Introversion: Subversion liegt vorerst auf Eis // Neues Projekt

PC
Bild von Limper
Limper 5157 EXP - 16 Übertalent,R8,S1,C4,A8
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

19. Oktober 2011 - 14:11 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Überraschend legt Entwickler Introversion die Arbeit an dem seit einigen Jahren in Entwicklung befindlichen Spiel Subversion vorerst auf Eis. In einem erfrischend offenen Forenpost erklärt Lead-Designer Chris Delay, dass das Spiel nicht gecancelt worden sei, man aber vorerst auch nicht damit rechnen solle, in naher Zukunft etwas Neues von dem Spiel zu sehen. Dafür nennt er folgenden Grund:

Wir haben realisiert, dass wir nach sechs Jahren Teilzeitentwicklung den Weg aus den Augen verloren haben. Wir konnten uns nicht einmal daran erinnern welche Art von Spiel es hätte werden sollen.

Ursprünglich war Subversion als Introversions zweites Spiel nach Uplink geplant, nahm aber immer ehrgeizigere Ausmaße an. Immer mehr neue Technologie wurde in das Spiel gesteckt, ohne signifikante Entstehung von für den Spielspaß zentral wichtigen Kernmechaniken.

Schließlich nimmt sich Chris Delay im August 2010 eine Auszeit und überdenkt das Projekt noch einmal gründlich. Dabei kommt ihm die Idee für ein neues Spiel, bei dem von Anfang an das Kernspielprinzip klar ersichtlich ist und die für Subversion entwickelte Technologie eingesetzt werden kann. Dieses neue, nun fünfte Spiel von Introversion, wurde diese Woche für das Independent Games Festival 2012 eingereicht. Schon mit Darwinia gewann man 2006 dort in den Kategorien „Technische Perfektion“, „Innovative Grafik“ und den „Seumas McNally Grand Prize“. Abschließend versichert Chris Delay aber, dass Subversion deshalb nicht völlig eingestellt ist, sondern zu einem späteren Zeitpunkt völlig neu durchdacht werden soll. Somit können wir mit Spannung auf mehr Informationen von Introversion warten.

Den vollständigen (englischen) Post findet ihr in den Quellenangaben.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 19. Oktober 2011 - 14:44 #

Schade. Hatte mich sehr drauf gefreut. Hoffen die machen das trotzdem noch fertig.

J.K (unregistriert) 19. Oktober 2011 - 15:45 #

Für mich klang das immer wie eine coole moderne Version von Der Clou.

falc410 14 Komm-Experte - 2380 - 19. Oktober 2011 - 18:05 #

Ja das hatte ich auch gehofft. Schade, aber ich glaube die Jungs werden trotzdem was cooles machen. Uplink spiel ich heute noch gerne.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 19. Oktober 2011 - 17:03 #

Ich bin ein wenig enttäuscht, andererseits hingegen [ich schreibe diese Überlegung viel zu oft:] wäre ein überladenes Introversion Spiel ein absoluter Stilbruch. Bislang waren alle Titel um die Mechanik hin aufgebaut und der Rest war minimalistisch und lediglich funktionaler Natur. Für die Fanatiker der Branche eigentlich genau das Richtige, da alles dem Spielkonzept bzw. dem eigentlichen Spiel unterworfen ist.

Also auch in einem gewissen Sinne doch noch eine gute Nachricht. Obwohl eine gelungene Mischung GameArt, Musik, Geschichte und Präsentation für ein für mich essentielle Bestandteile eines guten Spiels darstellen, mag ich diese andere Herangehensweise an die Spieleentwicklung ebenfalls. Nicht umsonst schreiben viele Veteranen, dass gute Ideen sich auch als Brettspiel oder per Papier und Stift realisieren lassen. (Streitbar)

Anonymous (unregistriert) 19. Oktober 2011 - 18:13 #

Oh ich hatte grade angefangen sehr begeistert in dem Entwickleblog zu lesen und war fasziniert von den ganzen Processingtechniken die da entwicklet wurden. Das Spiel intressiert mich, aber ich hatte mir schon gedacht das es noch ein paarJahe dauern würde eh' das spielreif ist.

Limper 16 Übertalent - P - 5157 - 19. Oktober 2011 - 19:09 #

Es ist wirklich schade, aber ich bin gespannt was das neue Spiel ist. Wenn die Idee so gut und schnell umsetzbar ist, muss da schon einiges Potential drin stecken, vor allem wenn sie es auch beim IGF einreichen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Simulation
Berufssimulation
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Introversion Software
Introversion Software
Auf Eis gelegt
0.0
PC