP - 8. Dezember 2011 - 18:19 #

Das hat mit dem ZDF an sich nichts zu tun. Das ZDF besteht wie auch jedes andere große (Medien-)Unternehmen aus vielen Redaktionen, Redakteuren und Mitarbeitern.

Frontal 21 ist nicht zu gebrauchen, das ist richtig. Aber nicht, weil das ZDF doof ist, sondern weil die Frontal21-Macher doof sind. Das ZDF im Gegenzug produziert viele hochwertige und auch vom Informationsgehalt wertvolle Sendungen. Aber darüber müsste man sich natürlich wieder informieren und irgendwie passt das auch alles nicht in die Schwarz-Weiß-Welt ...

Wenn man sich vor Augen hält, was das Ziel der jeweiligen Sendung ist, dann ist man schon ein gutes Stück näher an der Wahrheit. Frontal 21 *braucht* Skandale, sonst funktioniert die Sendung nicht. Klar, dass da dann eben alles 'ein bisschen' dramatischer dargstellt wird, als es ist. Schade ist es natürlich dann, wenn mal wirklich über etwas berichtet wird, bei dem Frontal 21 mit der dramatischen Darstellung Recht hat. Aber da müssen sich die Verantwortlichen dann schon Gedanken drüber machen, was ihnen wichtiger ist: Glaubwürdigkeit oder lieber doch Quote.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8382 EXP - 8. Dezember 2011 - 22:46 #

Ich bevorzuge Phönix als Standartprogramm seit Jahren. Da kommen auch alle Zdf Dokus von daher bin ich aufs Zdf nicht angewiesen. Für Phönix würde ich sogar nen 10ener im Monat blechen ohne schlechtes Gewissen.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 17803 EXP - 9. Dezember 2011 - 12:20 #

Da Phönix auch ÖR ist, solltest du ja dann sowieso bereits dafür zahlen ;)
Ob da *alle* Dokus kommen, kann ich nicht kommentieren, *so* genau verfolge ich die Programme dann auch wieder nicht :D

Auf Phönix würden keine ZDF-Dokus laufen, wenn das ZDF sie nicht produzieren würde. Wenn du also sagst, dass du gern Phönix guckst, Phönix aber auf das ZDF angewiesen ist, bist du auch auf das ZDF angewiesen :)

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8382 EXP - 9. Dezember 2011 - 16:57 #

Ich nehme mir mal heraus mich besser mit Phönix auszukennen als du da ich es täglich gucke. Aber das du klugscheißen musstest in einer Sache die wirklich jeder weiß war mir auch klar ^^ Phönix is bester Sender, alleine schon die Berichterstattung ist intelligent und fair. Sehr sehr gut, kann ich jedem nur empfehlen ;)

Larnak 19 Megatalent - Abo - 17803 EXP - 9. Dezember 2011 - 22:39 #

Naja, im Internet gibt es eigentlich nichts, was "jeder weiß", das solltest du doch .. naja, wissen :)
Am besten schreibst du unter deinen nächsten Kommentar einmal eine Liste aller Dinge, was du schon weißt, dann kann ich auch vermeiden, dir solche Dinge zu erzählen.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8382 EXP - 10. Dezember 2011 - 19:30 #

Deine Kommentare kennzeichen sich halt durch unendliche klugscheisserei^^ Und oft hast du nichtmal recht sondern beharst nur mit unendlich langen texten drauf ^^

Carstenrog 16 Übertalent - 4628 EXP - 8. Dezember 2011 - 15:47 #

Da zeigt sich doch, wie lächerlich sich unsere Politiker machen, all diese Vorsätze und Verbotsandrohungen ein Sturm im Wasserglas!

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1923 EXP - 8. Dezember 2011 - 15:49 #

Also die Überschrift dieser News hier ist aber auch sehr BILD-mäßig, muss ich mal kritisch anmerken...

Elysion 13 Koop-Gamer - 1697 EXP - 8. Dezember 2011 - 15:59 #

Ja vor allem sehr ungenau, da es ja anscheind eher ein Fazit der letzten Jahre ist indem halt auch dieser (ziemlich dumme Beitrag) auftaucht.

Equi 13 Koop-Gamer - 1700 EXP - 8. Dezember 2011 - 15:55 #

*Brrrrrr* Ich schalte noch heute sofort um, wenn ich sein pseudointellektuelles Deppenface auf der Mattscheibe sichte.

General_Kolenga 14 Komm-Experte - 2670 EXP - 8. Dezember 2011 - 16:02 #

Solche Kasper! Da hilft nur noch Kopf ins Klo und dreimal spülen, wie in der Grundschule (:

DerStudti 11 Forenversteher - 618 EXP - 8. Dezember 2011 - 16:41 #

Einfach abwarten. In spätestens zehn Jahren hat sich die Hexenjagd eh wieder auf ein neues Ziel verlagert. Dann sind auch bei den ÖR Leute in Ämtern und Würden, die mit Computerspielen, darunter auch Shootern, selbst aufgewachsen sind. Leute, die aus persönlicher Erfahrung differenziert darüber urteilen können, wie sie die Gesellschaft (nicht) verändert haben. Im Gegenzug werden sie...also wir Zweifelsfall WIR...vielleicht übertriebene Angst haben vor neuen Medien-/Gesellschaftsphänomenen. Mit denen sind dann WIR nicht mehr aufgewachsen, sondern bekommen nur deren Außenwirkung mit, und wollen unsere armen, empfindlichen, schutzbedürftigen Kinder vor diesen grausamen Auswirkungen einer feindlichen Welt schützen. Also verbreiten wir dann Hysterie, diskutieren mit Halbwissen über Verbote und ziehen uns den Unmut der Jugend zu.

Dieses Prinzip wiederholt sich seit Jahrhunderten. Allmählich sollten wir uns dran gewöhnt haben und einfach etwas gelassener damit umgehen. Wir sind nunmal so.

marshel87 16 Übertalent - 5008 EXP - 8. Dezember 2011 - 16:43 #

Naja, wer soll sich denn daran gewöhnt haben?
Die neue Generation muss es ja erstmal erleben um sich daran zu gewöhnen -> Teufelskreis ;)

DerStudti 11 Forenversteher - 618 EXP - 8. Dezember 2011 - 17:56 #

Ich habe mich in meinem Weltschmerz-Schlusssatz auf die menschliche Gesellschaft als Ganzes bezogen. Diese leidet unter dem von dir genannten Problem: Jede Generation muss wichtige Lektionen immer wieder neu dadurch lernen, dass sie selbst mit ihnen konfrontiert wird. Man könnte meinen, wir hätten genug Grips und technischen Verstand, um Methoden entwickeln zu können, dies unseren Nachfahren eines Tages einmal zu ersparen. Doch da stößt unsere ach so aufgeklärte Zivilisation an jene Grenzen, die ihr Unzulänglichkeit und Selbstsucht ihrer konstituierenden Individuen setzen. Nicht auszudenken, wo wir heute mit mehr Logik und Altruismus stehen könnten.

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 EXP - 8. Dezember 2011 - 21:27 #

Tja, mit dem genetischen Gedächtnis isses bei uns Menschlis net so weit her. xD

GayMassGlowBell (unregistriert) 8. Dezember 2011 - 23:27 #

Toller Kommentar! :-)

Anonymous (unregistriert) 8. Dezember 2011 - 17:01 #

abgesehen davon, das die überschrift und die news etwas verwirrend geschrieben ist, erinnert das video doch an die tatsache, das ein doom3 bildungsreicher ist als diverse informationsmedien. auch zeigt er, was man von der politik zu halten hat. allen vorran günther beckstein, der entweder unglaublich naiv oder dumm war/ist, wenn er von einem herstellungsverbot von spielen spricht. beides wunderbare eigenschaften für einen posten mit verantwortung. 2001 bis 2003 waren die jahre, in denen ich jeden glauben in medien und politik verloren habe und 10 jahre später hat sich nichts geändert, im gegenteil.

criz_criz 11 Forenversteher - 636 EXP - 8. Dezember 2011 - 17:04 #

Ob es den Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis wohl auch für die Diffamierung anderer "Randgruppen" verliehen wird?

Starslammer 14 Komm-Experte - Abo - 2325 EXP - 8. Dezember 2011 - 18:05 #

Da hat die Sendung schon im vierten Jahr gezeigt, dass man nicht alles glauben soll, was das TV zeigt. Wurde ja dann in den kommenden Jahren noch mehr bestätigt.

Frontal 21 - Bild dir unsere Meinung! :)

Nokrahs 16 Übertalent - Abo - 4725 EXP - 8. Dezember 2011 - 18:58 #

Frontal 21 sollte nur unter der Ladentheke erhältlich sein.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 1859 EXP - 8. Dezember 2011 - 19:13 #

Der ganze Beitrag ist wie eine Parodie :D

Viper80511 10 Kommunikator - 422 EXP - 8. Dezember 2011 - 19:15 #

Frontal 21 = Ein Armutszeugnis, typische Rentner Sendung. Wenn man sowas wie da oben im Video sieht & hört meint man, wir wären in der Zeit stehengeblieben.

Schmuhf (unregistriert) 8. Dezember 2011 - 20:04 #

Sagt er am Ende des Videos "Privatreisen nach dem Ausland..."?

neone 14 Komm-Experte - Abo - 1852 EXP - 8. Dezember 2011 - 20:27 #

Herrje, so gut wie jeder bestellt doch hier und dann ein Spiel im Ausland - Barrieren sind so gut wie keine mehr Vorhanden. Das mag vielleicht auch der Grund sein, warum heutzutage z.B. ein Gears of War 3 auf dem deutschen Markt erscheinen darf. Wer würde sich die tollen Steuereinahmen nicht entgehen lassen wollen?

Soul (unregistriert) 8. Dezember 2011 - 22:35 #

"Privatreisen nach dem Ausland"...Ohje, im Fernsehen scheint die deutsche Sprache wohl schon lange gestorben zu sein.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1923 EXP - 9. Dezember 2011 - 0:44 #

Allerdings!!

CruelChaos 11 Forenversteher - 711 EXP - 9. Dezember 2011 - 3:42 #

Lol ... vom staat toleriert ... oder so ähnlich ... und dann der fette "ab 18" Sticker drauf ... lol

Deathproof 14 Komm-Experte - 1977 EXP - 9. Dezember 2011 - 17:09 #

Sind wircklich so viel anders wie wir?
Nein, sowas kann man auch in anderen News zu Battlefield oder CoD MW von Spielern lesen.
Oder auch PS3 Fanboys gegen X-Box360 Fanboys, genauso wie PCler gegen Konsoleros und umgekehrt.
Es geht hier wohl eher darum, das der Feind meines Feindes mein Verbündeter ist.
Wie kann Frontal 21 aber auch nur alle nur über einen Kammscheren und unser Hobby nicht tollerieren. Nee, nee.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8382 EXP - 9. Dezember 2011 - 17:18 #

Für Casuals wie dich die 2 mal im Monat ne runde Poker online zocken ist das offensichtlich egal, aber für die meisten von uns nicht. Fehlerhafte Berichterstattungen sind ein großes Problem. Guckmal übern teich nach Amerika was da abgeht durch die ganze Miss Information.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 17803 EXP - 9. Dezember 2011 - 22:43 #

Es geht Deathproof wohl nicht um "egal", sondern darum, dass die, die sich jetzt (oder früher) über die Berichterstattung aufregen und dem ZDF die wildesten Flüche an den Hals werfen, in vielen Fällen dann eine Ecke weiter selbst durch mit Vorurteilen gespicktes intolerantes Schubladendenken auszeichnen.

Decorus 15 Kenner - 3276 EXP - 10. Dezember 2011 - 1:37 #

"Guckmal übern teich nach Amerika was da abgeht durch die ganze Miss Information."
War der Absicht? Wenn ja, nicht schlecht! :D

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 1857 EXP - 10. Dezember 2011 - 16:21 #

Die Miss Information wählen sie doch nun schon lange lokal - auch bei uns. Wir lassen ja eh alles rein, was da so übern Teich schwappt.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8382 EXP - 12. Dezember 2011 - 1:20 #

Noch ist es nicht soooo schlimm, wenn man sich mal Amerikanisches Fernsehen anschaut, merkt man wie krass die Medien versuchen zu manipulieren ^^

Guldan 17 Shapeshifter - Abo - 7137 EXP - 9. Dezember 2011 - 21:54 #

Brief ist gut mal sehen ob es was bringt.

gar_DE 16 Übertalent - Abo - 4454 EXP - 10. Dezember 2011 - 1:26 #

Garantiert nicht, siehst du doch in der Antwort, die dieses "Magazin" auf die Kritik auf den letzten Beitrag gebracht hat.

Momsenek 12 Trollwächter - 1103 EXP - 10. Dezember 2011 - 7:35 #

Das ist vielleichtsogar noch eine generationsfrage. Ich denke briefe bringen nichts weil sie automatisch in der schublade verschwinden( wortspiel xD ). Ausserdem brauchen solche sendungen immer den direkten schuldigen und werden bestimmt nicht offene moeglichkeiten an taeterprofilen skizzieren, wenn es mit einer direkten gruppe viel einfacher is.

Irgendwann werden durch neue generationen die spiele sowieso einen viel etablierteren stand als zur zeit bilden. Dann braucht man neue opferrollen,
Bin gespannt

Anonymous (unregistriert) 10. Dezember 2011 - 19:56 #

Damit müssen wir uns abfinden. Wir leben in einem Land mit überwiegend Rentnern. Da sind Spiele, in denen man "Rentner schlagen" kann, eben unterste Schublade. Das das Fernsehen auf diese Generation zugeschnitten ist und die Rentner in einer Volksmusikidylle verblödet, die bis hin in den Tatort reicht und mit der Realität der jungen Leute, die Renten und Fernsehprogramm finanzieren dürfen, nichts mehr zu tun hat, wundert nicht. Würde ja auch den Selbstbetrug dieser Generation, die uns Schulden und Umweltzerstörung hinterlassen hat, erschweren. [/kotz]

Horschtele 16 Übertalent - Abo - 4892 EXP - 12. Dezember 2011 - 21:53 #

Wow, du musst deine Großeltern echt hassen...

Zunächst mal ist die größte Bevölkerungsgruppe in DE nicht Ü60, sondern im Alter 50 bis 30. Davon abgesehen haben viele Fernsehsender ihre Stammzuschauer auf die das Programm abgestimmt (ich denke dabei grade an RTL und Pro7) wird und einige wenige Sender versuchen ein breiteres Publikum mit breitem Sendeangebot anzusprechen (da denke ich vor allem an die Öffentlichen). Ferner mag nur ein relativ geringer Teil der Rentner Volksmusik, die Geschmäcker gehen da genauso auseinander, wie bei anderen Generationen auch. Es gibt bspw viele Jugendliche, die gerne RTL schauen, aber noch mehr, die das nciht tun. Junge Leute (ich nehme an damit meinst du U60) finanzieren die Rente, ok das ist stimmt teilweise, aber wer hat dich denn großgezogen, ernährt, usw... So funktioniert nunmal der Generationenvertrag.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang