Pid: Projekt der Macher von Bionic Commando Rearmed

PC 360 PS3
Bild von Philipp Spilker
Philipp Spilker 22470 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S10,C10,A10,J5
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

5. Dezember 2011 - 20:34 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Von dem Studio Might & Delight habt ihr bisher wahrscheinlich noch nicht viel gehört, von dem inzwischen geschlossenen Studio GRIN und deren Downloadtitel Bionic Commando Rearmed aber schon. Mehrere ehemalige Mitglieder von GRIN bilden nun die Kernbesetzung von Might & Delight -- einige arbeiteten im Lauf ihrer Karriere auch schon an Marken wie Mirror's Edge und Battlefield. Heute aber haben sie nun ihr erstes Projekt unter neuem Studionamen angekündigt. Es hört auf den kurzen Namen Pid und ist ein für 2012 angekündigtes Downloadspiel, in dem ihr unter anderem die Schwerkraft manipulieren könnt.

Vor einigen Jahren hätte das noch als Alleinstellungsmerkmal gereicht, aber inzwischen reicht alleine die Schwerkraftmanipulation nicht mehr aus, um alle begeistert hinter dem Ofen hervor zu locken. Daher ist es erfreulich, dass Pid offenbar auch noch mit ganz anderen Stärken hausieren kann. Uns hat in dem sehr charmanten (und recht ausführlichen) Launch-Trailer vor allem der fantastische Art Style und die sehr gelungene musikalische Untermalung überzeugt. Nicht zuletzt aber macht uns Pid auch deshalb äußerst neugierig, da es mit einem Koop-Modus wirbt und diesen auch bereits in Aktion zeigt.

Die Story des Spiels dürfte dabei höchstens zweitrangig sein. Ihr strandet als Junge auf einem seltsam anmutenden, bisher unentdeckten Planeten und müsst von dort fliehen, euch zu diesem Zweck aber mit Köpfchen und einem im Lauf des Spiels zu recht stattlicher Größe anwachsenden Inventar gegen die eher feindseligen Ureinwohner wehren. Eine Mischung aus Plattformer und Action-Adventure also.

Pid soll sowohl für XBLA, PSN als auch PC erscheinen. Zuvor aber muss Might & Delight erst noch einen Publisher finden. Gemessen an dem, was der Launch-Trailer (s. unten) bisher vom Spiel zeigt, würden wir uns ehrlich gesagt schwer wundern, wenn diese Suche nicht schon bald ein Ende hätte.

Video:

q 17 Shapeshifter - 6711 - 6. Dezember 2011 - 23:45 #

Sieht alles andere als verkehrt aus. BC Rearmed war saugeil, was aber auch an dem tollen Soundtrack lag. Das fehlt mir zumindest hier im Trailer noch etwas. Aber schonmal gut, dass es auch für den PC kommt. BC Rearmed 2 haben sie ja nur auf Konsolen rausgebracht. Narren :/

raumich 16 Übertalent - 4673 - 7. Dezember 2011 - 2:00 #

Sieht sehr ansprechend aus. Allerdings war BC Rearmed in meinen Augen großer, schlecht steuerbarer Schrott.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 7. Dezember 2011 - 2:07 #

Da bin ich jetzt aber etwas entsetzt. Man konnte halt nicht springen, aber wenn man sich da etwas reingefuxt hat, war so so toll zu steuern. Die ganze Zeit schön an der Decke langhangeln und schwingen... hach :>

Anonymous (unregistriert) 7. Dezember 2011 - 12:16 #

Also eine Mischung aus Limbo und Portal?

PatrickF27 10 Kommunikator - 432 - 7. Dezember 2011 - 12:46 #

Mein Favourite von Grin ist tatsächlich das viel verschmähte 3D-Reboot von Bionic Commando, welches ich persönlich für eines der besten Action-Games dieser Generation halte. Kann zwar jegliche Kritik an dem Game verstehen, aber mich hat's einfach geflasht. Es war einfach ein cooles Spielgefühl und ich hatte das Gefühl, daß japanisches Spieldesign und europäische "Handwerkskunst" endlich mal sinnvoll kombiniert wurden. Schön von den Jungs wieder zu hören.

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 7. Dezember 2011 - 14:38 #

Sieht doch gar nicht mal so schlecht aus. Werde es im Auge behalten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit