Xbox 360: Sicherheitssystem überwunden?

360
Bild von Maximilian John
Maximilian John 9978 EXP - Community-Event-Team,R10,S7,C1,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

29. August 2011 - 21:11
Xbox 360 ab 134,99 € bei Amazon.de kaufen.
Die Hacker GliGli und Tyros haben angeblich das Sicherheitssystem der Xbox 360 überwunden. So zeigten die beiden in einem Video auf YouTube, wie sie auf einer Xbox 360 einen Nintendo-64-Emulator und einen Linux-Loader starteten. Im Video wird allerdings auch klar, dass, selbst wenn der Hack theoretisch funktionieren sollte, er dennoch nicht leicht zu reproduzieren ist. Um das Sicherheitssystem zu überbrücken, mussten die beiden Hacker erst die CPU heruntertakten, um mithilfe eines speziellen Chips einen Teilerregister im Taktgenerator neu zu beschreiben. Mit einer aufgelöteten Platine schickten sie anschließend einen 20 Nanosekunden langen Impuls auf die Leitung, die für das Neustarten der Konsole zuständig ist. Anschließend takteten sie die CPU wieder auf den Normalzustand herauf.

Dieser Vorgang führt laut GliGli und Tyros in manchen Fällen dazu, dass die Xbox die Signatur eines Bootloaders nicht richtig prüft, so dass eigene Bootloader gestartet werden können. Dies ermöglicht dann das Benutzen von eigenen Programmen, wie etwa dem erwähnten Nintendo-64-Emulator oder dem Linux-Loader. Doch selbst wenn dieser Hack echt sein sollte, ist es eher fraglich, ob diese Überwindung des Sicherheitssystems den Hersteller Microsoft großartig stören wird. Da sehr viel Fachwissen benötigt wird, dürfte die Gruppe an Benutzern eher klein sein.

Video:

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11729 - 29. August 2011 - 21:20 #

Welche Vorteile zieht man dann daraus? Als PC ist die Konsole ja zu schwach und Raubkopien kann man auf andere Art und Weise abspielen.
Oder geht es hier einfach nur um die Herausforderung für die Hacker?

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 29. August 2011 - 21:42 #

Hier geht es tatsächlich um die Herausforderung, da Microsoft bisher jede noch so kleine Lücke, innerhalb kürzester Zeit mit einem Firmware-Update schliessen konnte.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 29. August 2011 - 21:21 #

Im Prinzip ja ganz cool, wenn man mal an die erste Xbox mit dem XBMC zurückdenkt. Naja, mal schauen, was draus wird.

Crenoir (unregistriert) 31. August 2011 - 2:11 #

Hä warum schreibt ihr dass jetzt erst?

Ich hab schon über ein Jahr ne gehackte Box, online zocken hat bisher auch prima funktioniert. Dass "Sicherheitssystem" ist schon längst geknackt worden, ich versteh den Sinn dieser News nicht so ganz...

DarkMark 15 Kenner - 2908 - 29. August 2011 - 21:31 #

Ihre Tech-Skills sind unbestritten. Ihr Musikgeschmack ist das allerletzte :D

Rainer Nawratil 11 Forenversteher - 752 - 29. August 2011 - 21:33 #

So fängt es an und ruck-zuck hat man einen Softmod. Und wieder kosten die Spiele mehr Geld. *omg*

q 17 Shapeshifter - 6711 - 29. August 2011 - 21:35 #

Da halt ich dagegen.

Punisher 19 Megatalent - P - 14044 - 29. August 2011 - 22:07 #

Würd' auch mal tippen dass DAS wirklich ein Machbarkeitsmod ist... zumal das ja auch nur manchmal funktioniert. Aber interessant ists allemal.

thurius (unregistriert) 30. August 2011 - 7:56 #

glaube kaum an einen softmod ,selbst mit dem hardwarehack muss man roulette spielen damits funktioniert

bersi (unregistriert) 29. August 2011 - 22:36 #

haha, noobs! ein N64 gibts auf eBay schon für 50€ :D

q 17 Shapeshifter - 6711 - 29. August 2011 - 22:46 #

Krieg darauf nur mal einen X360 Emulator zum Laufen :p

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 30. August 2011 - 10:36 #

Wer will XBOX360, wenn er N64 hat? :>

natural_killer_cell 11 Forenversteher - 601 - 30. August 2011 - 15:40 #

Schon, die Perlen von Rare muss man schon auf original Hardware Zocken, und nicht als Remake ;)

natural_killer_cell 11 Forenversteher - 601 - 30. August 2011 - 15:40 #

Schon, die Perlen von Rare muss man schon auf original Hardware Zocken, und nicht als Remake ;)

Crenoir (unregistriert) 31. August 2011 - 2:16 #

Nöö sicher nicht auf dem Nebelwerfer 64 mit den Wischiwaschi-Brei. Gängige PC-Emulatoren schaffen dank Texturfiltering, FullHD Auflösungen, AA und dem fast vollkommenen entfernen des Nebels ein 1000mal besseres Grafik- und Spielerlebnis! Und dies auch noch mit einem schön bequemen Controller und nicht dem Analogstick-fail-Kabel-nur-1,6m-lang N64-Balken

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 30. August 2011 - 7:47 #

cool ;)
mal schaun wann die ersten kompakt chips wieder kommen ;)

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2117 - 30. August 2011 - 9:33 #

Hmm, also wenn ich mir anschaue was von meiner Xbox slim übrigbliebe, wenn man Laufwerk und Hülle entfernt,...sieht das schon irgendwie schäbig aus. :D

Sebastian Horst 18 Doppel-Voter - 5648 - 30. August 2011 - 9:35 #

Man sollte die Bedeutung dieses Hacks nicht unterschätzen. Wenn es wirklich funktioniert und sehr vieles spricht dafür, wäre das ein sehr schwerer Rückschlag für Microsoft im Kampf gegen Raubkopien. Da der Hack direkt auf die Hardware zugreift, kann Microsoft die Lücke auch nicht einfach per Update schließen. Im Herbst soll ja nun das neue Disc-Format eingeführt werden. Das wird sicherlich zu einem großen Schwung von neuer illegaler Software und vereinfachten Methoden des Hacks führen.

Der Hack könnte also sehr starke Auswirkungen haben, die sogar soweit reichen könnten, dass der Xbox360-Nachfolger eher erscheinen könnte. Es wird sich zeigen, wie massentauglich sich dieser Hack erweisen wird.

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 30. August 2011 - 10:06 #

ich glaube momentan das dieser hack eine geringe zukunft hat. die technische umsetzung ist für laien unlösbar. welche mit verstädniss für boards und etechnik sollte es möglich sein. solange kein kompakter chip oder ein sonstiger mod, welcher nur ein paar lötpunkte hat, wird es wohl kaum massentauglich sein

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 - 31. August 2011 - 2:17 #

Ich denke auch nicht, dass sich sowas durchsetzen kann. Um das möglich zu machen braucht man schon ein extrem umfangreichen Wissen über Hardware und Software der 360. Dazu kommt, dass es eben nicht immer funktioniert und man die Langzeitschäden für die Hardware noch nicht abschätzen kann.

Als Leitungs eines Hackers ist es eine große Sache. Für den Massenmarkt? Wohl ehr nicht. Dafür hat der gemeine Bastler und dazu gehören auch die Typen in diversen Mod-Shops zu wenig Ahnung und ich bezweifel, dass die deine Box anfassen werden wenn die Gefahr besteht das Ding beim Umbau unbrauchbar zu machen.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 30. August 2011 - 11:47 #

Die Homebrew-Sachen auf der alten Xbox waren Klasse: Mediacenter, Emulatoren, von Festplatte starten usw...

Renraven 14 Komm-Experte - P - 2203 - 30. August 2011 - 13:14 #

Ich finds allein schon erstaunlich wie man auf sowas kommt! O_o Wer denkt sich das aus "och komm, lass uns mal die CPU runtertakten und dann nen 20ns Impuls an die Xbox schicken" .. XD

So modbar wie die 1. Xbox, die bei mir ewig als Mediencenter fungiert hat, wird die 360 zwar niemals sein - aber selbst wenn es sich in der Hinsicht nicht weiterentwickeln sollte find ichs doch beindruckend :)

raumich 16 Übertalent - 4673 - 30. August 2011 - 13:24 #

Naja, spielereien für NERDS.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 30. August 2011 - 18:10 #

Schlimm? :>

Keksus 21 Motivator - 25001 - 30. August 2011 - 20:07 #

Die XBox360 ist doch schon seit Jahren geknackt. Die haben es doch jetzt nur auf eine andere Art und Weise gemacht.

Anonymous (unregistriert) 15. Juli 2012 - 23:07 #

Das Problem ist das man hier auf die ganze Hardware zugriff hat. Programmregister usw. Bei den anderen sachen wird nicht so tief ins System eingegriffen. Warum hat Sony wohl so viele klagen gegen Geohot und Co. geführt ??? Es geht nicht um eine Emulation oder JTag eingriffe sondern um die volle Kontrolle des Systems.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)