Namco Tales Studio wird geschlossen

Bild von Stuessy
Stuessy 2513 EXP - 14 Komm-Experte,R1,A1,J6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

24. November 2011 - 23:31 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Namco Bandai hat bekanntgegeben, dass die Tochtergesellschaft Namco Tales Studio zum 1. Januar nächsten Jahres geschlossen wird. Die genauen Gründe für die Schließung wurden nicht genannt. Auch ist noch nicht geklärt, was mit den 109 Mitarbeitern (Stand: 1.4.2011) passieren wird.

Die Namco Tales Studios wurden 1983 unter dem Namen Wolf Team gegründet. Im Jahre 1995 veröffentlichten sie Tales of Phantasia für das Super NES – den ersten Teil der bis heute vor allem in Japan sehr erfolgreichen "Tales-of"-Rollenspielserie. 2003 wurde Namco Bandai Hauptaktionär und benannte die Firma in Namco Tales Studios um. Fortan entwickelte das Studio ausschließlich Spiele der "Tales of"-Serie. Der neueste Ableger, Tales of Xillia, kam im September 2011 exklusiv für die PlayStation 3 auf den japanischen Markt.

falc410 14 Komm-Experte - 2457 - 24. November 2011 - 23:39 #

Das war es dann wohl mit einer lokalisierung. Echt Schade. Hab die Spiele alle sehr gemocht. Und einige immer noch nicht durch.

Aber das sie in Europa (und Teilweise auch USA) keine Verkaufen wenn es a) nicht lokalisiert wird oder b) erst 2 Jahre spaeter, das wundert nun niemanden ausser irgendwelche Manager.

Wenn die Serie in Japan noch erfolgreich war wundert mich die Schliessung dann allerdings doch.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9263 - 25. November 2011 - 2:52 #

Ja und man hatte lässige U-Boote + Coop ^^

Anonymous (unregistriert) 25. November 2011 - 0:03 #

Hat der Autor die Quelle überhaupt richtig gelesen? oO
Das Tales Studio wird nur aufhören als eigene Firma zu existieren, aber alle Mitarbeiter bleiben angestellt und arbeiten auch weiterhin an der Tales Serie. Eben nur nicht mehr unter dem Namen Tales Studio, sondern Namco Bandai Games.

OLEK (unregistriert) 25. November 2011 - 0:08 #

Wenn das die waren die auch Tales of Vesperia gemacht haben, isses echt Schade :(

Opening Song / Soundtrack war einfach nur nice damals :)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 25. November 2011 - 0:13 #

Wurde halt eingegliedert also ist jetzt nichts schlimmes.

Trax 14 Komm-Experte - 2530 - 25. November 2011 - 6:39 #

Was für ein Schock. Ich dachte beim Lesen der Überschrift wirklich, dass es ab jetzt keine Tales of Spiele mehr geben wird (was extrem schade wäre).
Zum Glück ist es keine Schließung, sondern nur eine Wiedereingliederung...

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 25. November 2011 - 7:43 #

Naja ich hoffe trotzdem das Namco endlich mal was ändert, denn es kann net sein das fast kein Teil nach Europa kommt und wenn doch dann wie Tales of Vesperia nur stark limitiert und mit der Zeit überteuert ist.

Sciron 19 Megatalent - P - 17058 - 25. November 2011 - 12:36 #

Man darf mich grenzenlos naiv nennen, aber ich habe die Hoffnung auf einen EU-Release der erweiterten PS3-Fassung von Tales of Vesperia immer noch nicht aufgegeben.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 25. November 2011 - 12:46 #

Naja muss sich halt auch lohnen das zu lokalisieren udn wenn die in Japan net gut laufen lassen sie es eben. Ist ein dummes System aber naja hoffentlich kommt Xillia.

Anonymous (unregistriert) 26. November 2011 - 2:32 #

Eine "News" mit Stand 1.4.2011 ?!? Wow......

Stuessy 14 Komm-Experte - 2513 - 26. November 2011 - 12:15 #

Dieses Datum bezieht sich nur auf die 109 Mitarbeiter.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit