Tunnel Rats: Uwe Bolls Spiel zum Film

PC
Bild von Gucky
Gucky 34173 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreicht

19. Mai 2009 - 14:58 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Uwe Boll dürfte vielen leidgeplagten Filmfans ein Inbegriff für scheußliche und inhaltsarme Spieleverfilmungen sein. Dennoch schreckt der enthusiastische Filmemacher nicht davor zurück, immer mehr Verfilmungen zu bekannten und weniger bekannten Spielen anzukündigen.
 
Mit dem am 15. Mai 2009 erschienen Tunnel Rats beschreitet der extrovertierte Uwe Boll jetzt neue Wege. Erstmals veröffentlichte er über seine eigene Firma Boll AG als Publisher ein Spiel zum Film. Das Spiel basiert auf dem gleichnamigen Kriegsfilm, der in Deutschland unter dem Titel „1968 Tunnel Rats“ in den Kinos zu sehen war. Da „1968 Tunnel Rats“ immerhin eine Einstufung von 4.3 von 10 Punkten auf der bekannten Filmdatenbank IMDb erhalten hat, könnte ihm eine dortige ansonsten eher übliche Einstufung für „Boll“-Filme bei den 50 schlechtesten Filmen aller Zeiten erspart bleiben.
 
Im Spiel schlüpft der Spieler in die Rolle eines US-Soldaten, der in bester Egoshooter-Manier die Tunnelsysteme des Vietkongs während des Vietnam-Krieges unsicher macht. Der Shooter wird unter anderem 10 Waffen inkl. eines Flammenwerfers sowie 20 Fallentypen enthalten. Wobei die Aufzählung von Grubenüberquerungs-Optionen mittels Peitsche, Schlangen und Wasserfällen stark an den Klassiker „Pitfall“ erinnern dürften. Das Spiel ist exklusiv für Steam erschienen und benötigt folgende Mindestvoraussetzungen für die heimische Hardware:
 
  • Betriebsystem: Windows XP, Vista
  • Prozessor: Singlecore CPU mit 2 Ghz
  • Speicher: 512 Mbyte RAM
  • Grafikkarte: Pixelshader Grafikkarten mit 256mbVRAM
  • DirektX: 9.0c
  • Festplatte: 2 Gbyte freier Speicher
  • Soundkarte: Stereo Standard

Video:

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 19. Mai 2009 - 12:43 #

Ich kann die erste Spielekritik kaum abwarten. Ist es möglich, dass er ein Spiel produziert das schlechter als seine Filme ist ;).

André Pitz 15 Kenner - 2976 - 19. Mai 2009 - 12:48 #

Wie schon ein bekannter japanischer Automobilhersteller zu sagen pflegte: nichts ist unmöglich!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 19. Mai 2009 - 12:58 #

Immerhin muss er bei einem Computerspiel keine Schauspieler zu so unmöglichen Dingen wie "Mimik" überreden ;) .. Und eine eher schwache Story verzeiht ein Computerspieler auch eher als ein Kinogänger.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 19. Mai 2009 - 13:01 #

Dieser Aussage würde ich gerne wiedersprechen. Für mich ist ein schlechtes Spiel ebenso zu vernachlässigen wie ein schlechter Film. Wer nicht meiner Meinung ist muss sofort Highlander und Knightrider für den C64 und den Baggersimulator für den PC spielen ;).

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 19. Mai 2009 - 13:22 #

Trotzdem ist meiner Meinung nach anspruchsvoller ein Drehbuch für einen Film zu verfassen als ein Spiel zu produzieren, welches eh schon auf einem Film basiert. Beim Spiel braucht man eine gute Rahmenhandlung und Handlung für zwischendurch, die Action erledigt ja der Spieler. Im Film ist das komplett anders, da muss jede Szene sitzen, man konsumiert ja nur.

Jonas der Gamer 13 Koop-Gamer - 1550 - 19. Mai 2009 - 13:32 #

Wer weiss,
Vielleicht werden seine Spiele ja so gut wie seine Filme schlecht sind.
OHH!
Crysis und Half Life werden entrohnt! :)

Erdknuffel 09 Triple-Talent - 300 - 19. Mai 2009 - 15:07 #

Hat eigentlich irgend jemand schon einmal was von diesem Film gehört? Ich hoffe Uwe Boll hat bald genug Geld zusammen um für den Rest seines Lebens auf eine einsame Insel zu Verschwinden und anderen eine Chance auf die Goldene Himbeere zu lassen!

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 19. Mai 2009 - 15:14 #

Ironischerweise holt er sich diesen Award sogar persönlich ab und bedankt sich sogar noch für die Auszeichnung. Ich habe ihn mal im Rahmen einer Weiterbildung in Saarbrücken live erlebt. Der Mann ist unglaublich...

1337g4m3r 04 Talent - 16 - 19. Mai 2009 - 15:43 #

Oh Got! Uwe Boll! Kann ja nicts werdn!

PrinzD 13 Koop-Gamer - 1673 - 19. Mai 2009 - 16:03 #

also ich fand Postal von Uwe Boll gut ^^

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1741 - 19. Mai 2009 - 16:06 #

Die Hoffnung ist ja, dass er als Publisher das Spiel nur vertreiben will und nicht direkt am Entwicklungsprozeß beteiligt war ;-)

Patrick 15 Kenner - 3955 - 19. Mai 2009 - 16:19 #

Uwe Boll betont ja immer, dass seine Filme immer alle kommerziell erfolgreich waren ;-)

Stefan Schmitt 12 Trollwächter - 984 - 19. Mai 2009 - 16:46 #

Was macht so eine News denn zur Top-News? Dass das Spiel niemand haben will, scheint mir klar. Es geht hier doch nur darum, dass man auf Uwe Boll rumhackt. Gibt es da nicht einige andere News, die vielleicht nicht zum Flamen einladen, dafür aber um einiges interessanter sind?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332348 - 19. Mai 2009 - 17:51 #

Hi Stefan,

Top-News werden auch dann "erkoren", wenn sie viele Kommentare in kurzer Seite bei den News gesammelt haben. Das heißt nämlich, dass viele Leute diese News spannend finden, und das ist ein gutes Indiz dafür, dass es eine gute Top-News ist.

Top-News sind nichts Überirdisches, für das sich nur eine News qualifiziert, in der etwas Epochales berichtet wird. Das sind einfach News, die -- mal vereinfacht gesagt -- entweder a) für viele Leute interessant sind, selbst wenn sie in sich nur eine leidlich spannende Info enthalten -- oder aber b) wenn sie für relativ wenige Leute interessant sind, aber etwas für diese Leute extrem spannendes enthalten. Und wenn c) beides zusammenkommt, also für viele spannend und in sich sehr spannend, freuen wir uns alle drüber. Das sind nicht die einzigen Entscheidungshilfen, natürlich, aber die häufigsten.

In diesem Fall trifft eindeutig a) zu, und du hast erraten: Ohne Uwe Boll hätte diese News niemanden interessiert, niemand hätte sie kommentiert, und sie wäre nicht zur Top-News geworden. Uwe Boll made the top news, sozusagen. Traurig, aber wahr :-)

Aber die News war auch gut geschrieben, informationsreich, hatte ein Bild etc. -- auch diese Dinge spielen rein. Oft fügen wir sie auch als Redakteure selbst noch hinzu, das hat sicher schon der eine oder andere gemerkt.

Name 19. Mai 2009 - 17:08 #

Ist doch ganz einfach: Ist ne Top-News, weil es Top ist, dass wenigstens einer ne News geschrieben hat, die auch veröffentlicht werden konnte. Ist heute ja nicht so viel los ;)

Stefan Schmitt 12 Trollwächter - 984 - 19. Mai 2009 - 17:12 #

Glaube kaum, dass das der Grund ist.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 19. Mai 2009 - 17:33 #

Vielleicht ist auch die Belohnung für die "Güte" einer News. Oftmals werden News von anderen Seiten nur abgeschrieben bzw. umformuliert. Ohne impertinent zu wirken habe ich den Tipp von einem anderen User beherzigt und Informationen von anderen Seiten in die News eingebaut, so dass der Informationsgehalt aus meiner Sicht gestiegen ist.

Außerdem finde ich es nicht "geflamed", wenn man sich mit einem Thema kritisch auseinandersetzt und entsprechend diskutiert. Ich finde das sogar interessanter als alles schön zu reden.

Stefan Schmitt 12 Trollwächter - 984 - 19. Mai 2009 - 17:35 #

Daran könnte es durchaus liegen. Trotzdem wüsste ich gerne, was genau eine Top-News ausmacht. Vom Stil her finde ich sie auch tatsächlich gut, wenn du sagst, dass du bei mehreren Seiten recherchiert hast, mag ich das auch glauben, aber das Thema als solches finde ich doch sterbenslangweilig :D

Eldest 13 Koop-Gamer - 1718 - 19. Mai 2009 - 17:50 #

Wer weiß, vielleicht hat Uwe Boll jetzt seine wahre Berufung gefunden und "verspielt" nur noch Filme.
Bald gibt es dann Spiele zu den van Damme Filmen, zu Titanic...

Patrick 15 Kenner - 3955 - 19. Mai 2009 - 18:01 #

Der Typ ist ein "Boxer", ist er wirklich. Der wird wieder an Geld kommen und wieder n Film in den Sand setzten. Postal habe ich auch gesehen. Ok, aber Meilenweit entfernt von einem Rodriguez.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 19. Mai 2009 - 17:58 #

Vielleicht sollten wir mal Jörg fragen welche Kriterien für eine Top-News erforderlich sind? Jörg, wenn du mitliest könntest du bitte eine Antwort geben...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332348 - 19. Mai 2009 - 18:31 #

Wieso bittest du mich um 18:58 um etwas, was ich um 18:51 getan habe? :-)

Stefan Schmitt 12 Trollwächter - 984 - 19. Mai 2009 - 18:48 #

Weil er das mit der Antwort nicht kapiert hat ;)

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 19. Mai 2009 - 19:16 #

Weil ich ein paar Minuten online war und die Seite nicht aktualisiert hatte, so dass mir zum Zeitpunkt des Schreibens meiner Anfrage deine Antwort noch nicht vorlag :/

Stefan Schmitt 12 Trollwächter - 984 - 19. Mai 2009 - 19:55 #

Jaja, würde ich auch sagen :D

DarkVamp 12 Trollwächter - 903 - 19. Mai 2009 - 19:23 #

Der Mann will es wirklich wissen... Krass !

TooToo 05 Spieler - 50 - 19. Mai 2009 - 20:06 #

Uwe Boll ist der hellste Stern am Filmhimmel

The Godfather 10 Kommunikator - 399 - 19. Mai 2009 - 22:53 #

Was haben nur immer alle gegen Boll? Er macht doch "gute" Filme, allerdings eben im Trash-Bereich. Diese allgemeine Einstellung finde ich schon merkwürdig.

Bei Tunnel Rats fehlt jedoch der übliche Trash-Faktor, weswegen der Film auch entsprechend ungewohnt ist.
Bin dann mal gespannt, ob man beim Game am Ende auch ne halbe Stunde lang mit der Schaufel graben darf…

Noir 15 Kenner - 2711 - 20. Mai 2009 - 2:34 #

Da geht's ab. Das Video ist ja mal der Knaller. Wow! I'm shocked!

TurgoN 11 Forenversteher - P - 807 - 20. Mai 2009 - 9:36 #

Ich muss immer weinen, wenn ich sehe, wie er aus guten Spielen so grausam schlechte Filme gemacht. FarCry hätte wirklich mehr Potential gehabt.

malcolmY 09 Triple-Talent - 292 - 20. Mai 2009 - 17:54 #

@ godfather, Geschmack ist Geschmack, aber da muss ich doch mal was zu sagen.. ;)

Uwe Boll macht eben keine guten Filme, auch keine guten Trash-Filme, er macht schlicht und einfach furchtbar miese Filme. Guter Trash hat noch einen gewissen Charme, obwohl die Handwerkskunst vielleicht nicht optimal ist.

Diese pathetische Selbstinszenierung als unterdrückter Underground-Rebell in der unbarmherzigen Filmwelt macht ihn sogar noch unsympathischer. Der Typ soll bitte endlich mal abdanken.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 20. Mai 2009 - 19:58 #

Nichts gegen Postal xP den fand ich garnet schlecht aber viele seiner filme sind einfach nur schlecht weil er sich null um die hintergrundgeschichten der spiele kümmert und alles immer nur auf ( für den internationalen Markt)schlecht inszenierte Action trimmt.

Bei dem Spiel muss man abwarten. er hat meines wissens noch keins vorher gemacht also abwarten und tee trinken =)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
3D-Action
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Replay Studios
Boll AG
15.05.2009
0.0
PC