NHL 12: 14-jährige schreibt Videospiel-Geschichte

360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 137345 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

13. September 2011 - 10:33 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
NHL 12 ab 0,69 € bei Amazon.de kaufen.

Hin und wieder gibt es sie noch, die kleinen und sympathischen Geschichten, die für Veränderung sorgen: Dank der Enttäuschung und anschließender Beharrlichkeit eines 14-jährigen Mädchens aus den Vereinigten Staaten, erhielt das aktuelle NHL12 während seiner Entwicklung eine Neuerung, die es so in der Serie der NHL-Spiele noch nicht gegeben hatte: Zum ersten Mal überhaupt können im Eishockey-Videospiel von Electronic Arts, einem der weltweit größten und erfolgreichsten Publisher und Entwickler, auch weibliche Charaktere ausgewählt, angepasst und natürlich auch gespielt werden.

In der Vergangenheit spielte die aus der Stadt Buffalo im Staat New York stammende Lexi Peters oft mit ihrem Bruder die Videospiele von EA Sports, wurde jedoch im Laufe der Zeit immer frustrierter: Während ihr Bruder sich eine Spielfigur mit seinem Namen und einer gewissen Ähnlichkeit erschaffen konnte, konnte sie ihrem Charakter zwar ihren Namen geben, nicht jedoch ein passendes Aussehen – es existierte schlicht keine Möglichkeit, weibliche Eishockey-Spieler zu kreieren.

Den Rat ihres Vaters zufolge, schrieb das Mädchen, das seit vier Jahren Eishockey trainiert, einen enttäuschten Brief an Peter Moore, COO bei EA Sports, in dem sie den Ausschluss von Spielerinnen als „unfair gegenüber Frauen und weiblichen Hockey-Spielern“ beschrieb und deutlich machte, dass es ihr keinen Spaß macht, als Mann auf dem virtuellen Eis aufzutreten.

Die erste Reaktion von EA war für die junge Spielerin enttäuschend, erhielt sie doch als Antwort, dass weibliche Charaktere im Spiel wahrscheinlich nicht möglich sein werden, da dieses Unterfangen die National Hockey League durchlaufen müsse. Was Peters jedoch nicht wusste, war, dass der COO den Brief an David Littman weitergeleitet hatte, den Lead Producer des aktuellen NHL-Spiels, dessen Reaktion eine gänzlich andere war.

Der Zeitung The Globe and Mail gegenüber äußerte sich Littman, dass der Brief eine Art Weckruf war: „Hier ist ein wachsendes Publikum, das unseren NHL-Titel spielt – und wir haben nichts dafür getan, um es ins Spiel aufzunehmen.“ Der Lead Producer änderte diesen Umstand trotz Mehrarbeit für die Spiel-Designer und holte unter anderem die Erlaubnis der NHL und der EA-Rechtsabteilung ein.

Aber nicht nur das: Zusätzlich zu der Option, im Create-a-Player-Modus weibliche Charaktere auswählen und anpassen zu können, wollten die Entwickler jenem 14-jährigen Mädchen danken, das mit ihrem Brief diese wichtigen Änderungen überhaupt erst angeregt hatte. Die aufgeregte Peters schickte daraufhin Fotos zu EA Sports, anhand derer sie nun als Standard-Auswahl für Eishockey-Spielerinnen in NHL 12 integriert ist.

Zwar wurde bereits in NHL 09 im Rahmen einer Charity-Auktion eine Torfrau in das Spiel eingefügt, nach Aussage von Littman ist es technisch gesehen jedoch zu hundert Prozent das erste Mal in der Geschichte der Eishockey-Videospielserie, dass weibliche Spieler ausgewählt werden können und mit ihnen gespielt werden kann.

spinatkuchen 14 Komm-Experte - P - 2096 - 13. September 2011 - 10:35 #

Wow :D

Apokalypse 17 Shapeshifter - 6613 - 13. September 2011 - 10:35 #

Sowas finde ich immer gut. Gefällt mir. :)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 13. September 2011 - 10:38 #

Finde sowas sehr schön, bedeutet das ja keinerlei Einschränkung im Spiel ansich, sind aber Details die eben auch über Kauf- und Nichtkauf entscheiden können. Ermöglicht das ja auch ganz andere Ziele für einen Spieler. Beispiel eben auch als Frau die NHL zu prägen ;)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 13. September 2011 - 10:44 #

Moment ist heute Weihnachten? EA reagiert auf Wünsche der Kunden? Dann sollten wir schnell eine Sammlung mit unsren wünschen machen und hinschicken. ;)

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11023 - 13. September 2011 - 10:47 #

Ist mal ne coole Aktion.
Wenn sie doch bei allen Ideen und Wünschen aus den Spielerkreisen so schnell reagieren würden. ;)

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 13. September 2011 - 10:57 #

Coole Story! Schön das der Produzent einfach mal gehandelt hat, anstelle von beschwichtigendem Marketing-BlaBla.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 13. September 2011 - 11:08 #

Sehr schöne Sache find ich super von EA.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86471 - 13. September 2011 - 11:28 #

Korrektur: Sorry, aber das Mädel kommt aus Buffalo N.Y., und Boston liegt in Massachusetts. ;)

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137345 - 13. September 2011 - 11:46 #

Nix sorry, danke für den Hinweis! :) Wo war ich da nur mit meinen Gedanken ...

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 13. September 2011 - 11:41 #

Das machen die aber auch nur um neue (weibliche) Kunden zu gewinnen, nicht aus Herzensgüte. Wie wäre wohl Sims 3 gelaufen wenn man nur männliche Charaktere spielen könnte?

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 13. September 2011 - 11:49 #

Das ist mit Sicherheit richtig, der Produzent sagt ja auch sowas in der Art. Allerdings integriert das NHL-Team schon seit Jahren junge, meist sehr kranke, Menschen in ihre Spiele, ein wenig Herzensgüte scheint da doch vorhanden zu sein :-) .

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 13. September 2011 - 11:44 #

Super Sache. Es geschehen doch noch Zeichen und Wunder. Klasse :).

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 13. September 2011 - 12:24 #

Tolle Aktion!
Da kann man EA doch einfach nur wieder lieb haben :P

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11142 - 13. September 2011 - 12:26 #

Ist doch eine tolle Geschichte und Lexi Peters hat ein Andenken für die Ewigkeit. Klasse, das so etwas auch in einem großen Konzern wie EA möglich ist.

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 13. September 2011 - 13:27 #

Klasse!!!

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55817 - 13. September 2011 - 14:45 #

Coole Sache! Sympathiepunkte für EA! Bei dem Minuskonto haben sie es auch nötig. ;)

Hinkelbob 13 Koop-Gamer - 1233 - 13. September 2011 - 14:49 #

wow offenbar ist nicht jeder bei EA ein Superbösewicht

Nihilus6 15 Kenner - 2916 - 13. September 2011 - 15:00 #

Hachja wie ich solche Pauschalaussagen wie 'EA der Bösewicht' liebe...

Sehe die Implementierung des weiblichen Geschlechts in NHL 12 als Verschwendung von Ressourcen und mehr als unnötig.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 13. September 2011 - 17:56 #

Wenn man sich den Spielereditor ansieht und die Auswirkungen, die das hinterher auf das eigentlich Spiel hat (keine!), war der Aufwand mit Sicherheit nicht besonders hoch. Es ist nur eine Geste, um einer vielleicht neuen Zielgruppe zu zeigen 'Hey, unser Spiel ist auch für Euch'.

Martin Lisicki Redakteur - P - 35854 - 13. September 2011 - 15:38 #

Schöne geschichte - heisst das jetzt eigentlich, dass man als Männermannschaft gegen eine Frauenmannschaft antreten kann? Das wäre sehr böse, im Eishockey geht es ja doch etwas derber zu ;)

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137345 - 13. September 2011 - 15:44 #

Auf eine sehr ähnliche Frage - ob mit weiblichen Spielern auch "gekämpft" werden kann - antwortete der Spiel-Designer: "Let's just say that when you create a female character, it's no different than creating a male character". :)

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 13. September 2011 - 17:19 #

Find ich gut! :)

Claython 16 Übertalent - P - 4593 - 13. September 2011 - 21:02 #

Schon ne nette Geste, obwohl was heißt Geste dadurch erreicht EA wohl eine "neue" Zielgruppe und kann noch mehr Kohle abgreifen, aber dennoch die Aktion is schon cool.

Dennoch is mir EA derbst unsympathisch -.-

Arno Nühm 15 Kenner - P - 2753 - 13. September 2011 - 21:43 #

Ich sehe das ähnlich... obwohl der Gedanke hinter der Aktion eigentlich klar ist, (nämlich noch mehr $$ abzugreifen) finde ich diese Reaktion von EA irgendwie rührend :-)
Nette Geste von EA. Die Jungs werden mir dadurch nicht unbedingt sympathischer, aber ich freue mich für das Mädchen, welches ihr Konterfei jetzt in einem Videospiel wiederfindet :-)

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 13. September 2011 - 22:04 #

...Wieso ist eine News mit über 60 Kudos eigentlich keine Top-News?

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 13. September 2011 - 22:40 #

Die beiden Quellen lesen sich weitaus weniger flüssig als die Zusammenschrift - das war Arbeit! Wirklich sauber gelöst, Chris, danke dafür. :-)

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137345 - 14. September 2011 - 7:47 #

Danke Sven! :)

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6909 - 14. September 2011 - 0:55 #

Finde ich eine nette Geste, ja mit Hintergedanken noch mehr Geld zu scheffeln, aber trotzdem.

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 14. September 2011 - 13:07 #

Hab auch irgendwie das leise Gefühl das da der Gedanke an gute PR der Hauptantrieb war. So eine Geschichte macht sich immer gut. Das ist wie ein Politiker in einem Waisenhaus! ;)

Anonymous (unregistriert) 14. September 2011 - 7:50 #

eine schöne geschichte - ich musste auch mal schmunzeln!!

Olipool 15 Kenner - 3741 - 14. September 2011 - 9:10 #

Was ich ja irgendwie traurig finde: das müssen die Entwickler erst die Erlaubnis der NHL und der EA-Rechtsabteilung einholen...jaa gut es ist ein Spiel mit ner Lizenz für die NHL aber puhhh dann darf ich im Ernstfall bestimmte Dinge nicht einbauen? Manchmal wünscht sich der eine oder andere Entwickler bestimmt seine Garage zurück ;)

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 14. September 2011 - 11:16 #

Das ist leider so. Doch in diesem Fall kann ich es nachvollziehen, da EA praktisch gefragt hat, ob in ihrem Spiel Frauen in der NHL spielen dürfen, was vollkommen an der Realität vorbeigeht.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33789 - 14. September 2011 - 14:45 #

Ist zwar eigentlich unrealistisch, da es in der NHL vermutlich keine gemischten Teams gibt, aber trotzdem eine nette Sache. :-)

Enix 17 Shapeshifter - 8221 - 14. September 2011 - 15:38 #

Super Sache, jetzt nur noch bei Fifa freischalten und meine Freundin wird noch zum Fußballfan :D

Anonymous (unregistriert) 14. September 2011 - 17:22 #

Was unterscheidet eigentlich das Gesicht von Männern und
Frauen, wenn man die Schminke und die komplette
Behaarung weglässt? Die Nase? Die Form der Augen? Die Lippen?

Gibt es bei NHL jetzt wirklich andere Gesichter, oder
haben die einfach nur Schminke, Lippenstift und ein
paar typisch feminine Frisuren dazugepackt?

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11023 - 14. September 2011 - 19:08 #

Sollen wir dir jetzt den Unterschied von einem Frauen- und Männergesicht erklären? :o

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3471 - 14. September 2011 - 17:58 #

Saugeil.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)