Battlefield-3-Produzent: „Beta-Begriff wird missverstanden“

PC 360 PS3 andere
Bild von ChrisL
ChrisL 137434 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

7. Oktober 2011 - 13:13 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Battlefield 3 ab 6,59 € bei Amazon.de kaufen.

Im Rahmen eines Interviews, bei dem auch Fragen von Lesern gestellt wurden, äußert sich Patrick Liu, einer der Produzenten von Battlefield 3, gegenüber der Website guardian.co.uk unter anderem auch zu der derzeit laufenden Betaphase. So gibt er auf die Frage, wie er bisher über diese denkt, an, dass sie die Entwickler viel gelehrt habe und dass das hauptsächliche Anliegen das Testen des Backends sei, wie es auch in einem offiziellen Posting im BF3-Blog zu lesen ist:

Wie wir zu Beginn gesagt haben, haben wir sechsmal so viele Spieler wie damals mit Battlefield - Bad Company 2, wir haben ein Rekordhoch an gleichzeitigen Usern im Vergleich zu allem, was wir zuvor gemacht haben. Und wir wissen, es funktioniert. In vorherigen Spielen, wie Battlefield - Bad Company und Battlefield 1943, hatten wir schwerwiegende Probleme mit dem Backend, es war einfach überlastet – dieses Mal stellte das keine Schwierigkeit dar.

Überrascht, wie die User spielen, habe ihn während der bisherigen Beta nicht. Zwar habe es ein paar Spielereien mit einigen Gadgets gegeben, das sei jedoch nichts, was das Entwicklerstudio nicht erwartet hätte. Der Aussage von Liu hängt das allerdings auch mit der während der Testphase spielbaren Map zusammen, die keine Fahrzeuge bietet, sondern linear aufgebaut ist. Der DICE-Mitarbeiter erwartet daher auf den großen Karten weitaus mehr Dinge, die die Spieler ausprobieren werden.

Angesprochen darauf, warum mit der Paris-Map ausgerechnet eine Karte ohne Vehikel für die Betaphase ausgewählt wurde – was teilweise auch entsprechenden Ärger unter den Spielern verursachte – antwortete der Battlefield-3-Produzent:

Ich denke, es existiert ein Missverständnis hinsichtlich des Begriffs ‚Beta-Test’! Wir haben den Alpha-Test mit einer Rush-Map durchgeführt und wollten anschließend eine Art Referenz ermöglichen, so dass wir die Ergebnisse vergleichen können – daher benötigten wir mehr oder weniger die gleiche Map. Wir verstehen die Bedenken, dass wir keine Conquest-Map anbieten, aber wir haben Caspian Border vorgestellt und eine Eroberungskarte als limitierten und PC-beschränkten Test durchgeführt.

Eine der weiteren Fragen dreht sich zum Beispiel darum, ob über die Integration einen Tutorials zur Beherrschung von Flugzeugen nachgedacht wurde. Zwar gab es entsprechende Überlegungen, letztendlich wird es jedoch über das praktische Ausprobieren („trial and error“) funktionieren sowie entsprechende Tipps im Spiel geben. Auch die in der Vergangenheit wichtige Rolle der Modding-Community wird angesprochen, Liu macht jedoch deutlich, dass keine Tools zum Release des Actiontitels zur Verfügung stehen werden.

Wir erkennen die Mod-Community an. Es ist nur so, dass es ein gewaltiges Unterfangen ist, ein entsprechendes Toolset zu entwickeln – es ist vergleichbar mit dem Erstellen eines neuen Spiels. Aber wir werden sehen.
Tigerfr0sch 15 Kenner - 3072 - 7. Oktober 2011 - 12:55 #

Der Kern-Aussage kann ich nur zustimmen. Wenn ich mir die Beiträge zu der Beta ansehe, dann habe ich immer das Gefühl man nimmt eine Demo als Referenz her. Dem ist aber nicht so. Ich finde es sogar großartig dass DICE bemüht ist das Beta-Feedback noch in einen Day1-Patch zu packen. Wurde meines Erachtens nach viel zu wenig beachtet und (fast) Alle haben die große Bash-Keule geschwungen.

Anonymous (unregistriert) 7. Oktober 2011 - 13:02 #

Ist ja auch nicht verwunderlich. Erst hypen es alle frohen Mutes als COD Killer, dann sehen sie ihre Erwartungen entäuscht - da steht man ja auch dumm da. Ich denke nach wie vor das es ein super Spiel wird und auch das es mir persönlich besser gefallen wird als COD. Ich find's aber immer Schade wenn sich Gamer so von einer Marke gefangen nehmen lassen, bevor die eigentlich ihr Blatt auf den Tisch gelegt hat.
Oft verhält sich die Community nicht grad' so das man sich stolz dazu zählen möchte.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 7. Oktober 2011 - 13:21 #

Schließe mich deiner Ausführung gerne an. = )
"Oft verhält sich die Community nicht grad' so das man sich stolz dazu zählen möchte."
Und ich persönlich wollte mich im Vorfeld schon nicht mehr dazu zählen, eben aufgrund des "COD Killer"-Talks.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 7. Oktober 2011 - 13:24 #

Sehe ich ähnlich. Außerdem sollte man auch nicht vergessen, dass viele Alpha Tester einige Fehler in der Beta entdecken, die im Vorfeld nicht da waren bzw. erst jetzt mit der Auslastung auftreten und die Beta sowieso eine veraltete Version und keine Demo-Referenz sein sollte. Wie oft beschrieben wird das zu oft vermischt.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1865 - 7. Oktober 2011 - 19:00 #

das eig. problem für die communitiy war einfach, dass nur die rushmap spielbar war(für den großteil jedenfalls).
metro fühlt sich an wie cod - aber als battlefieldspieler erawartet man nun mal fahrzeuge und conquest.
MMn hat sich dice/ea damit eher ins bein geschossen als auf CoD...haben wohl die werbewirkung einer open beta vergessen, und, dass ein gros der spieler eine oB nun mal als demo ansieht.

edit:
cb wurde heute freigeschaltet. die server laggen teils aber so dermaßen..(und es liegt nicht an meiner verbindung;) ).
aber jedenfalls schon viel besser als metro.

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2029 - 7. Oktober 2011 - 13:12 #

Also ich bin bisher zufrieden...klar wenn man die beta mit dem fertigen spiel vergleicht ist man enttäuscht.

Hoffentlich wird die steuerung der flugmaschinen einfacher als bei BFBC2.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 7. Oktober 2011 - 13:19 #

Oder so wie in Battlefield 2, was ich mir eher wünschen würde.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 7. Oktober 2011 - 13:15 #

Die Beta von Battlefield 3 ist genau das geworden, was ich erwartet hatte. Mir scheint, dass die Erwartungen mancher unermesslich hoch waren, insbesondere an die Grafik.

Glingol 09 Triple-Talent - 250 - 7. Oktober 2011 - 13:26 #

Die Aussage ist nun mal schlichtweg eine Lüge. Da die NDA noch nicht gefallen ist, hoffen die Produzenten jetzt noch mist erzählen zukönnen. In der Alphaphase und auch kurzfristig in der Beta gab es die Map Caspian Borders schon auch mit 64 Spielern und es wurde im Forum mehrfach erwähnt das man das Backend mit großangelegt Wochenenden Testen will. Mal erfolgreicher mal weniger. Zumal 64 Spieler und mehr aktionen/eingaben einfach eine höhere belastung darstellen. Ein Test macht nur sinn wenn er das System an die Grenzen bringt.

Das sie also jetzt in 1 1/2 Wochen das Backend nochmal testen wollen halte Ich für unwahrscheinlich vor allem weil eine Rushmap mit 32 Mann zum testen keinen/kaum sinn macht. (Für diejenigen die es nicht wissen das Backend ist praktisch das was auf Serverbasis arbeitet dort wo die berechnungen durchgeführt werden ect. Servertechnik und vor allem auch Administrationstechnik)

Dazu kommt das der Community ein 3 Monate alte Alpha Version als Beta verkauft wird. Die Fehler waren schonmal alle weg.

Es kam aber im offizielen Forum die vermutung auf, das hier wieder Sony und Microsoft ihre finger im Spiel haben, da sie einfach verbieten ungeteste Software zum Download anzubieten, vor einem solchen release muss die Software mind 1 Monat getestet sein. Daher liegt nahe das EA/Dice einfach für alle Beta Tester den gleichen Alpha Release zum Download freigegeben haben.

Daten lassne sich mit einem derart alten Client nicht mehr erfassen und die Bugs die es noch gibt sind zum teil schon lange gelöst (bestes beispiel Server Command Delay (welches als nachziehende Hitbox bzw als lag vom Spieler erfasst wird)

Wenn jetzt nochmal nen Patch kommt dann nur zum Day 1 und der wird mit sicherheit noch was fixen aber keine großartigen Sachen mehr, denn das Spiel ist damals erstaunlich fertig gewesen.

Zulo (unregistriert) 7. Oktober 2011 - 14:20 #

Die Stimmen im meinem Kopf erzählen mir aber was anderes ...

Flopper 15 Kenner - 3503 - 8. Oktober 2011 - 8:24 #

Gut zu wissen, die nachziehende Hitbox finde ich mit den "im Laufen können dich Sniper One-Shoten-Bug" am schlimmsten!

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 7. Oktober 2011 - 13:27 #

Vielleicht sollte man in der News noch erwähnen, dass sich auszugsweise bei den Äußerungen auch auf das Dankschreiben bezogen wird, was viele hätten lesen (, aber auch EA selbst früher hätte veröffentlichen) sollen. Man kann ja heutzutage scheinbar kein Grundverständnis mehr voraussetzen.

http://www.battlefield.com/de/battlefield3/blog/vielen-dank-dass-du-die-open-beta-spielst-und-uns-hilfst-battlefield-3-zu-verbessern

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137434 - 7. Oktober 2011 - 13:32 #

Danke für den Link, hab ihn in den ersten Satz eingebaut.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 7. Oktober 2011 - 13:36 #

Er hat Recht: Der Begriff "Beta" wird gerne Missverstanden. Dass was wir hier haben ist keine Beta, es ist eine Multiplayerdemo. Und bei der Alpha ist einem bestimmt auch nicht alle 5 Minuten der Rechner um die Ohren geflogen. Das war im Endeffekt auch nur eine Multiplayerdemo.

Das was heutzutage meist als "Beta" verkauft wird ist im Endeffekt nur Promotion fürs Spiel.

Azzi (unregistriert) 7. Oktober 2011 - 13:37 #

Ab heute kann man in der Beta auch ganz offiziell die Conquest Map Caspian Borders teste. Allerdings laggen viele Server stark, auf nem französischen Server hatte ich bisher die wenigsten Probleme...

42 (unregistriert) 7. Oktober 2011 - 13:43 #

oh mann und ich muss nach der arbeit noch auf ne party - verdammt -.-

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 7. Oktober 2011 - 15:29 #

Du verpasst nicht soviel ... momentan habe ich kaum einen spielbaren Server gefunden.

Rustikof 11 Forenversteher - 740 - 7. Oktober 2011 - 15:40 #

Habe heute Mittag (ca. 12 Uhr bis 2) mehrere erfolgreiche Matches gemacht. Keine Lags...waren meist UK Server.
Die Map macht verdammt Spaß, dass ist wirklich Battlefield!

Commander Z 10 Kommunikator - 363 - 7. Oktober 2011 - 13:47 #

Ist ja auch mal doof eine Open-Beta zu einem Stand zu veranstalten, der nicht grad so dolle ist.
Ich glaube die haben da eine Wette am Laufen wie viel früher sie Spiel sie das Spielen releasen werden ^^

NanoBurn 10 Kommunikator - 515 - 7. Oktober 2011 - 18:03 #

Wir erkennen die Mod-Community an. Es ist nur so, dass es ein gewaltiges Unterfangen ist, ein entsprechendes Toolset zu entwickeln – es ist vergleichbar mit dem Erstellen eines neuen Spiels. Aber wir werden sehen.

Wer es glaubt... Ich nicht, denn wie wollen sie denn sonst noch Ihren DLC-Shit an den Mann bringen.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 8. Oktober 2011 - 12:28 #

Kein Wunder, wenn der Begriff heute missverstanden wird, waren "Betas" in der jüngeren Vergangenheit doch nichts anderes als Promo-Demos.

Herms 10 Kommunikator - 456 - 9. Oktober 2011 - 13:34 #

Insofern kann man das Missverständnis nicht nur bei den Beta-Testern einsortieren. Denn die Battlefield 3 Beta erscheint vielmehr als Promo-Demo.

Zumindest ist nicht offensichtlich zu erkennen, ob und wie Feedback aus der Client-Software erzeugt wird. Bleibt noch der Aspekt die Server zu testen.

Bugs aus der "Beta"-Version gibt es noch jede Menge zu korrigieren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit