3DS: NES-Spiele des Botschafter-Programms ab heute

3DS
Bild von Maximilian John
Maximilian John 9978 EXP - Community-Event-Team,R10,S7,C1,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

1. September 2011 - 14:40 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
3DS ab 174,00 € bei Amazon.de kaufen.
Wenn ihr am Botschafter-Programm des Nintendo 3DS teilgenommen habt (wir berichteten), dann könnt ihr ab heute die folgenden zehn NES-Klassiker kostenlos im eShop herunterladen:
  • Super Mario Bros.
  • Donkey Kong Jr.
  • Balloon Fight
  • Ice Climber
  • The Legend of Zelda
  • Wrecking Crew
  • NES Open Tournament Golf
  • Mario & Yoshi
  • Metroid
  • Zelda 2 - The Adventure of Link
Ein bitterer Beigeschmack bei dieser Aktion ist aber, dass die zur Verfügung gestellten Versionen der Spiele einige Features erst später per Update erhalten werden. So wird zu Beginn das virtuelle Handbuch ebenso fehlen wie der simultane Mehrspielermodus. Außerdem wird die Speicherfunktion, die das Speichern überall im Spiel erlaubt, zu Beginn nicht verfügbar sein. Ihr werdet jedoch beim Erscheinen der vollständigen Versionen eure Versionen updaten können. Die kostenlosen Gameboy-Advance-Spiele sollen Ende dieses Jahres folgen, allerdings anfangs mit ähnlichen Einschränkungen. Die NES-Spiele-Downloads findet ihr in der Downloadhistorie eures Nintendo 3DS.
spinatkuchen 14 Komm-Experte - P - 2096 - 1. September 2011 - 14:43 #

Außerdem kann man noch ein "Botschafter-Zertifikat" herunterladen, das einem Zugriff auf die Botschafter-News gewährt. Dadurch bekommt man zum Beispiel Informationen, sobald die GBA-Titel verfügbar sind.

skybird 13 Koop-Gamer - P - 1346 - 1. September 2011 - 14:53 #

Man findet die Spiele übrigens hier: im eShop unter "Menü" - "Einstellugen und mehr" - "Heruntergeladene Titel" in der nun erscheinenden Liste mittels des Buttons "Nochmals herunterladen" auf den 3DS laden.

Wurstdakopp 14 Komm-Experte - 1873 - 1. September 2011 - 15:05 #

Die Spieleauswahl ist aber richtig gut...da zahlte man wohl gerne mal ein paar Euro mehr.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 1. September 2011 - 15:08 #

Traurig, dass man nichtmal zu Beginn eine Speicherfunktion drin hat, was jeder Emulator seit drölf Jahren kann.

Anonymous (unregistriert) 1. September 2011 - 16:31 #

"Außerdem wird die Speicherfunktion, die das Speichern überall im Spiel erlaubt, zu Beginn nicht verfügbar sein"

man kann doch speichern. was soll denn bitte aus super mario werden, wenn man jederzeit speichern kann?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 1. September 2011 - 16:41 #

In dem Zitat steht doch, dass das nicht geht... und selbst wenn das herkömmliche Speichern geht, was zB bei Zelda ja unabdingbar ist, ist es trotzdem eine mikrige Funktion, die jeder Hobby-Emu-Programmierer zustande bekommt.

Und mal Super Mario DX aufm GBC etc gespielt? Da sitzt man ewig dran, um 100% zu bekommen :>

morphme 12 Trollwächter - 1196 - 1. September 2011 - 22:17 #

Naja, aber mal drüber nachgedacht, dass manche Klassiker auch viel zu einfach werden, wenn man immer und überall speichern kann?

Ist zwar eine nette Funktion, die auch mal hilfreich sein kann, aber ich spiele solche Klassiker doch dann lieber so wie sie sind: auch ohne Speichern wenn nicht vorhanden :)

Denis Brown 16 Übertalent - 4925 - 1. September 2011 - 16:55 #

Immerhin funktioniert noch der von der WIi gewohnte Zwischenspeicher. Geht man aus dem Spiel, wird der letzte Standpunkt beibehalten, es sei denn man "resettet" das Spiel.

Muss aber sagen, da sind ja echt ein paar Gurken dabei, mein lieber Mann. Balloon Fight und Urban Champion gehören zum schlechtesten, was es auf dem NES gibt. Donkey Kong Junior oder "Mario & Yoshi" (auch bekannt aly Yoshi oder Yoshis Egg) sind sone lauwarmen Produkte, die damals schon kaum einer haben wollte. Naja, der geschenkte Gaul halt...

Der rest fetzt aber. Die beiden Zeldas, Super Mario Bros und Metroid werde ich bestimmt mehrfach durchsspielen ;)

Scorp.ius 17 Shapeshifter - P - 8031 - 1. September 2011 - 17:39 #

Mensch Dennis, was isn los? Das ist doch ne super Mischung. Einige zum reinknien (Zelda ohne Speichern verlangt halt laaaange Sitzungen :D) Und einige für kurz zwischendurch. Balloon Fight ist doch super, und Donkey Kong Jr. mag keiner? Ist doch ne super Arcade Umsetzung, und beim Arcadevorbild kloppen se sich heute noch um den besten Score ;) Ich find die Mischung gut.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 1. September 2011 - 17:45 #

So wirklich spielbar sind die NES-Spiele heute nicht mehr, da freu ich mich schon mehr auf die GBA-Spiele.

Für die NES Nubletten hier, The Legend of Zelda, Zelda II und Metroid bieten nach wie vor die Möglichkeit über den 2P Shortcut jederzeit zu speichern.

1. Pausiert das Spiel mit START
2. Wechselt zu Player 2 indem ihr L+R hält und zusätzlich Y drückt
3. Drückt nun gleichzeitig auf dem Steuerkreuz Oben+A um ins Save Menü zu gelangen
4. Wechselt mit L+R und Y wieder zu Player 1
5. Mit SELECT könnt ihr nun eure Auswahl treffen und mit START bestätigen

Nicol_Bolas 12 Trollwächter - 831 - 2. September 2011 - 11:24 #

Danke für den Hinweis und die detaillierte Beschreibung! Ich hatte meinen 3DS vorsichtshalber über Nacht im Standby gelassen ;). (Wusste zwar, dass das damals beim NES so ging, aber nicht wie das umgesetzt wurde.)

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 1. September 2011 - 18:26 #

In Anbetracht dessen, dass es auf dem NES auch solche Spiele wie StarTropics, Kirby's Adventure (wäre meiner Meinung nach auch eine gute Werbung für das kommende Kirby's Adventure Wii gewesen) und Fire Emblem (allerdings nicht im Westen erschienen) gibt, ist das Angebot, wenn auch mehr oder weniger kostenlos, etwas mau. Vor allem wären ein oder zwei Titel aus den 90ern generell wünschenswert gewesen.

Für mich persönlich ist da kaum was dabei... SMB in den letzten 21 Jahren schon bis zum Erbrechen gespielt, außerdem steht die NES und Deluxe-GBC-Version schon im Regal, von Donkey Kong jr. war ich schon Anfang der '90er enttäuscht (bin nicht so der Highscore-Jäger und 4 bilschirmgroße Level waren mir schon damals zu wenig ;)), bei Metroid bevorzuge ich mittlerweile das erweiterte GBA-Remake (bei dem das Original auch freischaltbar ist), Zelda I und Zelda II sind zwar ganz nett, steuern sich meiner Meinung nach auf dem 3DS etwas hakeliger als sonst (auch da habe ich beide Spiele schon durch die Zelda CE) und der Rest... na ja.

Janno 15 Kenner - 3450 - 1. September 2011 - 18:55 #

Herrje, sowas kann ich auch immer wieder leiden. Da gibt's ausnahmsweise mal was umsonst und trotzdem wird wieder nur gemeckert.
Manchen ist auch wirklich gar nichts recht.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 1. September 2011 - 19:10 #

Umsonst? Also ich habe für den 3DS zum Release 222€ gezahlt. Heute, 6 Monate später, kostet er nur noch 159€. Zwischenzeitlich konnte man den 3DS schon für 129€ erwerben. Diese Spiele sind nicht umsonst, sondern sind ein Ausgleich dafür, dass 3DS-Fans von Nintendo verarscht wurden.

Also ich liebe meinen 3DS, aber auf Nintendo als Firma bin ich schon ein wenig sauer.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 1. September 2011 - 19:36 #

So sehe ich das auch. Die Spiele sind im Grunde ja nicht kostenlos, sondern eine Wiedergutmachung für diejenigen die deutlich mehr für den Handheld auf den Tisch legen mussten. Man kann also sagen, man hat sich die Teilnahme am Botschafterprogramm durch die "Mehrkosten" erkauft. Kostenlos wäre es für mich, wenn Nintendo z.B. in ein paar Jahren den 25. Geburtstag des Game Boy feiern würde und zu diesem Anlass ein paar GB-Klassiker kostenlos zum Download anbieten würde. Da würde ich mich natürlich nicht beschweren, selbst wenn sie mir den größten Müll auftischen würden.

Nintendo hat das Programm als kleine Entschädigung für die Erstkäufer ins Leben gerufen, da darf man dann doch zumindest etwas Kritik anbringen, wenn man persönlich keinen großen Nutzen daraus zieht. Deshalb auch die Einleitung mit "Für mich persönlich...". ;)

Nebenbei muss ich auch noch kurz etwas korrigieren. Ich habe geschrieben, dass 2 oder 3 Titel aus den 90ern wünschenswert gewesen wären,... ein kleiner Fehler meinerseits, da "NES Open Tournament Golf" und "Mario & Yoshi" natürlich in den Anfang der 90er erschienen sind. Hatte da eher in Richtung von Jump 'n' Runs, Action-Adventures oder ähnliches gedacht, als ich die Zeilen geschrieben habe. ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 1. September 2011 - 20:01 #

Hat Metroid auf dem NES auch so geruckelt, wenn mal mehr als 3 Objekte auf dem Bildschirm waren? Wenn ja, dann haben sie das echt gut umgesetzt, wenn nicht dann echt mies.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 1. September 2011 - 20:17 #

Ja - Der NES hat in der Regel ab vier aktiven Sprites geruckelt - deswegen wurden in Spielen, wie Gradius Dropsprites benutzt, dass mehr als vier Sprites flüssig laufen.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 1. September 2011 - 20:31 #

Sorry wenn ich jetzt gleich wie ein Klugs...er klinge, nicht persönlich nehmen, es ist nur weil ich es jetzt schon ein paar Mal von verschiedenen Leuten so gelesen habe.... Es heißt "das NES", da die Abkürzung für "Nintendo Entertainment System" steht, in alten Spielezeitschriften wurden auch ausnahmslos "das NES" geschrieben. ;)

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 1. September 2011 - 20:37 #

Konter-Klugsch***:

Konsolen sind geschlechtslos und der Genus bestimmt sich nach dem Gewohnheitsfall - in diesem Fall: Der NES-(Brotkasten).

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 1. September 2011 - 22:22 #

Wie gesagt, war jetzt nix persönliches. Ich richtige mich halt nur danach, wie die Konsole ursprünglich in den alten Zeitschriften genannt wurde (ok ganz am Anfang schrieben einige "der Nintendo" ;)) und wie es auch heute noch in den meisten Fan-Kreisen bzw. Fan-Seiten genannt wird. Auch Winnie Forster nennt das System in seinem Buch über Spielkonsolen und Heim-Computer "das NES", genauso wie auch Nintendo auf der dt.-sprachigen Webseite. Wollte dir nicht gegen den Kasten fahren, sondern nur einen allgemeinen Hinweis geben. :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 2. September 2011 - 0:41 #

Danke für den Hinweis. Ich hatte damals ein Master System anstelle eines NES.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisLWuslonCrackyJohannesZille
News-Vorschlag: