Satire: Wie würde Quake heute aussehen und sich spielen?

PC 360 andere
Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 92469 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S6,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.

6. November 2011 - 21:11
Quake 4 ab 6,98 € bei Amazon.de kaufen.

YouTube-Nutzer kmoosmann hat auf seinem Kanal ein Video veröffentlicht, in dem er auf humorvolle Art und Weise versucht zu verdeutlichen, wie der alte und hierzulande immer noch indizierte id-Shooter Quake als aktueller Release aussehen und sich anfühlen würde. Angefangen mit nicht enden wollenden Introvideos der beteiligten Firmen, über lächerlich einfache Schwierigkeitsgrade und noch simplere Grafikeinstellungen, macht er sich über den DLC-Wahn, unsinnige Tipps und Warnungen in Spielen lustig. Das Video dauert circa drei Minuten. Viel Spaß dabei!

Video:

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 6. November 2011 - 21:11 #

Das ist nur lustig, weil es wahr ist :D

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1905 - 6. November 2011 - 21:26 #

Oh Ja!

Mathias Müller 17 Shapeshifter - 6655 - 6. November 2011 - 22:45 #

Allerdings... Tolles Video! :)

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2093 - 7. November 2011 - 7:49 #

Wie wahr und wie schön war die Zeit :-)

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 6. November 2011 - 21:13 #

"Aldi Süd" :D

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8108 - 6. November 2011 - 21:18 #

Hätte nur noch gefehlt nach jedem zweiten Schritt: "Saving Checkpoint" einzublenden. ;)

steever 16 Übertalent - P - 5225 - 6. November 2011 - 21:38 #

dazu noch Auto-Aim, alle 10 Sekunden ne Zwischensequenz und natürlich die sich immer und immer wieder auffüllende Lebensenergie. Früher nannte man dies den God-Modus, heute ist es Standard. ;)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20931 - 6. November 2011 - 22:29 #

Dazu das große Fadenkreuz das alles trifft was in dem Bereich ist und die Gamepad-Steuerung (wo er das Fadenkreuz ausrichtet) Tjo Hard Reset ist leider einer der wenigen die so Old-School sind. Hab Battlefield 3 und wenn man 1 Meter zu weit rechts geht kommt schon Meldung das man Schlachtfeld verlässt... Ganz ehrlich: Was soll die Shice? Das macht so einfach keinen Spass mehr. Da kann die Grafik noch so doll sein aber das ist einfach NO GO! Da hoffe ich doch mehr das bei den letzten Veröffentlichungen der SKD und Source Codes doch es einige Projekte gibt die von guten Moddern zusammengebastelt werden. Von den AAA Firmen erwart ich ehrlich gesagt nix mehr gutes. Mehrere Millionen Produktionskosten für was? Ach ja...Dumme Promo-Videos von Call of Duty mit B-Schauspielern! Die sollen lieber das Geld ins Produkt stecken als für den Shice!

Das Video hab ich ja schon bei der Ankündigung der ID-Tech 4 Open Source Code gepostet ;)

SNES 11 Forenversteher - 665 - 7. November 2011 - 10:03 #

Ja, die Meldung bei Battlefield 3, dass man das Schlachtfeld verlässt geht mir auch tierisch auf den Sack. Man ist in manchen Maps vor allem im Rush-Modus mehr damit beschäftigt, dass man nicht aus der Schlachtzone latscht als nach dem Gegner Ausschau zu halten. Die Meldung die dann kommt hat mir auch schon einige male mein virtuelles Leben gekostet, weil sie abgelenkt hat. -.-

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2492 - 6. November 2011 - 21:22 #

Hm, ich will ganz sicher nicht den Moralapostel spielen, da ich das gesamte Indizierungsverfahren für Blödsinn und reiner Schikane halte, aber ist es nicht im Zuge dieses Verfahrens verboten, Werbung und Spielszenen/Trailer zu zeigen, zumindest von Medien mit deutschem Rechtsstand? Schließlich ist dieses Spiel, wie die News sagt, immer noch indiziert. Kann mich jemand aufklären?

Kommentarshadowwarrior 08 Versteher - 152 - 6. November 2011 - 21:27 #

Naja heutzutage würde das Game FSK 16 bekommen ^^

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2492 - 6. November 2011 - 21:32 #

Mag sein, dennoch ist es indiziert. Schließlich gibt es Gesetze und man könnte sich strafbar machen. *denzeigefingerhochhalt*

Ich kann mich natürlich auch irren, dann wäre es aber schön, wenn mir jemand sagen kann, wieso?

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 6. November 2011 - 22:10 #

Das Spiel darf nicht beworben werden. Jörg scheint der Meinung zu sein, dass das hier keine Werbung ist :)

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2492 - 6. November 2011 - 22:22 #

Na ja, wie schon gesagt, albern finde ich diese Indizierung auch, dennoch ist es Gesetz, auch wenn in Internetkreisen das Internet gerne als rechtsfreier Raum propagiert wird.

Ich für meinen Teil fühle mich nach dem Anschauen dieses Videos beworben und werde mal schauen, ob ich mir diesen Klassiker irgendwo kaufen kann, was aufgrund meines Alters keine Probleme bereiten sollte. Dennoch darf GamersGlobal mich nicht beworben haben.^^

Anonymous (unregistriert) 6. November 2011 - 21:29 #

Scheiss drauf. Das ist Quake! : D

Timbomambo (unregistriert) 7. November 2011 - 8:26 #

... und Quake ist SPORT!

vetterka 12 Trollwächter - 885 - 6. November 2011 - 21:50 #

Richtig so weit ich weiß bringt ein Indizierung ein Werbeverbot mit sich. Die juristisch spannende Frage ist dann: Was ist Werbung?
Ist das Video jetzt Kunst weil Satire oder Werbung weil das
indiziete Spiel darin positiv dargestellt wird?
Aus diesem Grund gab es ja teilweise dann keine Testberichte weil das ja Werbung sein kann. Anyway gutes Video.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 6. November 2011 - 21:32 #

"Graphics On/Off" Traurig aber wahr.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8346 - 6. November 2011 - 21:33 #

Einfach klasse xD

Wil007 12 Trollwächter - P - 1074 - 6. November 2011 - 21:33 #

Oh ja Nostalgie pur ich musste direkt mal wieder die Quake Packung aus dem Regal nehmen und streicheln :) Das ist noch ein Old School Shooter. Und das Video zeigt wunderbar die Entwicklungen auf. Heute ist alles auf einfach und zugänglich ausgelegt. Damals musste man im wahrsten Sinne des Wortes tausend Tode sterben um ein Spiel zu lernen

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8108 - 6. November 2011 - 21:47 #

Die ersten 10 Minuten von dem Video wurden aber geschnitten, hab ich mir sagen lassen. Da wurden die 4000 Seiten EULA durchgelesen und mit Blut unterschrieben...

Izibaar 16 Übertalent - 5856 - 6. November 2011 - 22:37 #

Um vollsändig zu sein hätte das Video in der Tat viel früher anfangen müssen. Installation der DRM-Clients, Release Patch ohne den es nicht startet etc.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8108 - 6. November 2011 - 23:42 #

Auch der NPC in der Ecke, mit den kaufbaren DLC's wäre noch sehr passend.

Horschtele 16 Übertalent - P - 5399 - 6. November 2011 - 21:54 #

Das kommt davon, wenn keine PC-exklusiven Shooter mehr auf den Markt kommen. Dann läuft alles nach dem Schema F der Konsolenspieler und die sind natürlich total überfordert, wenn der Gegner mal nicht von vorne kommt. Oder, ach du meine Güte, von 2 Seiten gleichzeitig...

mohnagilden 10 Kommunikator - 421 - 6. November 2011 - 22:04 #

ja und dann auch noch manuell zielen, wohl möglich noch den schüssen ausweichen weil der lebensbalken sich nicht von alleine wieder füllt ;P

HolliWood 13 Koop-Gamer - 1450 - 6. November 2011 - 22:32 #

Pauschalisierung olè…

Schönes Video.

skelethor 13 Koop-Gamer - 1494 - 7. November 2011 - 0:26 #

Ja..ich bin zu blöd aus eigener Kraft geradeaus zu laufen, danke das du mich drauf hingewiesen hast.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8108 - 7. November 2011 - 1:00 #

Auf den Kommentar gleich ne Runde Dark Souls gespielt. :)

nova 19 Megatalent - P - 14039 - 6. November 2011 - 22:16 #

Mir hat nur noch gefehlt, dass das Spiel wegen abgebrochener Internetverbindung pausiert *DRM*. XD

Soul (unregistriert) 6. November 2011 - 22:23 #

An solchen Sachen sehe ich immer, wie ich die alten Shooter- und Spielezeiten vermisse :|

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2093 - 7. November 2011 - 7:51 #

Damals Q2 und Q3 und dann im RTCW-Clan...und ET-Clan....

Das waren wirklich schöne Zeiten!

Lexxington 05 Spieler - 47 - 6. November 2011 - 22:32 #

Damnit....Durch das Video komme ich mir alt vor.
Gut gemacht BTW und traurigerweise sehr nah an der Realität.

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1346 - 7. November 2011 - 0:20 #

ich schätze wenn es noch shooter wie diesen in der heutigen zeit geben würde wäre es wohl unter umständen möglich doch shooter zu spielen ... aber battlefield oder call of duty ? never. nichtmal wenn es nichts kosten würde !

Anonymous (unregistriert) 7. November 2011 - 1:04 #

Großartig! Da musste ich jetzt echt schmunzeln, ... DAS WAREN NOCH ZEITEN ;=)

cryon (unregistriert) 7. November 2011 - 1:52 #

hält euch ja niemand ab das heute noch zu spielen: www.quakeworld.nu

Henke 15 Kenner - 3636 - 7. November 2011 - 5:17 #

Herrlich... das waren fast drei Minuten Dauergrinsen, die das Video in mein Gesicht gezaubert hat.

Das traurige wiederum ist, das der Macher die (schlimmen) Zustände, die derzeit (vor allem) auf dem PC-Sektor herrschen,nur ganz grob angerissen hat.

Bleibt nur zu hoffen, dass einige Spieleentwickler sich dieses YouTube-Juwel ansehen und sich im stillen Kämmerlein dann ihre Gedanken machen...

TheEdge 14 Komm-Experte - 2421 - 7. November 2011 - 7:39 #

Es stimmt aber ich habe auch nicht mehr soviel drauf wie früher und spiele gerne auf einem leichten Schwierigkeitsgrad :D

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3252 - 7. November 2011 - 8:17 #

Eigentlich ist das Video eher traurig als lustig, weil es einfach zu wahr ist. Vielleicht verstehen jetzt einige, warum alte Gamer mit den neuen Titeln oft so wenig anfangen können.

Auch wird da sehr schön dargestellt, warum ich nie (nochmal) einen Shooter auf der Konsole spielen würde... ;)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4320 - 7. November 2011 - 11:08 #

Sehr witzig und leider wahr. Ich spiele übrigens noch heute immer wieder Unreal (1), welches diese hohe Geschwindigkeit und den dauernden Adrenalin-Kick hat.

Aber mal optimistisch betrachtet: Dieses Jahr hatten wir old-school Shooter-Fans doch einiges an Input. Ich fand es fantastisch. Nicht alles war absolut old-school, aber teilweise fühlte man sich an die guten Skill-Zeiten erinnert:
Hard Reset war 100-Prozent wie damals, hohe Geschwindigkeit wie Unreal, Doom, Quake, keine Selbstheilung, Strafing und coole Grafik.
Duke Nukem Forever war leider durch Selbstheilung und enge Level eingeschränkt, aber immer noch spaßig, abwechslungsreich und ordentlich Wumms.
Alice war wie damals irre schräg, abwechslungsreich, bunt und intelligent designt.
Bulletstorm war mit Selbstheilung, engen Leveln und reduzierter Geschwindigkeit eher an den neuen Markt angepasst, enthielt aber immer noch die Grundessenz: mehr Spaß gewinnen durch Verzicht auf Realismus.
Rage ist im Kern auch noch ein guter alter Shooter, leider ist er technisch etwas konsolig vereinfacht wurden.

Jetzt muss nur jemand wie die Hard-Reset Macher genug Budget bekommen, um mal ein umfangreiches Blockbuster-Erlebnis nach alter Schule zu machen, und ich wäre überglücklich.

Thyrax (unregistriert) 7. November 2011 - 8:28 #

Tolles Video. Ich werde mal auf den Nostalgie-Zug aufspringen und einfach behaupten: Früher wurden Spiele von Spielern für Spieler gemacht. Die Entwicklerteams waren nicht größer als 20 Leute, die sich alle kannten und jeder begeistert seine Ideen für das neue Projekt eingebracht hat. Man fragte sich, wie soll das Spiel aussehen, das ich spielen will? Was wäre cool? Heute haben die Teams 150 Mitarbeiter, wo man gerade mal seinen Boothnachbarn kennt und den mit "Herr Müller" anspricht. Geleckte Managerfuzzies, die in ihrer Freizeit lieber Golf spielen, als mit Kumpels zu zocken, gucken sich die Topcharts aus Amiland an und entscheiden: So, Jungs und Mädels, wir machen heute nen bunten Shooter nach Shema F. 60% der Entwicklungskosten stecken wir erst mal ins Marketing, 30% in unsere Manager-Boni und für die letzten 10% bezahlen wir die Monkeys. Der Working-Titel lautet BF 0815.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4320 - 7. November 2011 - 8:35 #

Wie recht Du leider hast. Ich habe das als Berater in vielen Unternehmen genau so erlebt, insbesondere die Aufteilung der Kosten. Die arbeitenden "Monkeys", die das wirkliche Produkt erschaffen, stehen ganz hinten an. Traurig ist nur, dass der Markt solche Praktiken selten ausradiert, insbesondere bei großen Unternehmen. In kleinen und einigen mittleren Unternehmen ist es zum Glück noch anders herum.

Thyrax (unregistriert) 7. November 2011 - 8:59 #

Ja, das mit dem Markt und der Bestrafung stimmt wohl. Man lässt sich halt gerne blenden von den tollen Promo-Videos und den Promo-Reviews. Spiele nach dem Schema F verkaufen sich offenbar gut und das Risiko ist relativ gering.

Aber das Problem bereinigt sich in der Regel von selbst. Irgendwann rennen einem nämlich die kreativen "Monkeys" davon und suchen sich andere, kleinere Entwicklerstudios. Die "Krawatten" raffen das nicht und machen immer schön weiter nach Schema F und ersetzen die Kreativen mit angepassten Nubs. Irgendwann interessiert sich auch die breite Masse auch nicht mehr für das zum 100. Mal wiedergekäute Produkt und plötzlich macht das Unternehmen fette Verluste. Management reagiert und streicht Stellen und kürzt Gehälter, kann den Absturz aber nicht verhindern, weil das Kernproblem nicht erkannt wurde. Unternehmen geht pleite und die Manager wandern in die nächste Entwickler-Bude, das sie totmanagen können.

Spreche hier (leider) auch aus Erfahrung.

the_korben 10 Kommunikator - 492 - 7. November 2011 - 14:39 #

Vielen Dank, Thyrax. Du hast es hier absolut auf den Punkt gebracht! Das Problem, das viele alte Hasen mit der gegenwärtigen Spieleindustrie (übrigens ein sehr treffender Name) haben, ist schlicht, dass hier und heute von den großen Publishern hauptsächlich Produkte zur Gewinnmaximierung gemacht werden. Das ist legitim - sowohl für Publisher als auch für die Entwickler. Wenn es wirklich nur darum gehen soll, möglichst viel Geld zu machen, dann muss sich aber keiner wundern, dass wir zu Tode ge-"focustesteten" Einheitsbrei bekommen. Hauptsache Bombast und ständig das Belohnungszentrum des Spielergehirns massieren ...

Es gibt auf Youtube haufenweise Interviews mit Entwicklern der alten Schule (z.B. bei "Matt Chat"), und dort bekommt man fast einhellig erzählt, dass der Focus vom "Spiele machen" auf "Geld verdienen" irgendwann in den späten 90ern passiert ist (wie z.B. bei King's Quest 8). Sicherlich war es dem Vertrieb immer schon wichtiger, möglichst viel Geld zu machen. Aber bei den Entwicklern kam das eben noch nicht so deutlich an.

Heute sind Computerspiele genau wie Popmusik oder Hollywood. Alles wird von Kopf bis Fuß nach gewissen Schemata durchgezogen, um ein Produkt zu kreieren und beim Mainstream abzukassieren.
Genau so wie bei Popmusik oder Hollywood gibt es natürlich immer wieder auch Blockbuster, die selbst die miesepetrigen Lästermäuler begeistern können. Aber wenn man einmal gerafft hat, dass man hier eigentlich nur eine durchgestylte Marketingstudie spielt, vergeht einem auch bei diesen objektive eigentlich tollen Titeln ein bisschen die Lust.

Es kommt auch noch hinzu, dass das mit dem Geld verdienen wollen für die Publisher gar nicht so leicht ist, weil der Mainstream heute nach Spielen schreit, die Unsummen bei der Entwicklung verschlingen. Und zwar nicht wegen dem Spieledesign an sich. Das steht ja schon vorab fest. Es geht hier nur um Lizenzen: für den Soundtrack, für die 3D-Engine, für die "IP", für das Marketing, für die Online-Server (denn einfach die User hosten zu lassen, das traut man sich nicht mehr).
Fieses DRM und krankhaft segmentierter DLC als Konsequenz verderben mir einfach komplett den Spielspaß. "Geeeeeld. Geeeeeeeld. Wir wollen euer Geeeeeeld." Wie eine Zombiehorde auf der Suche nach dem nächsten Gehirn.

Es gibt aber zumindest beim PC und bei Handhelds abseits des Mainstream eine große Anzahl von Titeln, die einem nach wie vor "ehrlich" vorkommen - von Spielern für Spieler gemacht. Auf den Konsolen wird es schon ein bisschen schwieriger. Oft werden hier die Downloadtitel genannt, aber selbst dort sieht man, dass die Indie-Titel in ein Marketingschema und ein "Releaseschedule" passen müssen (z.B. "Summer of Arcade").

Aber was rege ich mich hier auf - ich habe zum Glück eh kaum noch Zeit zum Spielen. Außerdem gibt es ja, wie gesagt, auch heute noch Perlen abseits des DLC-Wahns, sowie soviele Spiele aus der "guten alten Zeit". Und die kann man immer und immer wieder Spielen. Erstens, oft deswegen, weil Spiele wie Jagged Alliance oder Baldur's Gate oder sogar Quake wesentlich offener waren als die heutigen Achterbahnfahrten auf strenger Schiene. Zweitens, weil man auch schon in die Jahre kommt, und sich an die Hälfte davon ohnehin nicht mehr erinnern kann. ;)

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 7. November 2011 - 8:33 #

Wie schon bei Facebook geschrieben: Quake Done Quick!!!11 Beste!

TheSushiFly 13 Koop-Gamer - P - 1773 - 7. November 2011 - 9:31 #

traurig aber wahr, die Zeiten wo man sich wirklich in ein Spiel "einarbeiten" musste sind lange rum

Mithos (unregistriert) 7. November 2011 - 10:42 #

Gefühlt hatte man damals dafür aber auch viel mehr Zeit, sich in ein Spiel einzuarbeiten: Es gab dieses eine neue Spiel - und dann gab es einen laaangen Zeitraum nichts Anderes. Heute werden die Shooter in immer kürzeren Zeiträumen heraus gebracht, so dass man nicht einmal die Zeit mehr hat, sich die ebenfalls immer länger werdenden Nutzungsbedingungen durchzulesen ;-) Für "einarbeiten" bleibt da erst recht keine Zeit. Dafür sind die Titel dann aber auch austauschbar - 0815.

Kann aber auch am Inhalt meines Geldbeutels damals gelegen haben. Der reichte gerade mal für die Hälfte der Titel, die ich gespielt habe *hust*

skelethor 13 Koop-Gamer - 1494 - 7. November 2011 - 14:05 #

Ich glaube es gibt genausoviel Spiele zum einarbeiten wie früher. Allerdings gibt es heute viel mehr Spiele und die seichten sind halt mehr geworden. Außerdem erinnern wir uns immer nur an die guten Spiele....auch früher gab es viel Müll (zu leicht, zu schwer, zu bäh).

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. November 2011 - 9:59 #

Mein Quark 3 Arena schiebe ich seit ich damit angefangen habe immer brav zwischen den Festplatten, wenn denn dann mal das System neu aufgesetzt werden möchte. Hab's aber leider schon lange nicht mehr angeworfen. Zockt man ja heute im Browser.. *ürks*

Musste beim Video auch viel grinsen, aber im Grunde sind die Spiele so verkommen. Grafik an / aus... yepp. :(

Vaedian (unregistriert) 7. November 2011 - 10:49 #

Herrlich!!!

Da kommen die Konsoleros so richtig auf ihre Kosten.

Dreadnout 09 Triple-Talent - 330 - 7. November 2011 - 11:04 #

Moin!

Schönes Video, was es wirklich auf den Punkt bringt. Dank der lieblosen Konsolen-Portierungen in den letzten Jahren haben alle Ego-Shooter auf dem PC genau dieses Flair :-/

MfG

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4320 - 7. November 2011 - 11:09 #

Nicht alle. Es gibt einen PC-only Shooter in echter alter Manier: Hard Reset. Und dann ist Rage technisch zwar sehr konsolig aber spielerisch noch ziemlich nah am guten alten Spaß-Shooter.

Faxenmacher 16 Übertalent - P - 4008 - 7. November 2011 - 11:19 #

:) Sehr gut! Rage war aber wieder klasse! Eher am guten alten Shooter, auch wenn mich die Selbstheilung genervt hat.

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 7. November 2011 - 13:49 #

Aus den obigen Gründen spiele ich auch seit langem keine 3D-shooter mehr und halte mich an die Klassiker. Irgendwie ist damit mein zweites Hauptgenre weggebrochen weshalb ich nahezu nur noch RPGs zocke. Ich glaub mein letztes echtes shootergame war DooM 3, denn Wolfenstein (2009) und DNF waren schon sehr konsolig im Gameplay :D

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1436 - 7. November 2011 - 15:01 #

Ja das waren Zeiten

Verdammt wo sind die so schnell hin ?

Und wie alt sind hier eigentlich alle ? Oo

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 7. November 2011 - 16:19 #

aus der pickelzeit sind wir alle schon lange raus ^^

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 7. November 2011 - 17:37 #

Er hat die Cliffhanger vergessen ^^

Anonymous (unregistriert) 7. November 2011 - 17:46 #

quake 5 wirds schon richten
ist halt etwas traurig wenn genau ein spiel diesen markt bedient
wir oldschoolgamer sind halt vom aussterben bedroht :/
der lukrative markt: konsolenshooterkids mit gamepad und autoaim /rofl :/ und für zwischendurch schafe hüten auf farcebook

gar_DE 16 Übertalent - P - 5908 - 7. November 2011 - 22:57 #

Ich hatte Q1 irgendwie hässlicher in Erinnerung ...

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 8. November 2011 - 7:38 #

Lustig, bin ich letzte Woche (glaube ich) drüber gestolpert. Tolles Video, in jedem Fall eine News wert!

JoeMeek 10 Kommunikator - 384 - 8. November 2011 - 13:52 #

Absolut klasse, das Video - und leider viel zu wahr, so dass einem das Lachen fast im Halse stecken bleibt...

Satyrias83 11 Forenversteher - 809 - 8. November 2011 - 15:57 #

Richtig witzig ;) War von Quake damals auch begeistert. Hindert einen ja keiner daran, das Spiel nochmal rauszuholen. Aber schon schade, dass sowas heute nicht mehr gemacht wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit