Pfarrer Hartmann: "Killerspiele sind nicht schlimm"

Bild von goodoldbismarck
goodoldbismarck 1028 EXP - 12 Trollwächter,R8,S3
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

25. Mai 2009 - 16:50 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Kennt ihr Pfarrer Hartmann? Wenn nicht, ist das nicht schlimm, jedoch lohnt es sich für Gamer, sich mit ihm und seinem Buch "Schluss mit dem Gewalt-Tabu!" zu beschäftigen. Pfarrer Hartmann ist nämlich grundsätzlich anderer Meinung als viele Politiker.

Zum einem findet Herr Hartmann, es gäbe keinen Grund "Killerspiele" zu verbieten, nur weil bestimmt Personen dadurch gewalttätig werden. Er vergleicht dies mit dem Alkoholkonsum:

Niemand würde wegen der Möglichkeit, zum Beispiel Alkohol zu missbrauchen, diesen für alle verbieten.

Weiterhin sagt er, dass mehr Kontrolle stattfinden muss, um Jugendliche vor solchen Spielen zu schützen:

Allerdings ist der Zugang nur begrenzt möglich, wenn man an die Verkaufsfreigaben denkt. Das ist auch für Spiele das richtige Mittel: Altersfreigaben müssen strikter eingehalten werden, das ist auch eine Aufgabe der Eltern.

Pfarrer Hartmann ist sich durchaus bewusst, dass Verbote von Gewaltspielen diese erst richtig interessant machen. Besonders Menschen mit "seelischen Problemen lassen sich durch Verbote, die man etwa durchs Internet leicht umgehen kann, bestimmt nicht von Spielen abhalten, die ihrer Gemütsverfassung nicht förderlich sind.”

Den "Gewaltspiel und Kinderpornographie" Vergleich von Joachim Herrmann findet Herr Hartmann übrigens sehr niveaulos.

Auch wenn er durch die Staatsanwaltschaft in Darmstadt quasi das Recht zugesprochen bekam, solche unglaublichen Vergleiche anzustellen: Ich finde es widerlich, unerhört. Und übrigens eine Verharmlosung von Kinderpornografie, die sicher nicht beabsichtigt ist, aber sich aufdrängt.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12132 - 25. Mai 2009 - 18:31 #

Ein anderes Teaser-Bild wäre gut. Nicht bös' gemeint :)

André Mackowiak 13 Koop-Gamer - 1363 - 25. Mai 2009 - 18:53 #

So, jetzt ists etwas augenfreundlicher :)

goodoldbismarck 12 Trollwächter - 1028 - 25. Mai 2009 - 19:25 #

danke :)

weiß auch nicht, wieso ich das Teaserbild nicht hinbekommen hab XD

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 25. Mai 2009 - 18:57 #

Also mich machen nicht Egoshooter agressiv, sondern Rennspiele. Wie oft ist ein Gamepad von mir zerstört worden, wenn ich kurz vor dem Ziel einen Crash gebaut habe!
Ich fordere deshalb:

Stoppt Rennspiele!!! Schützt unsere Gamepads

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 25. Mai 2009 - 19:16 #

WORD !

MrXentric 10 Kommunikator - 383 - 26. Mai 2009 - 0:56 #

Ja die einzigen Spiele bei denen ich agressiv wurde sind die der Tony Hawks Skateboarding Reihe und Jump N Runs

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 26. Mai 2009 - 9:20 #

Empire macht mich angressiv. Die Schlacht nach ner halben Stunde mit viel Glück gewonnen, man freut sich, man zieht noch Truppen nach und schon ist abgestürzt.

Shooter frusten mich eigentlich nie.

Eldest 13 Koop-Gamer - 1718 - 25. Mai 2009 - 18:59 #

Ich werde aggressiv wenn ich im Internet bei FIFA verliere. Da hält kein anderes Spiel mit^^.

Aber mal ein sympathischer Kirchenmann, nach dem was man da liest.

André Pitz 15 Kenner - 2976 - 25. Mai 2009 - 23:58 #

Ich habe sowas schon lange nicht mehr über einen Mann der Kirche gesagt, aber der Mann hat echt Ahnung!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit