GG-Angespielt: Rochard

PS3
Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13733 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

30. September 2011 - 12:00
Rochard ab 1,96 € bei Amazon.de kaufen.
Gestatten: Rochard. John Rochard, Skyrig-Mitarbeiter Nummer 90210 -- nein, ich bin nicht aus Beverly Hills. Seit vier Jahren eiere ich jetzt mit meinem Team, bestehend aus der hübschen und nicht gerade auf den Mund gefallenen Skyler und dem alten Zander, durchs All, um für meinen Arbeitgeber Turbinium zu finden. Das ist quasi Space-Diesel, der Treibstoff für Raumschiffe. Doch langsam geht uns der Arsch auf Grundeis. Zuerst offenbart uns Mr. Maximilian, unser Chef, dass er uns bis zum Wochenende ein Ultimatum setzt. Wenn wir bis dahin auch auf diesem verdammten Asteroiden wieder nichts finden, wird er uns vor die Tür setzen. Und als kurz darauf wie durch ein Wunder Zander aus der Tiefe der Mine mit endlich mal guten Nachrichten daherkommt, greifen uns auch noch diese verblödeten Wild Boys an. Quasi vom Regen in die Traufe -- ich kann euch sagen, dass ich tierisch genervt bin.
 
Ihr merkt schon, in Rochard habt ihr es nicht gerade mit Weicheiern zu tun. Die rauhbeinigen, aber liebevollen Charaktere samt ihren hervorragenden (englischen) Sprechern tragen für sich alleine schon zu einem Großteil der Unterhaltung bei. Die spannende, sogar mit einer unvorhergesehen Wendung aufwartende Geschichte und die mit einer guten Portion Humor angereicherten Dialoge tun ihr Übriges. Als uns der Bordcomputer bei einer Störung plötzlich in gebrochenem Deutsch vor dem "Automatische kaput" [sic] warnt und Rochard das mit einem genervten "Nein, nicht schon wieder Automatische kaput" quittiert, saßen wir breit grinsend vor dem Fernseher. Doch was ist Rochard überhaupt für ein Spiel? Wir haben uns den gestern exklusiv im PSN erschienenen Titel rund zwei Stunden angeschaut und wollen euch davon berichten.
 
Mittels eures Gravity Blasters könnt ihr Gegenstände bewegen und löst so kleinere Rätsel.
 
Rochard ist ein actionreicher, seitlich scrollender Puzzle-Plattformer. In einer an Shadow Complex erinnernden Optik, wenn auch etwas mehr in Richtung Comic-Stil, durchstreift ihr die Mine innerhalb eines riesigen Asteroiden und müsst zunächst euer Team retten. Euer Protagonist trägt einen Gravity Blaster, mit dem ihr große Sicherungen von A nach B bugsieren oder allerhand Kisten auf Gegner schleudern könnt. Die Gravity Gun von Half-Life lässt freundlich grüßen. Nach einiger Zeit dürft ihr euren Blaster an einem Terminal aufrüsten. Er wird so auf Knopfdruck zu einer Schusswaffe. Damit lässt es sich gleich wesentlich effektiver gegen diverse Automatik-Geschütze, angreifende Wild Boys oder auch defekte Bergbau-Roboter kämpfen.
 
Ebenfalls schon bald nach Spielstart gewährt euch das Spiel die Fähigkeit, die Gravitation auf Knopfdruck zu reduzieren. Damit ist es euch nicht nur möglich, höher zu springen, sondern auch größere Kisten zu bewegen oder kleinere weiter zu schleudern. Besonders praktisch, wenn ihr eine der Sicherungen, die ihr beispielsweise zum Öffnen von Türen benötigt, durch einen kleinen Schlitz ins nächsthöhere Stockwerk befördern müsst. In einigen Abschnitten steht gar die ganze Welt Kopf, da die Anziehungskraft umgedreht ist. Verschiedene Kraftfelder erschweren euch zusätzlich den Weg. Blaue Barrieren lassen keine Objekte hindurch, rote können nicht von Personen passiert werden und weiße blockieren sowohl Biomasse, als auch "totes" Material. Orange Kraftfelder schlucken dagegen sämtliche Projektile. Das betrifft ebenfalls eure Widersacher. Steht ein Wild Boy auf einer roten Energiebrücke und ihr entfernt die entsprechende Sicherung, fällt der Ahnungslose vielleicht in ein tödliches, blau blitzendes Elektrizitätsfeld.
 
Mit zur Schusswaffe aufgerüstetem Blaster kämpft es sich gleich viel effektiver.
 
Immer wieder könnt ihr abseits des Weges kleine Trophäen aufsammeln, alles in allem ist Rochard aber ein relativ lineares Spiel -- zumindest lassen die ersten zwei Spielstunden darauf schließen. Ein wenig schade finden wir, dass neben dem rockig-rotzigen Titelsong des Intros, der uns sehr gut gefallen hat, die musikalische Untermalung nicht übermäßig üppig ausfällt. Neben Waffeneffekten, ein paar ambienten Geräuschen und den Dialogen werden eure Ohren fast nur in den gut geschnittenen Zwischensequenzen zusätzlich mit Musik verwöhnt. Auch die Ladezeiten könnten einen Tick kürzer ausfallen. Das ist aber Jammern auf hohem Niveau. Rochard versprüht jede Menge Witz und Charme, ist spielerisch gehaltvoll und ist ab sofort für 9,99 Euro im PSN-Store erhältlich. Warum es die im US-PSN erhältliche Demo-Version (bislang zumindest) nicht in den deutschen Store geschafft hat, ist uns aber ein Rätsel. Vielleicht hat der "Bordcomputer" den Versuch, die Demo online zu stellen, ja mit "Automatische kaput" kommentiert? Es passieren ja manchmal die verrücktesten Dinge...

Video:

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 30. September 2011 - 15:05 #

Demo gibt's jetzt auch im DE-Store.
Werde es heute abend auch mal antesten. Liest sich soweit ja schon einmal ganz interessant...

Ike 14 Komm-Experte - P - 1860 - 21. Oktober 2011 - 1:09 #

Hab jetzt mal die Demo gespielt, und denke schon über einen Kauf nach...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Arcade
12
Recoil Games
21.09.2012
Link
7.7
PCPS3
Amazon (€): 1,96 (PC/Mac)