Kinect für Windows soll Anfang 2012 erscheinen

PC
Bild von Moriarty1779
Moriarty1779 3234 EXP - 15 Kenner,R4,S4
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendet

10. November 2011 - 23:22 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie Microsoft diese Woche verkündete, ist Anfang 2012 mit der Kinect-Unterstützung in Windows zu rechnen. Zugleich erschien eine neue Beta-Version des Kinect for Windows-SDK.

Man wisse – so Craig Eisler, Kinect for Windows General Manager, in seinem Blog – dass Kinect für Windows sehnsüchtig erwartet werde, und arbeite hart daran, ein großartiges Produkt abzuliefern. Die Wartezeit werde sich auf jedenfall lohnen, so Eisler weiter, man habe über 200 Partnerfirmen im Pilotprogramm, deren Produkte sicherlich von den zusätzlichen Möglichkeiten profitieren werden.

Insbesondere sollen die Fähigkeiten von Kinect nicht nur in die Spielentwicklung fließen, sondern offenbar auch professionelle Anwender unterstützen; Eisler spricht in seinem Blog von "Schulungsanwendungen, Visualisierung von Daten bis hin zur Konfiguration von Autos oder Steuerung von Fertigungsprozessen". Namen von beteiligten Firmen verriet Eisler jedoch nicht.

Das Software Development Kit (SDK) sowie weitere Informationen befinden sich auf der offiziellen Webseite.

RuudschMaHinda 11 Forenversteher - 817 - 10. November 2011 - 21:52 #

Wird ja auch langsam mal Zeit, nachdem man Kinect unter Linux-Betriebssystemen schon ewig nutzen kann. Nur die Auswahl an Programmen dafür ist halt relativ gering...

Novachen 19 Megatalent - 13109 - 10. November 2011 - 21:55 #

Es wird sehnsüchtig erwartet? Ich kann da für mich sprechen, dass ich es nicht einmal auf der X-Box habe :D. Auf dem PC sehe ich sowieso nicht, wieso sich Kinect von den anderen 5-6 erfolglosen Versuchen eine Bewegungssteuerung auf den PC zu etablieren, ernsthaft abheben sollte.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12813 - 10. November 2011 - 22:09 #

Mich wundert es sowieso, warum sie Kinect erstmal für die Konsole gebracht haben. Auf dem pc erschließen sich so viele Möglichkeiten. Hätten sie das Konzept anders interpretiert, würde kinect heute wohl eine größere Beachtung haben, als jetzt.

LEiCHENBERG 14 Komm-Experte - 1814 - 10. November 2011 - 23:32 #

Sie wollten wohl fix in den Casual-Spielemarkt, bevor es zu spät ist. Ich bezweifle, dass sie mit einer anderen Interpretation (für den PC) aus dem Stand so gute Verkaufszahlen erzielt hätten. So gesehen war es vielleicht eine gute Entscheidung: das Produkt hat sich etabliert, die finanzielle Basis passt und nun kann das Potential ausgeschöpft werden ... und da es zum zocken womöglich doch nicht so sehr geeignet ist (Party-Spiele ausgenommen), schielt man schnell zum PC zurück. ^^

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 10. November 2011 - 22:19 #

Ich seh den Zweck von Kinect nicht auf dem PC. Man sitzt hier ca 40-50cm vor dem Bildschirm (die wenigsten schließen den PC am Plasma/LCD im Wohnzimmer an) und da dann rumfuchteln? Sinnlos. Auf Xbox seh ich es eher ein aber am PC wirds floppen. Dazu gibts keine Spiele die das unterstützen würden. Weder Halo noch eins der anderen Xbox Spiele die Kinect haben kommen auf dem PC.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12813 - 10. November 2011 - 22:27 #

Mit dem pc kann man soviel mehr als nur spielen, wieso sich also nur in diesem kleinen Horizont befinden?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. November 2011 - 9:52 #

Sprechen wir vom produktiven Nutzen, so würde ich Kinect direkt ausschließen. Das meiste, was man sich da angucken konnte (die Linux-Bastler), war Spielerei. Und zum arbeiten will keiner über längeren Zeitraum in der Luft herumgreifen, rumstehen, sich verbiegen. Es fehlt einfach echtes Feedback, was man mit einem vernünftigen Eingabegerät erhält.

Ich denke man malt sich da mehr aus, als im Nachhinein wirklich von Nutzen sein könnte.

Gisli 14 Komm-Experte - 2187 - 10. November 2011 - 22:34 #

Anfang 2012 kommt doch Mass Effect 3 samt Kinect-Unterstützung. Aber hast schon recht, das ist recht mager.
Andererseits bin ich schon gespannt, was noch für Anwendungen außerhalb der Spielebranche entwickelt werden. In der Medizin z.B. stelle ich mir das sehr interessant vor.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39103 - 11. November 2011 - 10:51 #

Sehe ich genauso, was die Benutzung für Spiele angeht. Im Wohnzimmer: ok. Am PC: Unsinn, wird keiner machen.
Nutzen für Anwendungen: ist sicher da, ist sicher interessant, aber zumindest für die nächsten Jahre wird das nur Spielerei für einige "Freaks" (nicht negativ gemeint) sein, also ein Nischenprodukt. Irgendwann könnte das vielleicht mal interessant werden. Vielleicht auch schon mit Windows 8, wer weiß...

zz-80 12 Trollwächter - 1104 - 11. November 2011 - 18:02 #

Kinect ist perfekt für meinen HTPC. :)

McFareless 16 Übertalent - 5567 - 10. November 2011 - 23:36 #

Wer auch immer das Bild gemacht hat, top :P

bam 15 Kenner - 2757 - 10. November 2011 - 23:44 #

Typisch Microsoft. Riesen Kampagne für den Konsolenlaunch und dann wird irgendwann "still und heimlig" das ganze für den PC nachgeschoben, nur kräht dann kein Hahn mehr dannach. Damit wird man wie so oft eben höchstens mäßige Erfolge feiern. Möglich dass es seine Anwendung im Bürobereich oder eben bei der Bildung findet, im Heimanwenderbereich seh ich so eher schwarz.

Faischt 09 Triple-Talent - 256 - 11. November 2011 - 22:10 #

Ich kann mir auch nur sehr schwer vorstellen, zu Hause vor dem PC zu sitzen und versuchen nur durch heurmzufuchteln etwas zu bedienen :)

gnuelpf 13 Koop-Gamer - P - 1370 - 10. November 2011 - 23:57 #

Ich stelle mir grad vor Windows und Anwendungen mit Kinect zu steuern. Find ich sehr interessant den Gedanken. Die Frage ist, ob ich dafür 120€ ausgeben will.
Für meine Xbox hab ich es mir bisher nicht gekauft. Mal sehen was da kommt.
Ich jedenfalls bin neugierig.

TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3707 - 11. November 2011 - 0:02 #

Das frage ich mich gerade aber auch, doch wenn nun meine 360 u der große Kasten unterm Schreibtisch unterstütz werden ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit bis ich zuschlage. Da schlägt dann evtl. die Neugier über die Vernunft. :-)

Henke 15 Kenner - 3636 - 11. November 2011 - 6:41 #

Geht mir ähnlich... werde allerdings erst zuschlagen, wenn sich Kinect in der Praxis bewiesen hat, sowohl anwendungs- als auch spieletechnisch.

Der kluge Entwickler (unregistriert) 11. November 2011 - 0:52 #

Ich denke Microsoft macht das um sich ggf. Softwaretechnisch neu inspirieren zu lassen. Daher auch gleich die Entwickler-Offensive mit SDK usw..

Es geht weniger um den PC Markt (TROLOLOLOL), sondern eher um die Programme die darauf entstehen und ihre zukünftige Benutzung auf Xbox 360, Nachfolger o. andere Systeme (Medizin, Raumfahrt, usw usf).

volcatius (unregistriert) 11. November 2011 - 1:10 #

Das Gefuchtel bitte auf der XBox belassen.

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1487 - 12. November 2011 - 2:57 #

Kauf es halt nicht.

volcatius (unregistriert) 13. November 2011 - 2:13 #

Werde ich auch nicht.

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 13. November 2011 - 7:41 #

Du weißt, daß man damit -speziell am PC- auch völlig andere Dinge als "fuchteln" machen kann?

toji 14 Komm-Experte - 2412 - 11. November 2011 - 1:55 #

hmm...kann man dann windows 8 wie ne x box 360 steuern mit der cam. msn auch sogar ohne noch ein mic anzuschliessen und, he, auch ausziehen kann man sich und dabei reden und ...lechz....sabber...dann heisst das ding KINnackt !!!

ganga Community-Moderator - P - 17012 - 11. November 2011 - 2:05 #

Kann mir ehrlich gesagt nicht so viele Anwendungszwecke vorstellen. Naja, mal schauen was da so kommt.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 103642 - 11. November 2011 - 4:33 #

Ja, nur her damit. Aber bitte sinnvolle Anwendungen. Und bitte kein "Minority Report" ;)

Henke 15 Kenner - 3636 - 11. November 2011 - 6:44 #

Was hast Du gegen "Minority Report"? Nur weil da ein bekennender Scientologe mit hässlichen Handschuhen zu klassischer Musik sich einen vorm Bildschirm wedelt und dafür auch noch zig Millionen kriegt??

Ich glaube, Du bist nur neidisch :D

Der kluge Visionär (unregistriert) 11. November 2011 - 8:47 #

Das wird aber so kommen.

Windows 8 bietet dann zusammen mit Kinect eine Smartphone ähnliche Steuerung. So will m$ den Browser OS Krieg quasi gewinnen, in dem sich die User schon "Zuhause" an das M$ Smartphone gewöhnen.

Das es bei dir und mir vielleicht nicht klappt, mal dahin gestellt, bei Mio von Leuten wird dieser kleine Trick klappen.

Nokrahs 16 Übertalent - 5813 - 11. November 2011 - 7:44 #

Ich schliesse nicht mal ne Webcam aus Sicherheitsgründen an meinen PC an und dann ganz sicher nicht so was :)

Lief das XBox Kinect nicht auch schon unter Windows per Drittanbieter Treiber?

Fry 10 Kommunikator - 387 - 11. November 2011 - 10:02 #

X-Box Kinect läuft nicht nur mit Drittanbieter Treibern sondern auch mit denen von Microsoft. Gibt das Kinect SDK (siehe Link oben in der News) mit dem man Kinect am PC Programmieren kann.

Hatte es mal angeschlossen (noch vor dem SDK) und konnte es auf Anhieb auf die Kameras und den Steuermotor zugreifen.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4435 - 11. November 2011 - 10:24 #

Es gibt bereits jetzt Software zur Aufzeichnung von Animationen (Motion Capturing) und das funktioniert auch am PC mit der Kinect. Daher verstehe ich den Rummel jetzt nicht wirklich.

Aber für solche Anwendungen ist das System wirklich sehr gut. Früher musste man mehrere Kameras im Raum verteilen, heute reicht eine Kinect, die dazu noch sehr günstig im Vergleich ist.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3234 - 11. November 2011 - 10:49 #

Ich könnte mir auch Anwendungen im Bereich des Motion Capturing vorstellen - ein großer Schritt, um auch Hobby-Anwendern oder Amateuren die 3D-Animation zu vereinfachen!

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 11. November 2011 - 12:47 #

Microsoft, das habt ihr gut gemacht! Sehr schöne Sache, ich freue mich drauf, das eröffnet viele Möglichkeiten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)