Kurios: Raubkopien als Kunst ausgestellt

Bild von Basilius
Basilius 4775 EXP - 16 Übertalent,R8,A8,J2
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

25. August 2011 - 11:40 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Die amerikanische Ausstellung Art 404 Gallery, welche Kunst aus dem technischen Bereich ausstellt, hat vor kurzem eine neue Ausstellung mit dem Namen "5 Million Dollars, 1 Terabyte" eröffnet. Kernstück der Ausstellung ist eine Festplatte, die einen Terabyte an raubkopiertem Material enthält. Der Großteil besteht aus illegalen e-Books, die in den vergangenen Jahren erschienen sind. Ein komplette Auflistung des Inhalts lässt sich in diesem PDF finden. Der Gesamtwert der sich auf der Festplatte befindlichen Daten beläuft sich auf fünf Millionen Dollar, das sind umgerechnet etwa 3,5 Millionen Euro.

Wie TheNextWeb berichtet, soll die Austellung dazu aufrufen, über die Bedeutung von Technologie im alltäglichen Leben nachzudenken. Auch auf die Interaktion mit Technolgie, welche entweder funktionell oder schön, selten aber beides sei, soll hingewiesen werden. Weiterhin schlägt die Website augenzwinkernd vor, dass Raubkopierer bei der nächsten Hausdurchsuchung auch ihre Raubkopien als Kunst deklarieren sollten.

Trax 14 Komm-Experte - 2531 - 25. August 2011 - 12:03 #

Entweder ist das ziemlich mutig oder unglaublich bescheuert ^^°
Gerade in den USA, wo so gerne geklagt wird ist so was doch fast wie Selbstmord.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Platte lange ausgestellt wird...

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 25. August 2011 - 12:05 #

Es nervt, wie schnell etwas als Kunst verkauft wird...

Doomhammer 11 Forenversteher - 759 - 25. August 2011 - 13:02 #

Das ist ja die Kunst bei der Kunst. Jemand zu finden, der einem die "Kunst" abkauft ;P

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 984 - 25. August 2011 - 12:07 #

Wem wurde durch das illegale Vervielfältigen der Dateien Gewalt angetan?

http://de.wikipedia.org/wiki/Raub

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 25. August 2011 - 12:27 #

Versuch's nicht. Ich predige seit Jahren, dass das Wort totaler Mumpitz ist, aber es hat sich so etabliert, dass es niemanden mehr interessiert, was das Wort eigentlich aussagt.

nova 19 Megatalent - P - 14055 - 28. August 2011 - 11:45 #

Raubmordkinderschänderkopie war ein zulanges Wort für die Überschrift. ;D

mihawk 19 Megatalent - P - 13204 - 25. August 2011 - 12:35 #

DAS ist keine Kunst !!!!

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69006 - 25. August 2011 - 12:42 #

Kunst liegt ja immer im Auge des Betrachters, ich erinnere mich noch an den Künstler, der in 100 Einmachgläser geschissen hat, ich finds eklig, andere waren von der Kunst begeistert! Welchen Kunstnutzen die Festplatte hat, weiss ich auch nicht!

Loki 11 Forenversteher - 597 - 25. August 2011 - 12:53 #

Naja...finde schon, dass das Kunst ist...es drückt doch schon etwas aus, einen Gegenstand auszustellen, der unseren technischen Alltag, als auch unser Gebaren mit Informationen ausdrückt. Ein 50€ Gegenstand, dessen Fracht nominell 3,5 Millionen wert ist...
Es verschafft auf jeden Fall einen Denkanstoß und das is doch das, was jede Kunst gemein hat, oder?

Anonymous (unregistriert) 25. August 2011 - 13:57 #

+1

Kutte 22 AAA-Gamer - P - 33607 - 25. August 2011 - 14:21 #

Sehe ich auch so.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11605 - 25. August 2011 - 15:21 #

/ack

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 25. August 2011 - 13:13 #

Was für eine Kunst..

michael2011 13 Koop-Gamer - 1712 - 25. August 2011 - 14:24 #

..meine Festplatte ist nicht so dekorativ :-)

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 25. August 2011 - 14:52 #

Eigentlich braucht man wohl nur den richtigen Draht zu Galerien. Wenn wasauchimmer dann da steht, ist es automatisch Kunst, und der Rest läuft quasi von alleine.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2212 - 25. August 2011 - 16:35 #

Was kommt als nächstes, eine Festplatte vollgepackt mit OpenSource Software? Hätte man dann statt der OS-Produkte kommerzielle eingesetzt,dann hätte man xxx Millionen € gespart.

Ich frage mich wer hinter diesem "Kunststück" steckt: die Content-Mafia?
Jetzt versuchen's die über die Kunstschiene.

jjbromi 13 Koop-Gamer - 1414 - 26. August 2011 - 10:43 #

Kunst ist dass meines Erachtens nicht direkt, auch wenn es Kunst enthalten mag. Aber es ist zumindest ein Symbol kultureller Zeitgeschichte.

Jac 15 Kenner - P - 3842 - 25. Mai 2017 - 6:00 #

Was ein Quatsch.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit