User-Interview mit FakeFactory: HL2 lebt von der Fan-Euphorie

PC 360 PS3 andere
Bild von ChrisL
ChrisL 144775 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladen

23. Oktober 2011 - 15:01 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Half-Life 2 ab 16,93 € bei Amazon.de kaufen.

Die Cinematic Mod des Entwicklers FakeFactory ist seit längerem eine recht bekannte Modifikation für Half-Life 2. Inzwischen wurde die Versionsnummer 11 erreicht; eine entsprechende Vorabvariante ist seit kurzem als Download erhältlich (wir berichteten). Die finale Fassung wird voraussichtlich im November erscheinen.

Unser User ChrisL nahm dies zum Anlass, um ein Interview mit dem Entwickler zu führen, der im wahren Leben Jürgen Vierheillig heißt. Verteilt auf drei Seiten, äußert sich FakeFactory unter anderem dazu, wie er zum Modifizieren gekommen ist, was die Cinematic Mod eigentlich darstellt und ob auch so etwas wie Erfolgsdruck besteht. Weitere Themen sind zukünftige Planungen in Bezug auf die Modifikation, seine Ansicht hinsichtlich der Reaktion von Unternehmen bei etwaigen Markenschutzverletzungen sowie ein mögliches Half-Life 2: Episode 3.

Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit