The Elder Scrolls 5 - Skyrim: PEGI vergibt 18er-Freigabe

PC 360 PS3
Bild von Maximilian John
Maximilian John 9880 EXP - Community-Event-Team,R10,S7,C1,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

30. September 2011 - 17:54 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
The Elder Scrolls 5 - Skyrim ab 9,98 € bei Amazon.de kaufen.
Die USK gilt als eine der härtesten Jugendschutzbehörden der Welt. Nicht selten, wenn auch immer seltener, müssen Spiele geschnitten werden, um überhaupt eine Freigabe ab 18 Jahren zu erhalten. PEGI, das europäische Pendant zur USK, vergab dagegen schon bei einigen Spielen beziehungsweise Spielversionen, die in Deutschland indiziert sind, eine Freigabe ab 16 Jahren. Bei The Elder Scrolls 5 - Skyrim, dem neuen Rollenspiel der Bethesda Game Studios, ist es andersherum: Während die USK das Spiel für unbedenklich hielt und der ungeschnittenen Version des Spiels eine Freigabe ab 16 Jahren erteilte, kommen in Ländern, in denen die PEGI-Wertungen die offiziellen Altersfreigaben sind, nur volljährige Spieler ab dem 11. November in den Genuss des lang erwarteten Titels, da er dort erst ab 18 Jahren freigegeben sein wird.

Schon beim vierten Teil der The Elder Scrolls-Reihe, The Elder Scrolls 4 - Oblivion, waren sich USK und PEGI uneinig. Während die deutsche Einstufungsbehörde das Spiel ab 12 Jahren freigab, vergab PEGI eine Freigabe ab 16 Jahren.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 30. September 2011 - 17:11 #

USK ist schon ne gute Sache, zumindest wenn die Leute die Ahnung haben sich durchsetzen.

Anonymous (unregistriert) 30. September 2011 - 17:19 #

Ich weiß immer noch nicht, wiso Oblivion ab 12 Jahren freigegeben wurde, 16 wäre angemessen gewesen.

Wohlwollen 14 Komm-Experte - 2092 - 30. September 2011 - 19:33 #

Verstand ich auch nicht wirklich.

Scytale (unregistriert) 2. Oktober 2011 - 10:18 #

Die richtig fiesen Quest der Assasinengilde waren optional und man brauchte etliche Stunden, um dahin zu kommen. Möglicherweise haben die Tester diese Questlinien einfach nicht gefunden, weil das Spiel zu umfangreich ist.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 30. September 2011 - 17:31 #

Bei Mass Effect 2 war es aber doch das Selbe. PEGI 18 und trotzdem von der USK eine 16er-Freigabe bekommen. Ich nehme mal an, dass die mehr oder weniger angedeuteten Sex-Szenen der Grund für die höhere PEGI-Einstufung sind und die USK da nicht ganz so prüde ist. Vielleicht gibt es besagte Szenen dieses Mal auch in Skyrim.

Anonymous (unregistriert) 30. September 2011 - 17:40 #

Glaube ich nicht.
Auserdem gab es diesen Bewertungsunterschied ja auch bei Oblivion und das gab es auch keine Sexszenen.
Dafür aber die Dunkle Bruderschaft, weswegen ich nicht weiß, warum das Spiel hier für 12jährige eingestuft wurde.

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2029 - 30. September 2011 - 18:50 #

Sex Szenen bei Mass Effect 2? Hab ich da was verpasst? Die hatten doch bei den Szenen hatten die immernoch haufenweise Kleidung an...war eher lustig als erotisch. Naja USK ab 16 ist trotzdem zu niedrig würde ich meinen.

Anonymous (unregistriert) 1. Oktober 2011 - 10:26 #

Sex mit einem _Alien_. Das ist für PEGI wohl auf einer Ebene wie Sodomie. Für FoxNews in USA wars auch für einen konservativen Aufreger gut.

Unterschiede zwischen PEGI 18 und USK 16 hängen in der Regel an der Sichtbarkeit von Sex, Titten oder Drogen. Die USK ist da weniger rigide als die angelsächsisch beeinflußten Systeme. Bei Gothic waren es die Drogen.

Luebke 12 Trollwächter - 1032 - 30. September 2011 - 17:45 #

Hm, gibts dazu irgendwo eine Begründung für die Einstufung?

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 30. September 2011 - 17:46 #

Werde wohl zur PEGI greifen...schon alleine um den hässlichen blauen USK Kleber zu meiden. Wendecover sind bei Games ja leider nur verzeinelt zu finden.

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 30. September 2011 - 18:03 #

Bei PEGI beantrag der Hersteller die Alterseinstufung selber, die USK bestimmt dagegen die Alterseinstufung.

Glaube ich zumindest, war mal Thema bei dieser unheiligen Zensur-Diskussion. Kann ich aber auch irren.

Anonymous (unregistriert) 1. Oktober 2011 - 10:32 #

Es gibt eine Checkliste, die der Hersteller vorher ausfüllt und aus der sich das Rating ableiten lässt. Wird aber nochmal überprüft.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 30. September 2011 - 18:56 #

Ist ja nett aber so selten kommt es auch wieder nicht vor das die Pegi über der USK Einstufung liegt, im Gegenteil, und da gibts auch keine News drüber... naja hauptsache eine Skyrim news....

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 30. September 2011 - 23:48 #

Ich habe auch kein besonderes Interesse an den PEGI-Einstufungen, zumal sie in D nichtmal rechtlich bindend sind, daher ist es vollkommen schnuppe.
Wieso Skyrim so gehypt wird, kann ich auch nicht nachvollziehen? Wird das wieder mehr Morrowind als Oblivion?
Mich nerven auch diese ewigen Skyrim-Previews in den Zeitschriften. So langsam können da doch keine Neuerungen mehr kommen, die berichtenswert sind.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50610 - 30. September 2011 - 19:08 #

ach mir wurscht, ich bin 18 ;-)

Anonymous (unregistriert) 30. September 2011 - 19:16 #

Haha, zum Thema "Jugendfreigabe" hab ich letztens im lokalen Elektromarkt was lustiges erlebt..:

Nen Mädel (so 13-14) war mit ihrem Vater in der Gamesabteilung und wollte sich nen Spiel kaufen. Da war nen USK12 Sticker (oder 6) drauf. Daraufhin meint der Vater: "Das ist ja für 12 Jährige Kinder, das unterfordert dich bestimmt! Nimm doch was für 16jährige!"

Ich musste heftig lachen!:D Wenn die USK wüsste wie manche Eltern die Altersempfehlungen interpretieren...:))))
Und der Vater war geschätzte 40 Jahre alt, also kein Uralter Mann der damit gar nix anzufangen weiss..

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 30. September 2011 - 19:17 #

Och, ich hatte schon große Brüder die den kleinen Geschwistern Modern Warfare 2 andrehen wollten, oder Zehnjährige die Metro kaufen wollten... da wird mir meistens ziemlich schlecht wenn ich das mitbekomme.

Anonymous (unregistriert) 30. September 2011 - 19:21 #

Ja, das ist ja auch dann mit voller absicht und nicht in Ordnung.
Fand die Story im Elektroladen irgendwie trotzdem lustig weil das Ziel der USK Einstufung da einfach völlig nach hinten losging...Denke nicht das der Vater ihr jetzt irgend einen Shooter andrehen wollte.

Avrii (unregistriert) 1. Oktober 2011 - 2:11 #

Das ist doch super! Wir dürfen unsere Kinder nicht verweichlichen lassen. Früher hatten die Kids den Krieg als harte Lehre, dann die Nachkriegszeit, dann den Kalten Krieg. Was haben unsere Kids heutzutage? Teletubbies. Ist ja kein Wunder das es HipHopper werden! Oder mal ne Schlägerei in der Schule? Gibs höchstens noch in Berlin! Woanders direkt -> Anzeige.

Ich find in Metro kann man z.B. gut lernen das man in U-Bahn Stationen aufpassen sollte.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11022 - 30. September 2011 - 19:34 #

Diese Bunten-Sticker sagen mMn auch nicht mehr so viel aus, wie die alten USK-Sticker.
Kein Wunder, dass die der eine oder andere mit einer Altersempfehlung verwechselt, wie man sie z.B. von Lego oder Brettspielen kennt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 30. September 2011 - 23:18 #

Ist es nicht so, dass die deutschen Behörden größere Probleme mit Gewalt als die Amerikaner haben? Und das die Amerikaner dagegen größere Probleme mit der Sexualität bzw. Freizügigkeit haben? Das würde zumindest für mich die verschiedenen Einstufungen erklären.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 1. Oktober 2011 - 8:25 #

Stimmt schon, aber Amerika ist ESRB, PEGI ist Resteuropa.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86469 - 1. Oktober 2011 - 0:41 #

na is ja interessant. werd wohl meine eigene wertung abgeben müssen...

Xaridir 13 Koop-Gamer - - 1347 - 1. Oktober 2011 - 4:02 #

Von mir aus können alle spiele eine ab 18 Freigabe erhalten, bin alt genug. :-P

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 1. Oktober 2011 - 13:17 #

In Australien ist der Jugendschutz viel strenger von wegen die USK Härteste Jugendschutz Behörde..

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 1. Oktober 2011 - 13:31 #

"Die USK gilt als eine der härtesten..."

Anonymous (unregistriert) 8. November 2011 - 20:05 #

Ja was denn nu? Also sind beide Versionen USK 16 und PEGI 18 die selben Versionen oder warum kostet die 18er Version mehr?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit