Dungeon Siege 3: Erstes Addon seit gestern erhältlich

PC 360 PS3
Bild von Martin Lisicki
Martin Lisicki 36007 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Browserspiel-Experte: Kennt die Vielfalt der Browserspiele, liebt die besten davonAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

27. Oktober 2011 - 16:22 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Seit gestern steht die Erweiterung Treasures of the Sun für das Action-Rollenspiel Dungeon Siege 3 zum Download bereit. Xbox-360-Besitzer kostet der DLC 800 Microsoft-Punkte, PC- und PlayStation-3-Spieler bezahlen bei Interesse 9,99 Euro. Unter anderem ist ein neues Gebiet enthalten, die Levelgrenze wurde auf 35 angehoben, es gibt neue Monster und Gegenstände und auch ein neues Zaubersystem.

Das Addon führt euch an den Rand des Königreichs Ebh in die Wüste Aranoi, in der ihr auf der Suche nach einem verschollenen Helden der Legion auf ein lange vergessenes Kloster stoßt, das einen lange vergessenen Schatz enthält, der das Schicksal der Welt beeinflusst. Euch erwarten mehrere Stunden zusätzliches Gameplay in einem neuen Handlungsbogen, der unabhängig von der Geschichte von Dungeon Siege spielt. Euch erwarten sehr viele neue Gegner, die wiederum neue, mächtige Gegenstände mit sich tragen, um eure Ausrüstung zu verbessern. Außerdem erhaltet ihr die Möglichkeit, eure Talente und Fertigkeiten neu zu verteilen – damit könnt ihr eure Charaktere direkt mit den neuen arkanen Zaubermächten versehen.

volcatius (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 11:16 #

DS3 war eine der spielerischen Enttäuschungen 20011.
Ist auf dem PC eigentlich die vermurkste Steuerung gepatcht worden?

Valiant (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 11:47 #

Die Steuerung ist auch auf dem PC hervorragend - wenn man gewillt ist, ein Gamepad zu benutzen.

Für mich war Dungeon Siege 3 übrigens eine positive Überraschung. Nach der öden und sinnfreien Klickorgie, mit der mich Teil 1 gelangweilt hatte, waren hier wenigstens eine hübsche Atmosphäre und halbwegs brauchbare Handlung zu verzeichnen

Im Nachhinein betrachtet würde ich es zwar wieder kaufen, aber nicht zum Vollpreis, dafür ist es dann doch etwas zu seicht.

volcatius (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 13:36 #

Wenn ich mit Gamepad spielen wollte, hätte ich es mir für die PS3 geholt.

Valiant (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 13:46 #

Bei der PS3-Version stört mich die schwächere Technik. Full HD und stabile Frameraten sind schon was Feines.

Vielleicht für dich von Interesse: Es gibt mittlerweile einen Patch, der es dir ermöglicht, die Tastenbelegung von Dungeon Siege 3 genau an deine Wünsche anzupassen. Inwieweit das in der Praxis taugt, weiß ich allerdings nicht, weil ich in diesem Fall lieber mit dem Pad spiele. ;)

Anonymous (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 22:48 #

Also war DS3 all das was auch DS2 bot, nur mit einer schlechteren Steuerung, ohne Party und somit viele Nebenhandlungsstränge, mit einer weniger schönen und großen Welt und weniger und vor allem schlechteren Nebenquests.
Und von der Grafik her ist es nicht mal so viel besser als 2.

Valiant (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 9:55 #

Teil 2 habe ich (noch) nicht richtig gespielt, ich habe also nur mit Teil 1 verglichen. Den fand ich seinerzeit enttäuschend. Es ist natürlich möglich, dass im Direktvergleich zu Teil 2 ein Urteil etwas anders ausfällt, grafisch sieht DS3 aber schon deutlich besser aus als sein Vorgänger. ;)

Ich sage auch nicht, dass es ein großes Spiel ist, aber ich fühlte mich wirklich gut unterhalten und mochte die besondere Atmosphäre am Anfang in dem herbstlichen Tal. Vermisst habe ich allerdings das ohrwurmverdächtige Dungeon-Siege-Theme von Jeremy Soule.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 27. Oktober 2011 - 12:03 #

Ich habe nicht mal mitbekommen, dass Dungeon Siege 3 erschienen ist.

MMA (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 13:14 #

Ich fand D3 eigentlich ziemlich gut, nur eben die Steuerung/Camera war auf dem PC eine FRECHHEIT! Immer diese elendigen Konsolenportierungen.

mohnagilden 10 Kommunikator - 421 - 27. Oktober 2011 - 13:16 #

jap, fands auch nicht gut... und als pc spieler sollte man auch nicht gewillt sein, gamepads zu benutzen. dafür gibts ja schließlich konsolen.

Valiant (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 13:21 #

Selbstverständlich sollte man als PC-Spieler gewillt sein, ein Gamepad zu benutzen. Warum auch nicht? Ich spiele seit über 20 Jahren am PC und schätze trotzdem meinen X-Box-360-Controller über alle Maßen. Nicht für alle Spiele, aber doch für eine inzwischen recht stattliche Zahl.

Früher gab es eine Menge Titel, die einen Joystick voraussetzten und mit Maus und Tastatur kaum spielbar waren - da hat auch keiner gemeckert.

Dass alle PC-Spiele für Maus und Tastatur optimiert sein müssen, ist einfach nur eines von vielen Dogmen, die PC-Benutzer im Lauf der Zeit aufgestellt haben.

mohnagilden 10 Kommunikator - 421 - 27. Oktober 2011 - 15:07 #

aber doch nicht bei solchen spielen...

klar macht es auch am pc mehr sinn z.b. ein beat´em up mit nem gamepad zu spielen.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 100270 - 27. Oktober 2011 - 13:25 #

jez frag ich doch nochmal: muss man denn ds3 wirklich gespielt haben? ;)

Valiant (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 13:28 #

Mir hat es zwar wirklich gut gefallen (zwei komplette Durchgänge bislang), ich finde aber trotzdem nicht, dass es ein Titel ist, den man gespielt haben "muss". Wenn du keine Berührungsängste mit dem Gamepad hast und vielleicht sogar gerne im Koop spielst, könnte es zum entsprechenden Preis (~ 30 Euro} durchaus Spaß machen. Mir gefiel vor allem die stimmige Atmosphäre in den verschiedenen Abschnitten.

Die Meinungen gehen allerdings stark auseinander, im Steam-Forum wechseln sich Lobeshymnen und Hasstiraden ab.

Casa 12 Trollwächter - 1089 - 27. Oktober 2011 - 17:13 #

Kann man so unterschreiben. Mir hats auch gut gefallen, man ist gut unterhalten bis zum Schluss, aber es ist eben auch kein Titel, der einem ewig in Erinnerung bleibt.

Poledra 18 Doppel-Voter - 12230 - 27. Oktober 2011 - 18:25 #

mit Gamepad und Koop sind die entscheidenden Argumente.
Wenn dir beides nicht wichtig ist bzw. du es nicht magst, dann spiel lieber etwas anderes.

falc410 14 Komm-Experte - 2493 - 27. Oktober 2011 - 16:16 #

Nein, du hast wirklich nichts verpasst!

Lexx 15 Kenner - 3587 - 27. Oktober 2011 - 14:19 #

Habs mit Maus und Tastatur gespielt und fand die Steuerung gut und flüssig. Nur die Menüführung war unnötig umständlich.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6827 - 27. Oktober 2011 - 16:47 #

Ich fand DS3 einfach schlecht. Wer einen DS2 Nachfolger erwartet, wird sowieso enttäuscht werden. Aber selbst wenn man sich auf das andere Spielprinzip einlässt, vermurkst die Steuerung so einiges.

Maddino 16 Übertalent - P - 5293 - 27. Oktober 2011 - 23:20 #

Spiele, die einen zur Gamepadnutzung auf den PC nötigen sind seltsam. Ausnahmen würde ich nur für eine Neuauflage von Wingcommander oder ein richtig gutes Prügelspiel zulassen.

Casa 12 Trollwächter - 1089 - 27. Oktober 2011 - 23:39 #

nötigen tut dich kein Spiel, aber ein FIFA spielt doch auch keiner freiwillig per Tastatur, das Argument kann ich nun echt nicht nachvollziehen^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Jörg LangerWuslon
News-Vorschlag: