User-Artikel: Geduld. Und ich hab sie doch noch...

andere
Bild von michael2011
michael2011 1705 EXP - 13 Koop-Gamer,R2,S2,A1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

17. Oktober 2011 - 19:58 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Black ab 18,99 € bei Amazon.de kaufen.

Das Bild zeigt einen Screenshot aus dem Spiel Black.

Weihnachten steht vor der Tür und damit auch der Release der Top-Titel dieses Jahres. Doch wie sieht es mit dem Unterhaltungswert und der Spielzeit aus? Eine Gelegenheit für unseren User michael2011, sich die Unterschiede zwischen alten und neuen Spielen anzuschauen. Sind die neuen Titel wirklich besser? Oder haben manche Klassiker das, was den meisten modernen Spielen fehlt?

Viel Spaß beim Lesen!

Anonymous (unregistriert) 17. Oktober 2011 - 16:06 #

"Sind die neuen Titel wirklich besser? Oder haben manche Klassiker das, was den meisten modernen Spielen fehlt?"

Ja, die neuen Titel sind um einiges besser. Ist zwar bei der (dummen) Masse noch nicht angekommen (Da heissts ja immer das Standard "Früher war alles besser, heul"), aber ja.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20886 - 17. Oktober 2011 - 16:29 #

Ich würd sagen, je nachdem wie man "besser" definiert. Handwerklich, sind die meisten Spiele heute tatsächlich besser. Aber vom Spielspass her konnten die viele Spiele zu ihrer Zeit (mindestens) mithalten!

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 95742 - 17. Oktober 2011 - 16:49 #

Ja, so denke ich auch. Es gibt neue und alte Hits, Pauschalisierung hilft nich weiter. Aber die Leute dann als "dumme Masse" zu bezeichnen, ist nicht nur unfein sondern auch unfair.

ernie76-2 (unregistriert) 17. Oktober 2011 - 20:51 #

Was du da als Dumme Masse bezeichnest, sind wohl eher leute die den unterschied zwischen Hype und nem guten spiel erkennen, was dir wohl abgeht.
Aktuelles Beispiel RAGE: Grafik is ja gut und schön, aber das spiel hagelt vor unsichtbarer levelbegrenzungen, die story ist total unausgegoren und das ende ein schlechter witz, es gibt nichtmal nen richtigen Bossfight am ende und ich hab das ganze in einem tag komplett mit nebenaufgaben durchgehabt.
Mal als vergleich: Half Life 1 - War damals auch Grafisch ein Top titel, aber die Story ist um lengen besser, die reine Spielzeit ist selbst wenn man durchs spiel durchrennt noch extrem lang ( bei den meisten speedruns werden glitsches genutzt die werte darf man also nicht zählen), man kan überall hinkommen, und drauf und drüberklettern und bleibt nicht an einem 5 cm hohem stein hängen. Die meisten neueren Games wie z.b. Metro 2033 haben top Grafik aber schlauchleves und ne ultra kurze spielzeit. Auch assassins creed spielt man an einem wochenende durch. Allein so ausnahmen wie GTA4 und co. stechen aus der masse herraus. Mal ehrlich selbst die Add ons zu den alten games von früher waren länger als die vollpreis titel heute und von aufwand sie zumachen wars auch nicht leichter als heute, denn damals waren die Teams viel viel kleiner. Früher war vieles besser, du musst das halt nur mal in Relation sehen und nicht stur vergleichen was besser aussieht. Rechne mal den Faktor Hardware entwicklung mit rein und dann passt das auch. Nicht umsonst haben so minimalistische games wie Minecraft son erfolg, denn sie bieten spielspas ganz ohne diesen riesen grafik rummel.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 18. Oktober 2011 - 0:58 #

Das ist grober Unfug. Rage hat ein tolles, erfrischendes Gameplay und ist gerade in den Innenlevels das genaue Gegenteil von einem Grafikblender.

ernie76-2 (unregistriert) 18. Oktober 2011 - 1:24 #

Die Atmo ist geil das stimmt wohl, daber "erfrischend" ??? nee sorry aber die kämpfe fand ich nur die ersten paar minuten geil, wegen der guten animationen, aber die laufen bis zum ende immer gleich ab.
Und es sind immer schlauchlevels mit mal nem grösserem raum und dann wieder schlauch der zum eingang zurückführt.
Rage is ganz nett, aber mehr auch nicht und vor allem VIEL zu kurz.
Das erste Bioshock fand ich da allgemein deutlich besser, oder die Stalker Reihe.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4402 - 18. Oktober 2011 - 9:57 #

Da muss ich Max recht geben. Rage ist nicht perfekt und hat Schwächen, technisch (geringe Texturauflösung), spielerisch (Kollisionsabfrage), storytechnisch. Aber insgesamt erzeugt es eine tolle Atmosphäre, setzt das Kernspielelement perfekt um, hat eine super KI und liefert durch das Aufrüsten und Crafting einen netten Zusatzanreiz.

Ich habe für das Spiel mehr als 20 Stunden gebraucht, da ich sowohl die Nebenmissionen, alle Rennen und die Kanal-Missionen erledigt habe, die ich als Erstkäufer bekommen habe. Außerdem habe ich die Eastereggs gesucht und mit etwas Hilfe alle gefunden.
Wer das an einem Tag durchspielt, muss entweder mehr als die Hälfte auslassen oder nur 4 Stunden schlafen und keine Nahrung brauchen.

ernie76-2 (unregistriert) 19. Oktober 2011 - 10:29 #

Naja ich bin halt nur ein einziges mal gestorben und konnte auch so Problemlos fast überall durchrennen, da die meisten standart gegner auf die gleiche weise sofort tot sind. Ein schuss auf die Beine das sie Torkeln und dann ein Winstick werfen und den kopf abtrennen, das funzt bei allen standart gegnern, einfach immer schuss -> Winstick ( oder wie sich die nochmal schreiben) und dann von vorne und dann kann man butterweich durchlaufen und wenn man erstmal die erweiterten winsticks hat, ist es noch einfacher. Insgesammt ist das spiel einfach von der hauptstory zu kurz und das ende schlicht ein witz.
Die nebenmissionen hab ich auch gespielt nur die eastereggs hab ich nicht gesucht, aber sowas gehört für mich auch nicht zu echten spielzeit, ich will ja ne spannende geschichte erleben und nicht ostereier sammeln.

Darkforge (unregistriert) 18. Oktober 2011 - 15:08 #

Das einzige was sich wirklich weiterentwickelt hat ist die Grafik, teilweise eine etwas gängerige Steuerung. Das war es dann meist auch schon? Story? Fehlanzeige. Herausforderung? Um Gottes willen, bloss den Spieler nicht frusten und ausserdem soll er gleich für 70€ unser nächstes Spiel kaufen, wenn die 5h Spielzeit herum sind.

Anonymous (unregistriert) 17. Oktober 2011 - 17:59 #

Wenn man nur diesen Teaser sieht, kann man mit
dem Titel des Artikels nix anfangen ...

?Was hat er doch noch?

* alle Tassen im Schrank
* seine alten Spiele doch nicht weggeworfen?
* oder wie, oder was?

Vipery (unregistriert) 17. Oktober 2011 - 20:07 #

Muss mich dem anschließen.
Finde die Überschrift auch fraglich und "nichts aussagend".

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20886 - 17. Oktober 2011 - 20:50 #

Steht doch davor: Geduld...?!

Vipery (unregistriert) 17. Oktober 2011 - 20:58 #

Die Überschrift lautete ursprünglich "User-Artikel: Und ich hab sie doch noch..."

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20886 - 17. Oktober 2011 - 21:13 #

oh, ok. Dann sorry!

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36296 - 17. Oktober 2011 - 23:12 #

Ich war auch erst etwas ratlos. Aber jetzt ist klar, worum's geht. :-)

Apokalypse 17 Shapeshifter - 6613 - 17. Oktober 2011 - 21:19 #

Sehr lesenswerter Artikel.

Darth Spengler (unregistriert) 18. Oktober 2011 - 13:04 #

Die Qualität der heutigen Spiele, damit meine ich fast alle, In Bezug auf Inhalt , Ideen und Gameplay sind geradezu rückständig. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, aber viele gibt es da nicht.

Keine Herausforderung, kindischer Schwierigkeitsgrad, damit auch der größte Depp das Ende jedes Spiel sieht für das er bezahlt hat. Kann man mögen, muss man nicht.

Aber ich will nicht meckern, immerhin geh ich ja mit schlechtem Beispiel voran.

Ich habe gute Ideen und könnte die Entwickler Welt berreichern und mit einem einzigen guten Spiel den Markt revolutionieren und Leute aus ihren Ämtern kicken in denen sie sich eingerichtet haben, AAAABEEEER ich arbeite in einer Spedition und verdiene ganz herkömmlich mein Geld.

Jemand anderes mit mehr Mut, muss es machen. Aber wenn nich bald die echten Gamer wieder zurück in die Entwicklerstudios finden, seh ich schwarz für unser liebstes Hobby.

Holding out for a hero....

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Egoshooter
ab 18
16
Criterion Games
Electronic Arts
23.02.2006
7.4
andereandere
Amazon (€): 18,99 (PS2)