Stay Forever-Podcast #2

PC andere
Bild von McSpain
McSpain 27019 EXP - 21 Motivator,R8,S3,A6,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

12. September 2011 - 17:42
Deus Ex ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.

Vor wenigen Tagen haben die ehemaligen Gamestar-Redakteure Gunnar Lott und Christian Schmidt, der vor kurzem auch noch eine große Debatte über den Spielejournalismus in Deutschland losgetreten hatte (wir berichteten), die zweite Ausgabe ihres Podcasts Stay Forever veröffentlicht.

Diesmal beschäftigen sich die alten Männer mit den amerikanischen Ion Storm Studios und primär mit dem Action-Rollenspiel Deus Ex und dessen Schöpfer, Spieledesignerlegende Warren Spector. Am Rande wird auch auf andere Spiele der Studios eingegangen wie zum Beispiel Daikatana , Dominion: Storm Over Gift 3  und Anachronox.

LordJoh 09 Triple-Talent - 345 - 12. September 2011 - 18:15 #

Mir gefällt der Podcast sehr gut, von mir aus könnte er auch nur aus Anekdoten und Erlebnissen bestehen in die man sonnst nur wenig einblick erhält. Quasi ein blick hinter die Kulissen.
Das einzige was ich in diesem Fall schade fand war das nicht noch einmal auf die "Spielekritik Diskussion" der letzten Tage eingegangen wurde, hier wäre doch ein guter Ort gewesen sich noch einmal zu äußern!
Ich weiß jedoch nicht wann er genau aufgenommen wurde, vill. war es ja auch schon vor dem Bericht auf Spiegel Online...

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 12. September 2011 - 18:36 #

Ja, geht mir genauso. Erst auf den "Nerds" rumhacken und dann selber den totalen Nerdstuff erzählen....

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 12. September 2011 - 18:43 #

Definiere Neds. Der überwiegende Teil, der sich selbst als Nerd bezeichnet, meint es zu sein wegen einem "I love nerds" Shirts oder Videospielen als großes Hobby. Amüsant, aber falsch ausgelegt...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 12. September 2011 - 18:51 #

Und Küken?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 12. September 2011 - 18:52 #

Küken T-Shirts?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 12. September 2011 - 19:10 #

Wenn ich mal nen Stapel von den Flauscheviechern bekomme stopf ich sie zusammen mit nem Stapel RAM-Riegel und CPUs in ein DHL-Paket und mach ein Foto für ein Shirt ;) .

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 12. September 2011 - 22:33 #

Wäre ich sehr dafür. +1, Kudos etc. ;)

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 14. September 2011 - 13:11 #

Geile Idee! Statt blöder Katzen!

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 12. September 2011 - 21:58 #

Nerds sind Leute, die "Definiere [Begriff]" schreiben. ;-)

Immer wenn ich das heutzutage wieder lese, muss ich an all die zwangsgestörten Unsitten im Usenet der 90er denken, nix für ungut.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 12. September 2011 - 22:33 #

http://bit.ly/ppXARm

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 12. September 2011 - 18:42 #

Bin ja froh, dass es nur bei einem kleinen Seitenhieb geblieben ist. Das Thema hat in dieser Art von Podcast nix verloren, ist so schon lächerlich genug.

Ansonsten kann ich beinahe allem, was über Deus Ex gesagt wurde, zustimmen. Schöner Podcast.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 12. September 2011 - 19:34 #

Jop, sehe ich ähnlich. Christian Schmiddt ist mir eigentlich sehr sympatisch, und wenn es nicht zu heftig wird verzeihe ich ihm diesen Ausrutscher -hust-

anonymer Onkel (unregistriert) 12. September 2011 - 20:39 #

Ich nicht allem. Die Story war nicht so toll?! Also bitte! Welches Spiel soll denn vor 2000 (oder danach) eine bessere Story gehabt haben?
Und nein, ich verkläre im Nachhinein gar nichts. Ich weiß noch, dass in dem Moment, als ich Deus Ex beendet hatte, mich die Erkenntnis überkam, gerade eines der besten Spiele aller Zeiten erlebt zu haben.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 12. September 2011 - 20:42 #

Final Fantasy Drölf? :>

Sciron 19 Megatalent - P - 15777 - 12. September 2011 - 21:00 #

Bessere Story? Final Fantasy 7, Planescape Torment, Heavy Rain, Deadly Premonition, Metal Gear Solid-Serie, Silent Hill 1-3, Max Payne, Chrono Trigger, Indiana Jones and the Fate of Atlantis etc.

Sicher hatte Deus Ex ne tolle Story, aber sooo überwältigend gut war sie nun auch wieder nicht. Auch wenn natürlich die Entscheidungsfreiheit größer war als bei vielen anderen Titeln zu der Zeit.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 13. September 2011 - 5:20 #

system shock ? Baldurs Gate ? Mafia ?
Deus Ex war schon klasse aber die Story ist bei weitem nicht das Beste was es in einem Videospiel gibt.

anonymer Onkel (unregistriert) 13. September 2011 - 9:06 #

Ok, erwischt: Baldur's Gate.
Planescape Torment kann ich leider nix zu sagen, weil immer noch nicht gespielt. :( Ansonsten gilt wohl, dass auch Story Geschmackssache ist. Mafia war mir z.B. zu nahe an Goodfellas dran.

Anonymous (unregistriert) 12. September 2011 - 18:52 #

Auch wenn ich ja immer noch nach nem Spielepodcast suche, der mal ne gute Intromusik hat und nicht diesen widerliche Standard 8bit (oder was auch immer) Gedudel, ist dies auf jeden Fall - neben den Spieleveteranen - der einzige deutsche Podcast, den ich mir antue.

Kann gar nicht genug sagen, wie gut es tut, mal nicht das Standard "Früher wars besser" Gehype hören zu müssen, sondern die Realität (Das die meisten alten Spiele einfach nur überbewertet sind etc. wie eben in diesem Fall auch Deus Ex - inklusive dem heutigen Human Revolution). Danke dafür - und das von so "alten Hasen", respekt.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 12. September 2011 - 18:53 #

Widerliches Gedudel?! Rote Karte! ;P

Arno Nühm 15 Kenner - P - 2753 - 12. September 2011 - 19:33 #

Hihi, ich sehe es ähnlich.
Der Podcast gefällt mir ausgesprochen gut. Gunnar Lott und Chris Schmidt waren meine beiden Lieblingsredakteure (neben dem Jörg, natürlich *schleim*) bei der Gamestar.
Wenn mir auch manchmal der etwas süffisante Erzählstil ein wenig sauer aufstößt, ist es imho doch sehr unterhaltsam, den beiden beim philisophieren über die Spielegeschichte zuzuhören.

AAABER:
Die Intro-Musik geht mal überhaupt nicht. Dachte zuerst, meine Boxen seien kaputt ;-)

Aber insgesamt sehe ich neben den Spieleveteranen (die leider jüngst etwas an Qualität verloren haben) einen zweiten, sehr hörenswerten Podcast, den ich mir regelmäßig anhören werde.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 12. September 2011 - 23:04 #

Das ist ein Sample aus einem alten Spiel. Ich denke dass wirds nicht in besserer Quali geben? ;)

Alien42 (unregistriert) 13. September 2011 - 15:09 #

Es gibt eine Neuvertonung davon in der Wii/DS-Version, aber die klingt bei weitem nicht so gut, wie das Original ;P. Die Wii/DS-Version enthält aber auch das Originalspiel inkl. Grafik und Ton. Einfach nur genial :D

Anonymous (unregistriert) 13. September 2011 - 15:01 #

BITTE? Das ist die Intro vom C64-Spiel "Impossible Mission", das ist absoluter Kult, du Banause! ;P

Dergon 09 Triple-Talent - 303 - 12. September 2011 - 19:45 #

Absolut rote Karte! Zwei (alte) Hasen des Geschäfts müssen solch eine Musik haben!
http://www.youtube.com/watch?v=Mafip6Am99c
Ist übrigens von Chris Hülsbeck, der auch für die Titelmelodie des Spieleveteranenpodcasts zuständig ist. ;-)

Trax 14 Komm-Experte - 2504 - 12. September 2011 - 20:30 #

Tja, das ist eben auch eine subjektive Meinung und hängt vom persönlichen Geschmack und Empfinden ab.
Ich merke jedenfalls, dass es in den letzten Jahren immer weniger Spiele gab bzw. gibt, die ich wirklich klasse fand bzw. finde.
Außerdem machen mir die Spiele von früher wesentlich mehr Spaß als viele heutige Titel.
Ist es wirklich so schwer auch mal andere Meinungen neben der eigenen zu akzeptieren?

Zum Podcast:
Von der ersten Folge war ich ziemlich enttäuscht, aber ich werde den Beiden auf jeden Fall noch mal eine Chance geben.

meskobin 11 Forenversteher - 760 - 12. September 2011 - 19:44 #

Netter Podcast. Trotzdem hätte ich mir gewünscht dass die Diskussion die Christian Schmidt mit seinem Spiegel Artikel losgetreten hat, hier nochmal aufgegriffen wird. Man hätte zB ein oder zwei Gäste einladen können und das Thema mal ausgiebig diskutieren.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 12. September 2011 - 22:56 #

So wie sich viele andere aber darauf gemeldet haben würde das nur in Pöbeleien enden...

Starslammer 15 Kenner - P - 2745 - 13. September 2011 - 6:25 #

Petra Fröhlich, Mick Schnelle, Christian Schmidt und Gunnar Lott in einem Diskussionspodcast über "Spieleredakteuere". Könnte ich mir durchaus interessant und spannend vorstellen! Vielleicht besser als auf gekürzte Texte einzugehen?!

Haben wollen...

Starslammer 15 Kenner - P - 2745 - 13. September 2011 - 6:25 #

Petra Fröhlich, Mick Schnelle, Christian Schmidt und Gunnar Lott in einem Diskussionspodcast über "Spieleredakteuere". Könnte ich mir durchaus interessant und spannend vorstellen! Vielleicht besser als auf gekürzte Texte einzugehen?!

Haben wollen...

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 12. September 2011 - 19:44 #

Sehr gut eins meiner Lieblingsstudios, und zwei klasse Ex Redakteuere. Teil 1 war sehr gut also wird der auch gehört.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 12. September 2011 - 23:25 #

Ich sammel' das alles und hör' es in drei Tagen am Strand :-)

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 12. September 2011 - 23:40 #

Zur aktuellen Diskussion hätten die beiden schon was sagen können. Schließlich waren sie es ja auch, welche damit angefangen haben. Kein einziges Wort darüber zu verlieren ist schon sehr lame, auch wenn der Podcast anscheinend nicht der richtige Platz dafür sei.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10736 - 13. September 2011 - 7:59 #

Warum? Ich finde es eher lobenswert, dass sie bei ihrem Thema bleiben. Das soll ja keine "Laberrunde" werden oder ein "die zwei schlagen zurück". Schließlich ist Gunnar ja eher auf Christians Wellenlänge (siehe auch sein Blog). Was sollte da dann groß herauskommen? Vielleicht kommt ja an anderer Stelle noch einmal eine Reaktion auf die Reaktionen. Vielleicht treffen sich ja alle mal bei Britt oder Kallwass ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Zille