Warner bietet für Midway Games

Bild von floxyz
floxyz 4853 EXP - 16 Übertalent,R8,S3,A1,J10
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient

23. Mai 2009 - 8:27 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Der US-Konzern Warner Bros. Entertaiment will die angeschlagenen Midway Games kaufen. Dabei werden umgerechnet 24 Millionen Euro für das Spieleunternehmen geboten. Sollte das Gericht das Gebot zulassen, haben andere Interessenten 30 Tage Zeit ebenfalls ein Angebot zu stellen.

Japanische Magazine zählen unter anderem Ubisoft zu den Mitbietern. Interessanterweise wurde Midway vorher um nur 100.000 US-Dollar an den Investor Mark Thomas verkauft worden, der im Falle eines Verkaufs den Großteil der Erlöses erhält.

Im Laufe der Jahre war Midway für viele wichtige Spiele verantwortlich, unter anderem Tron, Unreal Tournament 3, die Mortal Kombat Serie sowie die Klassiker Space Invaders und Pac Man.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34172 - 23. Mai 2009 - 9:51 #

Ach ja, Midway. Da werden bei mir nostalgische Gefühle wach indem ich mich an meine Kinogänge in den achtziger Jahren erinnere und wir davor bzw. danach noch in die Spielhallen sind und Automaten wie Donkey Kong, Juno First oder Robotron 2084 gespielt haben.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 23. Mai 2009 - 15:09 #

Das Satz-Fragment in der Mitte:
"Interessanterweise wurde vorher um nur 100.000 US-Dollar an den Investor Mark Thomas verkauft worden"
macht keinen Sinn, liest sich als fehlte dort was.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)