Arkham-City-Entwickler: „Superman für Spiele nicht geeignet“

PC 360 PS3 andere
Bild von ChrisL
ChrisL 137436 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

11. Oktober 2011 - 17:38 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Batman - Arkham City ab 4,50 € bei Amazon.de kaufen.

Sowohl in Batman - Arkham Asylum aus dem Jahr 2009 als auch im kommenden Batman - Arkham City schlüpft ihr in die Rolle des titelgebenden Verbrechensbekämpfers, der zwar unter anderem mit Akrobatik und verschiedenen Gadgets gegen seine Widersacher besteht, dennoch verletzt beziehungsweise auch getötet werden kann. Anders verhält es sich beispielsweise mit der Comicfigur Superman, deren Kräfte und Eigenschaften selbige fast unbesiegbar machen. Nach Meinung von Dax Ginn, Marketing Game Manager beim Arkham-City-Entwickler Rocksteady Studios, ist auch das ein Grund dafür, dass kaum Spiele mit dem Mann aus Stahl existieren.

Von den Kollegen von NowGamer darauf angesprochen, ob es eventuell Überlegungen in Bezug auf ein Superman-Spiel gibt, antwortete Ginn, dass dieser Protagonist kein einfacher ist:

Ich denke, Superman ist ein sehr schwieriger Charakter. Er ist ein unglaubliches Wesen, bei Batman verhält es sich jedoch so, dass dieser auch körperlich so verwundbar ist. Die fruchtbare Grundlage des Spieldesigns ist, in der Lage zu sein, die Spieler mit Möglichkeiten der Stärke auszustatten, sie darüber hinaus jedoch auch wissen zu lassen, dass sie etwas zu verlieren haben.

Dynamische Kämpfe, wie beispielsweise in Batman - Arkham Asylum, würden mit Superman nicht möglich sein, fährt der Rocksteady-Mitarbeiter fort:

Mit Batman fühlst du dich sehr stark, wenn du von 25 Schlägern umgeben bist, die nur mit Baseballschlägern ausgestattet sind. Aber gib nur einem davon ein Sturmgewehr und es verändert sich die gesamte Dynamik des Kampfes. Etwas Vergleichbares ist mit einem Charakter wie Superman nicht möglich. Daher würde ich Batman nicht ‚wegwerfen‘ wollen, da er einfach solch ein brillanter Protagonist ist, mit dem wir arbeiten können und dessen Psychologie sehr ergiebig für das Gameplay ist.

Erst kürzlich äußerte sich der Marketing Manager gegenüber CVG, dass man bei Rocksteady mit dem Dunklen Ritter weiterarbeiten wolle, so lange man Spaß daran hat und das Gefühl besteht, man könne zum Batman-Universum etwas beitragen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 11. Oktober 2011 - 17:48 #

Ach, Lex Luthor einfach Kryptonit-Soldaten erschaffen lassen und schon klappt das schon mit einem Superman Spiel :D.

Trotzdem weiß ich nicht genau wieso er darauf kommt, dass Superman irgendwie unbesiegbar wäre. Die Comics gibt es ja auch schon Jahrzehnte-lang, dazu sieben TV-Serien über insgesamt 23 Jahre hinweg und dann noch 5 Kinofilme... also scheint es mehr als genug Stoff für Superman zu geben, was das ganze alles andere als langweilig macht.

Ich glaube die haben einfach keine Lust auf ein Open-World Spiel. Superman treibt sich ja auch oft im Weltall und außerhalb von Metropolis herum :D

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 12. Oktober 2011 - 8:03 #

auch wenn ich mich jetzt evtl. bei manchen unbeliebt mache.. aber ich finde Superman ehrlich gesagt langweilig! Entweder wird einer seiner geliebten entführt und er wird erpresst oder dergleichen oder ein Bösewicht kommt, mal wieder, an das ach so seltene Kryptonit und er ist dem Tode nahe.
Ich persönlich finde Superman auch zu übermächtig, eigentlich kann ihn doch gar nichts umbringen, ausser halt das genannte fiktive Metall.
Ich kann die Aussage von Ginn also nur unterstützen und auch nachvollziehen, wenn auch auf eine etwas eigene Art :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 11. Oktober 2011 - 17:47 #

Tss mit Superman 64 wurde das gegenteil bewiesen ;-D

thurius (unregistriert) 11. Oktober 2011 - 18:07 #

naja son hit war das game auch nicht
mh Superman 64 im ersten level unter zeitdruck durch ringe fliegen
http://www.youtube.com/watch?v=DNpBwU3PTX8

will das wer in einen actionspiel?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 11. Oktober 2011 - 18:10 #

wie der Smilie zeigt war mein kommentar nicht ganz ernst gemeint ^^

tuareg87 10 Kommunikator - 491 - 11. Oktober 2011 - 18:15 #

das mit den ringen ist ja echt mal lame...ohhh mann

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 11. Oktober 2011 - 18:54 #

Sieht ein bisschen aus,wie "Master of Lamps" auf dem C64.
Nur erheblich langweiliger.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 11. Oktober 2011 - 19:57 #

Pfff, der soll mal Harald Fränkel und die AdlSS fragen ;D

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 11. Oktober 2011 - 20:18 #

Pfff Batman ist doch auch lahm. Spider-man forever!

Anonymous (unregistriert) 11. Oktober 2011 - 20:37 #

Naja...

Anonymous (unregistriert) 11. Oktober 2011 - 20:36 #

Superman ist schon so eine langweilige Comicfigur (Justice Legue ist Mist, Batman und Superman gehören nicht in das gleiche Universum).

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 12. Oktober 2011 - 5:16 #

Hmm joah Superman ist wirklich nicht einfach als Game zu entwickeln denke ich, dafür isser einfach zu mächtig und seine einzige wirkliche Schwäche dazu wieder auch zu mächtig. :D
Ich würd mich echt freuen wenn Rocksteady sich das Spiderman Franchise beispielsweise schnappt, die ersten Spiderman Spiele glaub auf der PS1 wars wo man GTA like rumlaufen konnte usw waren eigentlich cool danach gabs ja leider nur noch kappes. Vorallem könnte man das auch etwas düster machen wäre jedenfalls ne feine sache.

andreas1806 16 Übertalent - 4442 - 12. Oktober 2011 - 6:23 #

Ich warte schon ewig auf ein tolles Superman Spiel.
Das letzte welches wirklich Spaß gemacht hatte war Death and Return of Superman (so war glaub der Name) auf dem Snes... War in der Art von Turtles in Time.

Der Mega Drive Superman damals war auch nicht soo schlecht.

Die ganzen anderen Spiele wren eine Enttäuschung. Speziell auf den Xbox360 Ableger von EA hatte ich mich so gefreut... Aber andauend aus dem nichts auftauchende Gegner in einem Open World (eher Open City)Spiel, das geht garnicht.
:,(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit