GG-Angetestet: Spec Ops - The Line

PC 360 PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 367656 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Dieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

22. November 2011 - 18:31
Spec Ops - The Line ab 19,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Spec Ops - The Line ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wer den neuen Titel des deutschen Entwicklerteams Yager mit "Spezialoperation Wäscheleine" übersetzt, macht etwas falsch: Spec Ops - The Line ist ein Gears of War-Klon im (halbwegs) realistischen Setting. Statt auf Aliens ballert ihr auf Rebellen und Soldaten, statt Kettensägen-Lancer und Morgenstern-Granate kommen herkömmliche Sturmgewehre und Pistolen zum Einsatz.

Das Szenario aber ist ungewöhnlich: Die Luxusstadt Dubai ist nach dem Sandsturm des Jahrtausends komplett von Sand zugedeckt, nur die Prachtbauten der Innenstadt stehen noch heraus. In dieses Katastrophenszenario hinein begebt ihr euch – frei nach einer berühmten Vorlage – ins Herz der Finsternis.

Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)