Dragon Age 2: Neue Bonusgegenstände

PC 360 PS3 andere
Bild von Drapondur
Drapondur 55780 EXP - 25 Platin-Gamer,R7,C10,A7,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

17. November 2011 - 15:33
Dragon Age 2 ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Das Entwicklerteam von Dragon Age 2 hat als kleines Dankeschön für alle, die die bisherigen Downloadinhalte Der verbannte Prinz, Das Vermächtnis und Das Zeichen der Assassinin heruntergeladen haben, zwei neue Bonusgegenstände erstellt. Dabei handelt es sich um den Anhänger des Morgenfrosts und den Gürtel des Hochlords. Um diese zu erhalten, müsst ihr lediglich in jeweils einem der oben genannten Erweiterungen eine Trophäe beziehungsweise einen Erfolg bis zum 1. November 2012 freischalten. Eine genaue Auflistung der Werte für die Gegenstände findet ihr in den Quellen.

volcatius (unregistriert) 17. November 2011 - 15:42 #

Der Sinn erschließt sich mir nicht so ganz, aber für die GOTY vielleicht noch halbwegs interessant.

Atlas (unregistriert) 17. November 2011 - 16:02 #

der sinn is doch klar ersichtlich:
das dankeschön soll allen unentschlossenen als zusatzanreiz dienen, sich doch noch einen der story-dlcs zuzulegen.
bei mir funktionierts aber trotzdem nich ^^

volcatius (unregistriert) 17. November 2011 - 16:24 #

Wer bitteschön erwägt ernsthaft, für 10 oder 20 Dollar extra DLC zu kaufen, um dann 4 Stunden mit einem (mittelmäßigen?) Bonusitem rumzurennen?

Red Dox 16 Übertalent - 4110 - 17. November 2011 - 16:31 #

Letztes Jahr gabs EA Spiele in derem Shop zwischen Weihnacht & Neujahr ziemlich günstig. Guckt man sich den DA2 Preisverfall bisher an und spekuliert man drauf das die DLCs auch günstiger werden, würd ich ein Gesampaket für 10-15€ nächsten Monat in Erwägung ziehen (sofern sie mit Origin dieses Jahr auch wiede rson Ausverkauf machen). Dann noch die Gimmicks hinterhergeworfen kriegen bis November 2012 is einfach nur genau das: Bonus Gimmick.

volcatius (unregistriert) 17. November 2011 - 17:28 #

Aktuell kosten die DLC aber jeweils 10$, der überflüssige Bonuskram dürfte in ein paar Wochen niemanden mehr intereisseren und als auf Origin das Angebot für DAO kam, gabs die GOTY schon lange für 15 Euro hinterhergeworfen. Mal ganz davon abgesehen, dass ich mir den Kram sicher nicht mit der Spyware holen würde.

Red Dox 16 Übertalent - 4110 - 17. November 2011 - 18:43 #

Da is nich mehr Spyware als bei Steam, Bettel.net oder GFWL. Achja, die werden ja auch alle gemieden wie die Pest. Der Eula Müll über den sich alle Welt aufgeregt hatte wurd ja jetzt auch mit oben genannten Programmen auf den gleichen Nenner gebracht. Wenn man also nicht ein kompletter Boykottierer dieser DRM Systeme ist, gäbs keinen Grund sich bei Origin nicht ebenfalls Spiele zum äußerst kleinen Preis zu kaufen (sofern angeboten).

Und wie ich schon gesagt habe, WENN die ihren Weihnachtsausverkauf machen (und Nein, so günstig wie die DA:O Ultimate letztes Jahr gabs die zeitgleich nirgends anders, nicht bei Steam und auch nicht als UK Import. Nichtmal jetzt bekommste die so günstig bei Zavvi), was einen lausigen Monat entfernt ist, dann könnte man sich das überlegen. Und es ist dabei absolut egal ob man noch Items nebenbei geschenkt kriegt. Da es diese aber dazu gäbe (bis nächstes Jahr November) ist das ein einfacher Bonus der auch in 6 Wochen noch interessant sein dürfte und im Hinterkopf behalten werden kann, während man wartet *ob* EA wieder versucht die Preise bei Steam zu unterbieten.

volcatius (unregistriert) 18. November 2011 - 0:08 #

Doch, Origin ist schlimmer. Entweder hat man bewusst nationales Recht ignoriert, oder man wollte ohne Skrupel den völlig gläsernen Kunden haben. Zudem will Origin ja eine permanente Internetanbindung etablieren, selbst für Singlepayerkomponenten. Hinzu kommt die merkwürdige Praxis, dass EA mit einem Forenbann auch das Spiel oder gleich den ganzen Account ungültig machen kann. EA hat ja schon gezeigt, dass man zu jeder Schweinerei bereit ist, warum sollte man es also in einem Jahr nicht nochmals versuchen und die EULA ändern. Wenn man die dann nicht akzeptiert, kann man sämtliche bisher über Origin erworbenen Spiele in die Tonne treten.

Meine DAO Ultimate Edition hatte ich für 12 Pfund oder so gekauft, als Angebot dürfte es nochmal billiger sein. Bei Origin kostet es aktuell 30 Euro. DA2 wird schon seit langem verramscht, aktuell bekommt man es für 10 Euro. Steam hat es übrigens gar nicht im Store. Soweit ich das beurteilen kann (nur kurz auf Wikia geguckt), sind die Items schlichtweg überflüssig.

Der Fixer (unregistriert) 17. November 2011 - 17:40 #

"um dann 4 Stunden mit einem (mittelmäßigen?) Bonusitem, in zwei der besten DLCs ever, rumzurennen"

fixed!

Die DLCs sind wirklich gut (im Gegensatz zum eigentlichen Spiel), das Item wohl nicht ;)

MaverickM 17 Shapeshifter - 7448 - 17. November 2011 - 19:23 #

Stellt sich dann aber die Frage, warum ich mir die DLCs kaufen sollte, wenn das Hauptspiel schon nicht toll ist...
Ich hab DA2 nach langem Zaudern und der miesen Demo doch gekauft, weil ich das kostenlose Mass Effect 2 abstauben wollte... Und der Eindruck der Demo hat sich durchaus fort gesetzt. Schade, Origins war echt toll.

volcatius (unregistriert) 18. November 2011 - 0:17 #

2 DLC zum schlechtesten Bioware-Spiel aller Zeiten, von denen der eine im 60er Bereich (Konsolen) oder sogar 50er (PC) rumdümpelt und der andere gerade mal 2 Reviews (inklusive Felicia-Bonus) aufweist.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 18. November 2011 - 2:34 #

Wenn es doch einfach nur ein schlechteres Bioware-Spiel und kein Schlag ins Gesicht eines jeden (okay, vieler) DA:O-Fans gewesen wäre... Als Spin-off oder etwas Eigenständiges wäre es ja noch akzeptabel gewesen aber doch nicht als Nachfolger.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55780 - 18. November 2011 - 9:11 #

Jep, das habe ich auch schon ein paar mal gedacht. Vor allem finde ich es nach wie irritierend, dass DA2 einfach eine 2 drangebeppt bekommen hat ohne irgendeinen Zusatz. Bei DAO gab es eine große Ankündigung als das Origins zu dem Titel hinzukam. DA2 heißt einfach DA2. Dragon Age: Rise to Power oder so ähnlich wäre sinnvoller gewesen. Vor allem, käme es dann nicht als direkter Nachfolger rüber und könnte, wie du schon sagst, als Spin-off angesehen werden und viele wären zufriedener. Und aus dem kommenden DA3, wo BioWare hoffentlich aus den Fehlern bzgl. DA2 und den DLCs gelernt hat, machen sie ein vernünftiges DA2, so wie es sich die Fans vorstellen. :)

volcatius (unregistriert) 18. November 2011 - 13:29 #

Du meinst Anime-Stil, mehr Blut und Multiplayer?

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55780 - 18. November 2011 - 16:41 #

Ich sprach von Dragon Age 3, nicht Mass Effect 3! ;)

Nokrahs 16 Übertalent - 5683 - 17. November 2011 - 18:14 #

Die Jungs bei Bioware wissen schon, dass Skyrim draußen ist oder?

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 17. November 2011 - 18:48 #

Was meinst du wohl, was die gerade alle zocken? =)

MaverickM 17 Shapeshifter - 7448 - 17. November 2011 - 19:24 #

Mit DA2 werden aber nicht die Skyrim-Käufer sondern eher die CODler unter den RPGlern angesprochen.

Anonymous (unregistriert) 19. November 2011 - 19:14 #

RPGler?
Wenn ich als alter RPGler gezwungen wäre ein Biowarespiel zu spielen, dann krame ich lieber noch mal alles raus, was vor der Übernahme von EA kam denn DA2.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit