Anno 2070: Erstes Tutorial-Video zur Ökobilanz veröffentlicht

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 142431 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

22. September 2011 - 19:30 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Anno 2070 ab 15,88 € bei Amazon.de kaufen.

Etwa zwei Monate vor dem Release von Anno 2070 veröffentlichte Publisher Ubisoft heute ein erstes Tutorial-Video. Wie auch schon im zuletzt erschienenen Gameplay-Trailer (wir berichteten), führt euch erneut Christopher Schmitz, Head of Production und Producer, durch das etwa dreieinhalb Minuten lange Video, das auch dieses Mal zahlreiche Szenen und Gebäude aus dem Spiel präsentiert; weitere Tutorials werden folgen.

Die Themen drehen sich im aktuellen Video um die spielbaren Fraktionen beziehungsweise deren Ökobilanzen. Unter anderem wird die Frage beantwortet „Wie decken die Fraktionen [...] ihren Energiebedarf?“ So können die Ecos beispielsweise Blockheizkraftwerke errichten, deren überschüssige Abwärme für Wohnsiedlungen genutzt werden kann, während die Tycoons im Gegensatz dazu auf Technologien wie die risikoreichen, dafür jedoch effektiven Kernkraftwerke setzen. So kann es durchaus passieren, dass sich eine Katastrophe ereignet, die sich auch auf das Gameplay auswirken soll.

Eine weitere Frage behandelt die erwähnte Ökobilanz und wie die Fraktionen diese beeinflussen können. Mit dem sogenannten Ozonemaker der Ecos könnt ihr zum Beispiel die Stratosphäre reinigen und somit eure Ökobilanz verbessern. Den Tycoons, deren Technik weit weniger nachhaltig ist und deren Umweltbilanz daher schlechter ausfällt, stehen dagegen weniger Möglichkeiten (zum Beispiel Müllverbrennungsanlagen) zur Verfügung. Durch die Produktionsketten wird die Umwelt stark belastet, weshalb der Spieler eingreifen und im fortgeschrittenen Spielverlauf unter anderem auf die Technologie der Eco-Fraktion zurückgreifen muss und somit beispielsweise Flusskläranlagen bauen kann.

Video:

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2468 - 22. September 2011 - 20:02 #

*sowasvonhabenwill*

Asto 15 Kenner - 2904 - 22. September 2011 - 20:04 #

Das finde ich ja mal klasse, pädagogisch wertvoll

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 22. September 2011 - 20:38 #

Also eigentlich stehe ich ja nicht so auf Aufbau-Strategie, aber ich denke bei Anno muss ich eine Ausnahme machen. Und wenn es wirklich schon im November rauskommt, dann muss ich mir wohl erstmal keine Gedanken mehr um ein neues Spiel machen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63834 - 22. September 2011 - 22:15 #

Freu dich nicht zu früh. Da besteht immer noch die Gefahr, dass es den Ubi-Launcher bekommt...

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2468 - 22. September 2011 - 22:28 #

Ja? Und? Versteh hier die ganze Aufregung deswegen überhaupt nicht...

Larnak 21 Motivator - P - 26023 - 22. September 2011 - 23:03 #

Dann geh doch mal auf die Suche nach Erklärungen :)

Ich habe jedenfalls keine Lust mehr, es für jeden wieder neu zu erklären, der gerade zufällig feststellt, dass er bisher zu faul war sich zu informieren und jetzt doch bitte mal erklärt haben möchte, wie das mit dem Online-Zwang ist und warum es tatsächlich noch einige wenige Menschen gibt, die nicht bereit sind, alle ihre Rechte und Entscheidungsgewalt an Großkonzerne abzutreten.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2468 - 23. September 2011 - 17:11 #

Nö...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63834 - 22. September 2011 - 23:19 #

Welche Aufregung? Ich hab doch jetzt keine Aufregung verbreitet...

Ich meine mich bloß zu erinnern, dass Pesti solcherlei Kopierschutz nicht unterstützen möchte, weswegen ich es für angemessen hielt, seine Vorfreude etwas zu bremsen.

Auch sonst gibt es übrigens keine objektiven Vorteile eines Always-On-Kopierschutzes, weswegen es absolut legitim ist, diesen nicht einfach so hinzunehmen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 23. September 2011 - 6:52 #

Danke für den Hinweis. Dann storniere ich erstmal meine Vorbestellung und warte ab, ob der Launcher mit drin ist.

Gravian 10 Kommunikator - 447 - 22. September 2011 - 21:48 #

Ich glaube, es war genau richtig, Anno jetzt in die Zukunft zu legen. Ein weiteres Anno von der Stange wäre denke ich jetzt nicht so der Brüller geworden. Das soll nicht heissen, das die letzten Annos schlecht waren.. insbesondere die letzten beiden waren wirklich super aber leider eben auch sehr ähnlich. Anno 2070 wird wieder frischen Wind in die Serie bringen und ihnen vielleicht auch neue Fans einbringen (Diese ganze Umweltsache ist ja für manche wirklich brisant). Danach können sie ja vielleicht wieder ein "klassisches" Anno rausbringen.

Larnak 21 Motivator - P - 26023 - 22. September 2011 - 22:09 #

Die letzten beiden Annos waren ähnlich? Halt, stopp! Anhalten! Alles auf Null! Erstmal durchatmen *prust, schnauf*
Du willst doch nicht allen ernstes behaupten, dass das schlechteste Anno aller Zeiten und das beste Anno aller Zeiten ähnlich wären? :P

Ich finde übrigens immer faszinierend, wie unglaublich erfolgreich Ubis Marketing-Strategie ist. Einmal allen von einem Setting-Wechsel erzählen und schon ist die Zocker-Welt überzeugt, dass das neue Anno auch inhaltlich ordentlich Abwechslung bietet. Dabei stehen die Chancen nicht schlecht, dass das Spielgefühl vom neuen Anno sehr nah an 1404 bleibt. Die bisher angekündigten Neuerungen schrauben im Wesentlichen an Details, die Grafik-Engine erinnert optisch sehr an 1404 und auch das wesentliche Grundprinzip wird, so konnten wir in diversen Videos und Berichten schon sehen, 1 zu 1 übernommen. So könnte 2070 1404 am Ende ähnlicher sein als 1701 (Das nun wirklich Welten von 1404 entfernt ist!)

Nichts gegen Anno 2070, wird bestimmt ein hochwertiges Spiel. Aber ob es halten kann, was sich viele vom Settingwechsel erhoffen?

Kripther 11 Forenversteher - 586 - 22. September 2011 - 22:03 #

Ein Spiel was ich mir auf jeden Fall kaufen werde. Allein schon weil Anno 1404 der Hammer war ^^

Commander Z 10 Kommunikator - 363 - 23. September 2011 - 8:19 #

Man bin so was von unentschlossen. Die letzten Annos habe ich aus irgendeinem Grund nie richtig gespielt. Aber dieses Zukunftssetting find ich ja so was von gut... Args.

Der Typ im Video scheint aber sein Spiel nicht so ernst zu nehmen xD Es sieht die ganze Zeit so aus als wenn er sich gerade so davon abhalten kann los zu prusten. Oder denkt er schon an die ganzen Euros, die ins Haus rollen werden :D

Larnak 21 Motivator - P - 26023 - 23. September 2011 - 21:10 #

Als Producer nimmt er das Spiel sogar sehr ernst ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit