App der Woche: Aquaria
Teil der Exklusiv-Serie App der Woche

PC iOS andere
Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13576 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

16. November 2011 - 12:00 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Erneute Frauenpower bei der App der Woche: Nachdem letzte Woche Shantae unser Star war, ist heute Nixe Naija unsere Heldin. Und wie Risky's Revenge ist auch Aquaria kein neues Spiel, sondern kommt ursprünglich vom PC. Bereits im Jahr 2007 gewann Entwickler Bit Blot auf dem Independent Games Festival dafür den Grand Prize. In Aquaria erkundet ihr eine weitläufige Unterwasserwelt auf der Suche nach der Vergangenheit von Naija. Wir haben uns für euch ins kalte Nass gestürzt.
 
Naija leidet – wie so viele andere Videospielehelden vor ihr – unter Amnesie. Ihr müsst ihr helfen, herauszufinden, warum sie völlig alleine zu sein scheint und was mit ihren Verwandten geschehen ist. Dazu erkundet ihr wunderschöne Unterwasserlandschaften, erlernt mit der Zeit neue Fähigkeiten, wie das Transportieren schwerer Felsbrocken per Zauberspruch und erhaltet die Möglichkeit, euch zu verwandeln. Als kleiner Fisch passiert ihr so vormals zu enge Gänge, als Kampfnixe dagegen erhaltet ihr die Fähigkeit zu schießen, um euch gegen zahlreiche, farbenfrohe Meeresbewohner wehren zu können. Auch ein umfangreiches Crafting-System steht euch zur Verfügung. Mittels aufgesammelter Rezepte erstellt ihr euch heilende Nahrung oder steigert temporär eure Kampffertigkeiten.
 
Als Kampfnixe beharkt ihr auch bildschirmfüllende Bossgegner. Im kleinen Bild seht ihr das Kreismenü.
 
Die Steuerung ist simpel. Tippt mit dem Finger einfach an die Stelle, wohin Naija schwimmen soll. Doppeltes Tippen beschleunigt kurzzeitig eure Schwimmbewegung. Verharrt ihr mit dem Finger auf Naija, öffnet sich ein Kreismenü mit bunten Icons. Fahrt ihr mit dem Finger darüber, erklingen einzelne Töne. Naija aktiviert durch bestimmte Notenfolgen, die ihr allerdings erst in der Spielwelt entdecken müsst, ihre Zauber beziehungsweise ihre Verwandlungen. Letztere sind auch über ein Schnellwahl-Menü in der unteren linken Bildschirmecke zu erreichen.
 
Die liebevoll gezeichnete Spielwelt mit ihren vielen verschiedenen Bewohnern ist eine optische Augenweide. Immer wieder deutet eine schicke Wellenanimation an, dass ihr euch tief unter dem Meeresspiegel befindet, oder es wiegen sich Korallen sanft in der Strömung, die ihr beim Vorbeischwimmen erzeugt. Nicht zuletzt der verträumte Soundtrack (wir empfehlen Kopfhörer!) sorgt für ein intensives Erlebnis, wenn ihr euch durch die umfangreichen Abschnitte bewegt. Zum Glück gibt es eine gelungene Automap samt der Möglichkeit, eigene Marker und Notizen darauf zu hinterlassen. Andernfalls hätten wir uns gnadenlos verirrt.
 
Fazit und Fakten
 
Wie bereits Shantae ist auch Aquaria eine äußerst gelungene Umsetzung für iOS. Schade, dass es die App nur fürs iPad gibt und somit viele iOS-Nutzer außen vor bleiben. Das locker zehn bis zwölf Stunden umfassende Abenteuer können wir euch jedenfalls nur wärmstens empfehlen.
  • Preis am 16.11.2011: 3,99 Euro (nur für iPad)
  • Außerordentlich dichte Atmosphäre
  • Riesige, wunderschöne Unterwasserwelt
  • Metroidvania-ähnliches Gameplay

Video:

Calmon 11 Forenversteher - 794 EXP - 16. November 2011 - 14:57 #

Wer ein richtig cooles kleines (neues) Taktispielchen ausprobieren möchte sollte sich mal an dem hier versuchen:

http://boardgamegeek.com/blogpost/5916/ios-release-ravenmark-scourge-of-estellion

Coole Story, anspruchsvolle Taktikkämpfe, liebevolle Gestaltung von Einheiten.

Habe es durchgespielt und kann es nur empfehlen!

Timbomambo (unregistriert) 16. November 2011 - 15:32 #

Eins der besten Spiele, die ich je gespielt hab!

FliegenTod 12 Trollwächter - 864 EXP - 16. November 2011 - 15:48 #

Schade, mal wieder nicht für Android :-(

Keksus 20 Gold-Gamer - 24948 EXP - 17. November 2011 - 13:00 #

Aquaria ist dann eher sowas wie "App des Jahrtausends" oder so. Bei dem was ich immer so an AppSpielen sehe scheint Aquaria das erste richtige Spiel zu sein.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL
Action
Action-Adventure
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Bit Blot
Bit Blot
07.12.2007
7.4
iOSLinuxMacOSXPC
Super Smash Clash
6.9.2014 - 20:38 | 4 Comments
Rules
31.8.2014 - 13:03 | 9 Comments
Star Wars Commander
25.8.2014 - 0:25 | 44 Comments
Out There
18.8.2014 - 22:46 | 32 Comments
Godus – Molyneux' Abzock-App
10.8.2014 - 19:54 | 161 Comments
The Ministry of Silly Walks
12.7.2014 - 11:24 | 2 Comments
Thomas Was Alone
31.5.2014 - 9:45 | 9 Comments
The Amazing Spider-Man 2
10.5.2014 - 16:05 | 0 Comments
Leo's Fortune
3.5.2014 - 9:23 | 4 Comments
Hitman GO
26.4.2014 - 10:35 | 11 Comments
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang