Minecraft: Drachen und Festungen angekündigt

PC Browser andere
Bild von ChrisL
ChrisL 137334 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

8. Oktober 2011 - 18:23
Minecraft ab 19,95 € bei Amazon.de kaufen.

Mit der vor wenigen Tagen erschienenen dritten Vorabversion der kommenden 1.9-Version von Minecraft, wurden unter anderem kleine, niedliche Tierbabys in die Klötzchenwelt integriert (wir berichteten). Aktuellen Plänen des Entwicklers Markus Persson zufolge, werden bald jedoch auch viel furchteinflößendere Wesen über den eckigen Landschaften ihre Kreise ziehen. Gemeint sind Drachen, denen beispielsweise in Rollenspielen immer wieder eine tragende Rolle zuteil wird (wie zum Beispiel im kommenden The Elder Scrolls 5 - Skyrim).

Genaue Informationen – wie sich die Drachen beispielsweise verhalten oder ob sie euch Loot und Erfahrungspunkte einbringen werden – wurden bislang nicht bekannt gegeben. Ein gestern veröffentlichtes, erstes Bild war zwar noch sehr dunkel, die Umrisse solch eines Ungetüms waren jedoch schon zu erkennen. Ein aktuelles Screenshot-Album von Persson, bestehend aus fünf Bildern, zeigt euch schon sehr viel mehr. Darüber hinaus twitterte der Entwickler die Information, dass die Drachen animiert sind und natürlich durch die Gegend fliegen.

Schließlich wird es laut einem Twitter-Posting von Minecraft-Entwickler Jens Bergensten möglich werden, Festungen ohne Schummeleien zu erreichen beziehungsweise in der Spielwelt zu finden. Auch zu diesen Schauplätzen liegen bislang keine weiteren neuen Details vor. Aber was wären Drachen ohne Festungsanlagen, die gegen die Biester verteidigt werden müssen ...? Möglicherweise erwarten uns ja epische Kämpfe, in denen auch die kürzlich eingeführten Verzauberungen eine Rolle spielen könnten.

Tom Teufel (unregistriert) 8. Oktober 2011 - 13:54 #

Bin gespannt, welche Features Minecraft bis zum Release noch erhalten wird.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 8. Oktober 2011 - 14:08 #

Irgendwie Scheisse!
Minecraft war mal ein ganz freies Spiel - du warst auf einer Insel und konntest alles mögliche bauen. Egal ob Burg, ein Haus der Gegenwart oder ein irres Sci-Fi Konstrukt.

Jetzt mit dem RP System, den EP und solchen Drachen wird das Spiel in eine feste Zeit (Mittelalter, Fantasy) gedrückt, das ist doch scheisse.

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 8. Oktober 2011 - 14:36 #

Wo ist jetzt das Problem? Dir steht es völlig frei alte Minecraft Versionen zu spielen... !?

Stell den Creative-Modus an und Du kannst alles bauen - gar kein Problem.

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 8. Oktober 2011 - 14:45 #

"Scheiße" ist vielleicht ein bisschen überzogen ausgedrückt... aber im Prinzip teile ich deine Sorge.

Crowsen (unregistriert) 8. Oktober 2011 - 16:45 #

Minecraft war doch schon immer in einem mittelalterlichen Fantasy Setting angebracht. Ich meine: Die Waffen waren Schwerter und Pfeil und Bogen. Man pflügt mit Hacken ein Feld und gräbt mit Spitzhacken in Steinen. Viel mittelalterlicher wirds nicht mehr.

Versteh das Problem da jetzt nicht ganz, das sich durch die Einführung von Drachen ergibt.

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 8. Oktober 2011 - 16:58 #

Rüstungen, Schwerter, Hacken, Pfeil und Bogen kann man eben mit den in Minecraft vorkommenden Rohstoffen (theoretisch) einfach herstellen. Kevlarwesten, MGs, Mähdrescher und Kettensägen dagegen eher weniger.
Außerdem: TNT gab´s nicht im Mittelalter, gleiches gilt für Plattenspieler.

Bernhard Sommer 13 Koop-Gamer - 1750 - 8. Oktober 2011 - 19:01 #

Wo ist das Problem? Dann sind es halt futuristische Weltraumdrachen. Die gabs in Master of Orion 2 auch. Machs dir doch nicht selber so kompliziert.

Mithos (unregistriert) 8. Oktober 2011 - 19:35 #

Das wirst du alles auch weiterhin machen können, denn laut minecraft-wiki wird der Enderdrachen wohl in einer neuen parallel-Dimension namens "The Ender" auftauchen. Die Dimension soll die Heimatwelt der Endermen sein. Um in diese Dimension zu gelangen, muss man wohl erstmal wieder ein Portal bauen.
Die Festungen, welche neu hinzu gekommen sind, sind eigentlich eher Festungsruinen. Sowas gibt es heute ja auch und wird es auch in Zukunft geben. Gegen Mittelalter spricht übrigens die Existenz von TNT.

Fantasy ist das Spiel so oder so, da jetzt schon Zombies und Skelette darin vorkommen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 8. Oktober 2011 - 14:52 #

Naja, ich stimme Fischwaage schon zu. Das Spiel wird durchaus in eine feste Zeitebene gedrückt. Aber noch ist ja nichts verloren, Mo' Creatures hat ja ein Menü wo man einstellen kann ob, wieoft und was überhaupt spawnt, vielleicht gibt es das auch irgendwann mal als Teil vom regulärem Spiel und dann kann man Drachen, Festungen und so einfach getrost abschalten.

Wobei eigentlich war Minecraft doch schon immer im Mittelalter angehaucht... ich meine, Schwerter, Rüstungen? Das ist doch schon Mittelalter, sicherlich geht per Texture Pack auch ein Lichtschwert (aus Holz *g*) aber eigentlich war es doch schon immer irgendwie so Pre-Modern. Ich meine diese neuen Dörfer im Adventure Modus sind ja auch eher ländlich gehalten. Ich glaube langfristig geht sowas nur durch Mods, vielleicht gibt es ja irgendwann ein Mod der den Map-Generator so ändert, dass eben High-Tech Städte oder so generiert werden.

Benjamin Urban 18 Doppel-Voter - P - 9415 - 8. Oktober 2011 - 15:30 #

Minecraft war von Anfang an im Fantasy-Genre angesiedelt. Es fehlte nur bisher die wirkliche Umsetzung. Es ist also an sich nichts überraschendes, dass jetzt sowas wie Drachen usw. kommen. Für die Leute die nur bauen wollen gibt es immer noch den Creative Mode, also denke ich dass trotzdem alle auf ihre Kosten kommen.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 8. Oktober 2011 - 16:33 #

Zumal es schon vor sehr langer Zeit angekündigt wurde. Aber neben den 1000 anderen Sachen, die bis jetzt noch nicht umgesetzt wurden, ist das nur aus dem Rampenlicht verschwunden ... zumal direkt vorab gesagt wurde (siehe MineCraftWiki Quotes), dass die Drachen nicht zum Reiten gedacht seien.

In ein festes Schema passt für mich MC seit des RedStone-Systems nicht mehr und die Rohrleitungen mit 1.8 haben mich da ganz heraus gebracht.

Mithos (unregistriert) 8. Oktober 2011 - 19:48 #

Rohrleitungen? Ich sehe da keine Rohrleitungen in 1.8...

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 8. Oktober 2011 - 22:57 #

Kannst sie auch gerne Gitterstäbe nennen:
http://www.minecraftwiki.net/wiki/Iron_Bars

...nur sehen sie dafür nicht archetypisch aus, sondern eher wie Rohrleitungen.

Mithos (unregistriert) 9. Oktober 2011 - 9:29 #

Naja, für mich sehen die Dinger eher wie ein Gitterrost aus, welches aber normalerweise eher auf dem Boden liegen würde und etwas weniger große Maschen hat. Ich finde, wie Leitungen, durch welche man Flüssigkeiten leiten kann, sehen die allerdings gar nicht aus.
Macht aber nix: Da die Herstellung kostbares Eisen braucht, werde ich sie eh nicht bauen.

Gitterstäbe kannten schon die alten Römer, zum Beispiel an Stadttoren.

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 8. Oktober 2011 - 15:33 #

Mit genug Fantasie ist alles möglich.
Moderne Hochhausschluchten + Drachen = Shadowrun :)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6556 - 8. Oktober 2011 - 20:23 #

Ich sehe die Drachen und neuesten Änderungen auch Zwiespältig:

Einerseits sind Drachen cool. Andererseits könnte Notch auf so eine Idee wie mit den Geistern kommen, das sie Blöcke vernichten könnten.

Die Enderman sind doof, weil sie Blöcke versetzen. Warum Notch das eingebaut hat weis der Geier, vom Spielprinzip her macht das jedenfalls keinen Mehrwert aus. Und für die Spieler ist es einfach nur ärgerlich, wenn die mühsam gestalteten Mechanismen und Landschaften kaputt gemacht werden. Ich ärgere mich im Nether auch immer über diese blöden Geister, welche meine Bauten zerstören. Naja, vielleicht wird es ja mal nen Mod geben, welcher diese ganzen Effekte welche Blöcke vernichten ausschaltet.

Ich würde mir für Minecraft wünschen, das es viel mehr Techlevel geben würde. Das man eben zwar mit Schwertern und so anfangen würde, aber nach und nach bessere Werkzeuge (wie in ein paar mods schon eingeführt) bekommt. Ein gutes Beispiel für Sinnvolle Ergänzungen bietet z.B. Better Than Wolves oder Mo Creeps & Weirdos.

Mithos (unregistriert) 9. Oktober 2011 - 10:14 #

Die Endermen werden mit einem der nächsten Updates verändert, so dass sie weit weniger Block-Arten bewegen können und weniger Schaden anrichten. Notch selbst hatte das mit den Blöcke bewegenden Endermen als eine blöde Idee bezeichnet. Da es wohl auch eine weitere Dimension geben soll, welche die Heimatwelt der Endermen sein wird, könnte das Problem auch komplett verschwinden. Die Enderdrachen werden wohl ebenfalls in dieser Dimension zu finden sein, können also auch keinen Schaden an bestehenden Bauten anrichten.

Was deine Bauten im Nether angeht: Das war aber von Anfang an klar, dass man dort mit solchen Dingen wie grastigen Ghasts rechnen muss. Vielleicht solltest du den Schwierigkeitsgrad mal komplett runter auf peaceful drehen, dann spawnen die Viecher erst gar nicht. If you can't stand the heat, get out of the kitchen.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6556 - 13. Oktober 2011 - 20:52 #

von wegen auf Peacefull stellen, dann würde meine Mobfarm ja garnicht mehr funktionieren! Ich finde nicht das die Endermen "abgeschwächt" werden sollen, sondern dass sie komplett mit dem Blöcke verschieben aufhören sollen. Wenn ich eine Farm baue, will ich z.B. noch nicht einmal, dass sie Erde bewegen können.

Und die Geister im Nether fänd ich auch nicht so schlimm, wenn sie nicht gleich alles um einen rum zerlegen würden. Mit dem Schaden am Spieler selbst komm ich bestens klar, es nerft nur, dass sie immer wieder den Eingangsbereich meiner Häuser zermanschen.

Sher Community-Event-Team - 3634 - 8. Oktober 2011 - 21:17 #

Schöne Ergänzung :D Dann sind die Festungen mal mehr als nur Deko.

_poolice_ 10 Kommunikator - 399 - 9. Oktober 2011 - 12:01 #

Ich bin gespannt und freu mich auf die Veränderungen.

Teilweise find ich es total interessant nicht nur auf einer Insel zu hocken und diese nach meinen Wünschen zu gestalten, sondern vielmehr Teil eines Systems, einer bestimmten Handlung zu sein. Klar sind da auch immer Viecher rumgewackelt, die waren aber ja nur immer zum farmen da...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Kreativ-Spiel
Kreativ-Baukasten
ab 6 freigegeben
7
Mojang Specifications
Mojang Specifications
18.11.2011 () • 17.12.2015 ()
Link
8.2
AndroidBrowseriOSLinuxMacOSPCPS3PS4PSVitaWiiUandere360XOne
Amazon (€): 34,80 (360), 35,99 (PS3), 36,99 (PlayStation 4), 19,95 (Xbox One), 23,95 (PC), 27,49 (WiiU)