Uncharted 3: Einzelspieler-DLCs nicht geplant

PS3
Bild von Jonas Schramm
Jonas Schramm 11329 EXP - Redakteur,R9,S9,C9,A9
DS-Experte: Mag vor allem Core Games auf DS/DSi, aber auch gute Casual GamesPSP-Experte: Macht weit mehr als nur Spielen mit seiner tragbaren PlaystationArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreicht

17. Oktober 2011 - 11:03 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Uncharted 3 - Drake's Deception ab 14,80 € bei Amazon.de kaufen.

Für das kommende Uncharted 3 - Drake's Deception sind nach Aussage des Entwicklers Naughty Dog keine Download-Inhalte für den Einzelspielermodus geplant. Wie der Game Director Justin Richmond in einem Interview mit Eurogamer.net preis gab, würde man eher ein neues Spiel entwicklen, als diese Art der Erweiterungen zu erstellen.

Es gibt sehr spezifische Gründe dafür. Immer wenn wir uns zusammensetzen, um über einen Einzelspieler-DLC nachzudenken, und jemand eine Idee hat, stellen wir fest, dass es sich um einen fünfstündigen Level handelt. Wir würden lieber an einem anderen Spiel arbeiten, als neue Episoden zu veröffentlichen. Wir sind ein so kleines Studio, wir können es uns nicht leisten, dass ein ganzes Team an DLCs arbeitet.

Gänzlich ohne Download-Inhalte kommt Uncharted 3 - Drake's Deception dann aber doch nicht aus. So planen die Entwickler nach dem Release das Spiels am 1. November 2011 verschiedene Zusatzinhalte für den Multiplayer- und Koop-Modus nachzureichen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73834 - 17. Oktober 2011 - 10:05 #

Man kann also zur Abwechslung mal davon ausgehen, daß man da eine vollständige Hauptstory bekommt. Lobenswert.

Wunderheiler 19 Megatalent - 19861 - 17. Oktober 2011 - 10:09 #

Danke, kann meine Vorbestellung also beruhigt bestehen bleiben :)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12841 - 17. Oktober 2011 - 11:23 #

Dann spar ich das Geld für DLCs, das ist gut. Denn der Multiplayer interessiert mich echt überhaupt gar nicht.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 17. Oktober 2011 - 11:24 #

Aber Multiplayer DLCs sind in Ordnung ... dabei finde ich persönlich gerade die schlimm, weil sie den Multiplayermodus schaden. Plötzlich können nicht mehr alle Käufer auf allen Karten zusammenspielen.

Wenn sie nicht ganz auf DLCs verzichten, und stattdessen mal wieder ein gutes altmodisches Addon machen, dann hätten sie sich den Publicitystunt auch sparen können.

Anonymous (unregistriert) 17. Oktober 2011 - 11:27 #

Is' ganz gut. Ich mag diese eingeflanschten DLC's die Level der Hauptstory mittendrin nachreichen garnicht (Siehe Deus Ex, Assassins Creed 2). Wenn, dann bitte eigene und eigenständige Kampagnen (Siehe Fallout 3, New Vegas, Oblivion - Shivering Islands)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8316 - 17. Oktober 2011 - 11:47 #

Find ich ne gute Sache, das Spiel wird klasse aber leider hab ich zu Release keine Kohle für :(

Bejita 12 Trollwächter - 976 - 17. Oktober 2011 - 11:49 #

Kein DLC = ein glücklicher Bejita. Daumen Hoch :)

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 17. Oktober 2011 - 13:13 #

Normalerweise würde ich sagen: "Yeah, super!"
Aber würde es für die Uncharted-Serie SP-DLC geben, käme wohl eher sowas dabei raus:

http://www.youtube.com/watch?v=JQCP85FngzE

;D

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6602 - 17. Oktober 2011 - 13:08 #

Kleines Studio? Ein Team das einen Game-Blockbuster in AAA+++ Qualität produziert kann einfach kein kleines Studio mehr sein. Aber abgesehen von der schwammigen Ausrede finde ich die Entscheidung gut. Die dumme DLC Politik von z.B. Assasins Creed 2 hat mich dazu gebracht mir den neuesten Teil nicht mehr zu kaufen, obwohl ich das Spiel sehr gemocht habe.

Wunderheiler 19 Megatalent - 19861 - 17. Oktober 2011 - 13:17 #

Klein ist wahrscheinlich relativ, aber (Gamepro-Zitat:) "Uncharted 3 wurde von rund 90 Personen entwickelt. An der Call of Duty-Serie arbeiten rund fünf mal so viele Menschen."

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23646 - 17. Oktober 2011 - 13:21 #

90 Leute haben an dem Spiel gearbeitet.
Für sich betrachtet ist das Studio sicher nicht klein, aber verglichen mit den 1000 Leuten bei UbiSoft Montreal und 500, die am neuesten Call of Duty werkeln, sind 90 doch eher wenig.

Hermbaum 08 Versteher - 193 - 17. Oktober 2011 - 13:31 #

90 kreative Köpfe > 1000 Idioten, die aufs ausschlachten einer Marke aus sind

Wunderheiler 19 Megatalent - 19861 - 17. Oktober 2011 - 13:59 #

Definitiv, aber durch besser wird das Team ja nicht größer (und darum ging es ja) ;)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 91835 - 17. Oktober 2011 - 15:40 #

Die Begründung von Naughty Dog is a weng mau. Gerade einem kleinen Studio kämen DLCs, die ja schliesslich auch vermarktet werden können, sehr entgegen. Es braucht keine Neuentwicklung, die Engine, die Welt, die Charaktere sind bereits da. Ich halte das ja für ne Ausrede, da ich eher nicht glaube, dass die Leute von Naughty Dog dumm sind...

Froody42 14 Komm-Experte - 2067 - 18. Oktober 2011 - 0:49 #

Finde ich genau den richtigen Ansatz. Die Singleplayer-DLCs, die dann nachträglich in die Story eingebettet werden, sind schlichtweg bescheuert. Bis die rauskommen, hat man die Story ja meist schon längst durch und der DLC ist dann auf einmal eine Episode mittendrin, die man aus irgendeinem Grund als letztes spielt. Bis man dann wieder in der Story und im Spiel drin ist, ist der DLC dann auch oft schon wieder vorbei.

Von daher ist Naughty Dog's Politik genau die richtige: Lieber von Anfang an einen kompletten und zufriedenstellenden Singleplayer liefern, anstatt hinterher mit DLC noch dran rumzuflicken.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Jörg Langer
News-Vorschlag: