Deus Ex - Human Revolution: Entwickler mit KI unzufrieden

PC 360 PS3
Bild von Maximilian John
Maximilian John 9978 EXP - Community-Event-Team,R10,S7,C1,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

26. August 2011 - 11:31 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Deus Ex - Human Revolution ab 8,20 € bei Amazon.de kaufen.
Jean-Francois Dugas, Director von Deus Ex - Human Revolution, sagte in einem Interview mit den Kollegen von Nowgamer, dass die Künstliche Intelligenz des Actionspiels nicht so geworden sei, wie die Entwickler es sich gewünscht hätten. Er sagte dazu:

Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass die KI unsere Erwartungen erfüllt hat. Es ist denke ich aber normal, dass jeder Entwickler im Nachhinein etwas in der Entwicklung anders machen würde.

Ingesamt ist das Team aber mit dem Spiel zufrieden, so äußerte sich Dugas weiter:
Wenn ihr schaut, was für eine Art Spiel wir entwickelt haben, in dem Kampf und Schleichen sehr gut zusammenpassen, denke ich, werden die meisten Spieler zufrieden sein. Es ist nicht perfekt, aber es hat interessante Gameplay-Situation.
GamersGlobal vergab für den Titel eine Wertung von 9.0.
Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6802 - 26. August 2011 - 11:38 #

Warum wurde das Spiel dann schon veröffentlicht, wenn man wusste, dass einige Bereiche nicht rund laufen? Das bestätigt mich mal wieder, dass man lieber erstmal ein Jahr wartet. Spart zum einen Geld und zum anderen bekommt man ein brauchbares Produkt.

Lexx 15 Kenner - 3484 - 26. August 2011 - 11:43 #

Warten spart niemals Geld, die Kosten wären weiter gelaufen. Abgesehen davon ist das Spiel bereits im aktuellen Zustand sehr brauchbar.

CyrrusXIII 11 Forenversteher - 598 - 26. August 2011 - 11:56 #

Auch wenn es sehr komisch formuliert ist meint er bestimmt, dass man als Konsument lieber warten sollte als sofort zuzugreifen.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 26. August 2011 - 11:59 #

glaubst du, sie werden nen riesen AI-Patch schreiben?

Lacerator 16 Übertalent - 4028 - 26. August 2011 - 14:15 #

Ich glaube kaum, dass es im Interesse des Entwicklers sein könnte, die Spieler mit dem Kauf erst noch warten zu lassen. Auch so geht ihm wichtiges Geld durch die Lappen. Es ist doch allgemein bekannt, dass die Einnahmen der ersten 1-2 Wochen entscheidend sind.

Ich habe mich schon beim Lesen des News-Titels gefragt warum der Entwickler zum Release seines Spiels auf eine eventuell schlechte Eigenschaft dessen hinweist.

Magnus Draken 12 Trollwächter - 988 - 26. August 2011 - 11:57 #

Mit "Warten" war wohl eher gemeint als Konsument das Spiel erst später zu kaufen, wenn es günstiger und gepatcht ist ;)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6802 - 26. August 2011 - 12:29 #

Dsa meinte ich. War blöd formuliert, aber was erwartet ihr freitags nach einer Woche im dunklen, aber kochenden Büroloch? ;)

Lexx 15 Kenner - 3484 - 26. August 2011 - 12:40 #

Geht mir eigentlich genauso. Noch eine Stunde und ich sterbe hier...

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 26. August 2011 - 11:58 #

wenn man das so macht endet das wie in Duke Nukem Forever :)

Ich glaub die haben die Mitte zwischen zu viel und zu wenig Entwicklungszeit ganz gut getroffen. Ich spiele grad Arma2, da hätte man einiges nochmal gut überarbeiten sollen.

KillyTheBit (unregistriert) 26. August 2011 - 13:11 #

Weil man dann Duke Nukem Forever bekommt ...
Hey, es muss stabil laufen und spaß bringen - wenn man das perfekte Spiel sucht dann kann man ewig warten und wird trotzdem enttäuscht oder stirbt wartend ...

Makariel 19 Megatalent - P - 13806 - 26. August 2011 - 14:28 #

Es ist erstaunlich wie schnell Leute vergessen was passiert wenn der Entwickler versucht alles perfekt zu machen. Dann hätten wir in weiteren 10 Jahren Deus Ex Forever. DXHR hat ja schon 4 Jahre Entwicklungszeit hinter sich, ist ja nicht so das sie es im 12 bis 18-Monats-rhytmus rausklatschen wie gewisse andere Spieleserien *hust* FIFA, CoD, Need for Speed, Dragon Age *hust* ;-)

turrican-2 11 Forenversteher - 750 - 26. August 2011 - 15:24 #

Ich bin fast nie mit dem Ergebnis meiner Arbeiten (100%) zufrieden ;)
Je länger man dran werkelt, desto schlimmer scheint's zu werden.
Im Zeifelsfall lieber auf das Urteil von Freunden oder dem Auftraggebern als auf die eigene (hinter die Kulissen blickende) Einschätzung hören.

Nokrahs 16 Übertalent - 5731 - 26. August 2011 - 20:01 #

Keine Software ist perfekt und schon gar nicht ohne Bugs.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14100 - 26. August 2011 - 21:32 #

Die Ki macht ihre Sache meiner Meinung nach gar nicht so schlecht. Auch die bemängelte, viel zu gute Zielgenauigkeit der Ki ist in Ordnung, das sind fast alles Close Quarter Combat Situationen, da kann man mit ner halbwegs modernen Maschinenpistole eigentlich nicht versagen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11818 - 26. August 2011 - 21:43 #

Das liebe ich ja..genau das gleiche war auch bei Brutal Legend. Spiel heraus bringen und ein Tag später sagen, was man alles hätte besser machen können. Natürlich ist es gut wenn Entwickler Fehler einräumen, aber doch nicht kurze Zeit vor oder nach dem erscheinen des Spiels. Ich als Käufer fühle mich dann zum Teil echt verarscht.

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 27. August 2011 - 0:32 #

Es sind auch nur Menschen und wenn du ständig von Journalisten gelöchert wirst, was du hättest besser machen können und dich auch noch erdreistest eine ehrliche Antwort zu geben...
Fühl dich verarscht, geschieht dir Recht :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit