Assassin's Creed: Fragt Ubisoft nach zukünftigen Schauplätzen?

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 137436 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

28. November 2011 - 15:54
Assassin's Creed Revelations ab 5,45 € bei Amazon.de kaufen.

Ein Screenshot und die damit verbundenen Assoziationen lassen derzeit die Gerüchteküche im Zusammenhang mit einem künftigen Spiel der Assassins's Creed-Serie brodeln. Demnach haben die Autoren von EmpireStateGamer von einem Leser einen Hinweis bekommen, der deutlich machen soll, dass der Entwickler und Publisher Ubisoft eine Marktforschungsstudie zum erwähnten Franchise durchführt. Eine der den Teilnehmern in diesem Rahmen gestellte Frage soll sich um mögliche zukünftige Schauplätze und damit verbundene Hintergrundgeschichten eines kommenden Spiels drehen.

So werden zum Beispiel das mittelalterliche China, das viktorianische England, das altertümliche Rom oder sogar der Sturz des Zaren durch die Kommunisten während der Russischen Revolution als Antwortoption genannt. Die vollständigen acht Antworten lauten dem Screenshot zufolge wie folgt:

  • die gewaltsamen Konflikte der kaiserlichen Dynastien im mittelalterlichen China
  • das Aufkommen des mächtigen britischen Reiches zur Zeit des viktorianischen Englands
  • der Höhepunkt der pharaonischen Herrschaft im alten Ägypten
  • die Invasion Amerikas durch die spanischen Konquistadoren
  • die Konfrontation zwischen britischen Kolonisten und amerikanischen Ureinwohnern während der Amerikanischen Revolution
  • der Sturz des Zaren-Reiches durch die Kommunisten während der Russischen Revolution
  • die Schlachten der Kriegsherren im feudalen Japan
  • der Aufstieg des Reiches von Cäsar im antiken Rom

Wie eingangs erwähnt, handelt es sich hierbei momentan um Gerüchte, da weder die Echtheit des Screenshots bewiesen werden kann, noch Ubisoft selbst sich bislang dazu geäußert hat. Ein im kommenden Jahr erscheinender Assassin's-Creed-Titel wurde vor kurzem offiziell bestätigt (wir berichteten) und befindet sich wahrscheinlich bereits in der Entwicklung. Sollte die Frage nach möglichen Epochen für ein weiteres AC-Spiel echt sein, könnte diese unter Umständen einen Titel für 2013 betreffen (davon ausgehend, dass der bisherige jährliche Erscheinungstermin beibehalten wird).

Könntet ihr euch vorstellen, einen Assassinen im viktorianischen England oder während der Russischen Revolution zu spielen? Wären das feudale Japan, das alte Ägypten oder die Epoche des antiken Roms mit ihren jeweiligen Hintergrundgeschichten für ein kommendes Assassin's-Creed-Spiel vorstellbar?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 28. November 2011 - 15:45 #

Ägypten und britisch/amerikanische Kolonialzeit fänd ich persönlich sehr spannend, da unverbraucht.

Serenity 15 Kenner - 3262 - 28. November 2011 - 16:11 #

*unterschreib* würde mir auch am besten taugen

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6688 - 28. November 2011 - 18:11 #

Fänd ich auch klasse. :)

Keksus 21 Motivator - 25001 - 28. November 2011 - 15:48 #

Ich wär ja für ein AC im alten Japan. Da gibt es sehr schöne Gebiete und es ist auch ein eher seltenes Setting für ein Actionspiel. Die Ninja könnte man da gut mit einbauen.

Revolutionen halte ich hingegen eher ungeeignet für AC, da das Social Stealth ja doch noch irgendwie mit da ist, und eigentlich mal vernünftig ausgebaut werden soll, statt der 4. Erweiterung des Kampfsystems, die eigentlich gar nicht nötig ist, da das Spiel eh zu einfach ist.

thetuesdaydude 13 Koop-Gamer - 1103 - 28. November 2011 - 16:03 #

Könnte mir auch am ehesten Japan oder Ägypten vorstellen.

Kraten85 (unregistriert) 28. November 2011 - 16:08 #

Nachdem in der Revalations Collector edition der CGI film Assasins Creed Embers dabeilag, kam ich nicht umhin zu spekulieren, [Achtung: Spoiler]dass vielleicht die Assasine Yung, die den alten Ezio um Rat um Führung bat, in einen kommenden Assasins Creed in China die Hauptrolle spielen könnte, um den Bösartigen Kaiser von China [wenn ich dass richtig mitbekommen habe] zu stürzen.

Als Yung mit den Assasinen gegen den Kaiser und seine Wächter, Armee etc zu kämpfen wäre für mich ne erfrischende Abwechslung, anstatt ständig die Templer zu vermöbeln. da könnte doch eine recht vielversprechende Story da raus kommen, zumal Yung in AC-Embers so einiges über ihr leben wie z.B. als Konkubine erzählte.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 28. November 2011 - 16:09 #

Irgendwie bezweifel ich, dass Ubisoft einen Nebencharakter aus einem Spin-Off zu einem Hauptcharakter machen würde.

hansiHD (unregistriert) 28. November 2011 - 16:38 #

finde die idee ansich sehr gut doch ich denke ubisoft wir ac nicht nochmal in so naher zeit also um die 1500 rum spiele lassen denke eher das sie ein kleinen sprung vor bzw zurück in der zeit machen.
Ich fänd ägypten am besten und passt für mich auch gut in das setting rein alte gräber zu erkunden viele verhülte leute
das würde schon gganz gut passen

Sheak 13 Koop-Gamer - 1625 - 28. November 2011 - 16:10 #

Der Sturz des Zarenreiches wäre ja mal mein persönlcies Highlight! :-) Wobei ich das viktorianische England oder die Amerikanische Revolution spannend fände!
Ich vermute aber eher, es geht um die übernächste AC-Iteration, also um die Post-Desmond-Triologie.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 28. November 2011 - 16:10 #

Ja, die amerikanische Revolution: Offene Frontkämpfe schlagen. :) Da würde die französische wohl noch eher gehen, wobei ich bei meiner Meinung bleibe, dass eine Revolution ein wohl eher ungeeignetes Setting für ein AC wäre ... es sei denn sie sagen offen, dass sie Social Stealth restlos abschaffen und die Serie zu "Soldiers Creed" oder so umbenennen. Eine Entwicklung, die mir in der Serie misfällt.

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 28. November 2011 - 16:16 #

Japan-Setting fänd ich auch reizvoll. Ein aktuelles Setting fänd ich auch cool, wäre aber wohl nicht so richtig umzusetzen.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 28. November 2011 - 19:31 #

Irgendwie halte ich ein aktuelles Setting, wo endlich mal Desmond rumklettern darf, am wahrscheinlichsten.

SPOILER:

Am Ende von AC:R sind die zwar anscheinend mitten in der Pampa, aber es gibt keinen wirklichen Grund für Desmond nochmal Erinnerungen von irgendeinem Ahnen zu durchleben. Schon AC:R ging ja nur, wegen Desmonds Koma. Ansonsten hatten die ja alle Informationen.

Flopper 15 Kenner - 3503 - 28. November 2011 - 16:30 #

China und Ägypten würde ich sehr spannend finden. Hauptsache es wird ein komplett anderes Setting als bisher :)

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 28. November 2011 - 16:33 #

Ich dachte, feudales Japan wäre vom Tisch. Interessiert mich eher weniger. Genauso wie die Chinesen. Römer halte ich irgendwie für Unwahrscheinlich. Faszinierend jedoch: viktorianisches England und Russische Revolution.
BTW: Warum nicht französische Revultion / Napoleon. Ist auch ein verdammt interessantes und auch sehr unverbrauchtes Szenario...
Noch einen zum Trollen: Kann sich jemand ein AC im Wilden Westen vorstellen? ;-P

Anonymous (unregistriert) 28. November 2011 - 18:28 #

Jup, Frankreichszenario vermisse ich auf dieser Listze als aller erstes

Keksus 21 Motivator - 25001 - 28. November 2011 - 19:29 #

Französische Revolution war schon so oft Teil von Gerüchten. Da gibt es eigentlich genug gute Gründe, die dagegen sprechen. Ich kann mir zum Beispiel nicht vorstellen, wie da überhaupt noch Social Stealth funktionieren soll, oder was die Assassinen da verloren haben, wenn das ganze Volk mit Fackeln auf die Straße rennt.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 28. November 2011 - 21:31 #

Gerade das mit dem Volk und den Fackeln ist doch interesant. Außerdem brauchte Altair auch kein Social Stealth. Der musste sich zwischen nen Rudel Mönche stellen! :-D
Aber zum Beispiel kann man als Assassine sich Aufstände zu Nutze machen. Zum Beispiel mal nen Aufstand anzetteln um in dem Chaos unterzutauchen. Mit genügend Kreativität kommt sehr gutes dabei raus.... :-D

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6532 - 28. November 2011 - 16:40 #

Als Assassins Creed 3 fänd ich Frankreich/Europa von 1789 bis 1815 oder Russland 1917 sehr interessant. Danach gerne Spinoffs von z.B. den alten Assassinen, deren Abbilder man im Keller der Villa schon betrachten konnte.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86537 - 28. November 2011 - 16:46 #

Vorstellbar ist alles! :)

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 28. November 2011 - 17:02 #

Nen Szenario in China oder Rom fände ich klasse.
Ägypten eher nicht da es dann wohl einige zu sehr an teil 1 + revelations imo erinnern könnte. Auch das Russland Szenario könnte interessant sein da vorallem im Bezug auf der Russischen Geschichte es eigentlich so ziemlich keine Spiele gibt.

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 28. November 2011 - 17:15 #

Französische Revolution! Hat alles was ein AC braucht: Intrigen, bunte Gewänder und viele, viele Hausdächer um sich in Heuballen zu stürzen ;-)

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 28. November 2011 - 17:28 #

Paris zur Zeit der Französischen Revolution, Viktorianisches London, Ägypten zur Zeit der Pharaonen oder einfach mal die Desmond-Geschichte in der Jetztzeit fände ich gut. Reihenfolge der Nennung entspräche meiner Begeisterung wenn es eines von denen werden würde.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 28. November 2011 - 17:59 #

Orte gibts genug. Es wird Zeit das Gameplay zu erneuern, sonst setzen sie bald nichtmehr viele davon ab. Ich bin eh dafür das sie die Assasinen nu Ruhen lassen und sich mit anderen Spielen beschäftigen. Die Euter der Kuh sind schon ganz Wund :(

Wi5in 14 Komm-Experte - 2682 - 28. November 2011 - 18:29 #

Mich würde ja die Invasion von Amerika durch die Konquistadoren interessieren und die Konfrontationen zwischen Ureinwohnern und den britischen Kolonisten.

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32535 - 28. November 2011 - 18:56 #

Über Ägypten wurde ja eh schon länger spekuliert. Japan fänd ich aber cooler :)

Kennoir 08 Versteher - 224 - 28. November 2011 - 20:59 #

Super wäre das antike Rom; allerdings ist die Zeit um Julius Caesar doch ziemlich ausgelutscht. Ich würde gern zur Zeit nach Nero im antiken Rom spielen. Da hat man dann vielleicht sogar die Chance, einen oder zwei (oder 4) Kaiser zu töten. Wär das nicht nett? Ausserdem kann Ubisoft überall von Britannien bis Judäa Nebenmissionen platzieren.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 28. November 2011 - 21:08 #

Ich weiß ja, dass antikes Rom eine andere Zeit wäre und so ... aber AC hatte jetzt genug Italien. Ich kann das Land in dem Spiel einfach nicht mehr sehen, zumal ich von Anfang an nicht so davon angetan war.

Anonymous (unregistriert) 28. November 2011 - 21:30 #

Ich bin für Schauplätze bei denen Gegenwart und
Vergangenheit fliessend ineinander übergehen können,
also Orte, die sich über Jahrhunderte kaum verändert
haben, z.B. Rothenburg ob der Tauber oder Tallinn.

Da könnte man sich dann jährlich auch in
Kuttenverkleidung zur AC-Convention treffen.

Lyhawk 15 Kenner - P - 2979 - 28. November 2011 - 23:02 #

mittelalterliches China, viktorianisches England, altes Ägypten, Sturz des Zaren-Reichs, feudales Japan, antikes Rom + französische Revolution

Also ja zu fast allem + 1789 =) (Nur Conquistadores und Indianer reizen mich nicht so)

Aber der jährliche Rhythmus tut der Franchise nicht gut =(

ach ja: ich denke nicht, dass die Umfrage echt ist

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1865 - 29. November 2011 - 10:11 #

bis auf japan, england und antikes rom ist nichts für mich dabei... =/ naja, ich glaube eh nicht, dass diese umfrage echt ist

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit