Jagged Alliance - Back in Action erscheint im Februar 2012

PC
Bild von sw4pf1le
sw4pf1le 10771 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S3,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

30. November 2011 - 18:20 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Jagged Alliance - Back in Action ab 24,80 € bei Amazon.de kaufen.

Publisher bitComposer Games hat erstmals einen etwas genaueren Veröffentlichungstermin für sein kommendes Strategiespiel Jagged Alliance - Back in Action genannt: Laut einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung soll der Titel in Zusammenarbeit mit Kalypso Media im Februar 2012 erscheinen. Im Zuge der Ankündigung wurden auch einige neue Screenshots für das bislang ausschließlich für PC erscheinende Spiel veröffentlicht.

Jagged Alliance - Back in Action ist ein Remake des hochgelobten Titels Jagged Alliance 2 von Sir-Tech aus dem Jahr 1999. Im Vergleich zum zweidimenisonalen Original wurde das Spiel für die Neuveröffentlichung mit Hilfe einer 3D-Grafikengine nachgebaut. Darüber hinaus wurde das ursprünglich rein rundenbasierte Kampf- durch ein Echtzeitsystem ersetzt, das sich ähnlich wie in Baldur's Gate oder Dragon Age jederzeit pausieren lässt, um Anweisungen an die Spielfiguren geben zu können. Erste Eindrücke zum kommenden Titel liefert euch auch Jörg Langers Angetestet-Artikel, der dem Titel gute Anlagen bescheinigt.

Lacerator 16 Übertalent - 4257 - 30. November 2011 - 18:36 #

Ich bleibe skeptisch!

Aber selbst wenn es spielerisch gut wird, kann ein Remake leider meist das (oder den? ;)) Flair des Originals nicht mehr einfangen.

Schön wär's natürlich.

volcatius (unregistriert) 30. November 2011 - 19:11 #

Bezeichenderweise gibts kaum detaillierte Informationen zu den Söldnern, die damals viel zur Atmosphäre beitrugen.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 30. November 2011 - 18:51 #

Ich bleibe auch skeptisch. Schon die Gesichter sind hässlicher als die von '97. Aber Jörg wird schon für einen ordentlichen Test sorgen :)

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 30. November 2011 - 19:09 #

Da gibts ja hoffentlich schnell Mods zu. ;)

Lexx 15 Kenner - 3497 - 30. November 2011 - 19:00 #

Wenn doch nur Rundenbasiert... Scheiß Echtzeit mit Pause, ich hasse sowas.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 30. November 2011 - 19:15 #

Ach komm, das ist total bequem, du legst alle Söldner ins Gras, stellst auf automatisch feuern, wirfst auf ne offene Fläche davor eine Granate und gehst n Bier trinken. Wenn zurück kommst ist alles fertig :)

MicBass 19 Megatalent - 14432 - 30. November 2011 - 20:24 #

Nach allem was ich bisher so gesehen u gelesen habe hält sich meine Vorfreude sehr in Grenzen. Fest vorgegebene Spreng- und Kletterpunkte? oO Aber wie heißt es so schön - abwarten und Bier trinken, vielleicht kann man es sich noch schönsaufen. :)

Necromanus 16 Übertalent - P - 4528 - 30. November 2011 - 23:49 #

Ich hoffe auch mal das Beste für dieses Spiel. Auf der GamesCom hatten sie ja Werbung dafür gemacht aber nicht viel gezeigt. Naja man wird sehen...

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 1. Dezember 2011 - 8:25 #

Ach ich bin ehrlich, ich brauch kein Nachfolger, Remake oder sonstige Verschlimmbesserungen. JA2 ist mit 1.13 in meinen Augen das perfekte Jagged Alliance. Grafisch bin ich auch zufrieden, weil es zum Spielprinzip auch in 10 Jahren noch passt. Ich für meinen Teil muss nicht bei jeder Spielumsetzung in die dritte Dimension einverstanden sein :)

Lacerator 16 Übertalent - 4257 - 1. Dezember 2011 - 9:10 #

Das sehe ich ähnlich.

Das ist auch ein Vorteil von 2D-Grafik wie bei JA2, HOMM3 oder BG2: sie wird irgendwann nicht mehr hässlicher. ;) Dagegen gibt es einige Spiele, die jünger und mit 3D-Grafik versehen sind und trotzdem deutlich schneller gealtert sind. Wobei man das nicht verallgemeinern kann. Es gibt auch so manche 3D-Engine, die irgendwie zeitlos ist.

Fozzie 12 Trollwächter - 1015 - 1. Dezember 2011 - 9:17 #

Eben, ich will gegen die Gegner kämpfen, nicht gegen die Kameraperspektive...

Außerdem will ich Runden! ^ ^

Edit:
Seltsam, auf mindestens einem der Screenshots sieht es aus, als würde in Arulco Schnee liegen...

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 1. Dezember 2011 - 9:34 #

Die globale Klimakathastrophe schlägt halt auch in Arulco zu ^^

Nokrahs 16 Übertalent - 5756 - 1. Dezember 2011 - 10:51 #

Warum muss dringend die Spielmechanik angetastet werden? Wenn "Jagged Alliance" draufsteht, dann hat man als Spieler doch eine gewisse Erwartungshaltung.

Würde mich auch wundern wenn ein "Heroes of Might and Magic" Spiel plötzlich als RTS daher käme.

Neue Story und Technik in die aktuelle Generation heben ist doch genug?

Lexx 15 Kenner - 3497 - 1. Dezember 2011 - 11:35 #

Gilt das Ding überhaupt noch als Remake? Soweit ich das verstanden habe, wurde die Idee fallen gelassen, nachdem der große Aufschrei war. Würde ich jedenfalls auch besser finden- zumal die Story eh nichts besonderes war, in keinem JA Titel. Das Ziel war halt immer bestimmte Sektoren einzunehmen bzw. das Land zu befreien.

Fozzie 12 Trollwächter - 1015 - 1. Dezember 2011 - 12:16 #

Selbes Land, selbe Kampagne, selbe Söldner und NPCs - sie haben nur den Titel etwas abgeändert, weil der Sturm der Empörung der Fans nach der endgültigen Bekanntgabe der Streichung des Rundenmodus so groß war. Das hat natürlich alles geändert... O.o

falc410 14 Komm-Experte - 2429 - 1. Dezember 2011 - 14:41 #

Das beste war ja die Umfrage unter den Fans: Wollt ihr Rundenbasiert oder Echtzeit? - Alle Fans: Natürlich rundenbasiert! - Ok dann machen wir Echtzeit, so verkauft sich das Spiel sicher besser.

Diese Pseudo Umfrage im offiziellen Forum hat schon gezeigt dass das Spiel einfach nur floppen wird.

Lexx 15 Kenner - 3497 - 1. Dezember 2011 - 14:55 #

Tja, die haben halt erwartet, dass jeder ruft "Echtzeit ist besser!" Was ein Fail. :>

Fabes 14 Komm-Experte - 2418 - 1. Dezember 2011 - 15:07 #

Mir als eingefleischtem JA2-Liebhaber blutet das Herz, wenn ich sehe, was die Vögel aus JA machen. Ich habe mich riesig gefreut, als ich gehört habe, dass ENDLICH ein Nachfolger zu JA2 produziert wird, aber ohne Fog Of War, ohne rundenbasiertes Gameplay kann das Spiel einfach nur scheisse werden. In einem anderen Forum schrieb jemand, dass er "selbst" schießen will (so fühlt es sich bei JA2 mittels der AP an) und nicht per Click 'n Go einen Sekter einnehmen, nachdem man 5 Minuten alles geplant hat und dann die Söldner automatisch machen lässt... Ich habe leider große Angst, dass die Serie mit diesem Titel stirbt, was absolut unwürdig waren, da JA2 für mich immer noch zu den besten, vor allem liebevollst-designten Titeln aller Zeiten gehört!

Gadeiros 15 Kenner - 3093 - 1. Dezember 2011 - 18:04 #

es wird auch noch nen nachfolger geben afaik (keine infos bis die anderen draußen sind nehme ich an). das ist erstmal das "reimagining" vom zweiten.

und ich schau erstmal von back in action weg in richtung JAonline.

das problem ist, daß man einerseits will, daß die erfolg haben, da man ja immernoch teil 3 will, denn wenn BIA keinen erfolg hat kanns ja durchaus sein, daß JA3 niemals was wird.. andererseits will man als serienfan denen ein zeichen setzen marke "so aber nun nicht!". imho ist da JAonline obgleich es simpler ist als JA2 (in etwa wie JA1/deadly games), doch es zumindest das alte system noch nutzt die beste wahl, um mal mit dem lattenzaun zu winken. die frage ist, ob das in den köpfen der designer ankommt, da JAO von nem anderen team gemacht wird als JABIA oder JA3 afaik.
der fallout-fall sollte imho endlich enden mit xcom und jabia. es gab gründe, weil die ursprungsspiele erfolgreich waren und geliebt wurden- der name alleine ist kein grund.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 1. Dezember 2011 - 18:27 #

Dieses Schema "erst ein verbessertes Remake, dann der Nachfolger" ist meiner Erinnerung nach schon öfters mal schiefgegangen. Mir fällt spontan Falcon 4.0: Allied Force ein. Das sollte eigentlich auch Geld einspielen um Falcon 5.0 zu entwickeln.

Fozzie 12 Trollwächter - 1015 - 2. Dezember 2011 - 9:42 #

Das Problem dabei: bei einem "Nachfolger" ist aus der Logik bei BitComposer heraus noch wesentlich mehr Abweichung vom Originalspielkonzept "legitim"...

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 1. Dezember 2011 - 19:09 #

"anderes Forum" hier zu lesen ist auch gut ;)
Ne, du hast natürlich völlig recht. Problem ist imho, dass die Entscheidungsträger von solch signifikante Änderungen der Spielmechanik Leute Leute sind, für die "Jagged Alliance" nur ein Titel von Vielen ist den man ausschlachten kann.
Die haben vielleicht Ahnung von Bilanzen, BWL und Marketingstrategien, aber was die Fans daran lieben (sozusagen die Seele des Spieles) nie verstehen werden und wollen - verkauft sich so ja nicht...

Die selbe Problematik sehe ich beim neuen X-Com-Teil, der ja ein 3D-Shooter werden soll *bibber*

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 1. Dezember 2011 - 22:30 #

Als jemand, der das Original kennt, sehe ich durchaus einen gewissen Reiz in einer phase-based Version. Aber ich mag auch Fallout 3 / New Vegas lieber als die rundentaktischen Schnarchpartien FO1 und 2 (persönliche Meinung, wer's andersrum lieber mag, darf das gerne anderes sehen). Und sollte jemals ein Remake zu Planescape: Torment kommen, dann wäre mir eine freie 3D-Kameraperspektive ebenfalls wesentlich lieber als die starre Sicht von rechts unten. Remakes dürfen auch mal Dinge anders machen. Weil oft sind die "Klassiker" auch nur Kompromisslösungen, weil andere Dinge zum damaligen Zeitpunkt nicht möglich waren.

Lexx 15 Kenner - 3497 - 1. Dezember 2011 - 23:01 #

Nur zur Sicherheit: Echtzeit war damals möglich, Ego-Perspektive war damals auch möglich. :>

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 2. Dezember 2011 - 0:57 #

Und wir erinnern uns, phase-based wurde erst mit Baldur's Gate populär, das gerade einmal ein halbes Jahr vor JA2 rauskam. Da waren die Designentscheidungen für JA2 schon getroffen. Außerdem stand das Spiel da bereits natürlich in der Tradition seines Vorgängers.

Fozzie 12 Trollwächter - 1015 - 2. Dezember 2011 - 9:49 #

Wobei man nicht vergessen darf, dass im Hintergrund bei BG immer noch "Runden" abliefen, wegen der zugrundeliegenden AD&D Regeln, die nun einmal alles in Rundeneinheiten gemessen hat.

Und ich hab Fallout 3 gehasst. Das V.A.T.S.-System dort war für mich ein schlechter Witz, eher so eine Art aufgemotzte Bullet-Time. Schließlich lief ja alles weiter, während die "Schusssequenz" abgespult wurde und einmal aus dem Modus raus konnte man ja fröhlich weiterballern, egal wieviele "Aktionspunkte" man verbraucht hatte. Pure Augenwischerei.

Aber gut, ich hab den Bethesda-Spielen ohnehin noch nie etwas abgewinnen können.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 2. Dezember 2011 - 15:53 #

Wie die Echtzeit nun genau funktioniert weiß man aber doch auch noch nicht, oder? Am Ende läufts ähnlich wie bei BG.

Davon mal völlig abgesehen: es ist schön, bei all dem Gejauchze über Skyrim und co. mal jemanden anzutreffen, der mit dem ganzen Bethesda-Zeug auch nichts anfangen kann.

Fozzie 12 Trollwächter - 1015 - 2. Dezember 2011 - 23:44 #

Naja, es wird halt "echte Echtzeit", die nicht nach Aktionen pro Runde eingeteilt ist. In den Autopause-Einstellungen von BG konnte man schließlich auch "Rundenende" einstellen - sowas gibt es dann natürlicherweise nicht. Ich befürchte auch ganz stark, dass das "Plan & Go"-System an einem ganz ähnlichen Problem leiden wird, wie das V.A.T.S.: wenn man dort z.B. fünf Schüsse aneinandergereiht und dann die Zeit laufen gelassen hat, kam es ja nicht selten vor, dass der Gegner während dieser Zeit eine ungünstige Bewegung ausgefürt und man vier von fünf Kugeln in einen Geröllhaufen geballert hat. Wer dann bei JA:BiA ganze Befehlsketten gleich mehrerer Squadmitglieder in minutenlanger Kleinarbeit zusammengefrickelt hat, nur um feststellen zu müssen, dass nach zwei Sekunden ein unerwartetes Ereignis den ganzen Plan zunichte macht, der wird so richtig im Dreieck springen...

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 1. Dezember 2011 - 23:12 #

Mit Fallout 3 sprichst aber eine der wenigen richtig guten und positiven Beispiele von Neuauflagen an. Da gestehe ich: Als Fan der alten Teile war ich anfangs total auf 180 "3D bei Fallout? Spinnen die..." Was aber Bethesda dann ablieferte war für mich eine Überraschung und bis heute noch ein Spitzen Spiel, keine Frage. Aber das "bitComposer Games" aus der Marke JA ebenso was Tolles zaubert, da bin ich mal skeptisch. Auch wenn ich gelernt habe nicht zu schnell zu verurteilen :p
Aber du hast schon auch nicht unrecht - die Zeit war einfach ne andere damals.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL