Skyrim: Weitere Updates angekündigt // Modding-Kit im Januar

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 141021 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

2. Dezember 2011 - 9:43 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
The Elder Scrolls 5 - Skyrim ab 11,69 € bei Amazon.de kaufen.

Bethesda reagiert auf die Probleme, die offensichtlich durch den aktuellen Patch 1.2 entstanden sind, und wird laut einem offiziellen Blogposting in der nächsten Woche ein zusätzliches Update für The Elder Scrolls 5 - Skyrim herausbringen. Durch dieses sollen unter anderem die fehlerhaften Magie-Resistenzen sowie der Effekt der rückwärts fliegenden Drachen behoben werden (wir berichteten). Veröffentlicht werden wird der kommende Patch voraussichtlich zuerst für PC, anschließend wird er im weiteren Verlauf der Woche für die PS3- und Xbox-360-Versionen des Rollenspiels verfügbar sein. Die vollständigen Release-Notes werden bekannt gegeben, sobald die Aktualisierung erschienen ist.

Nach den bevorstehenden Feiertagen soll es zudem regelmäßige Updates geben – sowohl umfangreiche Titel-Aktualisierungen als auch Schritt-für-Schritt-Verbesserungen, die das Gameplay betreffen beziehungsweise alle eventuellen Schwierigkeiten, die sich in Zukunft ergeben könnten. Geplant seien nicht nur „ein paar wenige“, sondern „jede Menge“. PC-Updates werden des Weiteren öfter und zahlreicher erscheinen, da der Entwickler darüber die Kontrolle besitzt. Aktualisierungen für die beiden Konsolenvarianten des Spiels müssen dagegen erst den jeweiligen Zertifizierungsprozess von Microsoft und Sony durchlaufen.

Im Zusammenhang mit dem Versprechen, Skyrim „besser und besser zu machen“, macht das Posting auch deutlich, dass man aufgrund der „Millionen und Abermillionen von Spielern“ die kommenden Updates mit „größerer Sorgfalt“ behandeln muss:

Wenn wir zu aggressiv dabei vorgehen, ein kleineres Problem zu beheben, laufen wir Gefahr, im Spiel etwas Größeres zu beschädigen. Um sicher zu gehen, wird das Beseitigen von Code-bezogenen Schwierigkeiten jenen, die mit den Daten zu tun haben, ab sofort vorgezogen. Quest- und Balance-Probleme gehören gewöhnlich zu den Daten, und diesen werden wir uns im großen Umfang mit den Januar-Updates annehmen.

Eine weitere gute Nachricht dürfte alle unter euch freuen, die sich mit dem Modding von Spielinhalten beschäftigen oder die sich bereits nach den in Zukunft mit Sicherheit zahlreich erscheinenden Mod-Projekten sehnen: Ebenfalls ab Januar erhalten PC-User die Möglichkeit, mit jenen Entwicklertools zu arbeiten, mit denen auch Bethesda Game Studios das erfolgreiche Rollenspiel erschaffen hat – das Versprechen aus Mitte Januar dieses Jahres wird somit eingelöst. Zusammen mit dem sogenannten Creation Kit werden darüber hinaus ein neues Wiki sowie Tutorial-Videos zur Verfügung gestellt werden.

Des Weiteren wird in den Modding-Werkzeugen Steam Workshop integriert sein, anhand dessen die Entwickler die Möglichkeit erhalten, ihre Mods auf die gleichnamige Plattform hochzuladen und anzubieten. Dort haben anschließend alle interessierten Skyrim-Spieler Zugriff auf die Projekte der Mod-Community und können diese zudem durchsuchen, bei Interesse für den Download markieren sowie bewerten. Erreichbar sein soll der Workshop mit jedem internetfähigen Gerät, wie zum Beispiel auch einem Smartphone.

Abschließend noch ein wenig Statistik: Nachdem Skyrim der auf Steam am meisten gespielte Titel war (wir berichteten) – und derzeit immer noch ist –, erreichte das Einzelhelden-Rollenspiel in der vergangenen Woche auch auf Xbox Live einen beachtlichen dritten Platz unter den Top-Aktivitäten des Live-Dienstes (gezählt werden die sogenannten Unique Users) und konnte sich somit noch vor Battlefield 3 und FIFA 12 schieben. Lediglich Modern Warfare 3 und Call of Duty - Black Ops konnten bislang nicht übertrumpft werden.

mohnagilden 10 Kommunikator - 421 - 2. Dezember 2011 - 1:12 #

das sind gute nachrichten.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 2. Dezember 2011 - 1:12 #

Steam Workshop <3

Anonymous (unregistriert) 2. Dezember 2011 - 1:20 #

Dann brauche ich es mir ja noch nicht zu kaufen.
Ich kann warten, bis es fertig ist...

Ray85 (unregistriert) 2. Dezember 2011 - 1:23 #

Jo, sieht bei mir ähnlich aus.
Es lohnt sich echt nicht Spiele bei Realese und zum Vollpreis zu kaufen, wenn man es später billiger und fehlerfreier haben kann.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21712 - 2. Dezember 2011 - 10:41 #

Das seh ich inzwischen auch so. Ich war früher Relase-Tag-Käufer, aber nachdem dann oft auch gleich Day 0-Patches gab, habe ich mich entschlossen abzuwarten. GOTY oder 5-10€-Versionen sind dann interessant.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 2. Dezember 2011 - 18:31 #

Das sagt ihr alles so leicht in eurem jugendlichem Leichtsinn. Aber wenn man hart arbeitet und sich den ganzen Tag heiß macht auf der Arbeit, will man im Feierabend nach Media Markt , Burger holen, und den Abend genießen. Und Skyrim ist im Vergleich zu anderen spielen ausgezeichnet spielbar auch ohne Patch. Bei mir Glückspilz zumindestens.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 3. Dezember 2011 - 6:02 #

Meiner Erfahrung nach sind es eher die Jugendlichen/ Jungen, die so etwas nicht abwarten können. Irgendwann kommt dann die Einsicht, dass das Spiel einem nicht wegläuft. Das tolle ist: Wenn man grundsätzlich alles erst kauft, wenn es günstiger wird, hat man ja auch noch andere Spiele zu spielen ... es ist ja nicht so, als müsste man den Abend dann plötzlich vor dem Fernseher verbringen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 3. Dezember 2011 - 17:28 #

Noch mehr Spiele? Woher soll man nur die Zeit nehmen ^^

Anonymous (unregistriert) 4. Dezember 2011 - 1:16 #

Mehr als 10 Euro sind die heutigen Spiele eh nicht wert. Wer 50 Euro zahlt, um dann GRATIS ALS BETA TESTER zu arbeiten, ist masochistisch, zu reich, dumm, oder endgeil auf das Spiel. :)

Ich wart auch auf ne GOTY Edition. Aber NUR wenns OHNE Steam läuft. Denn ich bin der Kunde u. mich interessiert es einfach NULL, ob die Publisher mit Kopierern Probleme haben. Ich zahle, also will ich nicht auch noch gegängelt werden mit DRM, Pflicht Registrierung u. andrem Blödsinn. Ausserdem kenn ich genügend Leute, die keinen I-Net Zugang haben u. auch keinen wollen.

@ Publisher: Im schlimmsten Fall kann man auch ein Hobby aufgeben.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 2. Dezember 2011 - 13:32 #

Mit dem Motto fahr ich jetzt auch schon seit 2 Jahren sehr, sehr gut. Videospiele waren als Hobby noch nie so preiswert wie in den letzten 3 Jahren - und das ganz ohne Raubkopien.

Dadurch, dass die Grafikentwicklung durch die Grenzen der Konsolen eh stagniert, sieht ein Spiel aus dem letzten und vorletzten Jahr nur unwesentlich schlechter aus als aktuelle Titel. Das spart mir schonmal viel, viel Geld bei der Hardware, weil man ohne weiteres die preiswerte (vor-)vorletzte Kartengeneration kaufen kann. Dank ebay-key-Verkäufern und britischem Versandhandel sind selbst Spiele-Neuerscheinungen für deutlich unter 40 Euro zu haben (für den Crysis 2 EADM Key hab ich im Releasemonat keine 20 Euro bezahlt). Und wenn es nicht ganz so unter den Nägeln brennt wird es ein paar Monate später gleich richtig günstig - vor allem dank Steam holiday sales, wo man sich zu Spottpreisen für Monate eindecken kann. Und alles für Spiele, die dann bereits fertig gepatcht und teils sogar zur Bestform hochgemoddet wurden. Spiele gerade Fallout New Vegas und das einfach wunderbar im Vergleich zu dem, was ich von der Releaseversion bei Freunden gesehen habe. Und auch mit Skyrim werde ich nach dem gleichen Motto ein paar Monate warten.
Denn wie gesagt: sieht dann immer noch topaktuell aus (mit Grafik Mods sogar noch besser), ist viel weiter ausgereift, umfangreicher und besser balanciert dank mods und noch dazu günstiger.
Mehr in besser für weniger.

BIOCRY 15 Kenner - P - 3258 - 2. Dezember 2011 - 17:33 #

Tja mit dem Alter wird man(n) gelassener und mutiert zum GotY-Typ. Ich habe mittlerweile so viele "nochnichtdurchgezockt-Spiele" und arbeite diese erstmal ab. Mein Vista-PC ist jetzt schon 4 Jahre alt, kann aber immer noch gut damit leben und spielen. ;-)

Lou1e 03 Kontributor - 15 - 3. Dezember 2011 - 1:37 #

insebsondere bei bethesda. seit RAGE haben die es sich bei mir sowas von verscherzt.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29654 - 2. Dezember 2011 - 1:24 #

Ich muss zugeben: Ich bin froh, nicht gewartet zu haben. Bisher ist mir das Spiel einmal abgeschmiert, sonst habe ich keine Bugs erlebt. Harmlos. Aber Spaß machts. Abartig. Bin fasziniert und suchte jeden Tag vor mich hin - um dann zu merken, dass ich abends auch wieder keine Zeit zum Zocken habe. Und trotzdem bereue ich den frühen Kauf nicht. Ist ein Erlebnis.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9332 - 2. Dezember 2011 - 2:16 #

Geht mir gleich Skyrim war mein erster Titel seit CoD 4 den ich bei Release gekauft habe und bereue es keine Minute.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 2. Dezember 2011 - 9:38 #

ich bereue es schon :-) denn kein anderes Game macht mir mehr Spaß! Ich kehre immer wieder zurück nach Skyrim^^

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 2. Dezember 2011 - 8:42 #

Geht mir ganz genauso. Es gibt meiner Meinung nach kein besseres Spiel, das in den letzten Jahren erschienen ist.

Sogar meine Katze hat entdeckt wie toll Skyrim ist. Gestern lag die Karte auf meinem Bett und meine Katze hat sich darunter gekuschelt, obwohl daneben eine schöne flauschige Decke lag. Sie weiss eben was gut ist. :)

Kirkegard 19 Megatalent - 15723 - 2. Dezember 2011 - 9:57 #

Hier auch, gehöre zu den glücklichen die keine Probleme haben.
Das sind Spiele die einem aufzeigen das man eine Menge Verpflichtungen hat. Familie, soziales Umfeld, Arbeit ect..
Ich möchte mich einfach nur mal ne Woche alleine einsperren, Telefon aus und zocken. Bier und Essen, Toilette und maximal an Pflichten vielleicht Zähneputzen ;-)

Gigi d'Angostura 10 Kommunikator - 542 - 2. Dezember 2011 - 12:00 #

das wär wieder mal schön... so wie in meiner schulzeit ;-)

habe auch keine probleme, spiel läuft perfekt. dazu noch einige high-res mods, die es bereits reichlich gibt, einfach perfekt!

Kirkegard 19 Megatalent - 15723 - 2. Dezember 2011 - 12:59 #

Schulzeit ja, aber ohne Eltern zuhause ;-)

Anonymous (unregistriert) 3. Dezember 2011 - 1:40 #

Ich hatte auch viele Stunden lang keine Probleme. Dann kamen bei mir aber doch kaputte Quests vor. Teilweise stehen in meinem Journal jetzt auch noch eigentlich längst abgeschlossene Quests drin, die nicht mehr weggehen.
Also abhängig davon wo man in der Spielwelt ist und was man dort macht, gibt es schon mehr als genug Bugs.
Bei mir ging es damit los, als ich in einem frisch entdeckten Dungeon zufällig Quest Items fand, deren Quests ich noch gar nicht erhalten hatte. Als ich die Quests dann bekam, konnte ich plötzlich manche der Items gar nicht mehr abgeben. Hätte ich es in der "richtigen" Reihenfolge gemacht, hätte es sicherlich geklappt. Aber so spielt man ein open-world RPG eben nicht (immer).

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4402 - 2. Dezember 2011 - 10:12 #

Habe die CE gekauft und warte noch immer, bis es anständig gepatcht ist. Ja ich habe es bereits installiert und angespielt, aber dann doch Anno den Vorzug gegeben.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 2. Dezember 2011 - 18:34 #

Wenn du es schon installiert hast und es nicht spielst, wirst du es eh nur ein paar Tage spielen. Ein wenig obsession gehört schon dazu wenn man dieses genre liebt. Für die 3 Tage die du es dann zockst, brauchste auch nicht aufn Patch warten.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 3. Dezember 2011 - 6:04 #

Was ist das denn für eine komische Logik :o

mohnagilden 10 Kommunikator - 421 - 3. Dezember 2011 - 13:47 #

ganz einfach, wer das spiel hat und nicht spielt dem juckt es auch nicht in den fingern.
also findet man es von vornherrein schon nicht so gut, hat es vieleicht nur gekauft weil alle es gekauft haben.
dann spielt der jenige 2-3 tage und merkt das es garnicht so viel spaß macht, also kann er es auch mit bugs spielen und muss nicht auf die pacthes warten. weil das meiste wird er eh niemals sehen im spiel.

einer der diese art von rollenspiel liebt wird sich sofort draufstürzen, der würde das spiel nicht installieren um auf patches zu warten. das hingegen ist eine komische logik.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 3. Dezember 2011 - 16:44 #

Wenn ich weiß, dass ich dann ein noch besseres, noch perfekteres Spielerlebnis habe, scheint mir das nicht wirklich komisch.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 3. Dezember 2011 - 17:29 #

ist aber nunmal nicht jeder so schlau wie du ^^

mohnagilden 10 Kommunikator - 421 - 3. Dezember 2011 - 18:05 #

doch ist komisch, weil die person um die sich die diskusion dreht die CE version gekauft hat...

warum kauf ich eine CE version von einem spiel das ich noch garnicht spielen möchte. schwachsinn

dann kann man das auch für 10 euro vom grabbeltisch kaufen wenn es so weit ist, denn dann wird es wohl fertig gepatcht sein.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9890 - 2. Dezember 2011 - 20:08 #

Auch ich muss dir recht geben: Skyrim ist ein sensationelles Spiel, das seines Gleichen sucht. Den frühen Kauf bereue ich definitiv nicht!

Anonymous (unregistriert) 4. Dezember 2011 - 1:20 #

Meine Euphorie ist schon wieder weg. Ich hab massig Geld u. brauchs nicht. Das Kampfsystem ist eher öde. (Risen war viel besser-auch wenn das noch nicht perfekt ist.)

Wie lang warte ich eig. noch auf ein RPG mit Tekken kampfsystem ???? Ich will SELBST kämpfen. MEIN Geschick u. MEINE Reaktionen sollen entscheiden. Nicht der Reaktions Skill. Irgendwie sind heutige Spiele nur auf Zeit investieren u. nicht auf Können ausgelegt. Öde.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29654 - 4. Dezember 2011 - 1:53 #

Hat dann aber mit "Rollenspiel" nicht mehr sehr viel zu tun oder?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 4. Dezember 2011 - 19:50 #

Wenn es gut umgesetzt ist schon.

Nokrahs 16 Übertalent - 5755 - 3. Dezember 2011 - 10:38 #

152 Stunden gespielt steht im Steam Client. Probleme? Nein! Einige kosmetische Verbesserungen würden mir noch gefallen aber das ist dann schon wieder "Gemecker auf hohem Niveau".

Viele der "Bugs" die gemeldet werden, haben nichts mit Skyrim zu tun sondern den entsprechenden Rigs und Setups der Spieler.

Sogar die "gelegentlichen CDT's" kann man mit dem 4 GB Patch auf SkyrimNexus komplett ausmerzen. Das Spiel crashed bei mir vielleicht mal alle 3 Stunden beim Dauerzocken.

Zu Konsolenversionen kann ich natürlich nichts sagen. Vielleicht ist da wirklich einiges im Argen.

Anonymous (unregistriert) 2. Dezember 2011 - 14:22 #

wenn ein spiel rauskommt, auf das ich schon jahre warte, dann wart ich sicher nicht nochmal 2 jahre bis das spiel günstiger und verbessert zu haben ist.

diese taktik macht vielleicht bei größeren investitionen wie autos sinn, bei pc-spielen find ichs einfach nur lächerlich

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 3. Dezember 2011 - 6:06 #

Warum genau findest du das bei großen Investitionen sinnvoll, bei PC-Spielen hingegen lächerlich? Wenn ich zwei Jahre gewartet habe, könnte ich auch noch ein halbes mehr warten. Und mich derweil mit anderen tollen Spielen beschäftigen, die es ja auch noch gibt.

Nicht falsch verstehen: Ich verstehe schon, wenn man es jetzt gekauft hat und seinen Spaß damit hat. Aber warum es lächerlich sein soll, wenn andere das nicht tun, will mir nicht einleuchten.

The Eidolon (unregistriert) 2. Dezember 2011 - 17:44 #

Genau das habe ich mir von Anfang an gedacht. Ich kaufe das Ding frühestens dann wenn es in einer kompletten Version mit allen zu erwartenden DLCs, Patches und dergleichen, zu einem vernünftigen Preis vorliegt. Vorher kann ich dankend verzichten.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 2. Dezember 2011 - 18:37 #

Wenn in ein paar Jahren die günstige Variante mit allen Patches raus ist, wirst du das Spiel nicht so schätzen wie als wenn du 50 euro bei Release ausgegeben hast. Erstens ist es dann schon alt und grafisch nicht mehr angemessen, und zweitens ist schon soviel durchgesickert an Infos das du garnicht mehr das gleiche Spielerlebniss hast als wenn es Brand Neu ist.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10766 - 3. Dezember 2011 - 19:42 #

Was mich an Deiner Aussage ärgert ist das mit dem "zu einem vernünftigen Preis"... Wo bitte kriegt man denn heute noch mehr Spiel für den Preis? ~45€ für 200h reine Spielzeit (Mehrmaliges Durchspielen, mit Mods etc. nicht mit gerechnet) ist heutzutage leider eher die Ausnahme.
Ist sicherlich Dein gutes Recht, dass Du auf Preissenkungen wartest... Aber hier dem Spiel einen zu hohen Preis vorzuwerfen ist schon mehr als unangebracht. Man sollte hier deutliche Zeichen setzen und den Entwickler belohnen, dass er für soviel Inhalt gesorgt hat.

Kirkegard 19 Megatalent - 15723 - 5. Dezember 2011 - 10:34 #

Genau meine Meinung. Trotz der vorhandenen Bugs ist dieses Spiel, vorrausgesetzt man mag das Genre, eine Wucht.
Ich bereue es keine Sekunde die CE gekauft zu haben.
Die Entwickler sollen Geld verdienen und dafür belohnt werden.
8 - 10 Stunden Spiele gibt es genug. Ausnahme Werke die Gamer wie mich ansprechen müssen her.
Wenn die ordentlich Geld machen ist das ein gutes Beispiel für andere, und wir werden vielleicht wieder mit mehr Spielen dieser Art beglückt.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 2. Dezember 2011 - 2:12 #

Ok, die mit 1.2 entstandenen Fehler müssen wirklich behoben werden. Aber anstatt weiterhin winzigste Detailverbesserungen bei einem sowieso schon nahezu perfekten Spiel rauszubringen, könnten die von mir aus ruhig mal paar DLCs ankündigen.

Das Balancing ist aber halt nach wie vor einfach mal Mist bei Bethesda. Seitdem ich jenseits der Level 30 bin (38 aktuell), wird das Spiel auf Experte elendig einfach. Seit vielen Stunden habe ich kaum noch eine Herausforderung erlebt. Daran könnte man unter Umständen noch was machen ...

Anonymous (unregistriert) 2. Dezember 2011 - 3:58 #

Hat man schon von vornherein eingebaut: Nennt sich höherer Schwierigkeitsgrad - Nimm doch Master wenn es dir zu einfach wird. Wenn's dir dann wieder zu einfach wird mach' es dir selber schwer z.B. erstmal durch Interface abschalten (HUD Durchsichtig machen), dann durch Vorsätze wie kein Klauen, kein Crafting, kein Looten (ausser Questgegenstände) oder rough-like mit Löschen des Charakters beim Tod.

Da hängt viel von einem selber ab was ma aus so einem Spiel machen kann, auch ohne Mods. Vor allem aber kann man ganz andere und neue Spielgefühle kennenlernen - kann ich nur raten mal auszuprobieren wie das ist wenn man seine Ausrüstung z.B. höchstens kaufen kann von dem bisschen Gold das man für harte dreckige Arbeit in Skyrim leistet ...

Kirkegard 19 Megatalent - 15723 - 2. Dezember 2011 - 10:36 #

Bis aufs Charakterlöschen ;-) stimme ich dir zu.
Je nach Charakter den ich spiele wird nicht geklaut, Unschuldige verhauen..., und als ehrenhafter Nord schon gar net für Diebes und Mördergesocks gearbeitet.

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 2. Dezember 2011 - 10:52 #

schade fuer dich, denn die dunkle bruderschafts und diebesgilden questreihen sind die besten im ganzen spiel...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62726 - 2. Dezember 2011 - 12:30 #

Man kann sich ja einen zweiten Charakter anlegen. Was ich auch machen werde, einen für die Magiergilde, einen für Diebesgilde und Dunkle Bruderschaft. Ein zaubernder, schleichender Nord passt mit meinem Verständnis eines Nords einfach nicht zusammen ^^

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 2. Dezember 2011 - 18:40 #

Du kannst mit einem Char jeder Fraktion beitreten. Die Dunklebruderschaft Quests sind z.b. auch alle ohne Schleichen zu lösen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62726 - 2. Dezember 2011 - 19:09 #

Das weiß ich. Mach ich aber trotzdem nicht. Im Kopfkino passt ein Nord einfach nicht als Assassine oder Dieb oder Magier :p

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 3. Dezember 2011 - 12:26 #

rassist! ;)

Kirkegard 19 Megatalent - 15723 - 2. Dezember 2011 - 12:51 #

Dafür gibts dann den dubiosen Dunkelelfcharakter im 2.ten Durchgang ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 2. Dezember 2011 - 15:25 #

Erst im 2. Durchgang? Warum soll ich mir den Spaß nehmen und sowas wie einen Nord im ersten Durchgang spielen? :D

Ich habe gerade mitten auf der Straße 3 Thalmorer getötet und den Wachen gesagt das ich Thane bin. So bin ich ungeschoren davon gekommen und habe trotzdem das getan, was Barenziah auch getan hätte, wenn jemand etwas gegen ihren Tiber Septim gesagt hätte.

Kirkegard 19 Megatalent - 15723 - 5. Dezember 2011 - 10:48 #

Die Elfen sind bei mir sowas von KoS, mein Land versklaven. Ich glaub es hackt ;-)
Aber komisch, bei mir hat das niemand interesiert wenn ich die umgehauen hab. Was ich immer tue wenn ich welche sehe.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 2. Dezember 2011 - 18:38 #

Ich hab ja gesagt, ohne Auto leveln der Gegner sind alle Bethesda Games zu easy auch auf Master. Aber wer nicht hören will muss fühlen ;)

Tassadar 17 Shapeshifter - 7777 - 2. Dezember 2011 - 2:52 #

Na dann mal schauen, wie viele neue Fehler sie demnächst weiter einbauen :P.

ANNONÜM (unregistriert) 2. Dezember 2011 - 9:56 #

Lebt ein Spiel, kickt der PC jede Konsole.

DracoCW 12 Trollwächter - 861 - 2. Dezember 2011 - 9:57 #

Hat sich da nicht ein kleiner Fehler in diesen Satz eingeschlichen?

"Geplant seien nicht nur „ein paar wenige“, sondern „jene Menge“."

Müsste das nicht "jede Menge" heissen anstatt "jene Menge"? Ist mir gerade nur so aufgefallen :)

Sonst freu ich mich richtig, dass die PC Version von Skyrim wohl doch noch etwas Liebe von Bethesda bekommt. Wäre schön, wenn die das Interface für das Inventar und Magie anpassen. Wenn nicht, dann werden es halt die Modder (spätestens mit dem Modkit) selber machen :)

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 141021 - 2. Dezember 2011 - 10:02 #

> Müsste das nicht "jede Menge" heissen ...
Selbstverständlich. :) Danke für den Hinweis!

Tamttai 10 Kommunikator - 379 - 2. Dezember 2011 - 10:32 #

Mein Skyrim hat seit 1.2 leider ein paar FPS-Einbrüche bei viele Lichtquellen :( Dafür schauts mit resistenzen bei mir ganz normal aus. Ich bereue schon jetzt dieses Spiel gekauft zu haben (meine Freundin auch). Und ich danke Gott, dass Skyrim und D3 nicht in zeitlich kurz nacheinander sondern im Abstand von mindestens einem Jahr (!) erscheinen (das mit Q2/12 glaubt doch eh niemand).

Ich hatte bis jetzt genau 3 Abstürze bei ca. 60h ingame Zeit. Soviel haben Oblivion´, FO3 und FONV in jeweils weniger als 10h gebraucht.

<3

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 2. Dezember 2011 - 18:43 #

Diablo 3 wird eh nicht die Bombe. Dem Spiel wird es gehen wie Starcraft 2. Das erste halbe Jahr ist was los, und dann stirbt das Bnet langsam aus. Ich weiß jedenfalls das der Grund warum man immer wieder Diablo 2 rausgekramt hat die Skillmöglichkeiten waren den Helden unterschiedlich aufzubauen. Und da das ja nichtmehr geht und jeder Held identisch gleiches können wird glaube ich , ist der Zauber schnell vorbei wenn man 1-2 mal durch ist.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 2. Dezember 2011 - 10:52 #

Ich bin echt froh, dass ich aktuell mit Spielen überversorgt bin. Skyrim wäre mal eines der wenigen Spiele gewesen, die ich mir zum Release-Tag gekauft hätte. Jetzt warte ich lieber wie viele andere hier auf eine fertige Version und verzichte auf die Public-Beta.

Burny 11 Forenversteher - 565 - 2. Dezember 2011 - 11:13 #

Das CK erst im Januar *heul*

Olipool 16 Übertalent - 4051 - 2. Dezember 2011 - 11:40 #

Wenn Leute von bugverseucht und Public-Beta schreiben, dann ist das - sorry - einfach nur Getöse. Bleibt doch bitte mal auf dem Sachlichkeits-Teppich. Es hat noch nie ein fehlerfreies Spiel gegeben und die Fehler in Skyrim sind lächerlich gering. Ich weiß auch gar nicht wie man ne Meinung dazu haben kann, wenn mans noch nicht mal gespielt hat. Möchte ich nicht behaupten, dass es so ist, klingt aber so durch.

ghostrifle 08 Versteher - 165 - 2. Dezember 2011 - 11:46 #

/sign mehr braucht man dazu eigentlich nicht zu sagen

Elton1977 19 Megatalent - P - 15276 - 2. Dezember 2011 - 12:17 #

ebenfalls /sign

Ein Rollenspiel mit weit über 100 Stunden Spielzeit kann nicht 100% bugfrei auf den Markt kommen. Die Fehler, von denen man bisher Kenntnis hat, scheinen doch noch recht annehmbar zu sein. Außerdem werden mehrere Patches angekündigt, dann sollte sich das Problem spätestens in ein paar Wochen komplett erledigt haben.
Wenn man dies einem Spiel wie den Fußballmanagern von EA/Bright Future gegenüberstellt, ist das eine reife Leistung. Was dort nämlich teilweise jedes Jahr verbrochen wird, kann man wirklich nicht in Worte fassen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 2. Dezember 2011 - 18:45 #

Ich würde mich auch mega aufregen wenn ich nen 100 Stunden Save hätte und die Hauptquest nicht lösbar ist, so das man neu anfangen muss oO

Anonymous (unregistriert) 3. Dezember 2011 - 2:11 #

Eben! Der Fakt das es dann nur ein Bug in einer riesigen Spielwelt ist, die an vielen anderen Orten (oder vielleicht sogar den meisten) fehlerfrei funktioniert, wird dem betroffenen Spieler dann auch nur ein geringer Trost sein. Empfinde es als völlig nachvollziehbar, wenn sich Leute dann auch daran stören.
Das weite Teile der Spielwelt problemlos gespielt werden können kann ich auch bestätigen. Habe sehr viele Orte besucht ohne Probleme. Dann funktionieren immer mal Kleinigkeiten nicht, über die man leicht hinwegsehen kann. Manchmal sind Quests dann aber auch tatsächlich einfach nur kaputt. Dann bleibt einem manchmal nichts mehr übrig als wegzugehen und woanders zu spielen. Wenn der Quest Spaß machte/wichtig war usw., dann stört das natürlich entsprechend. Ist doch klar. Und wenn der Spielstand längst entsprechend korrumpiert wurde, wird aller Voraussicht nach natürlich auch kein Patch mehr etwas retten können.

Also wer wirklich warten kann bis Februar oder so, der sollte das tun. Bis dahin dürften sich die gröbsten Sachen erledigt haben.

mohnagilden 10 Kommunikator - 421 - 3. Dezember 2011 - 2:35 #

bis februar warten? wie soll das denn funktionieren ;P

das ist ja als hätte man ein ferrari in der gerage und fährt nicht damit... oder millionen auf der bank, aber hebt nichts davon ab...
oder eben skyrim auf der festplatte und man spielt es nicht ;P

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 4. Dezember 2011 - 20:01 #

Durch einen Bug konnte ich damals Oblivion auch nie zuende zocken, dabei hatte ich so einen schönen langen save mit eingerichteten Wohnungen usw. Aber ich habe einfach Nebenquests gemacht und auch ohne die hauptquest ist es für mich einer der besten wenn nicht das beste Bethesda game. Skyrim hat noch Chancen trotz seiner fehlenden Attribute.

Ich hoffe das ich Skyrim zum Ende bringen kann was die Hauptquest angeht, aber Oblivion jetzt nochmal komplett neu anfangen und alles neu zu machen fehlt mir im Moment die Lust. Aber vielleicht in ein paaren jahren zock ich es nochmal. Die Story jedenfalls habe ich mit Skyrim Ingame Büchern aufgeholt was in Oblivion passiert ist ^^ Im Dämmerbruch gibt es auch ein Museum der Morgenröte.

Escalbryt (unregistriert) 2. Dezember 2011 - 13:25 #

Muss sagen, dass dies die schlechteste Nachricht über Skyrim ist...
Das CK so spät zu releasen und das nur um das ding an Steam zu binden?

Gerade die Questbugs werden deutlich schneller von der Community behoben. Z.B. starte bei mir die Quest Blut auf dem Eis nicht. Mit consolenbefehlen kann man nur halbherzig abhilfe schaffen. spätestens einen Tag anch Release des CKs wäre ein Fix dafür draussen.

zur Bindung an Steam sag ich mal nichts. Warten wir ab wie gut das funktioniert... habe da so meine Bedenken.

Burny 11 Forenversteher - 565 - 2. Dezember 2011 - 14:52 #

was soll das problem sein wenn das ck im steam ist?

Trax 14 Komm-Experte - 2521 - 2. Dezember 2011 - 13:47 #

Klingt erst mal sehr vielversprechend.
Da ich den Titel frühstens nächstes Jahr (wenn überhaupt) spielen werde, dürfte es dann bereits genug tolle Mods geben ^_^

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 95760 - 2. Dezember 2011 - 19:54 #

Freu mich schon sowas von auf den Creation Kit! *sabber

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1415 - 3. Dezember 2011 - 3:05 #

also ich hab jetzt 'nen dunkelelfen, lvl 67 und sehr sehr viele dungeons durchgespielt und das problemlos ... allerdings habe ich das problem das nach einiger zeit metallic-blaue texturen bekomme das zählt quasi als vorankündigung eines absturz des spiels (so nach 1-2 stunden spielzeit)
und ich war seit dem 1.2 update eigentlich bugfrei jedoch hat das die vorherigen fehler(die ich nicht hatte) ausgelöst >_>

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 3. Dezember 2011 - 15:12 #

Ich freu mich,ich freu mich, ich freu mich :D

Toranaga 11 Forenversteher - 671 - 3. Dezember 2011 - 20:52 #

Vor dem Patch 1.2 hatte ich auf dem PC keine größeren Probleme, allerdings ist Skyrim jetzt gepatcht leider deutlich schlechter ... Drachen stehen in der Luft und greifen nicht mehr an - können auch bei großer Höhe nicht mehr angegriffen werden, Frameeinbrüche etc.

Nach "downgrading" ist wieder alles gut - mit Steam im Offline-Modus.

Jazini (unregistriert) 4. Dezember 2011 - 13:35 #

Wie wäre es einfach mal zu erklären wie man die drecks patches auf Konsole löschen kann? Schon hätte man das Problem mit den Rückenkraulenden Drachen gelöst. Und man kann auf den neuen verschlimmbessernden Patch warten. Ohne das man die questreihe abbrechen muss weil man die Drachen nicht mehr killn kann.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit