Arcade-Check: Worms Ultimate Mayhem
Teil der Exklusiv-Serie Arcade-Check

PC PS3
Bild von FLOGGER
FLOGGER 8778 EXP - 17 Shapeshifter,R9,S3,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

6. Oktober 2011 - 12:00 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Wer kennt sie nicht? Die Würmer, die seit 1995 in Artillerie Duell-Manier versuchen, sich gegenseitig den Garaus zu machen. Ursprünglich starteten sie ihren Siegeszug auf dem Amiga, um danach alle erdenklichen Systeme mit einer eigenen Umsetzung zu erobern. Seitdem ist fast kein Jahr vergangen, in dem nicht ein neuer Worms-Titel erschienen ist. Mit Worms Ultimate Mayhem feiern die frechen Würmer – zumindest auf Xbox Live Arcade – ihre 3D-Premiere.

Vier Mann, vier Würmer, ein Ziel

Für alle, die noch nie etwas von Worms gehört haben, ein kurzer Einstieg: Im rundenbasierten Strategiespiel kontrollieren bis zu vier Spieler jeweils ein Team von vier Würmern, die nach dem Zufallsprinzip auf der Karte verteilt werden. Das Ziel ist, sämtliche gegnerischen Würmer möglichst effizient auszuschalten, bevor euch dieses Schicksal ereilt. Um das zu erreichen, stehen euch allerlei todbringende Werkzeuge und Aktionen zu Verfügung. Neben den Standard-Waffen wie Bazooka, Shotgun oder Dynamit, gibt es jede Menge abgedrehter Spezialwaffen. Die "Heilige Handgranate" zum Beispiel detoniert mit einer verheerenden Explosion, eingeleitet von einem sakralen "Halleluja"-Gesang. Im Vergleich zu der diebischen Oma oder dem Kuh-Luftschlag zählt die Handgranate dennoch zu den eher gewöhnlichen Waffen. Da die Spielzüge zeitlich begrenzt sind, kommt bei der Auswahl der passenden Waffe schon mal etwas Hektik auf. Davon gestresste Mitspieler neigen in ihrem Eifer oft zu unkontrollierten Aktionen – das sorgt in einer illustren Runde für jede Menge Gelächter.

Mit dem Jetpack erreicht ihr auch ansonsten eher unzugängliche Gebiete.

Lieber persönlich!

Obwohl der Online-Modus ziemlich spaßig ist, spielt man Worms idealerweise mit drei Freunden an einer Konsole – richtige Schadenfreude kommt schließlich erst auf, wenn ihr den Ärger vom Gesicht eures Gegners live ablesen könnt, wenn ihr seinen eben noch völlig gesunden Wurm mit einem lauten Platschen im Meer versenkt habt. Team17 hat sich aber auch sehr bemüht, interessante Einzelspieler-Modi zu integrieren. Abseits der Story gibt es noch Kampagnen- und Aufgaben-Modi, in denen ihr bestimmte Zielvorgaben erfüllen müsst. Zum Kennenlernen der Steuerung und der Waffen sind die Einzelspieler-Varianten ganz hilfreich. Dennoch entfaltet der Titel nur im Spiel mit mehreren menschlichen Mitstreitern sein volles Potenzial – ähnlich wie die Bomberman-Spiele.

Naturgemäß bringt die 3D-Perspektive bei so einem Spiel ihre ganz eigenen Tücken mit sich. Für Neulinge ist der Einstieg in Worms Ultimate Mayhem deutlich schwieriger, als in den älteren 2D-Titeln. Auch die relativ komplexe Tastenbelegung bedarf etwas Einarbeitungszeit. Trotz dieser kleinen Hürden ist die Steuerung gut gelöst und geht nach einer Weile präzise von der Hand. Grafisch wird zwar nur Mittelmaß geboten, aber die toll animierte Mimik der Würmer ist für so manchen Lacher gut. Beispielsweise deutet der anvisierte Wurm mit flehendem Blick auf einen Artgenossen, um euch davon zu überzeugen, lieber diesen aufs Korn zu nehmen. Wenn euer Angriff misslingt, bekommt ihr von dem eben noch jammernden Kriecher einen bissigen Kommentar vor den Latz geknallt – leider nur in englischer Sprachausgabe!

Fazit: Typisch Worms

Worms Ultimate Mayhem bietet für 1200 Microsoft-Punkte ein sehr umfangreiches Worms-Gesamtpaket. Kennern der Serie wird aber nichts wirklich Neues geboten. Wenn ihr noch keine andere Worms-Version besitzt und etwas für den Spieleabend mit Freunden sucht, liegt ihr mit Ultimate Mayhem richtig. Echte Worms-Fans schlagen sowieso zu. Die PC-Version könnt ihr für 12,99 Euro über Steam herunterladen. Im Playstation Network soll der Titel noch innerhalb dieses Jahres erscheinen.
  • Preis am 6.10.2011: 1200 Mircosoft-Punkte (entspricht circa 15 Euro)
  • 1-4 Spieler lokal und online
  • Rundenbasiertes Strategiespiel
  • Für Einsteiger und erfahrene Spieler geeignet
  • Fokus auf Multiplayer-Gefechte

Video:

Avrii (unregistriert) 6. Oktober 2011 - 12:16 #

Wie lange es diese Spieleserie schon gibt. Wahnsinn. Das Game lief glaub ich damals auf ein 386 oder 486.. Aber ich glaub reich sind sie damit nicht geworden :D

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 EXP - 6. Oktober 2011 - 12:25 #

Ich denke schon dass sich ein neuer, richtiger Worms-Titel heute recht gut verkaufen würde. Wäre mir persönlich jedenfalls lieber als diese ständigen mit Minimalaufwand produzierten, auf 4 Würmer reduzierten Pseudo-Remakes.

Mabeo 13 Koop-Gamer - Abo - 1232 EXP - 6. Oktober 2011 - 14:37 #

So was gibt es doch: Worms Reloaded. Gefällt mir sehr gut. Ich glaube mich aber zu erinnern, dass es das nur über Steam gibt.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 EXP - 6. Oktober 2011 - 14:49 #

Ist leider auch nur ein quasi-Remake von Armageddon mit 4-Wurm-Limit.

anonymer Onkel (unregistriert) 6. Oktober 2011 - 15:03 #

Mindestanforderung war ein 386 DX/33 mit 4 MB RAM, was ich für ziemlich hoch halte. Schließlich lief Worms auf einem Amiga 500 mit 1 MB RAM absolut problemlos.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - Abo - 17262 EXP - 6. Oktober 2011 - 12:31 #

Hab kurz überlegt ob ich es bei Steam kaufen soll, kostet auch nicht viel, aber Worms in 3D ist dann doch nichts für mich. Die hatten ja schonmal einen Teil mit 3D der ziemlich floppte, der nächste Titel war dann wieder 2D-Seitenansicht, warum man jetzt wieder 3D versucht, versteh ich nicht so ganz, wünsche den Jungs aber viel Glück, Team17 gibts schon seit Ende der 80er und haben damals Amiga-Spiele gemacht.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8778 EXP - 6. Oktober 2011 - 12:43 #

Wie im Text erwähnt, spielt sich die 3D-Version wirklich gut. Ob man lieber 2D oder 3D spielt ist Geschmackssache. Ihre Daseinsberechtigung haben beide Spiele. Obwohl ich ein Faible für 2D-Spiele habe, gefällt mir Worms in 3D besser.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Rundentaktik
ab 6 freigegeben
12
Team17
Team17 Software
28.09.2011
6.0
PCPS3360
Gamecards: Xbox, PS
Warframe
7.9.2014 - 8:00 | 25 Comments
Red Robot Revenge
24.8.2014 - 23:47 | 9 Comments
Indiemon Thunder Region
10.8.2014 - 19:07 | 6 Comments
Jewellcity
3.8.2014 - 13:16 | 3 Comments
Fat Dragons
27.7.2014 - 15:08 | 11 Comments
Abyss Odyssey
21.7.2014 - 11:40 | 14 Comments
Amazing Princess Sarah
13.7.2014 - 15:20 | 31 Comments
Tales from Space - Mutant Blobs Attack
2.7.2014 - 16:50 | 2 Comments
Blood of the Werewolf
25.6.2014 - 16:04 | 2 Comments
Worms Battlegrounds
29.5.2014 - 10:38 | 8 Comments
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang