GG-Meinung: Anatol Locker verrät, warum Spieler Nerds bleiben

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 324121 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

25. Mai 2009 - 15:08 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Wann habt ihr das letzte Mal eine Frau mit dem Spruch rumgekriegt, "Ich hab 95% bei InFamous geschafft!". Oder, wahlweise als Dame einen Kerl aufgerissen, indem ihr sagtet:  "Meine Sims-Famile hat alle Lebenswünsche erfüllt. Und die Kinder sind soooo süß"? In diese Kerbe schlägt auch Anatol Lockers aktuelle GamersGlobal-Kolumne. Viel Spaß beim Lesen!

Mitarbeit