User-Artikel: Die Geschichte der Jump-and-runs

Bild von Daeif
Daeif 13770 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,A8,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXP

5. Oktober 2011 - 17:58 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Jeder kennt es, viele mögen es, doch heute spielen es zumeist nur noch Retro-Gamer oder Kenner von Indie-Titeln: Das Jump-and-run (im Englischen auch Plattformer genannt) war einst eines der beliebtesten Genres im Land der Computerspiele. Sendungen wie der Angry Video Game Nerd zeigen, dass das Jump-and-run besonders zu NES/SNES-Zeiten so begehrt war, dass auch haufenweise grottige Ware den Markt überschwemmte. Doch heute existiert das Genre so gut wie gar nicht mehr. Was war passiert? Unser User Däif zeigt euch den Werdegang der Jump-and-runs vom sagenhaften Aufstieg bis zum gnadenlosen Fall und begründet, warum das Genre doch nicht so tot ist, wie es zunächst scheint.

Viel Spaß beim Lesen!

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32535 - 5. Oktober 2011 - 16:21 #

Hm... ich würde Alice Madness Returns irgendwo noch als Jumper mit starkem Action-Anteil bezeichnen. Mein Sympathie hast du aber schon mit dem Mario64-Ausschnitt im Teaserbild gewonnen ;)

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 5. Oktober 2011 - 18:13 #

Oh, schönes Thema! Da kommen die schönsten Kindheitserinnerungen hoch.
Freue mich schon auf's Lesen deines (ausführlichen) Reports... wenn ich die Zeit und Muße finde ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit