Mit Counter-Strike zum Mars fliegen?

Bild von Green Yoshi
Green Yoshi 14574 EXP - 19 Megatalent,R9,S3,C1,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient

11. November 2011 - 16:58

Kein anderes Computerspiel wurde in der deutschen Presselandschaft und von bestimmten Politikern öfter als "Killerspiel" verunglimpft als der Taktik-Shooter Counter-Strike. Selbst der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder bedauerte im Jahr 2002, dass die BPjM (Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien) das Spiel nicht indizierte.

Die Weltraumorganisation ESA (Europäische Weltraumorganisation) scheint dem Spiel allerdings einige positive Eigenschaften abzugewinnen. So setzten sie es während des “Mars-500″-Projekts ein, um Agressionen zu verhindern und Spannungen abzubauen. Bei diesem Projekt befanden sich sechs Kosmonauten und Astronauten 500 Tage lang gemeinsam in einem Container, um das sozialverträgliche Miteinander bei einem ebenso langen Flug zum Mars zu simulieren. Während ähnlicher Projekte in der Vergangenheit kam es zu Schlägereien oder die Gruppe spaltete sich in zwei Lager. Das Mars-500-Team bezeichnete sich hingegen nach den 500 Tagen als Familie, die eine sehr enge Beziehung aufgebaut hatte. Laut ESA spielten die sechs männlichen Mitglieder Counter-Strike, um runterzukommen, wenn Spannungen entstanden.

Ob Counter-Strike einen entscheidenden Anteil am Erfolg des Projekts hatte, lässt sich zwar nicht einschätzen, aber nach den guten Erfahrungen mit dem Spiel ist es wahrscheinlich, dass Computerspiele auch bei einer echten Marsmission in den kommenden Jahrzehnten zum Einsatz kommen. Vorausgesetzt, dass es dann noch Spiele gibt, die ohne Anbindung zum Internet funktionieren.

Matze 10 Kommunikator - 389 EXP - 11. November 2011 - 2:44 #

Sehr interessanter Artikel und Daumen hoch für den letzten Satz. Musste doch recht schmunzeln ;)

Drapondur 21 Motivator - Abo - 26587 EXP - 11. November 2011 - 12:37 #

Jep. Der Satz hat was. :)

Goh 14 Komm-Experte - Abo - 1994 EXP - 11. November 2011 - 18:08 #

auf jeden! is aber auch traurig, weil das leider wirklichkeit werden könnte... wobei man ja auch über satelliten internet hat^^

fightermedic (unregistriert) 11. November 2011 - 19:05 #

zum mars sinds doch 16 minuten oder sowas mit lichtgeschwindigkeit, das wird ein ordentlicher lag :D

Goh 14 Komm-Experte - Abo - 1994 EXP - 11. November 2011 - 21:02 #

auf dem weg dahin gehts noch so halbwegs für die ersten tage, schätz ich mal... und... naja... im notfall muss halt razor1911 oder reloaded mit der nasa kooperieren, dann würds auch so gehn^^

KaiserJohannes 15 Kenner - 3447 EXP - 12. November 2011 - 4:31 #

geht doch xD

Labrador Nelson 22 AAA-Gamer - Abo - 37052 EXP - 11. November 2011 - 4:51 #

Es wird dann sicher einen Mars-Mission-Offline-Crack für die Games geben... ;)

War ein super Projekt im übrigen.

Henke 15 Kenner - 3493 EXP - 11. November 2011 - 6:17 #

Bei 500 Tagen auf engstem Raum mit fünf anderen Testosteronbullen und ohne Frau muß man ja zum Killerspielspieler werden :)

Nichtsdestotrotz ist es doch schön zu lesen, dass Counter-Strike mal einen Amoklauf verhindert hat statt einen auszulösen...

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2184 EXP - 11. November 2011 - 18:42 #

Also gehst du tatsächlich davon aus, das Counterstrike Amokläufe auslöst :(

Peterchens Mondfahrt 11 Forenversteher - 719 EXP - 13. November 2011 - 3:07 #

Es läuft doch nur Amok wer vorher allein zu Haus Countertstrike spielt. In Gruppen angewendet wirkt es therapeutisch und Aggressionslindernd. ;)

DELK 16 Übertalent - 5388 EXP - 11. November 2011 - 7:32 #

In ein paar Jahren noch nach Spielen ohne Anbindung zum Internet suchen; da wünsche ich viel Glück. Aber für den Ernstfall gibts halt dann den Crack direkt von den Firmen :)

Deathproof 14 Komm-Experte - 1977 EXP - 11. November 2011 - 17:36 #

Bei Konsolen Spielen wird es wohl noch gehen und die verbrauchen auch weniger Strom.
Einen PC zwei Jahre nicht aufrüsten zu können geht ja wohl auch nicht. ;)
Was im Jahr 2050 gerade aktuell ist weiß man auch noch nicht, vielleicht Spielt man dann mit der I-Phone 20 Konsole im Virtuellen raum mit bewegungssteurung. :)

volcatius 17 Shapeshifter - Abo - 7547 EXP - 12. November 2011 - 0:51 #

Counter-Strike wird man auch in 10 Jahren über LAN spielen können.
Bei Konsolen wird da ohne XBoxLive und PSN nichts gehen.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1977 EXP - 12. November 2011 - 1:18 #

Der erste Flug zum Mars soll erst frühstens 2050 starten, das sind noch 40 Jahre.
Stimmt Konsolen Hersteller kennen das geheimnis nicht wie man über Lan Spielen kann.
Für den Flug werden wohl auch Sponsoren benötigt und einen Server dafür bereit zu stellen wird wohl auch nicht das problem sein.
Da wird man auch Energie sparen müssen und keine Lankabel von einem Schwerelosen PC zum anderen ziehen, sonst heißt es "Erde wir haben ein Problem unser Pilot wurde von einem PC am Auge getroffen und kann nichts mehr sehen". :)

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 1857 EXP - 12. November 2011 - 10:10 #

Allerfrühestens 2050. In den 90ern hieß es ja auch noch, man wolle bis 2014 auf dem Mars schon Häusle bauen. Wenn die letzten Ankündigungen so zuverlässig sind wie die von damals, dann wird das dieses Jahrhundert wohl nix mehr.

volcatius 17 Shapeshifter - Abo - 7547 EXP - 12. November 2011 - 13:38 #

Angesichts der derzeitigen und absehbaren Probleme bei Budget, Mensch und Technik der NASA und der CNSA wird es wahrscheinlich auch in 40 Jahren keinen Marsflug geben.
Die Möglichkeit des Spielens ist nur theoretisch gegeben, im Gegensatz zu den Konsolen mit seinen geschlossenen Systemen wäre es nach heutigen Maßstäben auf PC eher vorstellbar. Aber da die Entwicklung völlig unberechenbar ist (Cloud, Holografie), ist eh alles wilde Spekulation.

marshel87 16 Übertalent - 5010 EXP - 11. November 2011 - 8:58 #

Sehr cool :D
Aber meiner Meinung nach hätte das auch mit vielen anderen Spielen funktioniert ;) Hauptsache man kann sich mal in "seine eigene kleine Welt" zurückziehen, wenn man sonst shcon mit den andren eingespert ist :D

Koffeinpumpe 14 Komm-Experte - 2576 EXP - 11. November 2011 - 9:12 #

CS zum Spannungsabbau? Na ich weiß nicht...
Ob jemand, der schon aggressiv in eine Runde startet, dort ein paar HS kassiert oder gemessert wird danach bessere Laune haben soll, wage ich zu bezweifeln. ;)

Anonymous (unregistriert) 11. November 2011 - 9:31 #

Die Personen (Mars) werden ja von Psychologen (Erde) überwacht. Spricht ja nichts dagegen, einen zu starken Spieler in dem Spiel etwas einzuschränken, damit der andere Spieler nicht noch aggressiver wird.

Anonymous (unregistriert) 11. November 2011 - 9:22 #

Klasse Meldung. Computerspiele können also dabei helfen, den Testosteronstau bei Frauenmangel zu kanalisieren. Das hieße ja im Umkehrschluss, dass wir uns auf Frauen stürzen müssten, wenn wir keine Spiel hätten (inkl. Unterhaltszahlungen und Belästigungsklagen etc.). Gott sei die technische Entwicklung gedankt :)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 11. November 2011 - 9:39 #

Spielten sie kooperativ oder war es nur blutiges gegenseitiges Meucheln...?

Raven 13 Koop-Gamer - 1347 EXP - 11. November 2011 - 9:56 #

Die haben 3 vs 3 gezockt :D

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 11. November 2011 - 14:16 #

Damit würde ja echt die Grüppchenbildung unterbunden werden. *irony* xD

Die Wut (unregistriert) 11. November 2011 - 9:40 #

Also ich würde bei CS eher Wut wegen der hässlichen Grafik kriegen.

Goh 14 Komm-Experte - Abo - 1994 EXP - 11. November 2011 - 18:11 #

nach ein paar hundert tagen wär mir die grafik egal, solang ich IRGENDWAS spielen kann... am besten was mit suchtfaktor wie Dungeon Crawl oder Dwarf Fortress^^

Faerwynn 16 Übertalent - Abo - 4368 EXP - 12. November 2011 - 15:02 #

Word :)

Anonymous (unregistriert) 11. November 2011 - 10:26 #

Du kannst doch nicht einfach Bilder von Google bzw. einer anderen Website kopieren und als Teaser benutzen.

Green Yoshi 19 Megatalent - 14574 EXP - 11. November 2011 - 10:41 #

Ich wollt ja erst selbst zum Mars fliegen, aber das hätte zeitlich nicht hingehauen.
Außerdem hab ich das Bild ja noch durch das Counterstrike Logo ergänzt.

Jonesy 15 Kenner - Abo - 3230 EXP - 11. November 2011 - 11:28 #

"Vorausgesetzt, dass es dann noch Spiele gibt, die ohne Anbindung zum Internet funktionieren."

Der Satz gefällt mir, aber wenn sie nicht so geil auf Grafik sind könnten sie ja ältere Spiele mitnehmen die bieten oft mehr als die heutigen Spiele :-)

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 1857 EXP - 11. November 2011 - 12:07 #

Wenn die Computer in ihrem Marsraumschiff genauso topmodern sind wie die in den Shuttles wird ihnen nichts anderes übrig bleiben. ;)

Jonesy 15 Kenner - Abo - 3230 EXP - 11. November 2011 - 18:54 #

ach anstatt ein Turbo-Knopf gibts halt einen C64/Amiga-Knopf :-D

Sheak 13 Koop-Gamer - Abo - 1498 EXP - 12. November 2011 - 10:58 #

Oder einen Tetris Button :)

bolle 17 Shapeshifter - 7126 EXP - 11. November 2011 - 11:38 #

also bei mir hat CS im LAN nur Agressionen verursacht, das Raumschiffmobiliar hat meiner Meinung nach NACH 5 stunden CS mehr zu befürchten als vorher :)

Chapman 03 Kontributor - 19 EXP - 12. November 2011 - 5:57 #

Könnte es vielleicht auch an der Konstellation der Besatzung liegen? Oder an der Tatsache, dass hierbei eine Tätigkeit ausgeübt wurde, bei der Teamwork erforderlich ist? An der optimierten Ernährung, verbessertem Sportprogramm oder ähnlichem? War die psychologische Betreuung besser?

Die Vermutung, dass Counter Strike als "Friedensstifter" fungierte, ist genauso schlüssig, wie die, dass es Amokläufe initiiert. Die Spieler, die den Medien mangelnde Objektivität vorwerfen, tun das nun selbst zu ihrem Vorteil. CS wird keine Konflikte heraufbeschwören, aber auch keine lösen - es ist ein Spiel.

Peterchens Mondfahrt 11 Forenversteher - 719 EXP - 13. November 2011 - 3:08 #

Böse These: Wäre eine Frau im Container gewesen hätte es Streit gegeben.

Drapondur 21 Motivator - Abo - 26587 EXP - 13. November 2011 - 15:38 #

Hab mal gelesen, dass dem wirklich so ist. Bei gemischten Gruppen oder solchen die nur aus Frauen bestehen, gibt es wesentlich mehr Probleme innerhalb der Gruppe als bei reinen Männergruppen. Die genaue wissenschaftliche Erklärung habe ich nicht mehr im Kopf aber hat wohl evolutionstechnische Gründe.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 1857 EXP - 13. November 2011 - 20:16 #

Dazu brauchts auch eigentlich keine großartigen Studien; der Volksmund weiß doch von jeher, dass Frauen auf Schiffen Unglück bringen. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang