ATI-AMD: Neuer, alter Catalyst 9.5

PC
Bild von Dennis Ziesecke
Dennis Ziesecke 29807 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C9,A8,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

20. Mai 2009 - 0:01 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

ATI veröffentlichte heute den aktuellen Grafikkartentreiber Catalyst 9.5 für alle neueren Radeon-Grafikkarten. Dieser Treiber war vor einigen Tagen schon für kurze Zeit auf den Servern von ATI zu finden, wurde dann aber wieder entfernt. Es handelte sich laut Firmensprecher um ein technisches Versehen; offizieller Release ist also tatsächlich erst heute.

Mit dem 9.5er Catalyst wird auch die neue und sehr beliebte HD4770 endgültig offiziell unterstützt. Weiterhin verbessert der Treiber wie gewohnt die Performance und Stabilität diverser Spiele.

Company of Heroes und Battleforge sollen so bis zu 10% an Leistung gewinnen. Ausserdem ist der ATI Video Converter überarbeitet worden. Mit diesem Programm wird die Rechenleistung des Grafikchips für Videokonvertierung genutzt, was bisher leider nicht sehr überzeugend gelang.

Der schon seit einigen Treibergenerationen vorhandene PowerPlay-Bug welcher verhindert, dass Grafikkarten mit mehr als einer GPU nach 3D-Last wieder in einen stromsparenden Modus schalten, soll allerdings immer noch zum Teil vorhanden sein.

Unterstützte Grafikchips sind alle Modelle ab der HD2400 bis zu den aktuellen GPUs. Wer eine Karte mit einem älteren Chipsatz besitzt, muss leider auf die nur noch alle drei Monate erscheinenden Legacy-Treiber warten.

Genutzt werden kann der Treiber mit allen aktuellen Betriebssystem von Windows XP bis hin zu Windows 7 RC1. Den Treiber gibt es zusätzlich auch als 64-Bit-Version für XP, Vista als auch Windows 7. Den Link zum Download könnt ihr in der Quellenangabe finden.

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 20. Mai 2009 - 0:06 #

Kurze Frage, fliegen mit 9.5 nicht auch ein paar ältere Karten raus, was den Support angeht?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29807 - 20. Mai 2009 - 0:14 #

Keine, die nicht auch schon vom Vorgänger-Treiber ignoriert worden wären.

Die neuen Catalyst unterstützen nur noch Karten ab der HD2x00-Serie. Ältere Modelle werden seltener mit Treibern unterstützt.

Die 9.5 Releasenotes sind endlich auch aktuell auf dem Server. Werde ein paar zusätzliche Infos in die News mit einbauen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)