Lenhardts Nachtwache: EA begrüßt Battlefield-Bann im Iran
Teil der Exklusiv-Serie Lenhardts Nachtwache

Bild von Heinrich Lenhardt
Heinrich Lenhardt 9093 EXP - Freier Redakteur,R8,S3,A1
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenEdelfeder: Schreibt konstant auf hohem NiveauAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlicht

30. November 2011 - 3:58 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
"Ayatollah's in Iran, Russians in Afghanistan" machte sich Billy Joel einen Reim auf die weltpolitischen Ereignisse Ende der 70er Jahre (in seinem zackigen Hit We didn't start the fire. Seitdem haben sich in Afghanistan alle möglichen Nationen getummelt, während die Theokratie im Iran von großer Beständigkeit ist. Das Ayatollah-Regime ist anscheinend immer für eine Überraschung gut und unterstützt Electronic Arts jetzt sogar im Kampf gegen Spiele-Raubkopierer – zumindest indirekt. Aber immer der Reihe nach.
 
Los ging es mit der Meldung der Nachrichtenagentur AFP, dass das "populäre Computerspiel" Battlefield 3 im Iran verboten wurde: "Allen Computerläden ist es untersagt, dieses illegale Spiel zu verkaufen", wird ein Polizeisprecher zitiert. Und wir wollen uns lieber nicht vorstellen, was bei der iranischen Rechtsprechung für empfindliche Strafen drohen, wenn man sich dabei erwischen lässt. Auslöser des Verbots war eine Spielmission, bei der US-Truppen im Iran einmarschieren, wobei an wiedererkennbaren Schauplätzen wie dem Großen Basar von Teheran geballert wird.
 
Was läge nun näher als eine empörte Reaktion von Electronic Arts? Doch in einem Statement gegenüber Gamespot begrüßt der Battlefield-Publisher diese Entwicklung ausdrücklich – und macht das Regime in Iran quasi zum Bündnispartner im Kampf gegen Software-Piraterie. Denn Battlefield 3 wird in dem Land nicht offiziell angeboten, verkauft werden da allenfalls Bootlegs: "Wir können nur hoffen, dass dieses Verbot dabei helfen wird, es zu verhindern, dass dort Raubkopien in die Hände von Konsumenten gelangen", so ein Firmensprecher.
 
Regionale Befindlichkeiten angesichts fiktiver Spieleszenarien sind nichts Neues. So setzte Südkorea 2004 Ghost Recon 2 wegen seiner Story rund um einen koreanischen Grenzkonflikt auf die Schwarze Liste. Ein Jahr vorher zensierte Sony nach Protesten von Politikern einen Level von Syphon Filter: The Omega Strain, in dem Separatisten der kanadischen Provinz Quebec einen Terroranschlag ausführen. Vergleichsweise gelassen waren die inländischen Reaktionen auf den "Fun-Shooter"Invasion Deutschland aus dem Jahr 2000, in dem nationale Heiligtümer wie Reichstag-Plenarsaal oder Münchner Hofbräuhaus vor Aliens zu retten waren.
 
Der Datenmusikantenstadl
 
Je ernster die Meldung, desto heiterer das Bonusvideo. Diesmal knarzen vier wohltemperierte Diskettenlaufwerke den Portal-Song "Still alive" nach. Ich freue mich schon auf einen Hardcore-Remix mit bedrohlich schabenden Commodore-1541-Modellen...

Video:

DELK 16 Übertalent - 5488 - 30. November 2011 - 6:40 #

Also wie jetzt? Sie zahlen uns kein Geld, also sollen sie es gar nicht spielen? Verquere Logik oO

General_Kolenga 15 Kenner - 2862 - 30. November 2011 - 11:41 #

Was ist daran verquere Logik? Wenn ich für ein kostenpflichtiges Produkt nicht bezahle, erhalte ich es auch nicht. Verstehe das Problem da nicht

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 30. November 2011 - 13:34 #

Evtl. weil man das "kostenpflichtige" Produkt dort gar nicht kaufen kann. Man stelle sich vor, EA beschwert sich über 1.000.000 illegaler Kopien dort, die Summe X an Gewinn bringen würden, obwohl keiner dieser 1.000.000 Nutzer es kaufen konnte.

General_Kolenga 15 Kenner - 2862 - 30. November 2011 - 17:18 #

Es gibt auch Dinge, die man in Deutschland nicht kaufen kann. Finde ich mich jetzt einfach damit ab, dass man eben nicht alles haben kann, oder klau ichs mir irgendwo?

McSpain 21 Motivator - 27105 - 30. November 2011 - 7:36 #

Die Moral von der Geschicht: Wenn es Raubkopien verhindert ist ein faschistoider Zensurstaat genau das richtige für EA.

Typische Aussage von weltfremden Zahlenschubsern und Großkonzernhohlköpfen.

Trimiti (unregistriert) 30. November 2011 - 8:38 #

Diese Aussage war eher eine Trotzreaktion. Eindeutig eigentlich erkennbar. Aber naja.. vielleicht zu hoch?

General_Kolenga 15 Kenner - 2862 - 30. November 2011 - 11:44 #

Kopf -> Tisch

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20843 - 30. November 2011 - 8:11 #

Heini, dann TAKE THIS!!!!

http://www.youtube.com/watch?v=yHJOz_y9rZE

xD xD xD

Fans der 5,25" Disketten das hier :D

http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=dmoDLyiQYKw

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 30. November 2011 - 9:30 #

www.youtube.com/watch?v=X4SCSGRVAQE

lurks 09 Triple-Talent - 258 - 30. November 2011 - 8:10 #

Das Bonusvideo ist echt Geil

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 30. November 2011 - 9:02 #

Ich warte schon auf die Mission in einem Military Shooter, in der man die eigene Botschaft im Iran gegen Horden von anstürmenden Studenten verteidigen muss. ;)

Anonymous (unregistriert) 30. November 2011 - 12:02 #

ich für meinen Teil warte da lieber auf die Mission in der man das Weiße Haus vor den Horden besitz- und Obdachloser Unterschichtamerikaner schützen muss, oder die sicher interessante Seekriegsmission, in der es gilt die Italienische Insel Lampedusa mit Waffengewalt vor Flüchtlingen zu schützen

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 30. November 2011 - 13:51 #

Da kannst du aber lange warten ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73823 - 30. November 2011 - 9:06 #

Das Video ist ja mal genial! Auf Ideen kommen Leute :).

Anonymous (unregistriert) 30. November 2011 - 12:35 #

Schon in den 80ern haben wir das am Cevi gemacht, an den besagten C-1541.

Grüße,
Passatuner

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 56533 - 30. November 2011 - 9:56 #

Hach ja, Floppymusik. Damals auf dem C64 habe ich mich nie getraut das abzuspielen. :)

Fozzie 12 Trollwächter - 1015 - 30. November 2011 - 12:14 #

Wahnsinn, es scheint ja eine richtige Community rund um "Hardware-Musik" zu existieren, von der ich bis jetzt noch nie was gehört hatte. Danke dafür, wirklich faszinierend!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23639 - 30. November 2011 - 12:44 #

Kein Wunder, dass der Iran gerade nicht gut auf die USA zu sprechen ist:
http://www.nytimes.com/2011/11/30/world/middleeast/satellite-images-suggest-blast-obliterated-iran-military-base.html

volcatius (unregistriert) 30. November 2011 - 13:12 #

Wieso, hat der Iran die USA deshalb angeklagt?

Necromanus 16 Übertalent - P - 4350 - 30. November 2011 - 13:09 #

Das Bonusvideo ist mal richtig toll :-D und das EA und manche Länder komisch sind, war mir schon lange klar...

Kriesing 19 Megatalent - - 14084 - 30. November 2011 - 19:54 #

Schöne Nachtwache. EA und Iran no comment. Aber das "Musik"-Video ist ja mal super.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)