Deus Ex: The Missing Link - Etwa 5 Stunden Spielzeit

PC 360 PS3 andere
Bild von ChrisL
ChrisL 143870 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

20. September 2011 - 15:16

Für die Anfang September angekündigte, erste Download-Erweiterung The Missing Link des Actionspiels Deus Ex - Human Revolution (wir berichteten), gab Entwickler Eidos Montreal nun die ungefähre Spielzeit bekannt. Eine entsprechende Nachfrage auf der offiziellen Tumblr-Seite, auf der Spieler Fragen zum Titel an das Team von Eidos Montreal stellen können, wurde wie folgt beantwortet:

The Missing Link ist circa fünf Stunden lang, aber wie immer variiert diese Angabe und ist abhängig von eurem Spielstil und eurem Drang nach Vervollständigung.

Auf den zweiten Teil der Frage, ob der DLC auch neue Waffen oder Gadgets bieten wird, ging der antwortende Eidos-Mitarbeiter nicht ein.

Der Download-Inhalt wird voraussichtlich im Oktober erscheinen; ein genauer Termin sowie der Preis stehen bislang noch nicht fest. Wie die Bezeichnung es bereits andeutet, wird mit der zusätzlichen Mission eine Art Lücke in der Story von Deus Ex - Human Revolution geschlossen: Protagonist Adam Jensen verschwindet während dieser für drei Tage, ohne dass der Spieler Informationen darüber erhält, wo der Hauptcharakter sich aufgehalten und ob er auf der Suche nach der Wahrheit etwas herausgefunden hat. Mit der Ankündigung von The Missing Link versprach Square Enix Antworten auf diese Fragen.

Bereits bekannt ist unter anderem, dass ihr euch auf einem Frachtschiff aufhalten werdet, von dem ihr letztendlich auch entkommen müsst. Auf eure Augmentierungen werdet ihr euch allerdings nicht verlassen können, da ihr diese nach der Folter durch Belltower-Agenten verloren habt und in der Folge ohne deren Unterstützung überleben müsst.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 103550 - 20. September 2011 - 14:53 #

Warte ich da jez noch mitm spielen? ich bin ja nich so wild auf lücken in games... ;)

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 20. September 2011 - 14:57 #

Im Hauptspiel ist keine Lücke vorhanden, der DLC wird in ein Lokationwechsel des Hauptspiels eingearbeitet, beim Spielen hatte man nie das gefühl, dass dort etwas fehlen würde.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 20. September 2011 - 14:54 #

Das ist allerdings schon recht viel, oder?
Ich meine es gibt aktuelle Shooter die haben diese Spielzeit...

Sciron 19 Megatalent - P - 17577 - 20. September 2011 - 15:07 #

Das klingt mir aber auch nach dem absoluten Maximum, wenn man's wirklich gaaaanz langsam angehen lässt. Beim Hauptspiel habe ich ja oft was von 60+ Stunden gelesen, was ich mal so gar nicht nachvollziehen kann. Auch wenn ich jetzt nicht genau die Zeit gestoppt habe, lag ich wohl nicht mal bei der Hälfte, obwohl ich nun wirklich nicht durchgehetzt bin und auch immer schön alles gelesen und gehackt habe. Vielleicht kommt man ja auch nur dann auf so eine hohe Spielzeit, wenn man die E-Books alle auswendig lernt etc.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 20. September 2011 - 15:17 #

Ich hab 38 Stunden beim ersten mal gebraucht. Und Laut Se soll das maximum 7 Stunden sein und das Minumum 4. Ergo passt das. Freu mich auf den DLC, das Hauptspiel ist so genial.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 20. September 2011 - 15:23 #

Dein Steam sollte dir eigentlich automatisch die Zeit stoppen die du gespielt hast...
Bei mir warens um die 37h und angegeben waren 20 Stunden Spielzeit, von daher werd ich für das DLC sicher an die 7h brauchen, bei meiner Spielweise.

Sciron 19 Megatalent - P - 17577 - 20. September 2011 - 15:50 #

Steam vielleicht schon, nur meine XBox 360 nicht ;). Also mehr als 30 Stunden hab ich definitiv nicht gebraucht. Und bei meiner eher gemächlichen Spielweise dachte ich halt schon, dass ich relativ nah ans oftmals genannte Maximum von ca. 60 Stunden komme. Das gillt aber vielleicht auch nur für die Spieler, die keinen Alarm auslösen und alle Gegner umgehen bzw. maximal betäuben wollen. Da ist dann sicher der ein oder andere Reload mehr angesagt.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 20. September 2011 - 15:21 #

Mir egal ob nun drei, fünf oder zehn Stunden - bringt ja alles nichts wenn es das Spiel nicht sinnvoll ergänzt. Etwas, was die wenigsten DLCs schaffen.

justFaked 16 Übertalent - 4443 - 20. September 2011 - 15:36 #

Bei guten Spielen muss ein DLC ein Spiel auch nicht "ergänzen", das Mehr-Vom-Gleichen-Prinzip reicht da völlig aus, sofern die Vorlage stimmt.

Meine persönliche Meinung.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 20. September 2011 - 15:39 #

Da frag ich mich persönlich schlichtweg, für was Vollpreis zahlen soll, wenn einfach Mehr-vom-Gleichen draufgepappt wird.

justFaked 16 Übertalent - 4443 - 20. September 2011 - 15:50 #

In den meisten Fällen bekommt man für den Vollpreis ja auch ein vollwertiges Spiel.
Wenn du dir nach dem Spiel denkst: "Das war so gut, für ein bisschen Mehr würde ich nochmal etwas bezahlen", dann kaufst du den DLC.

Wenn du dir eher denkst: "Das Spiel war gut, aber mehr Geld wäre es mir nicht wert gewesen, mir fehlt einfach XY und Z" Dann kaufst du eben keinen DLC.

In beiden Fällen hattest du vor dem DLC-Kauf schon ein Spiel, welches den Standards und Erwartungen entsprochen hat. Der Unterschied liegt nur darin, ob du, gegen Bares, das Spiel noch etwas strecken willst.

Dass die DLC-Politik von einigen Publishern/Entwicklern auf die Spitze getrieben und völlig überzogen wird, mag ich an dieser Stelle nicht bestreiten.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 20. September 2011 - 16:01 #

Ich übersetze mal:

1 - 3 Stunden Spielzeit (1h für Ballern, maximal 3 für Schleichen) und keine neuen Waffen, Items, Gadgets oder Augs.

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 20. September 2011 - 16:12 #

Hmm..Leider viel zu wenig :>

Avrii (unregistriert) 20. September 2011 - 16:24 #

27. August 2010 - Mafia 2 kommt raus und (fast) alle Spieler setzen zum Massenwhine an weil die Story nur durch DLCs komplettiert wird. Offensichtlich wurden Inhalte aus dem Spiel geschnitten.

--1 Jahr später--

23. August 2011 - Deus Ex 3 kommt raus und das fehlende Puzzle zum Gesamtwerk wird als DLC nachgereicht. Die Spieler finden das ok, super, prima, alles frisch, nice.

Das ist der Grund warum ich uns selber nicht so ernst nehmen kann. Wir jammern wegen irgendwas und im nächsten Moment ist das schon wieder toll. Daran erkennt man auch das wir noch eine junge Zielgruppe sind, da unsere Entscheidungen keine langfristigen Haltungen mit sich ziehen. Und das ist der Grund warum wir Gamer immer ausgebeutet werden. Sei es bei DLCs, Always On, Kopierschutzmechanismen. Die Industrie weiss das wir Gamer gerne und schnell vergessen und nutzen das häufig aus.

Ich mein mir ist das egal, 15 Euro DLC Kosten sind ein Witz im Bezug auf meinen Gehalt .. aber für die ganzen Kids da draußen die jedesmal bei Mutti betteln müssen um ne Taschengelderhöhung zu bekommen siehts eng aus. Was kommt als nächstes? Episodenmodell setzt sich durch, nur das jeder Teil 15 Euro kostet? Klingt schlimm, aber in einen Jahr zücken wir dann alle für jeden Teil unsere CC @Steam.

m2c

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 20. September 2011 - 19:33 #

Also mir ist das nicht egal, aber ich habe den öffentlichen Protest weitgehend aufgegeben. Ich habe auch noch was anderes zu tun und es gilt größeren Missständen vorzubeugen als teuren DLC-Episoden und DRM.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 21. September 2011 - 14:52 #

"Die Industrie weiss das wir Gamer gerne und schnell vergessen und nutzen das häufig aus."

Nach dem Prinzip arbeitet heute übrigens nicht nur die Gamingindustrie, sondern auch sehr viele Medien und Politiker... ;)

Anonymous (unregistriert) 21. September 2011 - 19:43 #

Ich glaub die Einschnitte bei Mafia waren massiver. Ansonsten vertrete ich die Meinung das Jammern und Jubeln gleichermaßen egal ist. Was zählt ist ob es bezahlt wird oder nicht und das liegt bei jedem persönlich und ich find's besonders albern wenn Leute jammern und dabei schon die Hand an der Brieftasche haben.

Lacerator 16 Übertalent - 4453 - 20. September 2011 - 16:21 #

Mir egal! Die sollen mal schön ihre ganzen blöden DLCs rausbringen und wenn dann irgendwann mal die GOTY-Edition erscheint, denke ich nochmal über einen Kauf nach. :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9293 - 20. September 2011 - 18:02 #

Iiieh du spielst 1 Jahr alte Blockbuster Spiele? ^^

amenon 15 Kenner - P - 3048 - 20. September 2011 - 19:50 #

Mache ich auch so.
Das Spiel ist dann meistens vernünftig gepatcht bzw. balanced, enthält schon die ersten Addons und kosten trotzdem nur noch ein Drittel des Originalpreises.

Und im Gegensatz zu Hitfilmen ist die Spoilergefahr bei Spielen im Freundeskreis sehr gering. Dafür muss man schon in irgendwelche Spieleforen abtauchen.

Ergo: nur Vorteile gegenüber dem einen Nachteil, dass man nicht live dabei war. Aber warum sollte man bei einem Spiel live dabei sein, dass sowieso keine tagesaktuellen Bezüge enthält?

Lacerator 16 Übertalent - 4453 - 21. September 2011 - 11:19 #

Genau so sieht's aus! Ich kaufe so gut wie kein Spiel mehr zum Release.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 20. September 2011 - 20:23 #

Was ist daran schlimm?

Makariel 19 Megatalent - P - 14205 - 20. September 2011 - 16:25 #

5 Stunden? Der DLC allein ist ja länger als Homefront :-P

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9293 - 20. September 2011 - 18:01 #

schöööön ausm Spiel vorher rausgeschnitten, und jetzt extra serviert. Faszinierend wie Squareenix die Gier der Großkonzerne in einer Dyastopie täuschend echt nachmacht um das Spiel noch athmosphärischer zu gestalten.

..... XD

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 21. September 2011 - 14:49 #

Genau. ;) Noch bei keinem Spiel zuvor war es wirklich so eindeutig, dass hier ein Level aus der Mitte komplett rausgeschnitten wurde, um es dann nachträglich zu verkaufen. Es behauptet inzwischen auch gar keiner mehr, DLCs wie dieser würden nach Release entwickelt und seien nicht etwa längst fertig. Dazu kommt noch der Trick, dass die Story vielleicht auch noch absichtlich verwirrend wird gegen Ende und etwas Aufklärung nur gegen Kohle zu haben ist.

BIOCRY 15 Kenner - P - 3272 - 20. September 2011 - 19:47 #

Kann ja jeder selbst entscheiden. Ich fand/finde das Hauptspiel klasse und werde wohl auch zum DLC greifen. Wenigstens habe ich beim zocken nicht das Gefühl gehabt hier fehlt was, so wie bei Mafia II.

Anonymous (unregistriert) 20. September 2011 - 21:52 #

'Wenigstens habe ich beim zocken nicht das Gefühl gehabt hier fehlt was...' - wobei ich es in diesem Zusammenhang schon fast lustig finde, dass der DLC 'The Missing Link' heißt. Dem Titel nach 'fehlte' also doch was im Hauptspiel ;-)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10816 - 20. September 2011 - 23:09 #

So sehe ich das auch

Anonymous (unregistriert) 21. September 2011 - 1:48 #

Die Spieleentwicklung ist teurer als noch vor zehn Jahren, die Preise sind aber gleich geblieben (wenn man die Insolvenz berücksichtigt und nicht die Gamestop Preise als Grundlage nimmt).
Also ist es nur folgerichtig, dass man nicht nur mit dem Spiel, sondern auch auf anderem Wege, z.B. durch DLC, Geld verdienen muss.
Ein Kinofilm spielt auch ein zweites Mal Geld ein, indem er auf DVD/Blu-Ray veröffentlicht wird. Eine Musikband muss nach der CD-Veröffentlichung auf Tour gehen, um Geld zu verdienen.
Es wird ja keiner gezwungen den DLC zu kaufen, das Spiel ist auch so umfangreicher als die meisten anderen Solotitel.

Wohlwollen (unregistriert) 21. September 2011 - 18:38 #

Sehe ich ähnlich.

Es ist immer wieder schrecklich, wenn manche Leute sofort schreien "Abzocke" und "Geldgier"! In einer Marktwirtschaft kann nun mal der Konsument mitentscheiden was produziert wird. Gefällt dir das Spiel, dann kauf und spiel es. Gefällt es dir nicht, dann kaufe es nicht. Die Entwickler merken dann anhand der Bilanz, ob sie weiterhin so produzieren sollten oder nicht. Ohne Gewinne geht es nicht, sonst können in Zukunft keine Spiele mehr produziert werden.

Die Spieleentwicklung wurde deutlich teurer, das stimmt. Aber der Markt ist auch stark gewachsen. Man erreicht heute einfach deutlich mehr Spieler als noch vor 10 Jahren. Das ist ähnlich wie bei anfangs sündteuren Elektronikprodukten. Mein erster Computer kostete umgerechnet noch ca. 1800 Euro. Heute gebe ich nicht mal mehr ein Drittel dafür aus - es kaufen aber auch mehr und durch die Massenproduktion wurde die Produktion auch günstiger.

Nokrahs 16 Übertalent - 5813 - 21. September 2011 - 6:56 #

5 Stunden ist doch in Ordnung, wenn ich da an so manchen Bioware DLC zurück denke.

Mir persönlich wäre es natürlich lieber, wenn die Entwickler noch weiter an Content arbeiten bis sie z.B. ca. 30 Stunden beisammen haben und dann ein richtiges "add-on" veröffentlichen.

Die Zeiten sind aber wohl aus wirtschaftlichen Gründen vorbei.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10816 - 21. September 2011 - 9:43 #

Da hast du wohl recht, ich denke mit Wonne an die Zeit zurück als C&C Alarmstufe Rot kam bzw. die beiden Addons. Jedes hatte eine eigene CD auf der waren Kampangen, Karten, Einheiten. Wenn man die Multiplayer dazurechnet waren das wochenlanger Spielspass. Und bezahlbar war es auch. Achja schöne alte Zeit (:

Anonymous (unregistriert) 21. September 2011 - 15:47 #

Wobei man über die Preise heutzutage wirklich nicht meckern kann, sofern man nicht immer alles gleich zum Release haben muss. Deus Ex war gestern für 35€ als UK-Import im Angebot (Limited Edition, PS3), alternativ kann man auf ne günstige GotY mit allen DLC warten. Damals hatten die Spiele dagegen noch ewig denselben Preis wie am Releasetag, bis dann nach Jahren mal ne Gold-Edition mit Hauptspiel+Addon rauskam. Ganz zu schweigen von dem Krampf damals, Red Alert irgendwo uncut herzubekommen, und auch das dann nur mit Aufpreis...

Wohlwollen (unregistriert) 21. September 2011 - 18:44 #

Der Preis geht heute subjektiv schneller runter als noch vor 10 Jahren. Heute ist einfach die Konkurrenz an Spielen deutlich größer und die Fachzeitschriften geben jeden Monat ein bis zwei Vollversionen älterer Spiele drauf - ich denke das drückt auch ein wenig die Preise. Wenn man ein, zwei ältere, aber sehr gute Vollpreisspiele zu Hause liegen hat, dann sinkt die Wahrscheinlichkeit sich ein aktuelles Vollpreisspiel zu kaufen etwas denke ich.
Durch das starke Marketing werden denke ich der Großteil der verkauften Spiele ohnehin innerhalb der ersten ein, zwei Monaten nach Veröffentlichung abgesetzt vermute ich.

Henke 15 Kenner - 3636 - 22. September 2011 - 11:07 #

Na toll... eigentlich ist Deus Ex HR ein in sich geschlossenes Spiel, und die 3 oder 4 Logikfehler bedürfen eigentlich keines DLCs... im Gegensatz zu Mafia 2, welches nun wirklich Storylücken zu schließen hatte... hätte statt "The Missing Link" lieber ein "The Further Adventures Of Adam Jensen" als DLC oder noch besser als Disc-füllendes Add-On...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)