Counter-Strike Global Offensive: Zwei neue Spiel-Modi bekannt

PC 360 PS3 andere
Bild von ChrisL
ChrisL 140126 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

22. September 2011 - 12:14 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Mitte August wurde von Valve offiziell die Entwicklung von Counter-Strike Global Offensive bestätigt, das Anfang des kommenden Jahres für PC und Mac (via Steam) sowie Xbox und PlayStation 3 mittels der beiden entsprechenden Plattformen erscheinen soll (wir berichteten). Angekündigt wurden unter anderem neue Karten und Waffen, aber euch bekannte und beliebte Inhalte aus dem inzwischen etwa zwölf Jahre alten Counter-Strike – natürlich an den Stand der aktuellen Technik angepasst.

Neben einem Matchmaking-System und Leaderboards wurden als Features unter anderem auch neue Spielmodi in Aussicht gestellt; zu zwei Spielvarianten gab Valve heute neue Informationen bekannt. Demnach wird Global Offensive neben den klassischen Modi auch die beiden Varianten „Arsenal: Arms Race“ und „Arsenal: Demolition“ enthalten, die euch darüber hinaus auch acht neue Maps bieten werden.

Inspiriert wurden die beiden neuen Spiel-Modi von der für Counter-Strike Source erschienenen Modifikation „Gun Game“. In dieser startet jeder Spieler im (Team-)Deathmatch mit den gleichen Waffen – je mehr Gegner ihr im Spielverlauf niederstreckt, desto besser wird eure Ausrüstung. Wer schließlich das gesamte Waffenarsenal zu seiner Verfügung hat und abschließend mit einem Messer einen Widersacher ausschaltet, gewinnt die Runde. Erfreulich ist zudem, dass Valve gemeinsam mit den Entwicklern der ursprünglichen Mod am kommenden Counter-Strike Global Offensive arbeitet. Michael Barr, einer der Gun-Game-Entwickler dazu:

Wir freuen uns, dass Valve sich mit uns in Verbindung gesetzt hat und wir gemeinsam daran arbeiten können, zu gewährleisten, dass der Arsenal-Modus die beste Version von Gun Game werden wird.
Vipery (unregistriert) 22. September 2011 - 12:21 #

Wie schaut es eigentlich mit Modding in CS:GO aus?
Gab es dazu schon Infos?

Anonymous (unregistriert) 22. September 2011 - 15:58 #

find ich top, das sie sich mit den "erfindern" der mod zusammensetzen und nicht einfach, wie es so üblich ist, die idee klauen und als eigene verkaufen.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5908 - 22. September 2011 - 18:14 #

Dazu ist die Mod bei den Spielern viel zu beliebt, das würde nie durchgehen.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1905 - 22. September 2011 - 18:26 #

Klar, sieht man ja bei den ganzen DotA und TD Klonen... ;-)

Wobei da natürlich viele Modder auch eigene Studios gegründet haben...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit