Skyrim: Real-Quest mit Dovahkiin-Nachwuchs abgeschlossen

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 144296 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

17. November 2011 - 10:24 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
The Elder Scrolls 5 - Skyrim ab 14,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
The Elder Scrolls 5 - Skyrim ab 14,95 € bei Amazon.de kaufen.

Mitte Februar 2011 stellte das Unternehmen Bethesda seinen Fans im Zusammenhang mit The Elder Scrolls 5 - Skyrim eine durchaus schwierig zu meisternde Aufgabe, die ein umfangreiches Repertoire an verschiedenen Skills und Kenntnissen benötigt, jedoch bei deren erfolgreichen Vollendung reich belohnt werden sollte.

Jenes heldenhafte und unerschrockene Paar, das es vollbringt, einen Nachkommen zu zeugen, der am 11.11.11 das Licht der Welt erblickt und darüber hinaus auf den ihm vorauseilenden Namen „Dovahkiin“ (ein Begriff aus der sagenumwobenen Drachensprache, der nach Überlieferungen in etwa „Drachengeborener“ bedeutet) getauft wird, erhält bis an das Ende seiner Tage weitreichende Vergünstigungen.

Nun ist es geschafft: Nach einem circa neun Monate anhaltenden, epischen Bosskampf namens Schwangerschaft, dessen schwierigste Phase wahrscheinlich die Entbindung war und der zum weitaus größten Teil vom weiblichen Protagonisten gestemmt wurde, wurde pünktlich am 11. November ein gesunder Menschenjunge geboren, dem der Name Dovahkiin Tom Kellermeyer gegeben wurde. Die stolzen Eltern Megan und Eric konnten somit die ihnen angebotene Herausforderung bewältigen und erhalten – nachdem offizielle Dokumente keine Hinweise auf Cheating enthalten – bis zu ihrem Lebensende kostenlos alle in Zukunft erscheinenden Bethesda-Spiele.

Im offiziellen Bethesda-Blog wird ein entsprechendes Posting mit einem Foto des kleinen Menschen mit einem sehr passenden Satz beendet, dem wir uns gern anschließen: „Sei es die reale Welt oder die Spielwelten, die wir erschaffen – wir wünschen Dovahkiin das Beste bei all seinen Abenteuern“.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 17. November 2011 - 10:21 #

Doch zu welchem Preis: Der arme Junge muss sich jetzt ständig fragen warum seine Eltern damals so nen Knall hatten ^^
Naja eins muss ich denen aber lassen: Dohvakiin hat mehr Stil als manch andere Namen die man manchmal Eltern ihren Kindern auf der Straße nachrufen hört... ^^

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 17. November 2011 - 10:36 #

Ja ist ein bisschen seltsam aber stimmt, den Namen hat nicht jeder und klingt gar nicht mal so übel, immer noch besser als das was einige Eltern ihren Kindern geben damit sie ja "ach so einzigartig sind" und in diesem Wahn das Leben des Kindes mit den hässlichsten Namen dieser Welt versauen. Irgendwie seltsam es müssen heutzutage schon immer Doppelnamen sein damit es ja gut klingt. Wo sind die guten alten einfachen Namen geblieben xD ?

maddccat 18 Doppel-Voter - 11743 - 17. November 2011 - 10:42 #

Joar, nur sobald jemand nachfragt, kommt er in Erklärungsnot. :D

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 17. November 2011 - 13:16 #

http://www.youtube.com/watch?v=2W7scNIXLGk

mehr ist dem nicht hinzuzufügen.... :-D

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 17. November 2011 - 10:46 #

Knall? Stimmt, ich würde auch nicht Kellermeyer heißen wollen ;) .

Ein Bekannter heißt Jonas Gwydion, dem tut der Zwischenname aber auch nicht weh.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6372 - 17. November 2011 - 11:14 #

http://www.ibash.de/zitat_52889.html

Keksus 21 Motivator - 25101 - 17. November 2011 - 11:35 #

Deshalb hat er als zweiten Vornamen ja "Tom". Solange er nicht bei irgendwelchen offiziellen Stellen seine Papiere vorzeigen muss kann er "Dohvakiin" einfach verheimlichen.

Anonymous (unregistriert) 17. November 2011 - 21:03 #

Tip: Einfach mal nach "Kevinismus" googeln.

Immer noch besser als Tetje Lars Hennessy Justin oder Vivien Celin Mandy Josefine. Oder "Jimmy Blue" ;-)

Age 19 Megatalent - P - 14048 - 17. November 2011 - 10:27 #

Übernerds! Da würde mich doch glatt interessieren, ob die Geburt natürlich war oder ob es ein Wunschtermin per Kaiserschnitt wurde...

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 144296 - 17. November 2011 - 10:33 #

Laut Posting der Eltern war es eine "perfect delivery" -- liest sich zumindest "normal". :)

Ibex1981 09 Triple-Talent - 302 - 17. November 2011 - 12:46 #

..quasi den Kaierschnitt-cheat angewendet haben.

Man muss sich ja echt wundern das überhaupt bei Benethesda auf die Idee kommt solch ein Ausschreiben zu machen. Wenn jetzt April wäre hielte ich dies glatt für einen Scherz.

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 18. November 2011 - 18:11 #

Da wurde wahrscheinlich nicht viel nachgedacht. Man vergisst ja gerne, dass es auch bekloppte Menschen auf dieser Welt gibt. Glücklicherweise zählte das Gewinnerpärchen wohl nicht dazu.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 17. November 2011 - 10:34 #

Besser als Kevin zu heißen. Trotzdem ziemlich daneben ^^

DarkMark 15 Kenner - 2915 - 17. November 2011 - 10:45 #

http://www.stupidedia.org/stupi/Kevinismus

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 18. November 2011 - 18:09 #

Deswegen hat er ja zwei Namen. Dann wird halt der zweite Name der Rufname. ;)

TheEdge 14 Komm-Experte - 2540 - 17. November 2011 - 10:36 #

Der Name geht ja schon fast und er hat sicher tom als seinen Rufnamen im Ausweis stehen und wird ca. 99% seiner lebenszeit nicht an den namen erinnert.

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 17. November 2011 - 10:52 #

Naja, das gibt immer das Geeier bei Konto, Auslandsvisum, Zeugnis etc. Mal ist der Zweitnamen drauf, mal nicht, und während es in deinem Land kein Problem ist macht der aserbaidjanische Zöllner auf einmal n Aufstand weil in deinem Pass der Doppelname steht, in deinem Visum aber nicht

Er wird sich aber bestimmt schnell daran gewöhnen, den Namen zu Buchstabieren :D

Grumpy 16 Übertalent - 5485 - 17. November 2011 - 10:38 #

und im nächsten jahr ändern bethesda ihren namen und dann gilt der deal nicht mehr ;D

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2277 - 17. November 2011 - 10:38 #

omg o.O

Lacerator 16 Übertalent - 4488 - 17. November 2011 - 10:39 #

Die haben das doch gut geregelt! Der Rufname wird wohl Tom sein, insofern taucht Dovahkiin nur in den Dokumenten auf. Es sei denn natürlich die Eltern sind bekloppt genug, es jedem auf die Nase zu binden.

Aber selbst wenn, wie SocialHazard oben schon erwähnt hat: es gibt deutlich schlimmere Namen. ;) Dovahkiin klingt wenigstens interessant.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 17. November 2011 - 10:39 #

Ich seh bei dem Namen eigentlich kein Problem. Ist sogar recht cool, aber als Nerd ist der Junge trotzdem sofort abgstempelt, wenn er erzählt woher sein Name kommt ^^.
Im Alltag wird er wohl besser mit Tom fahren und er kann seinen ersten Vornamen auch einfach weglassen in Anmeldeformularen und Unterschriften etc. .
(Nur bei amtlichem Zeug und der Amazon-ab-18-Lieferung muss er dabei stehen XD)

Paxy 13 Koop-Gamer - P - 1279 - 17. November 2011 - 10:40 #

Ich hätte ihn eher andersrum genannt

Tom Dovahkiin Kellermeyer

da ist der Name immer noch drin aber zur not kann man Ihn weglassen :)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 17. November 2011 - 10:48 #

Die Mutter schrieb auf ihrer Internetseite, dass sie sich das mit dem Namen schon gut überlegt hat. Ihre Schwester (glaube ich) hatte auch einen eher seltenen Vornamen und einen normalen Mittelnamen und hat sich lange nur mit dem normalen Namen rufen lassen. Erst als sie älter wurde entdeckte sie wohl, wie cool der ungewöhnlichere Name war und nutzt den seitdem ausschließlich.

Außerdem sind das Amerikaner, da lässt sich so ein Name schneller ändern als in Deutschland. Und seltsame Namen sind die dort eh gewohnt.

Fozzie 12 Trollwächter - 1015 - 17. November 2011 - 11:24 #

Ich bezweifle, dass der Name in Deutschland überhaupt zugelassen worden wäre. Man darf nämlich seine Kinder beispielsweise nicht nach fiktiven Figuren benennen. Ich erinnere mich an einen Fall, wo die Eltern vor Gericht gezogen sind, um anerkennen zu lassen, dass "Hägar" ein in Skandinavien tatsächlich gebräuchlicher Name und nicht nur der einer Cartoonfigur ist.

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 17. November 2011 - 10:53 #

Wenn in 15 Jahren Computerspiele anerkannte Religion sind, kann er sich zum Messias aufschwingen und Jungfrauen einfordern ;)

Tr1nity 28 Endgamer - 101240 - 17. November 2011 - 10:58 #

Nich wirklich, oder? Armes Kind, das wird mal wieder nicht gefragt, ob es den Namen überhaupt will :D. Bin aber auch sicher, daß er den Rufnamen Tom vorziehen wird und Dovahkiin nur auf dem Papier etc. bestehen bleibt. Wenigstens waren sie so schlau, ihm einen 2. Vornamen zu geben.

PJÖTR (unregistriert) 17. November 2011 - 11:09 #

In Deutschland hätte der Name leider eh keine Chance! Unsere Bestimmungen sind da zu hart.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6372 - 17. November 2011 - 11:15 #

als zweiter Vorname dürfte er durchgehen, da sind die meisten Ämter nicht so, ist ja nicht der Rufname und deswegen eher unkritisch.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4466 - 17. November 2011 - 11:12 #

Laut Kommentare in der News scheint es in Amerika nur 30 Dollar zu kosten, den Namen zu ändern. Also keine Panik.

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 17. November 2011 - 11:19 #

Oh, etwas billiger als bei XBL. ;)

Aber: Wie kann man als Eltern nur so einen Schwachsinn mitmachen!?!

Tamttai 10 Kommunikator - 379 - 17. November 2011 - 11:33 #

Der Fall liegt doch klar auf der Hand: Die Eltern sind Videospielsüchtig, werden ihr Kind vernachlässigen. Jungendamt. Knast. Aber im genuch Spiele.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 17. November 2011 - 11:51 #

Die Mutter schrieb, dass sie den Namen auch unabhängig vom Spiel gut fand. Und auch die befragten Freunde und Familienmitglieder fanden den Namen gut. Der Vielspieler scheint eh der Vater zu sein - und der war für die Namenswahl wohl nicht einmal ausschlaggebend.

marshel87 16 Übertalent - 5713 - 17. November 2011 - 11:17 #

Echt verrückt. Aber als Doppelname find ich es irgendwie okay. Je öfter ich den Namen lese, desto mehr gewöhnt man sich dran. So schlimm ist er ja gar nicht. Nur die Erklärungen, woher dein Name stammt, wenn ihn mal wer hört, ist etwas doof "Meine Eltern haben mich mit Zweitnamen Dovahkiin genannt, weil sie lebenslang Gratisspiele abgreifen wollten" :/ Ich würd mich dabei immer komisch fühlen...

lotpiteert (unregistriert) 17. November 2011 - 11:42 #

@ChrisL: Im zweiten Absatz "das...Paar...erhält bis ans Ende SEINER Tage", no offense, liest sich nur runder

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 144296 - 17. November 2011 - 15:48 #

Zweifellos, danke für den Hinweis!

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 17. November 2011 - 12:19 #

Und jetzt müsste Skyrim einen Fehler enthalten der zur gesundheitlichen Schädigung der Spieler beiträgt und einen vollständigen Rückruf starten. B. pleite und dann wäre das Kind umsonst mit diesem Namen gestraft worden.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 17. November 2011 - 12:35 #

Dann hätten die Eltern die 30 US-Dollar für eine Namensänderung sicherlich auch noch über. In den USA ist so etwas deutlich lockerer gehandhabt als hierzulande.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 17. November 2011 - 12:57 #

Ich finde solche Aktionen ja ganz amüsant, der Preis ist aber schon ein bisschen mickrig, so viele Spiele bringt Bethesda ja auch als Publisher nicht raus. Bei Turok gab's damals einen nicht unerheblichen Geldpreis, wenn ich mich recht erinnere.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12917 - 17. November 2011 - 13:20 #

Also ich finde der Name Dovahkiin klingt gar nicht so schlecht!
Ich finds klasse das sie sich getraut haben und der Name ist besser als zb San Diego oder Bertram ect

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 17. November 2011 - 14:00 #

Das arme kind ^^ aber ich denke doch mal das er auf den Rufnamen Tom hören wird wenns kein Doppelname gewesen wäre wärs um einiges mieser

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11345 - 17. November 2011 - 14:15 #

Namen sind nur Schall und Rauch.

Finde es ja lustig wie viele meinen hier ach gott sei Dank heißt er Tom... Tom wird bestimmt sein Rufname, bla bla.

Sorry ihr braucht euch darum keine Gedanken machen, der Junge wird schon wissen wie er sich später mal rufen lassen will.

Außerdem was stört euch an dem Namen? Das er 2-i hat oder das er so selten ist und nicht in unsere "westliches Weltbild" passt?

Larnak 21 Motivator - P - 26207 - 18. November 2011 - 3:45 #

Es geht, denke ich, nicht um den Namen, sondern um seine Herkunft, um den Anlass, der zu dem Namen geführt hat.
Und bei dem Rufnamen geht es wohl auch nicht um das "später mal rufen lassen", sondern um die ebenso wichtige wie empfindliche Kindheit.

vicbrother (unregistriert) 17. November 2011 - 14:40 #

Wie tief kann der Mensch sinken... und wann züchten Konzerne ihre Mitarbeitet selbst?

Diese Mutter benennt ihr Kind für ein paar Vergünstigungen (lassen wir es mal 5.000€ in 30 Jahren sein) nach dem Wunsch eines Konzern? Wann sehen wir diese Frau auf RTL2?

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2301 - 17. November 2011 - 15:37 #

Genau das ist der Punkt, aber das werden viele nicht verstehen, dass es nicht um den Namen an sich geht, sonder dass man sich - oder besser das eigene Kind - verkauft hat. Oder besser verramscht, bei der Geschwindigkeit, mit der Bethesda Spiele herausbringt...

Ganon 23 Langzeituser - P - 39781 - 18. November 2011 - 14:47 #

Quark, die hätten das sicher nicht gemacht, wenn ihnen der Name nicht gefallen hätte. Ich glaube kaum, dass es ihnen primär um die Spiele ging. Ohne die Aktion von Bethesda wären sie vermutlich nichts drauf gekommen. Aber das war wohgl eher eine Anregung als ein primärer Anreiz.

Ob das dem Kind später gefällt, ist eine andere Frage. Aber wie schon mehrfach gesagt, er kann sich ja Tom nennen, wenn ihm das lieber ist. Zum Glück sind das keine Deutschen. Hier hätte er in der Kindheit wohl eher Probleme mit dem namen Kellermeyer. ;-)

DELK 16 Übertalent - 5488 - 18. November 2011 - 17:07 #

Ach, ich glaub, den Deutschen macht "Kellermeyer" weniger zu schaffen als den Österreichern :P

Vaedian (unregistriert) 17. November 2011 - 15:53 #

Immer noch besser als Lauritz oder Mette. (Hab da letztens so eine ARD-Doku gesehn mit zwei Kindern die diese Namen trugen. Die armen Kinder.)

Dovahkiin (unregistriert) 17. November 2011 - 16:26 #

Billige PR, armes Kind (in Grenzen).

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 17. November 2011 - 16:31 #

Ich hätte nicht gedacht, dass das tatsächlich jemand macht...

Anonymous (unregistriert) 17. November 2011 - 17:10 #

Och nöö, jetzt bin ich wirklich schockiert. Das Kind tut mir so leid. Dachte zuerst an einen Scherz. Aber leider nicht. Wie kann man das arme Kind denn "Tom" nennen. ;-)

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 17. November 2011 - 17:12 #

Letztendlich ist es doch total egal wie ein Mensch heißt, solange der Charakter stimmt. Manche Kommentatoren hier scheinen echt ganz schön verbohrt zu sein. Die Eltern haben ihr Kind doch nicht verkauft und ich sehe keinen Grund lebenslange Spiele von Bethesda als was Schlechtes anzusehen :)

Zottel 16 Übertalent - 4363 - 17. November 2011 - 17:26 #

In Deutschland wäre das viel schlimmer gewesen :D

Olipool 16 Übertalent - 4296 - 17. November 2011 - 17:33 #

Sohn, Du wurdest aus Gier gezeugt :)
Na blöd ist an dem Namen schon, dass er im Deutschen nach "doof" klingt.
Wenn er ganz stolz auf dem Schulhof verkündet: Ich bin Dovakhin, dann kommt grantiert: ach du bist doofer kin harhar.

Zottel 16 Übertalent - 4363 - 17. November 2011 - 17:56 #

Nein, es würde auf dem Schulhof explizit "doofes Kind, doofes Kind, doofes Kind" hallen ;)

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - P - 10593 - 17. November 2011 - 21:11 #

Das mit der Gier möchte ich bestreiten

Ich denke Bethesda wusste schon, warum diese Ausschreibung gemacht wurde, als es keine 9 Monate mehr zum Release hin war ;) Die Fans sollten ein Kind benennen, das schon unterwegs war. Wäre ja unverantwortlich ein Haufen in die Welt geworfene Kinder wegen eines Gewinnspiels auf dem Kerbholz zu haben

Anonymous (unregistriert) 17. November 2011 - 18:13 #

Ach kommt! Ihr seid doch bloss neidisch, weil bei euch im Ausweis nicht auch "Drachengeborener" steht ;P

Anonymous (unregistriert) 17. November 2011 - 18:14 #

Das witzigste an der Sache ist ja, dass Bethesda ne grottenschlechte Spielefirma ist. Selbst heute bringen sie es noch nicht zustande, qualitativ gute Spiele auf den Markt zu bringen - und werden es wohl auch niemals. Daher wohl eher eine Bestrafung, alle weiteren Bethesda Spiele spielen zu "müssen".
Wäre es ein Naughty Dog, Blizzard, Team Ico, Quantic Dream, oder meinetwegen auch noch BIoware Belohnung, hätte es ja tatsächlich was.

Zottel 16 Übertalent - 4363 - 17. November 2011 - 18:19 #

Oha, da spricht jemand mit geballter Ladung Wissen und nem scharfsinnigen Verstand. Also echt ey, Bethesda macht wirklich so schlechte Spiele, die bekommen überall gerade mal so 90er Wertungen... da würde ich auch kein Spiel von denen geschenkt bekommen wollen, das geht ja mal gar nicht.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9294 - 17. November 2011 - 19:23 #

So ein Quatsch. Sie ist mittlerweile die letzte echte Rpg Schmiede. Bioware mit seinem DA kann man ja wohl nichtmehr als Core Rpg bezeichnen. Sqaure Enix dreht vollkommen durch mit FF13 und Blizzard lässt sein neuen Blockbuster Titel Diablo 3 ohne Skillsystem antreten xD Ich lach mich kaput.

Hail Bethesda !

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 17. November 2011 - 19:26 #

Bei Blizzard und Bioware mag das vor 10 Jahren noch gestimmt haben... Den Rest der von Dir genannten kenne ich nicht einmal.

Aber Meinungen sind wie... Na, weisst schon.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 17. November 2011 - 19:32 #

Creasy :D

Larnak 21 Motivator - P - 26207 - 18. November 2011 - 3:48 #

Deinen Scharfsinn möchte ich haben :O
Bis "Troll" bin ich ja noch gekommen, aber wie du von "Troll" so schnell auf "Creasy" kommst, ist mir nicht ganz klar :D

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 18. November 2011 - 8:06 #

Wenn die Worte "Naughty Dog" und "Quantic Dream" fallen, dann gehen bei vielen Nutzern hier die Warnleuchten an ;) . Unsere Creasy-geschädigten Hirne setzen das automatisch in "Uncharted" und "Fahrenheit" respektive "Heavy Rain" um.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 19. November 2011 - 0:49 #

Ach. Konsolen-Gedoehns... Dann kann ich ja wieder beruhigt schlafen gehen.

McFareless 16 Übertalent - 5567 - 17. November 2011 - 18:42 #

Awesome <3 wäre ich etwas älter und verliebt gewesen... ;)

ogir 13 Koop-Gamer - 1213 - 17. November 2011 - 19:07 #

Was habt ihr denn alle gegen den Namen? Ich finde das ist mal was ausgefalleneres als Kevin, Michael, Axel oder sonstwas... wobei ich gehört habe dass auch Sebastian wieder stark in Mode kommen soll...

Und auch mit solchen Namen kann man gehänselt werden, von daher ist DAS mal kein Grund dagegen zu sein. Und irgendwie hat Dovakhiin auch was nordisches. Würde man nicht wissen dass es aus einem Spiel stammt, wären die Reaktionen sicher anders.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9294 - 17. November 2011 - 19:21 #

DOOOOHHHVAAAAKIN !!! Setzen Sechs.

ogir 13 Koop-Gamer - 1213 - 17. November 2011 - 19:42 #

Hm ja, wenn der in 7 Jahren in die Schule kommt, könnten sogar ein paar Lehrer das Game gezockt haben :D DA wäre ich zu gern dabei...

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - P - 10593 - 17. November 2011 - 21:08 #

Ich schlage mich auf die Seite des "Es gibt schlimmere Nmane"-Lagers =D

Ich find es sehr lustig, dass der Junge jetzt als lebendes Beispiel der Trope Aerith and Bob gelten kann XD http://tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.php/Main/AerithAndBob

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 17. November 2011 - 21:27 #

Mit Tom als zweiten Namen geht es doch noch.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 17. November 2011 - 21:31 #

Ich finde die News ist toll geschrieben :)

Und so schlimm ist der Name nun auch nicht, vor allem, wenn er ihn mit so wenig Aufwand eh ändern kann ;)

Momsenek 13 Koop-Gamer - 1582 - 18. November 2011 - 0:26 #

Nur Um was umsonst zu bekommen? Schnaepchenjaeger deluxe

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 18. November 2011 - 8:48 #

Armes Kind...

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 18. November 2011 - 11:19 #

Super fand ich den Kommentar: "Keiner hat das Kind gefragt". Als ob das schon jemals so gewesen wär und als ob das Kind auch nur antworten könnte :-)

Warum denn nicht... heute kann man sein Kind ja beinahe schon so nennen wie man will.. Städtenamen... Filmfiguren.. warum nicht auch noch Computerspielefiguren...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 18. November 2011 - 13:12 #

Jepp, den Kevin oder Justin hat vorher auch niemand gefragt. Oder Paul, Max, Michel.

Feldgraf 10 Kommunikator - 527 - 18. November 2011 - 14:33 #

Unterhaltsame und witzig geschriebene News.

Etomi 15 Kenner - P - 3870 - 18. November 2011 - 21:07 #

Auf jeden Fall werden seine Kleinkindkritzeleien noch nicht so schnell mit dem selbstgeschriebenen Namen unterzeichnet sein. ;-)

falagar 09 Triple-Talent - 338 - 18. November 2011 - 21:59 #

Ich finde auch, er kann sich ja immer nur mit Tom anreden lassen.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 104488 - 20. November 2011 - 19:16 #

In einem Land, wo Eltern ihre Kinder auch "Teppich" nennen dürfen, ist dies ja geradezu ein Glücksfall... ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Jörg Langer
News-Vorschlag: