The Secret World: Startmission vorgestellt // Release eingegrenzt

PC 360
Bild von troglodyt
troglodyt 900 EXP - 12 Trollwächter,R1,J5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

20. Oktober 2011 - 14:15 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
The Secret World ab 17,99 € bei Amazon.de kaufen.

Auf der New York Comic Con, die vergangene Woche in New York stattfand, enthüllte Entwickler Funcom einige neue Informationen zum MMORPG The Secret World. So stellte sich unter anderem Creative Director und Senior Producer Ragnar Tornquist eine knappe Stunde lang den Fragen des Publikums.

Zuvor präsentierte er jedoch die Startmission "Tokyo Flashback", die frisch gebackene Weltverschwörer im Anschluss an die Charaktererstellung erwarten wird. Tornquist stellte dabei grundlegende Spielmechaniken vor sowie ein dynamisches Kampfsystem, das Beweglichkeit zur Schadensvermeidung fordert. Als geplanten Erscheinungstermin für The Secret World nannte der Funcom-Mitarbeiter den April 2012.

Video:

Anonymous (unregistriert) 20. Oktober 2011 - 18:17 #

beeindruckt mich nur mit dem punkt, das schüsse anscheinend geblockt werden können. sieht aus wie 08/15 und das bei funcom, wo das endprodukt immer weit unter den erwartungungen und ankündigungen liegt. das kann ja was werden.

Nokrahs 16 Übertalent - 5744 - 21. Oktober 2011 - 6:57 #

Ist ja noch ein wenig Zeit bis zum Release.

Würde es jetzt erscheinen, dann wäre das Projekt ohnehin gestorben mit SW:ToR im Dezember.

Interessant sind die Ideen für das Spiel auf alle Fälle. Was am Ende daraus wird muss man einfach abwarten.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 21. Oktober 2011 - 8:48 #

Eigentlich finde ich the secret world ja interessant, weil es einfach mal ein anderes Setting bedient.
Das ist nun zwar auch nicht die Innovation des mmo Marktes aber immerhin.

Der absolute Totschuß für mich ist jedoch das die optische Charakteridividualisierung, wie ich gehört oder gelesen habe, komplett vom Spiel übernommen wird und von der Spielweise abhängt.
Die Idee dahinter mag ja gut gemeint sein, aber die Entscheidung wie mein Char aussieht mit dem ich mich ja Identifizieren soll möchte ich doch gerne selbst übernehmen, oder besser gesagt, möchte ich mir auf keinen Fall aus der Hand nehmen lassen.

Da ist Funcom mit AOC den besseren Weg gegangen, hier kann ich mir ein Prunkset anlegen, welches komplett anders ausschaut als die Rüstung deren Werte ich nutze.

troglodyt 12 Trollwächter - 900 - 21. Oktober 2011 - 20:55 #

Also zum Thema Characterindividualisierung meinte der gute Creative Director, daß die ganzen Items die man findet nicht das Aussehen bestimmen (wie in den Klassischen Fantasyteilen), sondern man sich kleiden kann wie man lustig ist. Also von feiner Abendgarderobe bis hin zum Pseudo-SWAT--Team Look soll man sich alles in den Kleiderschrank packen können.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit