Neuer Aldi-PC ein günstiger Spielerechner?

PC
Bild von Gucky
Gucky 34172 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreicht

24. Mai 2009 - 8:48 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Am kommenden Montag, den 25. Mai wird bei Aldi-Süd der neue Rechner Medion akoya P7700 D den Kunden für einen Preis von 699 Euro zur Verfügung stehen. Die Ausstattung des Rechners liest sich dabei wie folgt:
 
  • Blu-ray Player mit Multinorm DVD-/CD-Brenner1
  • Intel® Core™2 Quad Prozessor Q8300 mit 2,5 GHz, 1333 MHz FSB und 4 MB Cache
  • NVIDIA® GeForce® GT 230 DirectX® 10 Grafikkarte mit PCI-Express Technologie und 512 MB DDR3 Grafikspeicher.
  • 1 TB (1000 GB) Festplatte
  • 4 GB (4096 MB)2 Arbeitsspeicher Dual Channel
  • Integriertes WLAN3 IEEE 802.11 n-Draft mit bis zu 300 Mbit/s., IEEE 802.11 b/g kompatibel. Für die volle Leistung ist ein IEEE 802.11 n-Draft Router erforderlich, der nicht im Lieferumfang enthalten ist (300 MBit/s. brutto, netto max. 75 MBit/s).
  • eSATA-Anschluss zum Anschluss externer SATA Geräte
  • Intel® 82562V LAN Controller Ethernet LAN 10/100 Mbit/s. on board
  • 8 Kanal High Defintion Audio4
  • Inkl. kabelloser Tastatur und Maus.
 
Zusätzlich wird der Rechner mit folgender Software erhältlich sein, die als OEM-Versionen auf dem Rechner bereits vorinstalliert sind und über einen Recovery-Datenträger wieder hergestellt werden können:
 
  • Windows Vista® Home Premium 32 Bit inkl. Service Pack 1 mit neuer Media Center Benutzeroberfläche (64 Bit Recovery DVD zusätzlich im Lieferumfang enthalten)
  • MEDION® Home Cinema Suite bestehend aus Power DVD 9 ultra, Power Producer 5, Power Director 7 und Media Show
  • Microsoft® Office Home and Student 2007 Trial Edition (60 Tage Testversion)
  • Microsoft® Works 9.0
  • Corel® Draw Essentials 3
  • Corel® Media One™
  • BullGuard Internet Security Paket (90 TageTestversion)
  • Cyberlink Power2Go 6
 
Zudem stehen folgende Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung:
Frontseite:
  • 2 x USB 2.0
  • 1 x Firewire
  • 1 x Mikrofon
  • 1 x Kopfhörer
  • 1 x eSATA
Rückseite:
  • 2 x PS/2
  • 6 x USB 2.0
  • 1 x LAN (RJ45)
  • 1 x Firewire
  • 1 x COM Port
  • 1 x Front line out
  • 1 x Back Surround line out
  • 1 x Center / Subwoofer line out
  • 1 x Side Surround line out
  • 1 x Line in
  • 1 x SPDIF (coax.) out
  • 1 x SPDIF (opt.) out
  • 1 x DVI-I
  • 1 x VGA
  • 1 x HDMI
 
Insgesamt bietet der neue Aldi-PC ein derzeit gutes Preis-Leistungsverhältnis und für Gelegenheitsspieler auch einen ordentlichen Spielerechner. Jedoch wäre es sinnvoller den PC als Multimedia-Rechner zu bezeichnen, da er von seiner Ausstattung in den Bereichen Hard- und Software über die Anforderungen eines Spielerechners stellenweise hinausgeht. So wird z.B. der integrierte Blu-Ray Player von den Herstellern als Datenträger noch nicht unterstützt und bietet bei der Nutzung einer entsprechenden Soundkarte und Monitors nur Vorteile für Filmenthusiasten. Das Office- und Internet Security Paket wird nur als Testversion angeboten und könnte von einem unbedarften Käufer als Mogelpackung angesehen werden, wenn er von einem Vollpreisprodukt ausgeht. Hier wäre es wohl sinnvoller gewesen, dass kostenlose und dauerhaft voll funktionsfähige Open Office anzubieten. Auch für die Sicherheit gibt es bereits kostenlose Freeware-Alternativen im Internet ohne zeitliche Einschränkungen. Zudem ist das Office-Paket für einen Spielerechner nicht zwingend notwendig. Für sogenannte Hardcore-Gamer kann der Rechner ebenfalls nicht empfohlen werden. Zwar bietet der Rechner eine starke Prozessorleistung und auch die Festplatte mit einem Speichervolumen von 1 TByte und der Hauptspeicher mit 4 GByte RAM sind für einen guten Spielerechner mehr als ausreichend, aber die Grafikkarte GT 230 dürfte das anspruchsvolle Spielvergnügen etwas einschränken. Um einen noch besseren Spiele-PC zu erhalten sollte man daher das System mit einer besseren Grafikkarte wie z.B. der Sapphire Radeon HD 4870 ausstatten.
 

Als Gamer-PC ist der neue Medion akoya P7700 D für Gelegenheitsspieler durchaus eine Überlegung wert. Spieler mit hohen Ansprüchen wie hohe Frameraten und sehr gute Grafikleistung sollten den Rechner mit einer besseren Grafikkarte ausrüsten oder sich gleich einen Spiele-PC selbst zusammen stellen. Diverse Spielemagazine empfehlen in ihrem Hardwarebereichen in regelmäßigen Abständen abgestimmte und für das eingesetzte Geld optimale Spiele-PCs.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29622 - 24. Mai 2009 - 9:05 #

Wie immer nichts hundertprozentiges für Zocker und eigentlich überdimensioniert als Multimediamaschine oder gar Officerechner. Wird natürlich wieder viele Käufer finden, trotzdem ist die Zeit der Aldi-PCs eindeutig vorbei. Guter Durchschnittscomputer, nichts überragendes. Und zur Idee, zwischen Dosenmais und Fischstäbchen schnell nen PC mitzunehmen sage ich lieber nichts. Als PC-Verkäufer sträuben sich mir da die Nackenhaare. Allerdings sind Hardwarediskussionen mit der Aldimitarbeiterin sicher sehr lustig.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 24. Mai 2009 - 9:39 #

Was ist den bitte eine GeForce GT 230? Die 260 kann man wohl je nach Auflösung noch als Gamer-Karte bezeichnen, dadrunter kommt die 250 die fürs zocken wirklich nicht zu empfehlen ist...und dann nochmal zwei Schritte drunter die 230?
Sorry, aber damit kann die Frage aus der Überschrift mit nein beantwortet werden, das ist kein günstiger Gamer-PC, sondern ein eher normaler Office/Heim-Pc.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 24. Mai 2009 - 9:50 #

Ich hatte auch mal einen Aldirechner. Der taugte zwar recht gut zum Spielen (ist aber ein paar Jährchen her), war bis zum Ende der Garantiezeit aber bis auf das Gehäuse relativ komplett vom Service ausgetauscht worden. Das hat zwar nichts gekostet, aber eine in trauter Regelmäßigkeit abrauchende Festplatte, wenn nur eine im Rechner ist, ist auch irgendwie suboptimal.

Kurz nach Ende der Garantiezeit startete er übrigens gar nicht mehr. Auch dann nicht, wenn man versuchte, die noch heilen Teile aus dem einen Aldirechner mit den noch heilen Teilen aus einem etwa gleich alten anderen Aldirechner zu kombinieren... ;)

Noir 15 Kenner - 2711 - 24. Mai 2009 - 11:30 #

Tja - Aldirechner. Am Anfang hat das Ding furchtbaren Spaß gemacht; Als Nachfolger unseres 98er konnte der mit XP und dem fünfachen an Speicher natürlich total bei mir und meiner Fam punkten. Heute? 2 Jahre und fünf Umtauschaktionen später sieht das schon ganz anders aus ...

Stefan Schmitt 12 Trollwächter - 984 - 24. Mai 2009 - 12:09 #

Gute News. Schön ins Detail gegangen. Brauch eigentlich auch einen neuen PC, aber für Diablo 3, Starcraft 2 und kommende Spiele wie Assasins Creed 2 wird der nicht reichen, wa?

Carsten 18 Doppel-Voter - 12133 - 24. Mai 2009 - 12:52 #

Für die Blizzard Spiele schon, die werden ja so entwickelt, dass sie auch auf älteren Systemen noch gut laufen. Bei Assasin's Creed wirds schon kritischer. Spielbar wirds wohl sein, volle Details würde man mit dem System allerdings nicht hinkreigen wegen dem Flaschenhals Grafikkarte.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29622 - 24. Mai 2009 - 15:39 #

Man könnte mal auf nvidias grausame Politik des "Wir entwickeln nichts neues sondern nennen alte Karten um" eingehen. Grauenvoll! Die hier verbaute GT230 ist nichts anderes als eine ehemals unter dem Namen 9600GT bekannte Karte. Aber GT230 klingt ja irgendwie toller und nach neuer Serie und so. Die 240er ist übrigens die 9800GT, vormals auch als 8800GT bekannt. Und die GTS250 war ursprünglich mal eine 9800GTX+ ..

Kleine Frage in die Runde, sind auch regionale News interessant? Ich wüsste da zufällig von einem bald kommenden Angebot mit einem recht ähnlichem PC nur noch deutlich preiswerter. Allerdings zeitlich und regional begrenzt.

Name 25. Mai 2009 - 17:24 #

kann man mit diesem pc so spiele wie tes4 bzw full spectrum warrior ten hammers bzw Counterstrike zocken?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)