App der Woche: Youda Survivor
Teil der Exklusiv-Serie App der Woche

iOS
Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13733 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

30. November 2011 - 13:00
Youda Survivor ist zugegebenermaßen kein brandneues Spiel. Bereits seit über einem Jahr gibt es den Titel von Big Fish Games für den PC, und sogar ein Nachfolger ist verfügbar. Allerdings ist vor kurzem die iOS-Version erschienen, die wir uns für euch näher angesehen haben. Die Hintergrundgeschichte ist mehr oder weniger belanglos: Ihr seid auf einer einsamen Insel gestrandet, helft den Eingeborenen und kämpft um euer Überleben. Wer jetzt den nächsten Zombie-Twin-Stick-Shooter erwartet, liegt falsch. Youda Survivor ist ein sogenanntes Gegen-die-Zeit-Spiel. Unter Zeitdruck müsst ihr vorgegebene Ziele erfüllen, beispielsweise eine bestimmte Anzahl unterschiedlicher Objekte sammeln, herstellen oder euren Energiehaushalt auf ein vorgegebenes Niveau bringen.
 
Dazu kümmert ihr euch um Möwen, deren Eier ihr aufsammeln und weiterverarbeiten müsst, sorgt für ausreichend gefüllte Wasserlöcher oder bekämpft durch wildes Antippen sporadisch angreifende Piraten oder Krabben. Später gibt es auch andere Grafiksets mit Wildschweinen und Pelikanen, das Spielprinzip bleibt aber gleich. Pro Level gibt es drei Zeitvorgaben zu erreichen (Bronze, Silber und Gold). Je schneller ihr den Abschnitt abschließt, desto mehr Münzen bekommt ihr. Die könnt ihr wiederum in Upgrades investieren. Levels dürfen außerdem wiederholt werden, um mehr Geld zu scheffeln.
 
Großes Bild: Noch ist das Spiel recht übersichtlich. Nur Eierkocher und Eipulvermaschine sind am Werkeln.
Kleines Bild: Mit dem Taucher holt ihr Zutaten wie Shrimps vom Meeresgrund.

 
Neben hilfreichen Maschinen wie Eierkocher, Eipulvermaschine, Kokosnussstampfer oder -ölmaschine zur Veredelung der Rohstoffe verfügt ihr auch über eine Köchin, die aus diversen Zutaten unterschiedliche Tränke braut. Im späteren Spielverlauf steht euch zudem ein Taucher zur Seite, der beispielsweise nach Shrimps und anderen Meeresbewohnern für euch taucht. Mittels den Münzen könnt ihr eure Maschinen, aber auch die Effizienz eurer Köchin, eures Schwerts oder das Fassungsvermögen eures Lagerraums steigern.
 
Spezialfähigkeiten wie der Regentanz (füllt Wasserlöcher) oder das Windritual (weht Eier und Kokosnüsse herbei) löst ihr über Icons am oberen Bildrand aus. Jeder Einsatz kostet allerdings Energie. In späteren Levels sinkt zudem euer Wasserhaushalt. Dann müsst ihr nicht nur Heiltränke, sondern auch regelmäßig Wassertränke brauen. Gut, dass ihr hin und wieder Rezepte findet, mit denen ihr trotz weniger Zutaten stärkere Mittelchen herstellen könnt.
 
Fazit und Fakten
 
Die Lernkurve von Youda Survivor steigt sachte an und erklärt jedes neue Spielelement vorbildlich. Trotzdem wird es im späteren Verlauf oft hektisch. Nicht nur einmal tippten wir aus Versehen den Aufrüst-Knopf einer Maschine an, statt das eigentlich anvisierte Ei zu treffen (gerade auf dem kleinen iPhone-Display). Trotzdem: Interessierte Spieler sollten sich die zehn Levels der kostenlosen Variante (Freischaltung der Vollversion per In-App-Kauf) durchaus einmal ansehen.
  • Preis am 30.11.2011: Testversion kostenlos (iPhone, iPad), Vollversion 3,99 Euro (In-App-Kauf)
  • 80 Levels mit steigender Komplexität
  • Keine Universal Version
  • Hektische und durchaus komplexe Casual-Strategie

Video:

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 30. November 2011 - 13:06 #

Schaut ja ganz nett aus; mal gucken...
Von Kairosoft-Titeln einmal abgesehen, versuche ich selten mehr als -,79€ pro Spiel auszugeben. Gelingt mir aber viel zu selten ;P

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 30. November 2011 - 13:16 #

Gibt ja löblicherweise die Möglichkeit, es kostenlos anzuspielen.

Poledra 18 Doppel-Voter - 12230 - 30. November 2011 - 20:24 #

Gleich mal die Testversion laden und probespielen

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 30. November 2011 - 21:07 #

Hört sich lustig an.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)