Hegemony Rome - The Rise of Caesar angekündigt // Teaser-Trailer

PC
Bild von Limper
Limper 5157 EXP - 16 Übertalent,R8,S1,C4,A8
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

15. Oktober 2011 - 9:05 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Hegemony Rome - The Rise of Caesar ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.

Im Zuge der New York Comic Con stellte Entwickler Longbow Games am 13. Oktober ihre neueste Schöpfung Hegemony Rome - The Rise of Caesar vor. Das kleine Independent-Entwicklerstudio machte sich 2010 unter Echtzeitstrategen mit  Hegemony - Philip of Macedon einen guten Namen, indem sie ein einfach zugängliches und zugleich anspruchsvolles Spiel schufen, das in einem mit vielen historischen Details gespickten antiken Griechenland angesiedelt ist. Im Frühjahr dieses Jahres veröffentlichten sie dann mit Hegemony Gold - Vorherrschaft im antiken Griechenland eine weiter verfeinerte Version, die auch rudimentäre Diplomatie beherrschte und sogar im deutschsprachigen Handel erschien.

Das neue Spiel behandelt Cäsars Eroberung von Gallien und umspannt vier Kampagnen. Man möchte die Zeit zwischen 58 v.Chr. und 52 v.Chr. behandeln, was den Kampf gegen die Helvetier, die Belger, die Landung in Britannien, bis hin zum Aufstand von Vercingetorix beinhaltet. Wem der Sinn nach mehr Freiheit steht, der kann sich im Sandbox-Modus austoben. Die durchgehende Karte streckt sich von der Küste Britanniens bis zum Mittelmeer und eine neue Engine sorgt für mehr Details im Terrain. Spielmechanisch kommt nicht nur eine verbesserte Version des Logistiksystems der Vorgänger zum Tragen, sondern mit neuen Gebäuden und Holz als zusätzlicher Ressource sollen römische Eigenheiten dargestellt werden. Außerdem lassen sich Einheiten und Städte durch Beförderungen und Upgrades individuell anpassen. Hegemony Rome soll 2012 erscheinen.

Zum Abschluss könnt ihr auch noch den ersten Teaser-Trailer ansehen und über die Quellenangabe ein kurzes Interview mit den Entwicklern auf PC Gamer nachlesen.

Video:

Baran 12 Trollwächter - 826 - 15. Oktober 2011 - 11:43 #

Diese Ankündigung hat mich sehr gefreut. Wenn die grundlegende Spielmechanik beibehalten wird, dann bin ich sehr gespannt. :D

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 15. Oktober 2011 - 16:07 #

Ich hätte mir als Szenario lieber den Aufbau des Frankenreichs gewünscht. Über Rom gibts schon so viel. Aber schön, dass das erste Hegemony erfolgreich genug war, dass es überhaupt zu einem Nachfolger kommt. Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass viele Strategiespieler da draußen bis dato noch immer nichts von dem Vorgänger gehört haben. Longbow Games waren bei Hegemony - Wars of Ancient Greece (bzw. Vorherrschaft im antiken Griechenland) nicht gerade hyperaktiv, was die Promo betrifft, anders als etwa Frictional Games mit Penumbra und Amnesia. Aber Werbung will wohl auch bezahlt werden. Bin mal gespannt, obs hier 'nen Test geben wird.
Diese Erweiterung des Vorgängers, Vorherrschaft im Antiken Griechenland, war übrigens vorbildlich: Sie behob in erster Linie explizit einen der größten Kritikpunkte am Vorgänger, die Linearität der Kampagne in einer potentiellen Globalstrategie-Sandkastenumgebung, indem sie einen Sandkastenmodus mit Diplomatie und voller Handlungsfreiheit anbot.

Limper 16 Übertalent - P - 5157 - 15. Oktober 2011 - 16:12 #

Es ist halt schade, dass die Erweiterung im Gegensatz zum "Hauptspiel" nicht mehr auf Steam ist. Nicht, dass alles auf Steam sein muss, aber da ist einfach der Markt/Vermarktungsmöglichkeit um einiges größer.

volcatius (unregistriert) 15. Oktober 2011 - 17:06 #

Von Hegemony Gold hatte ich auch nichts mitbekommen.

Finde es von Longbow Games auch sehr löblich, dass die Retail-Versionen völlig ohne DRM verkauft werden und man zusätzlich noch eine digitale Kopie runterladen kann.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 15. Oktober 2011 - 18:21 #

"Von Hegemony Gold hatte ich auch nichts mitbekommen."
Also, meine Schuld ist es jedenfalls nicht:
http://www.gamersglobal.de/news/27632
;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit