Diablo 3: Für Konsolen eine Neuentwicklung

PC andere
Bild von Drapondur
Drapondur 58039 EXP - 25 Platin-Gamer,R7,C10,A7,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

21. November 2011 - 12:15 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Diablo 3 ab 10,00 € bei Amazon.de kaufen.

Obwohl Blizzard auf der diesjährigen Gamescom den Wunsch geäußert hat, Diablo 3 für Konsolen zu entwickeln, und ein entsprechendes Team dafür zusammenstellt (wir berichteten), gab es bisher keine offizielle Ankündigung. Laut einem Interview, das Jay Wilson (Lead Designer von Diablo 3) dem Magazin Gameinformer gegeben hat, scheint die Ankündigung aber nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Denn bereits jetzt, da die Version für den PC kurz vor der Vollendung steht, werden zentrale Mitglieder des Entwicklerteams zu dem neu geschaffenen Konsolenteam verlegt. Die Konsolenfassung soll zudem keine einfache Portierung, sondern komplett neu für die Konsolen entwickelt werden. Jay Wilson führt aus:

Wir möchten [Diablo 3] nicht einfach portieren. Wir möchten es für die Konsole entwickeln. Das ist ein entscheidender Unterschied. Wenn wir es machen, wollen wir, dass es sich wie ein Blizzard-Spiel anfühlt, das ganz speziell für diese eine Plattform von Grund auf entwickelt wurde.

Blizzard hat bereits Gespräche mit den führenden Konsolenherstellern aufgenommen, die sehr an einer Zusammenarbeit interessiert sind. Bezüglich der Online-Anbindung werde es zwar noch entsprechende Verhandlungen geben, sagte Wilson, er sei aber trotzdem sehr zuversichtlich, vor allem, weil die bisherige größte Hürde, ein entsprechend fähiges Konsolenteam zusammenzustellen, überwunden sei. Laut Wilson sind diese Informationen aber nach wie vor keine offizielle Ankündigung.

Wir sind immer noch in der Findungsphase, wir haben offiziell noch kein Produkt angekündigt. [...] Die Leute glauben uns nicht, wenn wir sagen, wir werden ein Konsolenspiel machen. Ich verstehe, warum sie uns nicht glauben, weil wir dies schon einmal versucht haben. Aber wir haben noch nie so viele Anstrengungen für ein Projekt unternommen und wir hatten noch nie ein Produkt, das sich so gut für die Konsole eignet.

Da die BlizzCon bereits stattgefunden hat und für eine solche Ankündigung prädestiniert gewesen wäre, ist mit einer offiziellen Ankündigung in diesem Jahr nicht mehr zu rechnen.

Nazjatara 10 Kommunikator - 496 - 21. November 2011 - 2:34 #

Bin gespannt wie sie dass mit dem aufsammeln der Items bzw. des Goldes hinbekommen.

Makariel 19 Megatalent - P - 13852 - 22. November 2011 - 11:51 #

'Press X to loot'

Inwiefern soll das aufsammeln von Gold und Items ein Problem darstellen? In Diablo 3 droppen eh für jeden Spieler Sachen separat und Gold wird automatisch aufgeteilt.

Wolfen 14 Komm-Experte - P - 2186 - 21. November 2011 - 9:05 #

mhm, naja wird definitv interessant werden.
die konsoleros wirds freuen, das letzte diablo was es für konsolen gab, war glaub ich diablo 1 für die erste playstation.

nova 19 Megatalent - P - 14043 - 21. November 2011 - 9:09 #

Die Überschrift passt m.M.n. nicht, wenn es sich "so anfühlen soll", dass es für Konsole geschrieben wurde. Das bedeutet ja nicht, dass die den Code "komplett" neu schreiben.

furzklemmer 15 Kenner - 3131 - 21. November 2011 - 11:15 #

Dito. Es wäre mehr als dumm, die Konsolenversion wirklich "komplett" neu zu entwickeln. Dann würde es nochmal 3 Jahre dauern bis diese auf den Markt käme.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 58039 - 21. November 2011 - 12:14 #

Ist halt die Frage, für welche Konsole es entwickelt wird. Kann ja auch sein, dass es direkt für die nächste Generation entwickelt wird. Bin kein Experte, aber im Grunde muss ja "nur" die Engine neu entwickelt werden. Alles andere drumherum, wie die Grafik, das Design, die Spielmechanik, die Story (wenn man bei Diablo davon sprechen kann ;) ) und ähnliches ist ja bereits fertig. Glaube deshalb nicht, dass es dann noch mal drei Jahre dauern würde auch wenn eventuell entsprechende Teilbereiche wirklich speziell für die Konsole neu entwickelt werden.

marshel87 16 Übertalent - 5651 - 21. November 2011 - 9:42 #

Also Diablo 1 für die Playstation 1 fand ich schon irgendwie lustig :D Und man konnte es im Ko-Op an einer Playsi spielen, das war klasse!
Ich denke schon, dass das was wird =)

McGressive 19 Megatalent - 13831 - 21. November 2011 - 10:27 #

Mal schauen... War nie ein großer Diablo-Fan und auch das, was man zum 3. Teil gesehen und gelesen hat, hat mich nicht gerade beeindruckt.
Aber ich lasse mich vom finalen Produkt gerne eines Besseren belehren.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4394 - 21. November 2011 - 11:23 #

Diablo ist schon recht gut geeignet für Konsolen. Wie das letzte Dungeon Siege gezeigt hat, braucht man nur eine direkte Steuerung und spart sich sogar die Wegfindungsroutinen für den Helden (nicht aber für seine Begleiter, falls es die gibt).

Wenn das Einsammeln nicht automatisch funktionieren soll, muss man dafür wohl einen "Einsammel-Knopf" drücken. Aber ansonsten sehe ich da kaum Probleme. Wobei ich persönlich trotzdem lieber am Zielpunkt mit der Maus klicke, als ständig am Controller rumzuwürgen.

Die Diskussionen und Gespräche werden eher mit den MP-Funktionen und dem Auktionshaus zu tun haben. Normalerweise will ja der Konsolenhersteller beim Auktionshaus mitverdienen.

Yolo 21 Motivator - 27876 - 21. November 2011 - 11:47 #

Von mir aus muss Diablo 3 gar nicht für Konsolen kommen. Aber das so ein Spiel auch auf Konsolen funktioniert, weiss man bereits. Siehe Record of Lodoss War für die Dreamcast, dafür braucht es Blizzard nicht.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7279 - 21. November 2011 - 12:37 #

Oh ja, ROLW war wirklich gut gemacht, und das vor über 10 Jahren.

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 - 22. November 2011 - 0:14 #

Es gab zu Records of Lodoss War ein Spiel? Auf der Dreamcast? Irgendwie höre ich davon gerade zum ersten Mal. Gleich mal Google und Ebay befragen...

Yolo 21 Motivator - 27876 - 22. November 2011 - 13:59 #

Ja gab es. Eben im Stil von Diablo und mir hat es Spass gemacht.

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2122 - 21. November 2011 - 12:22 #

Ich hab damals eines der Baldurs Gate-Spiele (fuer die die es nicht Wissen: Nur Name und Spieluniversum entstammen dem PC-Rollenspielmeisterwerk) fuer die Xbox gespielt. Hat eigentlich ganz gut funktioniert.
Die Frage ist nur, wie die Inventarverwaltung funktioniert. Bei Diablo sammelt man ja schon eine Menge ein...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24228 - 21. November 2011 - 12:36 #

Diablo III läuft auf fast jedem Rechner, die sollen lieber endlich StarCraft Ghost fertig entwickeln. Das kann doch nicht so schwer sein...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10761 - 21. November 2011 - 12:56 #

das projekt wurde schon lange abgebrochen.

LIKE (unregistriert) 21. November 2011 - 12:37 #

Es kommt von Blizzard. Es kann nur gut werden.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 21. November 2011 - 12:39 #

Torchlight funktioniert doch auch super auf Konsole, warum soll denn das bei Diablo anders werden?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10761 - 21. November 2011 - 12:56 #

tja, soviel zum thema drm auf konsolen.

bam 15 Kenner - 2757 - 21. November 2011 - 13:04 #

Ich denke nicht dass man Diablo 3 mit einem einfachen Port und Steuerungsanpassung zu einem Millionenseller auf Konsolen machen könnte, aber genau das ist der Anspruch von Blizzard.

Sicherlich gibt es Torchlight, Deathspank oder andere Spiele dieser Art, die gut funktionieren, aber sind es Millionenseller? Eben nicht.

Wenn man sich anschaut welche Action-Spiele sich richtig gut auf den Konsolen verkaufen, dann gibt es eigentlich nur 2 Arten. FPS und 3rd-Person-Spiele. Blizzard sollte sich dahingehend überlegen, ob ein Perspektivwechsel für Konsolen nicht genau das richtige wäre.

Ich persönlich halte es für wesentlich angenehmer mit einem Gamepad die Figur eben aus der Schulterperspektive zu steuern, vor allem auch weil man so wesentlich besser Gegner anvisieren und Fernkampfattacken besser platzieren kann - Beispielsweise durch einloggen von Gegnern oder Gedrückthalten/Druckstärke beim Angreifen.

Nicht dass es so kommen wird, aber für sinnvoll halte ich das schon, wenn man sich eh die Mühe macht eine komplett angepasste Version zu entwickeln.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10761 - 21. November 2011 - 13:40 #

wie du schon meinst, so wird es sicherlich nicht kommen. und das hat auch gute gründe. blizz wird eben, falls sie d3 tatsächlich für konsolen releasen, kein komplett neues spiel entwerfen, sondern den großteil der bisherigen arbeit nutzen. und mal ehrlich, das spiel sieht zwar gut aus, aber aktuelle grafik ist was anderes. aus der iso-perspektive ist das noch mehr als akzeptabel, aber in einer 3rd-person-perspektive geht das überhaupt nicht.
abgesehen davon, dass das gameplay dann wohl so in der bisherigen form nicht funzen würde.

bam 15 Kenner - 2757 - 21. November 2011 - 14:02 #

Wie gesagt. Es geht darum gute Verkäufe zu erzielen und es hat seine Gründe warum es keinen Titel mit Iso-Perspektive gelingt bzw. es gar nicht erst versucht wird. Als Konsolenspieler etwartet man etwas anderes als das PC-Diablo für den Vollpreis. Erfolgreiche Spiele müssen sehr gut aussehen und möglichst "in der Action" sein. Alle großen Hack 'n Slash-Spiele wie z.B. God of War lösen dies mit einer 3rd-Person oder Streckenweise kinoähnlichen Kamera.

Natürlich ändert sich damit das Gameplay, aber es ist etwas was auf Konsolen wesentlich besser funktioniert. Diesen Schritt ist Bioware z.B. auch mit Dragon Age 2 gegangen: Mehr in der Action, näher am geschehen, direkteres Kampfsystem. Das ist eigentlich der Weg den man wählen sollte.

Zur Grafik: Diablo 3 sieht erstaunlich gut aus, gerade mit dem verwendeten Grafikstil steht das ganze Spielen wie eben z.B. Dragon Age in kaum was nach (natürlich hinsichtlich der Polygonzahl auf dem PC schon) - dafür hat es sehr gute Animationen. Es muss keine sehr nahe Perspektive sein, aber eine mitschwenkende wäre in jedem Fall von Vorteil.

Ich denke schon die Entwicklung von Starcraft Ghost hat gezeigt, dass Blizzard versteht, das Spiele auf der Konsole anders gestaltet sein müssen und die Ressourcen für größere Veränderungen hat man allemal.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10761 - 21. November 2011 - 14:13 #

nun sind diablo und gow oder auch dmc schon unterschiedliche gerne. klar, wenn blizz ein komplett neues game entwickelt, dann siehts anders aus. aber d3 funktioniert so nicht in einer anderen perspektive. werden halt bestimmt noch marktanalysen machen ob sich das ganze überhaupt lohnt, aber falls d3 auf konsolen kommen sollte, wird es definitiv die iso-perspektive beibehalten. das interessante hingegen wird sein, wie sie die steuerung und das interface aufs gamepads anpassen.

bam 15 Kenner - 2757 - 21. November 2011 - 16:07 #

Seh ich nich so, für mich ist das so ziemlich das gleiche Genre (wenn man dieses nicht zu eng fasst) nur auf eine andere Plattform ideal angepasst. Während eben Diablo und Co. Wert auf Fähigkeiten- und Itemvielfalt legen, sind GoW und Co. storyintensiver und cineastischer. Der Grundgedanke, eben Massenweise Gegner zu metzeln, bleibt. Nur die herangehensweise unterscheidet sich stark. Ich denke einfach, dass ein "konsoligeres" Diablo 3 wesentlich erfolgreicher sein wird, wenn man die Eigenschaften kombiniert. Bioware ist da (auch wenn man über die Umsetzung streiten kann) ein Paradebeispiel.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10761 - 21. November 2011 - 16:30 #

es wird halt nicht umsonst unterschieden zwischen hack'n slay wie diablo, titan quest usw und action-adventures wie eben gow, dmc und andere. das sind schon sehr unterschiedliche genre, nicht umsonst gibts auch fast nahezu keine 3rd-person-perspektive im hack'n-slay-genre.
das ganze dort ist fokussiert (wie auch in rpgs üblich) auf charakter leveln und items finden, während titel wie gow voll auf ein echtzeitbasiertes kampfsystems aus sind mit combo-attacken und ausweichen des gegners.
und bioware ist mit da2 imo eher ein negativbeispiel, denn dort konnte man gut sehen, dass es auf dem pc dann eben nicht mehr so toll funktionierte wie noch im vorgänger.

bam 15 Kenner - 2757 - 22. November 2011 - 18:11 #

Also für mich sind beide Arten ganz klar Hack 'n Slay, hängt eben davon ab wie man die Genres definiert. Dass beide Arten verwandt sind, ist aber doch wohl unumstritten. Echtzeitkampfsystem hat Diablo ja genauso und Komboattacken spielen in Diablo 3 auch eine große Rolle, zwar nicht indem man 5x irgend einen Knopf drückt und dabei verschiedene Richtungstasten, aber eben mit der Verwendung komplementärer Fähigkeiten, speziell beim Mönch.

DA2 habe ich deswegen gewählt, weil es eben konsolig ist und man sieht, wie man ein klassiches PC-Genre nehmen kann und an Konsolen anpassen kann. Dass darunter die PC-Version gelitten hat, welche im Grunde nur ein Konsolenport ist, ist klar. Das hat mit meinem Punkt aber auch nichts zu tun.

Wenn man aber von einer Neuentwicklung oder richtigen Anpassung spricht, versteh ich eben mehr darunter als Steuerungs- und UI-Anpassungen.

Es mag anders kommen, aber ich denke Diablo 3 wäre für eine umfangreichere Entwicklung passend und Blizzard hätte die nötigen Ressourcen. Meine Überlegungen basieren ja auch darauf, dass Blizzard eben hohe Verkaufszahlen erreichen will, was eben meiner Meinung nach mit einem Titel wie Diablo 3 in PC-Form schwierig ist, wenn man "nur" UI und Steuerung anpasst; was eben die aktuelle Marktsituation wiedergibt, da es keine (richtig erfolgreichen) Vollpreisspiele dieser Art auf den Konsolen gibt.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9234 - 21. November 2011 - 17:16 #

Ob Iso oder nicht interessiert die Leute nen feuchten Kericht. Das Spiel muss einfach gut sein, gute Action, gute Grafik, gute Features. Dann verkauft sich das wie geschnitten Brot. Und sollte ein Punkt fehlen, gleicht man den durch übermäßiges Marketing aus.

Übrigens , ich wollt euch nochmal kurz den Spaß auf Diablo 3 vermiesen:

Es gibt keine Fähigkeiten Auswahl und keine Skill Trees xD

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10761 - 21. November 2011 - 18:49 #

jo ist mir bekannt. naja, blizz vertraue ich eh nicht mehr blind. ich warte da erst mal die testberichte ab bevor ich mir das besorge, falls überhaupt.
oh.. und mods wirds ja diesmal auch keine geben.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9234 - 21. November 2011 - 20:43 #

Ihnen ist es halt ladde, sie machen ihr Spielchen und die Leute werden es eh kaufen, hey es ist ein Diablo 3.

Und leider haben sie recht, ich kaufs mir auf jedenfall. Es wird schon geil werden, aber eben kein Diablo 2 was man nach Jahren nochmal in der Lan zockt.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9234 - 21. November 2011 - 17:11 #

"Wir möchten Diablo 3 nicht portieren, wir wollen das Spiel vernichten und jegliche Käufer abschrecken."

kollimator (unregistriert) 21. November 2011 - 21:45 #

Baldurs Gate: Dark Alliance 1 und 2
Champions of Norrath 1 und 2
Fallout Brotherhood of Steel
A Bards Tale
Torchlight

Action-Rollenspiele wie Diablo funktionieren astrein auf Konsolen.

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 21. November 2011 - 23:03 #

Na, welche Konsole hat denn genug Rechenpower, bietet die "richtige Online-Anbindung" und ist "freundlich" genug zu Blizzard, dass sie ihnen den Zuschlag geben? Sollen wir mal raten?

Vermutlich nicht die Wii.^^ Ok, bessere Vorschläge?

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 22. November 2011 - 9:58 #

Also wenns danach geht was es gerade einmal an technischen mindest Voraussetzungen braucht dann ne PSP, so billig wie die Grafik aussieht. :/

Sonyboy 12 Trollwächter - 850 - 22. November 2011 - 0:06 #

Die Firma Blizzard quatscht mir zuviel, wenn es um ein Diablo 3 Konsolenversion geht.

Anonymous (unregistriert) 22. November 2011 - 2:06 #

Ich glaub ich hab jetzt gefühlte 1 millionen mal ne news zur konsolen portierung gelesen -.-

Immer diese andeutungen...offiziel ankündingen ist nicht drinn aber immer dieses gequatsche wie viel mühe sie sich doch geben würden...ich schlaf gleich ein.

Enwickelt es,haut es raus und redet nicht soviel. Wird sich gut verkaufen so oder so.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit