Kurios: Russe erschießt Rage-Mutanten

Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 86525 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S6,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

15. September 2011 - 11:01 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Rage ab 8,99 € bei Amazon.de kaufen.

Auf dem YouTube-Kanal des waffenverrückten Russen Professional Russian ist ein befremdliches Video aufgetaucht. Zu Anfang erzählt Dmitri von FPS Russia -- der von der Website TheTruthAboutGuns.com wiederholt den Titel "Unverantwortlicher Waffenbesitzer des Tages" verliehen bekam -- wie er die Mutantenpuppe aus Rage, die er liebevoll "Bill" nennt, vor circa einem Monat in Los Angeles auf einem Gebäude der E3 hängend "kennenlernte" und noch vor Release des Spiels mit ihm seine ganz spezielle "Vorabversion" nachstellen und "spielen" wolle.

Dafür habe er drei passende Waffen besorgt, so Dmitri. Zuerst schießt er mit einer vollautomatischen Schroflinte auf die Puppe, bis es diese zerreißt. Danach malträtiert er den Gummi-Mutanten mit einer AK-47, die er mit Hilfe von Klebeband wie die Rage-Waffe gestaltet hat. Zu guter Letzt wird dem Mutanten mit einer echten Armbrust, Bolzen mit Sprengkopf inklusive, der Garaus gemacht. Auch wenn das Video, das ihr hier im Anschluss sehen könnt, einen gewissen Unterhaltungswert besitzt, sollte nicht vergessen werden, dass es sich um echte Waffen handelt. Von der Nachahmung ist selbstredend abzuraten.

Video:

Rondrer (unregistriert) 15. September 2011 - 11:09 #

Wie ich schon beim Titel der News ahnen konnte um welchen Russen es geht :D

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 15. September 2011 - 15:18 #

ging mir genauso :P

volcatius (unregistriert) 15. September 2011 - 11:17 #

Wow, da schiesst jemand auf eine Schaufensterpuppe.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 15. September 2011 - 11:18 #

Als er mit der AK draufschießt sieht das eher so aus, als würde da eine Sprengladung in der Puppe gezündet werden.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 15. September 2011 - 12:54 #

Ist auch so. Bei verschiedenen Machinegun Shoots werden auch solche Ladungen zum "aufpeppen" des Events benutzt.

Arno Nühm 15 Kenner - - 2758 - 15. September 2011 - 16:33 #

Jepp, der Knilch benutzt http://www.tannerite.com/ zum "verschönern" diverser Videos^^

Anonymous (unregistriert) 15. September 2011 - 11:19 #

Und schon wieder verschwimmen die Grenzen zwischen harmloser Unterhaltung und hochgefährlicher Totalverblödung.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 15. September 2011 - 11:39 #

Das denk ich mir auch jedesmal, wenn ich Leute sehe die Computer spielen ... nein wirklich: Videospieler regen sich immer auf wie ihr eigenes Hobby diskriminiert wird, sind aber mit die ersten, die Hobbys anderer diskriminieren. Er schießt auf ne Puppe. Andere Leute gehen zum Schießstand. Wo ist das Problem?

Auxan 11 Forenversteher - 786 - 15. September 2011 - 12:48 #

FullAK... ich bin gerade sehr erstaunt darüber, wie sich viele hier über dieses Video erzürnen. Hier macht jemand das was ihm Spaß macht und läßt andere daran teilhaben (ähnlich Mythbusters). Dadurch wird eine Waffe genau so wenig als Spielzeug dargestellt wie durch den Gebrauch in einem Videospiel...
Warum das Geballer auf eine Puppe nun mehr oder weniger geschmackvoll sein soll als selbige Praktik in einem Videospiel kann ich nicht ganz nahhalten.
Doppelmoral ist anscheinend eben nicht immer nur bei "den Anderen" zu suchen :-)

Anonymous (unregistriert) 15. September 2011 - 16:16 #

Nun, dennoch hat es damit wenig auf einer Seite für Videospiele zu suchen, als auf die eines Schützenverein oder was weiß ich.
Und ja, ich persönlich verurteile es das Menschen scharfe Waffen im Haushalt haben und sehe da keine Doppelmoral. Ich habe nicht behauptet das er ein Amokläufer oder dergleichen ist oder derlei Ambitionen hat oder das sein Hobby ihn zu einem potentiellen Straftäter macht. Ich habe Spaß daran in Spielen rumzuballern, aber hier ist die Grenze für mich überschritten und das ist der Punkt wo ich sage das gefällt mir nicht. Und ich möchte als Spieler nicht in dieser Richtung dargestellt werden, also sage ich das es hier nichts zu suchen hat.

Anonymous (unregistriert) 15. September 2011 - 11:41 #

Mal abgesehen davon das er die Sprengladungen wahrscheinlich in der Pupper platziert hat und und aller Wahrscheinlichkeit kein Russe ist, sondern ein blöder Ami, der einen selten dämlichen Akzent probt find ich das Video hat hier nichts verloren.

Es gibt schon genug Medien die Spieler zu wahnsinigen Waffenhirnis stempeln wollen, da müssen wir nicht unbedingt mithelfen.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 15. September 2011 - 11:56 #

So wie ich das verstehe ist er ja nichtmal Spieler und stieß nur zufällig auf RAGE.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 15. September 2011 - 22:03 #

Kannst ja mal nach fpsrussia und xbox360 suchen. Er spielt wohl gern Call of Duty auf der Xbox360. ;)

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 15. September 2011 - 14:19 #

Ich meine mal gelesen zu haben, dass der Kerl eigentlich aus Kalifornien kommt.

Mister Y 10 Kommunikator - 448 - 15. September 2011 - 11:26 #

Musste dieser Schwachsinn auch noch auf GG auftauchen...?

Schlimm genug, dass Videos dieser Art Youtube überschwämmen - natürlich inclusive massig Dumpfbackenkommentaren.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 15. September 2011 - 11:26 #

Finde das ganze an sich auch selten dämlich. Was soll das? Und welcher Hirni schaut sich sowas an? Was soll es uns bringen?
Das dämliches und grenzdebiles auf YouTube existiert wissen wir seit dem Flachwitzer. :o)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 15. September 2011 - 11:43 #

Mir fehlt bei dieser News die genaue Auflistung der Waffentypen. "Vollautomatische Schrotflinte" - welches Produkt, wie groß ist das Magazin, verzieht die Waffe beim Schießen?

Im Ernst: völlig überflüssige News zu einer völlig überflüssigen Aktion. Wer solche News gut findet, braucht sich nicht wundern, dass man als Gamer oft nicht ernstgenommen wird.

McSpain: Gute Pointe, aber den Vergleich hat Philipp nicht verdient.

TParis 12 Trollwächter - 878 - 15. September 2011 - 11:50 #

WIeso bietet ihr einem solchen Idioten auch noch eine Bühne?

Keksus 21 Motivator - 25001 - 15. September 2011 - 11:56 #

Um zu zeigen wie voreingenommen hier anscheinend viele sind.

Anonymous (unregistriert) 15. September 2011 - 12:04 #

Schließe mich an: Absoluter Schwachsinn. Voreingenommen? Gegen so einen Müll? Aber GANZ SICHER!

Keksus 21 Motivator - 25001 - 15. September 2011 - 12:06 #

Dann erklär doch mal wieso das ganze Müll ist. Erklärt wieso der Typ denn ach so bescheuert ist. Man liest hier nur unbegründete Kommentare, dass das doch dumm ist und bekloppt und was weiß ich alles. Nicht anders gehen die ganzen Leute vor, welche Computerspieler als Amokläufer darstellen.

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1740 - 15. September 2011 - 12:18 #

Also Müll hin oder her, warum das auf einer Seite für Videospiele als News kommt ist zumindest diskussionswürdig.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 15. September 2011 - 12:51 #

FPSRussia macht auch CoD Videos und ist zumindest im Spielebereich nicht unbekannt.
http://www.youtube.com/watch?v=0f7WpiiOhnw

TParis 12 Trollwächter - 878 - 15. September 2011 - 12:18 #

FPS Russia stellt echt Waffen als Spielzeug da - ich glaube das allein ist schon verwerflich genug.

Trollwynn 11 Forenversteher - 621 - 15. September 2011 - 13:03 #

/sign ... wenngleich manche seiner Videos interessant sind. Ansonsten hampelt der oft auch so rum, als wären sie Spielsachen (Stichwort: AK hinterm Rücken abfeuern, etc.)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 15. September 2011 - 13:42 #

//Triple sign. Eine der wenigen Gelegenheiten wo ich mir negativ Kudos wünsche. Geschmack- und Niveaulos.

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 15. September 2011 - 11:53 #

Also ich mag FPS Russia :(

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 15. September 2011 - 12:09 #

Wo wir gerade bei Rage sind: In der aktuellen Staffel von 'Breaking Bad' spielt einer der Protagonisten Jesse Pinkman auf seiner XBox(?) bereits Rage. Allerdings wurde es für die Serie quasi in einen Light-Gun-Shooter umgewandelt. Dachte, das wäre zumindest erwähnenswert ;)

Hier das Video dazu:
http://www.youtube.com/watch?v=mCNSF7lsoSY

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 15. September 2011 - 12:20 #

Wie sich ausgerechnet Videospieler jetzt über Sportschützen und dergleichen echauffieren. Wenn er Freude am Schießen hat, soll er es doch tun: Er schadet niemandem damit!

Die Kommentare hier zeigen wieder nur, dass Videospieler anderen Hobbys gegenüber genauso diskriminierend auftreten wie andere dem Videospielen gegenüber. Genau die gleiche Einstellung, nur etwas andere Vorzeichen.

Rondrer (unregistriert) 15. September 2011 - 12:49 #

Volle Zustimmung, hab schon gedacht, dass Spieler da ein bisschen toleranter sind.
Aber es sollte einen nicht wundern, natürlich sind Spieler genauso engstirnig und intolerant wie der Rest der Gesellschaft auch. Sind halt doch nur Menschen ;)

Anonymous (unregistriert) 15. September 2011 - 13:19 #

Um so schöner, wenn man Menschen findet,die weise genug sind, um das zu erkennen.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 15. September 2011 - 15:05 #

Toleranz wird immer nur von anderen gefordert, aber kaum selbst gelebt. So ist das leider. Ziemlich traurig. Vor allem, wenn die nötige Selbstreflexion fehlt, um das zu erkennen.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 15. September 2011 - 16:13 #

Quatsch.
Das hat mit Toleranz nichts zu tun, wenn man sowas schwachsinnig findet. Es hat ja niemand gesagt "Sperrt ihn ein" oder "das akzeptieren wir nicht", sondern nur, dass man es schwachsinnig findet.

Bei Diskussionen mit dem Totschlagargument "Toleranz" anzufangen, zeugt auch nicht gerade von einer toleranten Grundhaltung ;-)

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 15. September 2011 - 16:26 #

Intolerant ist man nicht nur, wenn man staatliche Sanktionen für Leute mit bestimmten Hobbys fordert. Intolerant ist man bereits, wenn man Leute aufgrund ihres Hobbys diskreditiert und als Idioten bezeichnet, obwohl sie niemandem mit ihrem Hobby schaden.

Viele Killerspiel-Gegner wollen oftmals kein Killerspiel-Verbot (Ruf nach dem Staat). Ihnen reicht es schon, Killerspiel-Spieler zu denunzieren. Sind diese Killerspiel-Gegner etwa tolerant?

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 15. September 2011 - 19:07 #

Nicht nur, dass man es schwachsinnig findet. Und selbst das gehört noch zur Toleranz dazu. Genauso wie ich mich darum bemühe, Verständnis für Hobbys anderer Leute zu haben, verlange ich auch von denen, dass sie meine nicht schwachsinnig finden. Daher finde ich es auch nicht ok, hier offen von Schwachsinn zu schreiben.
Zumal es damit ja noch nicht getan ist.

Davon abgesehen geht es ja in erster Linie um das Video als News, nicht um die Aktion an sich. Die kann man aus Sicherheitsgründen natürlich sehr wohl bedenklich finden.

Das ist auch kein Totschlagargument. Gut, vielleicht schlägt es tot. Aber es ist kein Argument, sondern eine Beobachtung, die jeder einzelne leicht überprüfen kann.
Natürlich fällt Toleranz nicht einfach vom Himmel. Das ist eine Sache, bei der jeder einzelne fortwährend an sich arbeiten muss, das geht mir auch nicht anders. Von einer "nicht toleranten Grundhaltung" zu sprechen erscheint mir aber doch eher provokant als gerechtfertigt.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 15. September 2011 - 19:19 #

Was wäre denn tolerant? Einfach gar nichts zu sagen, wenn man sowas bekloppt findet? Freie Meinungsäußerung ist doch wohl erlaubt...

Ich finde halt einfach, dass diese Aktion keine News wert ist, da das einzige, was sie mit Gaming zu tun hat, die Tatsache ist, dass er mit einer Waffe, die aussieht wie eine Waffe aus einem Spiel, auf eine Puppe ballert, die aussieht wie ein Gegner aus einem Spiel. Was das ganze soll, die Aussage bleibt er völlig schuldig. Und mir ist auch nicht klar, für wen diese News irgendeine Relevanz haben soll.

Und damit ist es für mich nicht mehr als eine überflüssige Aktion, die mit Gaming IMHO nichts zu tun hat und über die man demzufolge auch nicht berichten müsste. Und das sehen offenbar einige andere auch so. Warum man nun deswegen intolerant sein soll, erschließt sich mir nicht.

edit: eigentlich wäre es viel besser gewesen, die News unkommentiert zu lassen. Ärgert mich im Nachhinein auch, auf den Zug mit aufgesprungen zu sein.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 15. September 2011 - 19:25 #

Naja, die Tatsache, dass du es bekloppt findest, schließt die Toleranz ja bereits aus ;)
Toleranz hat ja nichts damit zu tun, wie die Meinung präsentiert wird oder ob man seine Meinung sagt, sondern dreht sich vielmehr um die Art der Meinung und die Herangehensweise, wie die gebildet wird. Jemand ist nicht tolerant, nur weil er verschweigt, was er von anderen hält :)

Wir haben hier immer wieder News zu Themen, die Spiele nur peripher oder auch gar nicht betreffen, sogar User-Artikel zu Hörspielen finden hier einen Platz. Wenn es nicht interessiert: Einfach nicht draufklicken, es ist ja nicht so, dass es jeden Tag 10 Stück davon gibt.
Natürlich muss(!) man nicht darüber berichten, das muss man tatsächlich über vieles nicht. Man kann aber :)

Die Relevanz der News steht doch bereits im Titel: "Kurios". Eine bedeutende inhaltliche Relevanz sollte man von solchen News besser nicht erwarten ;)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 16. September 2011 - 8:16 #

Dann bedeutet Toleranz also für Dich, dass man alles gut findet?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 15. September 2011 - 13:40 #

Die Verknüpfung von virtueller Gewalt und Sportschützen inklusive der Internetselbstdarstellung über YouTube erfüllt aber genau die Klischees gegen die sich Videospieler immer wieder wehren müssen. Und ich bin gegen anderen Hobbys tolerant solange sie nicht Gewalt und Selbstinzinierung beinhalten. Ein Video über Modellflugzeugbau, Origami oder indisches Kochen hätte ich sicher nicht beanstandet.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 15. September 2011 - 14:11 #

Dagegen müssen wir uns wehren? Ich bin dafür solange zu warten bis die Kritiker aussterben weil immer mehr Leute mit dem Medium aufwachsen.
Gegen Vorurteile zu argumentieren ist ein Kampf gegen Windmühlen und nicht effizient.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 15. September 2011 - 14:41 #

In dem Video ist nur zu sehen, wie jemand auf eine Mutanten-Schaufensterpuppe mit drei verschiedenen Waffen schießt. Somit richtet sich die Gewalt gegen einen Gegenstand und sofern dieser der Gewalt ausübenden Person gehört, habe ich dagegen rein gar nichts. Von mir aus kann er auch ins Internet stellen, wie er sein Auto in die Luft jagt - das ist doch allein seine Sache. Dazu kann er auch "coole" Posen veranstalten oder sich, bevor er den Zünder der Bombe unter seinem Auto betätigt, rollend durch seinen Garten bewegen. Was geht es mich denn an?

Du unterstellst einfach, dass seine Videos beeinflussbare Leute dazu bringen würden, sich selbst Waffen zuzulegen und dass diese zur Gewaltanwendung gegen fremde Menschen oder Gegenstände genutzt werden würden. Ersteres mag sein, Letzteres ist durch keine einzige mir bekannte Studie belegt. Genauso wenig wie ich in jedem Videospieler einen potenziellen Amokläufer sehe, genauso wenig vermute ich hinter jedem Sportschützen einen krankhaften Psychopathen.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 15. September 2011 - 15:03 #

Es geht eher um den verantwortungsvollen Umgang mit Waffen. Ich hab mir mal ein paar der Videos angeschaut, da schießt er u.a. mit einer M4 in beiden Händen aus der Hüfte rum. Was kann nicht alles passieren, wenn jemand, der sich nicht in dem Maße mit Waffen auskennt, so was versucht nachzuahmen? Ich habe nix gegen Sportschützen, in diesen Vereinen gibt es strenge Regeln, so muss es sein. Aber hier wird mir einfach zu lasch mit Waffen an sich und dem, was sie anrichten können, umgegangen. Der springende Punkt ist: In Spielen ist nichts echt, hier sehr wohl schon. Das hat eine andere Qualität. Gerade weil dieser Typ etwas auslebt, was uns Spielern (zumeist) fälschlicherweise immer vorgeworfen wird: Waffenfetischismus.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 15. September 2011 - 15:12 #

Und das ist jetzt schlecht weil?
Alles verbieten, weil es jemand nachahmen könnte?

Unsere Freiheit basiert immer auch auf Risiken, in vielerlei Hinsicht. Es scheint mir keine gute Idee zu sein, die Freiheit einzuschränken ("bloß nicht über sowas berichten, es könnte jemand nachmachen!"), um einen unwahrscheinlichen Fall, der wiederum mit geringer Wahrscheinlichkeit einen gewissen Effekt haben könnte, weniger wahrscheinlich werden zu lassen.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 15. September 2011 - 15:18 #

Ähm, das ist schlecht, weil sich Menschen verletzen könnten? Es geht mir doch auch gar nicht um verbieten oder hier nicht darüber zu berichten. Aber findest du es ernsthaft unbedenklich, das Waffen so präsentiert werden? Es geht nicht um alle Videos, manche sind auch informativ. Aber das von mir angesprochene halte ich für bedenklich. Gerade weil es nirgends deutlich gemacht wird, dass es sich hierbei anscheinend um Satire handelt bzw. dass hier mit scharfen Waffen geschossen wird, die tödlich sein können.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 15. September 2011 - 15:23 #

Ich habe damit zumindest kein Problem. Sollte ich alles bedenklich finden, weil es nicht mein Ding ist? Er hat Spaß daran und seine Zuschauer offenbar auch. Verletzt wird dabei niemand. Warum nicht?

Nachahmer haben zumindest hierzulande das Problem, an entsprechende Waffen zu kommen. Gilt dieses Problem für eine Person hierzulande nicht, hat die ganz andere Probleme als ein Video, in dem mit Waffen umgegangen wird ;)

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 15. September 2011 - 15:31 #

Das siehst du meiner Meinung nach zu eindimensional. Aber gut, lassen wir das. Ich weiß auch gar nicht, warum ich mich immer wieder auf solche Diskussionen, die zu nix führen, einlasse...

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 15. September 2011 - 15:45 #

Da Sportschützen, ehe sie eine Waffenbesitzkarte erhalten, im sicheren Umgang mit Waffen geschult und getestet werden, sehe ich keine große Nachahmungsgefahr zumindest in Deutschland. Auf Basis deines Einwandes der Nachahmungsgefahr könnte man übrigens genauso gut Action-Filme und Ego-Shooter diskreditieren oder verbieten: Da sieht man andauernd Leute wild aus der Hüfte schießend.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 15. September 2011 - 15:47 #

Leute, wollt ihr mir ernsthaft erzählen, dass ihr hier den Unterschied zwischen Fiktion und Realität nicht seht!?

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 15. September 2011 - 16:10 #

Das gezeigte Video enthält auch fiktive Elemente: die Mutanten-Schaufensterpuppe, die in ihr angebrachte Sprengladung, der falsche russische Akzent, ...
In manchen älteren Action-Filmen wurde auch mit echten Handfeuerwaffen geschossen. Deswegen sind sie noch lange nicht Realität, sondern immer noch Fiktion.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 15. September 2011 - 16:52 #

Du hast das Klebeband an der AK vergessen, das macht die ganze Szene noch fiktiver... Du beziehst dich viel zu sehr auf dieses eine Video, wobei mir deine Definition von Realität und Fiktion ziemlich haarsträubend rüberkommt. Du willst mir wirklich weismachen, seine Videos und Action-Filme haben dieselbe Qualität?!

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 15. September 2011 - 17:11 #

Ich habe lediglich gesagt, dass auch seine Videos fiktive Elemente enthalten. Und dementsprechend fällt es mir schwer, seine Videos als "real" einzustufen. Ich würde ja auch keine Kriegsfilme aus den 1950er-Jahren, in denen teilweise echte Waffen in Benutzung zu sehen gewesen sind, als real bezeichnen, sondern nach wie vor als fiktiv.

Andere Videos habe ich von ihm nicht gesehen. Aber selbst wenn er dort mit Maschinengewehren aus der Hüfte schießen sollte, sehe ich keine große Nachahmungsgefahr. Und selbst wenn diese bestünde, würde ich ihn für seine Videos nicht kritisieren. Zu einer freien Gesellschaft gehören Risiken. Wenn man ihn für diese Videos kritisiert, kann man genauso gut Autoren bestimmter "Chemie-Videos" angreifen, denn sie könnten ja als Anleitung für den Bombenbau dienen.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 15. September 2011 - 19:19 #

Meinst du, die Leute rennen jetzt reihenweise in den nächsten MediaMarkt und wollen die Waffen aus den Videos kaufen, nur um dann verstört festzustellen, dass ein MediaMarkt so etwas nicht führt?
Die Realität ist, dass so etwas allein vom gesunden Menschenverstand nicht in gefährlicher Weise nachgeahmt werden sollte. Wir können (und dürfen) unsere Gesellschaft aber auch nicht vor jedem Idioten beschützen, dann können wir uns direkt im Haus verbarrikadieren. Und selbst, wenn jemand tatsächlich den Plan hat, so etwas in der Fußgängerzone nachzustellen: Der muss auch erst mal an die Waffen ran kommen. Wenn er das so ohne weiteres aber schafft, dann gibt es da ganz andere, schwerwiegendere Probleme als die Videos.

Die Frage, die man sich stellen kann, ist, ob es ok ist, dass einfache Privatpersonen in die Lage versetzt werden, solche Videos zu erstellen, also derartige Mengen derartiger Waffen zu besitzen und einzusetzen. Die Frage haben wir hier in Deutschland ja (wie ich finde) richtig beantwortet. Das Video finde ich hingegen nicht bedenklich.

Menschen, die so etwas nachahmen wollen und nicht merken, was das bedeutet, würden auch ohne weiteres einen Actionfilm für real halten und nachmachen wollen ...

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 15. September 2011 - 18:58 #

Das frage ich mich auch immer wieder ...

Auxan 11 Forenversteher - 786 - 16. September 2011 - 7:44 #

Der Logik folgend müßte man aber auch jegliche Darstellung anderer Tätigkeiten bei deren Nachahmung durch Menschen die sich nicht ausreichend mit der Materie auskennen, nicht unerhebliche Gefahren entstehen. Und da gibt es einen Haufen Dinge die erheblich leichter nachzuahmen sind als der unverantwortliche Umgang mit Waffen, weil man dafür ebend keine Hilfsmittel braucht an die man so leicht bzw. gar nicht raunkommt in Deutschland.
Das Segelfliegen verharmlost meiner Meinung auch erheblich die Wirkung der Schwerkfraft. Was beim Planking passieren kann oder anderen Funsportarten kann sich wohl auch jeder vorstellen.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 16. September 2011 - 11:32 #

Warum wird mir eigentlich die ganze Zeit unterstellt, dass ich ein Verbot dieser Videos fordere? Ich habe lediglich gesagt, dass ich sie für bedenklich halte, mehr nicht. Wer mir hier ernsthaft weismachen will, dass die Videos eine Fiktion darstellen oder abstruse Beispiele bringt (Segelfliegen verharmlost Wirkung der Schwerkraft), mit dem lohnt es sich nicht, weiterzudiskutieren. Herrgott, es geht hier um Waffen, Geräte, die zum Töten gemacht worden sind. Mir scheint es so, dass du und die beiden anderen, mit denen ich zuvor diskutiert habe, den Wald vor lauter Pragmatismus nicht mehr sehen können. Das soll's jetzt aber auch wirklich von meiner Seite aus gewesen sein.

PS: Weil ihr ja immer mit dem Argument kommt, in Deutschland käme man an solche Waffen nicht ran: Wie sieht's in anderen Ländern aus? Und überhaupt: Muss es direkt ne M4 sein? Jede andere Waffe tut's doch auch...

Auxan 11 Forenversteher - 786 - 19. September 2011 - 9:25 #

Du kommst in Deutschland an gar keine Waffe einfach nur so zum rumdaddeln ran... von einer Schreckschusspistole oder einem Luftgewehr mal abgesehen. Was im übrigen auch eine Waffe ist aber wohl kaum zum Töten hergestellt wird.
So abstrus war das Beispiel mit dem Segelfliegen nicht.. ging es ja darum aufzuzeigen was alles passieren kann, wenn man sich mit dem was man tut nicht auskennt.
Das der Umgang mit Waffen nicht ungefährlich ist und verheerend Auswirkung hat, ist in diesem Video aber doch letzlich deutlichst zu sehen und sollte eigentlich jeden davon abhalten das im eigenen Garten nachzustellen.

Auxan 11 Forenversteher - 786 - 16. September 2011 - 7:45 #

Der Logik folgend müßte man aber auch jegliche Darstellung anderer Tätigkeiten bei deren Nachahmung durch Menschen die sich nicht ausreichend mit der Materie auskennen, nicht unerhebliche Gefahren entstehen unterlassen. Und da gibt es einen Haufen Dinge die erheblich leichter nachzuahmen sind als der unverantwortliche Umgang mit Waffen, weil man dafür ebend keine Hilfsmittel braucht an die man so leicht bzw. gar nicht raunkommt in Deutschland.
Das Segelfliegen verharmlost meiner Meinung auch erheblich die Wirkung der Schwerkfraft. Was beim Planking passieren kann oder anderen Funsportarten kann sich wohl auch jeder vorstellen.

Pro FPS Russia (unregistriert) 15. September 2011 - 12:21 #

Ich finde FPS Russia echt Cool. Soll er doch mit Waffen rumballern, solange es unter einer Kontrollierten Umgebung geschieht. Wer sich aufregt weil er dies auf Youtube macht hat in meinen Augen ein Problem. Andere Rennen wie verrückte in Schützenvereine und auf Schiessstände, so kann man sich die etwas Beängstigende Feurerkraft mancher Waffen ganz ohne selbst Ballern zu müssen ansehen.
Und jeder der Shooter spielt hat irgendwie einen Hang zu Waffen oder ihrem Machtausdruck, nur so lange man nicht Dumm im Hirn ist stellt dies keineswegs eine Gefahr für die Gesellschaft dar.
Und dass Argument "Haben die Killerspielgegner wieder etwas um uns in Misskreditz zu bringen" halte ich für Blödsinnig. Diese Menschen finden immer einen Weg um über Gamer herzuziehen. Wenn ma in Indiana Jones die Peitsche Schwingt sagt auch irgendeine Mutti dass dies eine Anstössige Bemerkung auf Sadomaso-Spielchen sein könnte.
Lasst den Typen einfach Weitermachen und schaut euch erst mal seine Videos an, da ist sogar recht Interessantes dabei (z.B. mit nem BMT bei Mc Donals vorfahren und Cheeseburger Bestellen...)

JoeMeek 10 Kommunikator - 384 - 15. September 2011 - 12:22 #

Oh weia - aber gut, jedem Tierchen sein Plaisierchen (solange ausser Plastikpuppem niemand zu Schaden kommt...) 8-)

Wi5in 14 Komm-Experte - 2682 - 15. September 2011 - 12:28 #

Wie man aber schon erahnen konnte, dass es um FPSRussia geht :D Ich mag den Kerl und seine Videos ;P

Trollwynn 11 Forenversteher - 621 - 15. September 2011 - 13:00 #

xD FPS Russia ... der Kerl hat schon mit ganz anderem Gerät rumgeballert! xD Schon krank, welches Waffenarsenal der hat ... konnte mir bei der Überschrift auch gleich denken, dass nur er damit gemeint sein kann^^ ... interessant fand ich mal eines zu einem Scharfschützengewehr.

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32535 - 15. September 2011 - 14:04 #

Ist das nicht der Kerl, der seine Xbox wegen einem RROD mit seiner Shotgun hingerichtet hatte?

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 15. September 2011 - 14:08 #

Und danach gesprengt, ja.

Kailler1973 09 Triple-Talent - 340 - 15. September 2011 - 14:05 #

Wird es dann zukünftig auch noch einen Bericht inklusive Video über die Kartoffelernte 2011 hier zu lesen geben. Schließlich gibt es da einen direkten Bezug zum Landwirtschaftssimulator.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 15. September 2011 - 14:35 #

Das ist jetzt aber verdammt weit hergehohlt. Er hat immerhin die Waffe die es im Spiel gibt benutzt, um eine Puppe die aussieht wie ein Gegner aus dem Spiel zu zerschießen. Nicht sinnvoll, aber näher am Thema als Kartoffelernte

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 15. September 2011 - 14:39 #

Ich kann leider nur mit einem bebilderten Test zur Kartoffelernte 2007 aufwarten: http://www.bagdadsoftware.de/index.php?kat=seiten/games&view=ke07

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 15. September 2011 - 15:14 #

Wenn die Kartoffeln originalgetreue Plastik-Imitate der Landwirtschaftssimulator-Kartoffeln sind, wäre es möglich, dass dazu eine News kommt.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 15. September 2011 - 17:08 #

Warum ist das keine Top-News? :(

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 15. September 2011 - 18:03 #

Mich würde ja interessieren, ob der Typ für all die Waffen und Gedöns auch einen Waffenschein hat sowie eine Genehmigung mitten in der Pampa damit rumzuballern oder ob man das in Russland mit evtl. entsprechendem Kleingeld nicht braucht ;).

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 15. September 2011 - 18:54 #

Der Typ ist Amerikaner. Das mit dem russischen Akzent ist nur ein Marketing-Gag. Waffenschein wie wir ihn kennen braucht er auch nicht. Die Fläche könnte durchaus auch Privateigentum sein.
Geht schon alles, da gibts noch ganz andere Kaliber: http://www.youtube.com/watch?v=Z05UF_pTYAE

Momsenek 13 Koop-Gamer - P - 1558 - 15. September 2011 - 19:32 #

kommt bestimmt bald auf rtl

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 16. September 2011 - 6:04 #

Och regt ihr euch ruhig auf, ich habe mich kurzzeitig unterhalten gefühlt. :)

Auxan 11 Forenversteher - 786 - 16. September 2011 - 7:29 #

alleine die Tatsache, dass der Dikussionsthreat nennenswert lang ist, macht die Frage ob so eine News hier hingehört doch schon überflüssig :-)

Ich finde aber auch man sollte einfach gar keine News mehr hier bei GamersGlobal veröffentlichen... die Gefahr, dass Sie jemanden nicht interessieren könnte ist einfach zu groß...

SonkHawk 14 Komm-Experte - 2151 - 16. September 2011 - 10:07 #

verdammter freak...

dau@aol.com (unregistriert) 16. September 2011 - 18:26 #

"Kann denn nicht ein einziges Mal jemand an die Kinder denken?!"

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Egoshooter
ab 18
18
id Software
Bethesda Softworks
07.10.2011
Link
9.0
7.9
MacOSPCPS3360
Amazon (€): 21,00 (PS3), 10,99 (360), 13,71 (PC), 16,82 (PS3), 30,03 (360), 10,32 (PC), 14,46 (PS3), 11,39 (PS3), 8,99 (PC)