User-Video: Red Orchestra 2 - Heroes of Stalingrad – Test

PC
Bild von KaiserJohannes
KaiserJohannes 3651 EXP - 15 Kenner,R8,S3,C10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

20. September 2011 - 10:47 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Red Orchestra 2 - Heroes of Stalingrad ab 10,00 € bei Amazon.de kaufen.

Red Orchestra 2 - Heroes of Stalingrad ist ein im Zeitraum der Schlacht von Stalingrad angesiedelter Ego-Shooter. Das Spiel vom Entwickler Tripwire Interactive will realistischer als andere Gernekollegen sein. Schafft es das und ist es deswegen auch besser? Kann der Realismus das Spielgefühl fördern? User KaiserJohannes hat sich durch Singleplayer-Kampagne und Mehrspieler-Part geschossen und präsentiert Antworten auf diese Fragen in seinem Test.

Viel Spaß beim Anschauen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit