Origin: Valve-Titel im Angebot // "Kaufe 2, Erhalte 3"-Aktion

Bild von Maximilian John
Maximilian John 9978 EXP - Community-Event-Team,R10,S7,C1,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

3. September 2011 - 23:33 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
In der amerikanischen Version des Download-Portals Origin ist es derzeit möglich, zwei Spiele aus einer bestimmten Liste zu kaufen und ein drittes Spiel gratis zu erhalten. Eine ganz gewöhnliche Aktion, die es auch auf anderen Download-Portalen schon gegeben hat. Überraschend ist allerdings, dass sich auf dieser Liste die von Valve, dem Betreiber der Steam-Plattform, entwickelten Spiele Counter-Strike Source, Left 4 Dead sowie Left 4 Dead 2 befinden. Diese sind digitale Kopien der Retail-Versionen, müssen also nach wie vor über Steam aktiviert werden. Bisher fehlt eine Äußerung seitens Valve, warum ihre Produkte auf der Konkurrenzplattform von Electronic Arts heruntergeladen werden können, gerade da EA angekündigt hat, dass Battlefield 3 nicht über Steam vertrieben werden wird.
 
Neben den drei oben genannten Titeln befinden sich in der Liste der Aktion noch die von EA entwickelten Shooter Bulletstorm, Crysis und das Addon Crysis Warhead, die Rollenspiele Dragon Age Origins und Dragon Age 2 sowie das Survival-Horrorspiel Dead Space 2. Spieler, die zwei der Titel kaufen, können zusätzlich Medal of Honor, Battlefield - Bad Company 2, Mass Effect 2, Dead Space oder The Saboteur gratis herunterladen. Ob diese Aktion auch nach Deutschland kommt und ob auch hierzulande die Titel von Valve vorhanden sein werden, ist derzeit nicht bekannt.
bersi (unregistriert) 4. September 2011 - 0:04 #

Irgendwie sinnfrei seitens EA Exklusiv-Titel der Konkurenz an zu bieten.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 4. September 2011 - 0:21 #

they did it 4 teh lulz

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 4. September 2011 - 0:27 #

Da hat EA wohl günstig ein paar Keys von Key-Händlern gekauft und verkauft die nun einfach teurer bei Origin. Keine so dumme Idee, um die eigenen Spiele unter die Leute zu bringen.

Talaron 16 Übertalent - P - 4020 - 4. September 2011 - 0:27 #

Ist EA nicht der Retail-Publisher von Valve - zumindest bei allen Spielen bisher, bevor sie sich jüngst mit Valve verkracht haben? Dann werden sie vermutlich auch per Klausel das Recht haben, Valves Titel über das Internet zu vertreiben. Durch die Steambindung behält Valve schließlich weiterhin die Kontrolle.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90565 - 4. September 2011 - 2:42 #

"Ist EA nicht der Retail-Publisher von Valve..."

Korrekt.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11169 - 4. September 2011 - 0:43 #

Und wer tackert sich bei einem Spiel freiwillig zwei Portale ans Bein? O.o

Ganesh 16 Übertalent - 5010 - 4. September 2011 - 1:05 #

Jeder, der Monopolbildung verhindern will. Das muss jetzt zwar nicht gerade Origin sein, aber Konkurrenz belebt das Geschäft, vor allem, wenn sie ohne Client auskommt (GamersGate, D2D, etc.).

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11169 - 4. September 2011 - 1:19 #

Achso, sry. Das war nur für die Spiele bezogen, die dann neben Origin auch noch Steam benötigen.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5933 - 4. September 2011 - 1:14 #

Eigentlich bist du trotzdem "nur" an Steam gebunden, bei EA kaust du nur einen Key.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11169 - 4. September 2011 - 1:19 #

Dann kann ich ja gleich bei Steam kaufen. Welchen Nutzen hat dann noch der Kauf bei Origin für mich? Runterladen kann ich das Spiel dort wohl auch nicht.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 4. September 2011 - 1:33 #

Kommt halt auf den Preis an. Gibt ja auch genügend Händler wie gamersgate oder g2play, die die Spiele günstig verkaufen.

Ganesh 16 Übertalent - 5010 - 4. September 2011 - 8:21 #

Wenn Origin es günstiger anbietet...

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 4. September 2011 - 14:26 #

"bei EA kaust du nur einen Key"

Schmeckt das? *scnr* ;)

Anym 16 Übertalent - 4962 - 4. September 2011 - 10:34 #

Das ist weder etwas Neues, noch etwas Ungewöhnliches. Das kommt nur daher weil EA ihren Amazon-artigen EA Store und ihren Steam-artigen EA Download Manager unter Origin zusammengefasst hat. Im EA Store konnte man auch früher schon von EA vertriebene Produkte bestellen, zu denen auch die genannten Valve-Titel zählen, und auch über Origin ist jetzt die einzige Lieferoption "Physical", also Versand und nicht etwa ein Download.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 4. September 2011 - 15:45 #

Na bitte, Problem gelöst :)

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 4. September 2011 - 12:48 #

Wenn eine US-Ip nötig ist, kriegt man dann von L4D auch nen uncut-Key?

IsiPrimax 10 Kommunikator - 461 - 4. September 2011 - 14:41 #

Irgendwie sinnfrei das ganze!?!?!

Darvinius 13 Koop-Gamer - 1673 - 4. September 2011 - 18:08 #

Also warum sollte ich bei Origin die Valve Spiele kaufen ? Totaler Schwachsinn irgendwie. Dann lieber gleich bei Steam und fertig. EA macht sich nicht gerade Freunde im Moment mit ihrer Strategie irgendwie.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 4. September 2011 - 18:40 #

Und warum sollte EA ihre Valve-Spiele plötzlich irgendwie aus dem Programm nehmen? Nur weil du das irgendwie doof findest?
EA ist der Retail-Publisher von Valve (gewesen?) und hatte die Spiele entsprechend auch schon immer im Online-Versand-Shop.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12969 - 4. September 2011 - 18:57 #

Also warum sollte ich bei Steam die EA Spiele kaufen ? Totaler Schwachsinn irgendwie. Dann lieber gleich bei Origin und fertig. Valve macht sich nicht gerade Freunde im Moment mit ihrer Strategie irgendwie.

Hm.. merkst du was? Die Empörung darüber das EA seine Spiele NICHT mehr bei Steam anbietet ist aber merkwürdigerweise riesig...

motherlode (unregistriert) 4. September 2011 - 21:07 #

Auf die News geklickt, weil ich dachte, es handelte sich um eine Steam News. Nun enttäuscht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Sebastian SchäferChrisL
News-Vorschlag: