Origin: Aktualisierte EULA ist nun branchenüblich

Bild von nova
nova 14055 EXP - 19 Megatalent,R7,C3,A9,J10
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

15. November 2011 - 15:46 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Vor einigen Wochen haben wir über die Analyse der Origin-Nutzungsbedingungen durch den Rechtsanwalt Thomas Schwenke für GameStar.de berichtet. Schwenke hat nun die aktuelle Version der EULA erneut analysiert und stellt fest, dass sie "abgesehen von kleinen Beanstandungen als branchenüblich und annehmbar bezeichnet werden" kann. Weiter heißt es:

Hätte EA sie von Anfang an so gestaltet, hätte es die Nutzerproteste nicht gegeben. Nachdem EA nun auch mehrfach beteuert hat, dass die Datenerhebung laut EULA weiter reichte als die tatsächlichen Möglichkeiten von Origin, ist nun abzuwarten, ob die Untersuchung der NRW-Datenschutzbeauftragten dies bestätigt. Was bleibt, ist ein erheblicher Vertrauensbruch und die Frage, ob EA tatsächlich versuchte, die Nutzer auszuspähen oder schlichtweg nicht an die deutschen und europäischen Rechtsstandards gedacht hat.

Laut Schwenke sind die beanstandeten Punkte aus der EULA gestrichen worden und sie enthalte keine Klauseln mehr über die Weitergabe der Nutzerdaten für Marktforschungszwecke. Auch das heimliche Scannen des Computers wurde gestrichen. Das in der EULA verankerte Erstellen eines Geräte-ID-Codes sei branchenüblich, um "eine mehrfache Nutzung der EA-Spiele auf verschiedenen Rechnern" zu verhindern, so Schwenke. Haftung und Gewährleistung würden nicht mehr ausgeschlossen und die Nutzer seien nicht gezwungen, sich an englische Gerichte zu wenden.

Es bleibt zu hoffen, dass der Origin-Client sich auch so verhält, wie in der EULA festgeschrieben. Im aktuellen Update ist die neue Fassung enthalten, einen Link zur Onlineversion findet ihr in der Quellenangabe dieser News.

Casa 12 Trollwächter - 1088 - 15. November 2011 - 15:40 #

Der aktuelle Client scannt nur noch die eigenen Origin Ordner, kann jeder selbst nachprüfen. Vielleicht hört das Gebashe um Origin dann langsam mal auf, auch wenn ichs nicht glaube.

NurFazitLeser (unregistriert) 15. November 2011 - 15:53 #

Das "Gebashe" war absolut berechtigt.

Makariel 19 Megatalent - P - 14078 - 15. November 2011 - 17:02 #

Vollkommen richtig!

Scheint so das viele nicht mehr zwischen Kritik und 'gebashe' unterscheiden können.

MoGas 09 Triple-Talent - 306 - 15. November 2011 - 20:53 #

Sehe ich genauso!

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 15. November 2011 - 21:19 #

So ist es. Alternativ wird auch "rumgeheult" oder einfach "Mimimi".

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63842 - 16. November 2011 - 0:26 #

Mimimi

;)

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7500 - 15. November 2011 - 17:37 #

Was heißt hier gebashe? Das sind nunmal Tatsachen, die diskutiert werden. Und ich werd deshalb Origin nicht benutzen, kann aber jeder für sich selbst entscheiden. Wenn es dich nicht stört dann benutz es halt einfach, warum hast du dann etwas gegen Berichterstattung?

Colt 13 Koop-Gamer - 1680 - 15. November 2011 - 17:41 #

was lustig is über andre programme die alles durchscannen regt sich keiner auf :D

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100940 - 15. November 2011 - 17:43 #

Welche Programme sind denn das?

volcatius (unregistriert) 15. November 2011 - 17:45 #

Windows...

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100940 - 15. November 2011 - 17:48 #

Nicht sehr überzeugend. Welches noch?

opastock 13 Koop-Gamer - 1279 - 15. November 2011 - 18:21 #

Antivir? ;)

Makariel 19 Megatalent - P - 14078 - 15. November 2011 - 19:04 #

So neumodischen Dreck hab isch nüscht, frisst nur Ressourcen :-P

Mithos (unregistriert) 15. November 2011 - 21:06 #

Staatstrojaner ;-)

MTR 12 Trollwächter - 1033 - 15. November 2011 - 21:15 #

Ich fand den echt gut ;-)
Kommentarkudos

Anonymous (unregistriert) 16. November 2011 - 0:45 #

War aber keiner! Bei einem Virenscanner ist die Funktion ja erwünscht.

opastock 13 Koop-Gamer - 1279 - 17. November 2011 - 19:28 #

War ja auch nur als Scherz gemeint T_T

Makariel 19 Megatalent - P - 14078 - 15. November 2011 - 17:56 #

'andre programme', soso? Virenscanner halt, und sonst?

Du tust so als wäre es ganz normal das jedes Programm alles scannt was auf der Festplatte zu finden ist. Ist es aber _NICHT_, egal wie oft du dies hier wiederholst. Die meisten Programme scannen nämlich nix das sie nichts angeht.

Rufio (unregistriert) 15. November 2011 - 19:50 #

Und wer sagt, das es dabei bleibt? Wenn sie den Bereich, den der Client "abarbeitet" mal so eben verringern können, können sie auch den anderen Weg wieder gehen, und die alte Funktionalität wieder herstellen. Das ist natürlich kein Origin-exklusives Problem, das könnten andere Firmen auch jederzeit mit ihren Clienten praktizieren bzw. haben es getan - z. B. Mythic früher bei der Suche nach Drittsoftware die DAoC beeinflusst hat.

EA war nur so "doof", es durch ihre Art es öffentlich zu machen voll an die Wand zu klatschen....

CruelChaos 12 Trollwächter - P - 835 - 15. November 2011 - 23:57 #

Also was mir ja immer noch weiter auf den S ... auf die Nerven geht ist dass ich also neben Steam, UbiLauncher, Rockstar Super Social.. usw., Games4WinLive, hab-ich-was-vergessen jetzt auch noch Origin haben soll .... hab natürlich bis auf Steam keins der Programme und selbst das nur sporadisch. ... Das schlimmste, wenn jedes dieser Programme wie es Steam tut, einen Dienst installiert, verbrauchts dauerhaft Ressourcen egal ob an oder aus ...

BIGIISSxRx 12 Trollwächter - P - 867 - 16. November 2011 - 10:58 #

Der Origin client scannt schon seit anfang an nur seinen Origin Ordner und mehr nicht. Nur mal so zur info

Weepel 16 Übertalent - 4275 - 15. November 2011 - 15:41 #

Eine positive Origin-Meldung. Was geht...

raveneiven 13 Koop-Gamer - 1705 - 15. November 2011 - 16:01 #

Ich bleib dabei mir meine Spiele mit CD und Hülle zu kaufen und wenn ich doch mal bei nem Downloadspiel zuschlage, dann bei Steam (Ich freu mich auf die Weihnachts- und Neujahrsaktionen)
Alles was aktiviert werden will kauf ich mir für die Konsole, da können die spionieren so viel sie wollen.

Miesmuschel (unregistriert) 16. November 2011 - 9:49 #

Mal ne blöde Frage: Geht sowas eigentlich noch? Ich lese und höre immer, dass bei Einlegen der DVD nochmal 4-5 GB installiert werden. Das hört sich so an, als wenn sich auf dem eigentlichen Datenträger nur das Installationsprogramm befindet.
Ich bin seit ein paar Jahren bei den PC-Spielen raus, deshalb die doofe Frage.

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 15. November 2011 - 16:07 #

Es ist schön zu sehen das die Proteste und Beschwerden wohl etwas gebracht haben. Gilt nun nur zu prüfen ob das auch so durchgesetzt wurde was in den AGB steht. Aber nun kann man eventuell darüber nachdenken BF3 zu kaufen, denn prinzipiell würde ich gern DICE Arbeit honorieren mit einem BF3 Kauf. ;)

pepsodent 13 Koop-Gamer - P - 1497 - 15. November 2011 - 16:09 #

Ach, "oder schlichtweg nicht an die deutschen und europäischen Rechtsstandards gedacht hat", das ist doch Schwachfug!
Da muss man sich an keine verschi****** Rechtsstandards halten. Da muss man einfach nur an Respekt und Anstand denken, und das lokal unabhängig. Verdammte Axt! Selbst wenn irgendwelche Rechtsstandards sowas gutheißen, ist es unverschämte Scheiße!

sesh (unregistriert) 15. November 2011 - 16:21 #

genau so ist es, man muss nicht immer alles machen nur weil man es kann.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 15. November 2011 - 17:42 #

Zumal ja diese EULAs nicht von irgendeinem dahergelaufenen Praktikanten geschrieben werden, sondern von Anwälten - wenn die Juristen bei der Arbeit die Gesetze vergessen, dann haben sie den falschen Beruf gewählt.

Jedes einzelne Wort in der EULA war mit Bedacht gewählt und doppelt und dreifach auf Schlupflöcher abgeklopft. Dummheit zu unterstellen, wo offensichtlich Bosheit am Werk war, ist mehr als Naiv.

Anonymous (unregistriert) 15. November 2011 - 16:18 #

"Das in der EULA verankerte Erstellen eines Geräte-ID-Codes sei branchenüblich, um "eine mehrfache Nutzung der EA-Spiele auf verschiedenen Rechnern" zu verhindern, so Schwenke."

Heißt das, dass ich EA-Spiele nur auf einem Rechner spielen darf?
Oder geht es hierbei um Gleichzeitigkeit?

sesh (unregistriert) 15. November 2011 - 16:22 #

ich denke es um die gleichzeitigkeit. Bei Steam kannst du das ja auch auf verschidenen rechnern installieren

Anonymous (unregistriert) 15. November 2011 - 16:24 #

"Bei Steam kannst du das ja auch auf verschidenen rechnern installieren"

Das heißt ja noch nichts...

Ausserdem gibt es doch auch bei ORIGIN einen Offline Modus. Da lässt sich Gleichzeitigkeit nur durch Hardware Lock verhindern.

Deep Thought (unregistriert) 15. November 2011 - 16:52 #

Hmmm...darf ich auch mehrere verschiedene Spiele auf mehreren Rechnern zur gleichen Zeit mit dem gleichen Account spielen?

Z 12 Trollwächter - 1009 - 15. November 2011 - 19:08 #

Im Onlinemodus wird es wohl nicht gehen, da du dich mit einer ID nicht mehrmals einloggen kannst. Wenn die Rechner im Offlinemodus sind, wüsste ich nicht was dagegen spricht, da die parallel laufenden Clients nichts voneinander wissen.

Deep Thought (unregistriert) 15. November 2011 - 20:25 #

Danke! Dann werde ich den Kram wohl weiterhin meiden!

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2991 - 15. November 2011 - 16:27 #

Na geht doch. Nach den anfänglichen "Startschwierigkeiten", hat sich mit Origin nach 3 Wochen eine weitere PC-Download-Plattform etabliert. Als Spieler scheint man hier wohl alternativlos zu sein, dass man jede Pille schluckt die ein Publisher dem PC-Spieler verschreibt.

volcatius (unregistriert) 15. November 2011 - 16:33 #

Welche Alternativen bei Marktplatz und Onlineservice kann ich denn für die jeweilige Konsole von MS/Sony/Nintendo nutzen?

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2991 - 15. November 2011 - 17:03 #

Kommt wohl drauf an, wie man die Prioritäten setzt. Wenn ich alte PC-Spiele rauskrame um sie mal zu spielen, dann soll der Singleplayer ohne lästige DRM-Aktivierungen von statten gehen. Das Problem was man damals mit Prey hatte, will ich kein zweites mal haben; weder auf dem PC noch auf der Konsole.

Und BF3 läuft bei mir auf der Konsole; die PC-Version bringt da zu viel DRM-Müll mit. Bei den Konsolen ist man da auf keinen Online-Service angewiesen. Der Multiplayer ist hier ausgeschlossen, auf den kann man wohl kaum lebenslang einen Anspruch erheben.

volcatius (unregistriert) 15. November 2011 - 17:19 #

Alte Spiele kann ich durch GOG spielen, wie und wann ich will, ohne Aktivierungen, ohne Limitierungen, ohne Bindung an einen PC/Konsole.

Origin gibt es bereits jetzt auf Konsolen. Der Unterschied ist zur Zeit noch, dass nur Codes aktiviert werden müssen, nicht das Hauptspiel. Der Online-Service auf Konsolen ist das PSN oder das kostenpflichtige XBoxLive.

Wenn das PSN mal eben für Wochen ausfällt, kann man keine Codes aktivieren, keinen DLC laden, keinen Multiplayer spielen.

volcatius (unregistriert) 15. November 2011 - 16:52 #

EA kann die EULA nach Gutdünken ändern.
Wichtig scheint für EA erst mal nur zu sein, Origin zu etablieren.
Wenn man dann die EULA in 2 Jahren auf den ursprünglichen Stand ändert, hat der Kunde genau zwei Möglichkeiten:

a) Man akzeptiert die neue EULA
oder
b) Man verweigert die Zustimmung und kann sämtliche bisher mit Origin erworbenen Spiel nicht mehr nutzen. Da fällt die Entscheidung schon schwerer als jetzt, wenn auf einen Schlag ein Dutzend Spiele im Gesamtwert von mehreren hundert Euro wertlos werden.

Dass EA bereit ist, jede erdenkliche Schweinerei zu begehen, hat sich bereits gezeigt.

Dann also besser von Anfang an auf Origin verzichten.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7786 - 15. November 2011 - 17:01 #

Genau so ist es. Gerade EA glaubt man doch überhaupt nichts mehr und traut ihnen alles zu. Das haben sie durch ihre vergangenen Handlungen verdient. Insofern ist das von Dir skizzierte Szenario sehr gut denkbar.

MarvZockt 09 Triple-Talent - 241 - 15. November 2011 - 16:51 #

Finde gut, dass die Änderungen gemacht wurden. Wobei das Vertrauen vieler Spieler nun gebrochen sein dürfte.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9290 - 15. November 2011 - 17:00 #

ALs ob ein richtiger Süchtling wie ich abgewartet hätte ^^ Die , die schon ewig auf Bf3 warten hätten auch unter der Bedingung ihre Seele abzutreten installiert.

Anonymous (unregistriert) 16. November 2011 - 0:49 #

Was nichts ist, worauf man stolz sein sollte...

Makariel 19 Megatalent - P - 14078 - 15. November 2011 - 17:03 #

EA-Forenbann bedeutet aber nach wie vor das man all seine EA-Spiele verliert?

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 15. November 2011 - 17:44 #

Fein, die EULA ist geändert. Da wird sich die Software, an der sich ja scheinbar nichts getan hat, bestimmt sofort dran halten.

Burny 11 Forenversteher - 565 - 15. November 2011 - 17:58 #

Also mein Origin hat sich geupdated

Anonymous (unregistriert) 16. November 2011 - 0:47 #

Meines nicht! Kann aber auch daran liegen, das es noch beim Händler liegt, und dort verschimmelt! :D

Anonymous (unregistriert) 16. November 2011 - 8:48 #

Wenn es beim Händler noch ist, wie kann es dann deines sein, das sch nicht updatet?

Anonymous (unregistriert) 15. November 2011 - 17:59 #

Betrifft das eigentlich nur die deutsche Version oder alle Versionen auf der ganzen Welt?

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3306 - 15. November 2011 - 18:36 #

"Hätte EA sie von Anfang an so gestaltet, hätte es die Nutzerproteste nicht gegeben."

Ach ne, echt jetzt?! Welch bahnbrechende Erkenntnis...

Peterchens Mondfahrt 12 Trollwächter - 927 - 15. November 2011 - 19:08 #

Leute, seid doch nicht so krass auf Krawall gebürstet. EA hat ziemlich fix reagiert und sich deutlich bemüht schrittweise die Beanstandeten Stellen abzubauen. Hier wird teilweise eine krasse Erwsrtungshaltung gepflegt- nicht, dass die Kritik unangemessen gewesen wäre, ganz und garnicht- auch beim Sony-Hack fand ich die negative Resonanz auf Sonys Reaktionem teils maßlos überzogen.

WADDEHADDEDUDEDA (unregistriert) 15. November 2011 - 19:46 #

Es sind halt meist Kids oder Studenten. Die haben einfach (noch) keine Ahnung von Businessprozessen und des es mal eben n paar Stündchen länger dauert ein Prozess oder ein Tool zu verändern.

Ist halt nicht wie bei Mutti wo man sagt "Mutti, wollte doch gerne Leberwurst statt Bratwurst." und Mutti dann innerhalb 3 Minuten ein neues Schnittchen schmiert.

Age 19 Megatalent - P - 14005 - 15. November 2011 - 20:05 #

Oder man macht es halt von Beginn an richtig, aber das ist bei Großunternehmen tatsächlich auch sehr abwegig. (Das meine ich ernst!)

DIE KATZE (unregistriert) 16. November 2011 - 8:35 #

Ja, da hast du Recht. Der Fail liegt aber glaub eher weniger an einzelnen Personen sondern an den Zusammenspiel von mehreren Abteilungen UND das es halt bei sowas keine "Ethic-Case" Abteilung gibt.

Weil mal im Ernst: technisch Sauber war Origin.

Nur ethisch (noch) nicht in dieser Welt vertretbar.

Anonymous (unregistriert) 16. November 2011 - 2:45 #

Der wirklich dümmste Kommentar, den ich zu dem Thema bisher gelesen habe...

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 16. November 2011 - 8:34 #

Weil?
Bürokratie ist nunmal langsam. Wenn ich überlege, dass wir hier schon 2 Wochen brauchen, um zu entscheiden, welche neuen Werbekugelschreiber wir nächstes Jahr ordern....

Anonymous (unregistriert) 16. November 2011 - 9:56 #

Das ist völlig egal! Was glaubst du hätte sich ohne "Krawall" den geändert? Nichts! Ich werde jetzt auch garantiert nicht damit aufhören, nur weil EA schnell reagiert hat. Deren Fehler war es die EULA und den Client in der Form überhaupt erst zu veröffentlichen!

Gleiches mit Sony! Wer so eine dämliche Infrastruktur betreibt, dazu noch Passwort & Kredikarteninformation unverschlüsselt(!!!) speichert hat es sich verdient. Erst Recht, wenn sie dann auch noch ein so besch****** Informationspolitik betreiben.

Sorry, aber wer Mist baut und Krieg gegen seine Kunden führt, der hat sich den Krawall mehr als verdient!

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 16. November 2011 - 12:14 #

Hmm... hast du dein vorheriges Kommentar auf Wadde, oder Peterchens bezogen? Sah laut Kommentarstruktur so aus, als hättest du Wadde kritisiert.

WADDE (unregistriert) 16. November 2011 - 12:40 #

Irgendwie kritisierst du etwas was gar nicht angesprochen wurde :D

NICE

Aber ich geb dir Recht. Nachdem die Mauer gefallen ist, hätten die unsere Ostdeutschen auch noch paar Jahre länger auf die Straße gehen sollen. Für den Fall der Fälle.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 15. November 2011 - 21:46 #

na mal abwarten ob sich da nicht doch noch heimlich spyware oder ähnliches einschleichen wird :

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 984 - 16. November 2011 - 10:08 #

"branchenüblich" ist nicht gesetzeskonform

EA argumentiert wie die Raubmordkopierer mit: "Macht doch jeder so"

Rustikof 11 Forenversteher - 740 - 16. November 2011 - 16:11 #

So habe extra eine neue Partion mit Windows bespielt und da jetzt Origin drauf installiert. Da kann es tun was es will, mehr als Battlefield 3 werd ich da nicht drauf installieren.

Freut mich das die Proteste etwas gebracht haben! So wurde wenigstens eine kleine Verbesserung erwirkt.

Anonymous (unregistriert) 16. November 2011 - 18:14 #

Also gilt die neue EULA nun weltweit oder nur in D?

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 98101 - 20. November 2011 - 14:55 #

Man kann Hundescheiße zwar parfümieren, es bleibt aber weiterhin Hundescheiße...

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 20. November 2011 - 17:50 #

Aber jetzt ists besseres Parfüm. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit